WordPress-Preise: Welcher Plan ist der richtige für Sie? (2024)

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: WordPress-Preise: Welcher Plan ist der richtige für Sie? (2024)

 WordPress-Preise: Welcher Plan ist der richtige für Sie?  (2024)

WordPress ist das weltweit beliebteste Content-Management-System (CMS), das Millionen von Websites auf der ganzen Welt unterstützt.

WordPress für Einsteiger ist ein kostenloses und quelloffenes Content-Management-System (CMS), mit dem sich Websites und Blogs erstellen lassen. WordPress wird unter der GPLv2-Lizenz (oder höher) veröffentlicht, was bedeutet, dass die Nutzung, Änderung und Verbreitung kostenlos ist.

Sobald Sie Ihre Website eingerichtet haben, fragen Sie sich möglicherweise, welche WordPress-Preisoptionen Sie für das Hinzufügen von Inhalten und Plugins haben. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Preisoptionen, die WordPress-Benutzern zur Verfügung stehen. Wir besprechen auch die Vor- und Nachteile jeder Option, damit Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen können, welche für Sie die richtige ist.

Wie viel kostet WordPress?

Während WordPress kostenlos ist, fallen weitere Kosten wie das vollständig verwaltete WordPress-Hosting und Domainnamen an, die Sie berücksichtigen müssen. Die Kosten für Webhosting variieren je nach Host, den Sie wählen, und den benötigten Funktionen. Für Shared Hosting können Sie jedoch mit etwa 5 bis 10 US-Dollar pro Monat rechnen.

Jede WordPress-Site verfügt zwar über eine kostenlose Subdomain, Sie sollten jedoch eine Subdomain wählen, die professionell ist und zu Ihrem Firmennamen passt. Domain-Namen kosten in der Regel etwa 10 bis 15 US-Dollar pro Jahr, die Preise können jedoch je nach gewähltem Domain-Registrar variieren.

Beachten Sie, dass Sie mit der kostenlosen Version von WordPress keinen benutzerdefinierten Domainnamen oder Plugins verwenden können, um Ihre Website zu ändern. Aus diesem Grund wird jedem professionellen Online-Shop dringend empfohlen, eine Premium-WordPress-Version zu kaufen.

Lesen:  Trump genehmigt Bohrungen im Arctic National Wildlife Refuge

Welche verschiedenen WordPress-Preisoptionen gibt es?

Es gibt vier Hauptpreispläne für WordPress für alle Arten von Benutzern, von kleinen Unternehmen bis hin zu Online-Shops. Lassen Sie uns die einzelnen Optionen untersuchen, um herauszufinden, welche für Ihre Website die richtige ist.

WordPress Personal-Preisoption

Die Preisoption „WordPress Personal“ eignet sich hervorragend für kleine Unternehmen und private Websites. Für 4 $/Monat erhalten Sie ein Jahr lang einen kostenlosen Domainnamen sowie Zugriff auf Premium-WordPress-Themes und -Plugins.

Der größte Nachteil des WordPress Personal-Plans besteht darin, dass er keine Möglichkeit zur Installation von Plugins beinhaltet. Wenn Sie außerdem eine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse für Ihre Website benötigen, müssen Sie ein kostenpflichtiges Upgrade für die WordPress-Site durchführen.

All-in-One-WordPress-Lösungen

Versorgen Sie Ihre Website mit dem branchenweit am besten optimierten WordPress-Hosting

Preisoption WordPress Premium

Die Preisoption WordPress Premium eignet sich hervorragend für Freiberufler und private Websites, die eine benutzerdefinierte E-Mail-Adresse benötigen. Für 8 $/Monat erhalten Sie ein Jahr lang einen kostenlosen Domainnamen sowie Zugriff auf Premium-WordPress-Themes.

Der Hauptunterschied zwischen diesem und dem persönlichen Plan besteht darin, dass Sie Premium-Themes installieren und Zahlungen einziehen können. Wenn Sie eine dynamischere Website erstellen möchten, wechseln Sie besser zu einem anderen WordPress-Preisplan.

Preisoption für WordPress-Unternehmen

Dieser Plan für 25 $/Monat ist eines der besten WordPress-Pakete für kleine Unternehmen. Abonnenten erhalten vollen Zugriff auf Plugins, Themes und erweiterte SEO-Tools.

Weitere WordPress-Lösungen sind:

  • Automatisierte Backups mit Jetpack
  • SFTP-, SSH-, WP-CLI- und Datenbankzugriff
  • Google Analytics-Integration

Wenn Sie WordPress für kleine Unternehmen verwenden, ist die Wahl dieses Plans am sinnvollsten.

Nimmt WordPress einen Prozentsatz meiner Verkäufe ein?

Wenn Sie sich entscheiden, WordPress zum Aufbau eines Online-Shops zu verwenden, müssen Sie das E-Commerce-Plugin WooCommerce herunterladen. Wenn Sie WooCommerce nutzen, erhält WordPress eine Provision von Ihren Verkäufen.

Dieser Prozentsatz liegt irgendwo zwischen 2 und 3 %. Wenn Sie beispielsweise eine Bestellung im Wert von 100 $ auf WordPress verkaufen, wird eine Gebühr von 2 oder 3 $ erhoben. Letztendlich richtet sich diese Gebühr nach den unterschiedlichsten Faktoren, wie zum Beispiel der Bestellgröße, der Produktart und dem Herkunftsland.

Lesen:  Hat nur die Qualität der Inhalte einen Einfluss auf das Google-Ranking oder spielen auch andere Faktoren eine Rolle?

Auch wenn eine Gebühr von 2 oder 3 US-Dollar nicht viel zu sein scheint, kann sie sich summieren, sobald Sie das Verkaufsvolumen Ihres Online-Shops steigern.

Wenn Sie den Umsatz Ihres Shops steigern möchten, kann es sinnvoll sein, WooCommerce mit anderen E-Commerce-Optionen zu vergleichen, um zu sehen, ob Sie bei Ihrem weiteren Wachstum das beste Angebot erhalten.

Preisoption für WordPress-E-Commerce

Der E-Commerce-Plan von WordPress ist mit 45 $/Monat der teuerste. Es ist jedoch mit den meisten Standard- und erweiterten Funktionen ausgestattet.

Benutzer können erstklassige Funktionen zur Behebung von Problemen in ihrem Online-Shop nutzen, wie zum Beispiel:

  • Unbegrenzter E-Mail-Support
  • Live-Chat-Unterstützung

Wenn Sie einen dynamischen Shop erstellen möchten, können Sie auch:

  • Akzeptieren Sie Zahlungen in über 60 Ländern
  • Nutzen Sie Integrationen mit führenden Versanddienstleistern
  • Nutzen Sie erstklassige Designoptionen, um Käufer zu fesseln

Vollständig verwaltetes WordPress-Hosting

Einer der wichtigsten Aspekte beim Start einer WordPress-Site ist die Wahl des richtigen Hosting-Anbieters.

Ihr Hosting-Anbieter bestimmt viele Faktoren Ihrer Website, darunter Geschwindigkeit, Betriebszeit, Sicherheit und mehr. Wenn Sie eine WordPress-Website betreiben, ist es besonders wichtig, einen WordPress-spezifischen Hosting-Anbieter auszuwählen.

Obwohl es viele verschiedene Arten von WordPress-Hosting-Anbietern gibt, ist die Wahl eines vollständig verwalteten WordPress-Hosts eine der besten Entscheidungen, die Sie treffen können.

Ein vollständig verwalteter WordPress-Host ist ein Anbieter, der sich für Sie um alle technischen Aspekte des Betriebs Ihrer WordPress-Website kümmert.

Dazu gehören Dinge wie die Aktualisierung Ihrer WordPress-Installation, die regelmäßige Sicherung Ihrer Website und die Bereitstellung von Support rund um die Uhr, wenn Sie Probleme haben.

Hier kommt Hostinger ins Spiel. Überlassen Sie Hostinger die harte Arbeit bei der Verwaltung Ihrer WordPress-Site, damit Sie sich auf die Führung Ihres Unternehmens konzentrieren können, mit Funktionen wie:

  • Optimierung der Website-Geschwindigkeit durch ein integriertes CDN
  • Automatische Plugin-Update-Tools
  • Kostenlose Website-Migrationen
  • Intelligente Serverüberwachung

Chatten Sie noch heute mit einem unserer Experten, um zu erfahren, wie unser vollständig verwalteter WordPress-Hostingplan Ihre Website auf Autopilot stellen kann.

Häufig gestellte Fragen zu WordPress-Preisen

Ist WordPress.com dasselbe wie WordPress.org?

Die einfache Antwort ist nein. WordPress.com ist eine gehostete Lösung, die eine WordPress-Installation und verschiedene Funktionen und Dienste von WordPress.com umfasst. WordPress.org ist die Heimat des WordPress-Open-Source-Projekts und bietet Ressourcen für jeden, der WordPress verwenden oder dazu beitragen möchte.

Lesen:  THC: Eine Einführung in die Welt der mit Cannabis angereicherten Köstlichkeiten

Wie viel kostet die Nutzung von WordPress?

WordPress ist ein kostenloses CMS. Das bedeutet, dass Sie WordPress auf jeder Website und für jeden Zweck herunterladen, installieren und verwenden können. Allerdings müssen Sie wahrscheinlich in einige zusätzliche Komponenten investieren, wie z. B. einen Domainnamen und Hosting, wenn Sie eine vollständige Website mit WordPress erstellen möchten.

Domain-Namen kosten in der Regel etwa 15 US-Dollar pro Jahr, während einfache Shared-Hosting-Pläne bei etwa 5 US-Dollar pro Monat beginnen. Insgesamt können Sie also damit rechnen, mindestens 20 US-Dollar pro Jahr für die Nutzung von WordPress auszugeben.

Wenn Sie erweiterte Funktionen oder Plugins verwenden möchten oder die Hilfe eines professionellen Designers oder Entwicklers benötigen, müssen Sie natürlich auch diese Kosten einplanen. Aber insgesamt ist WordPress eine sehr kostengünstige Möglichkeit, eine Website zu erstellen.

Wie viel kostet das Hosten einer WordPress-Website?

Die WordPress-Kosten für Ihre Website können je nach Ihren Anforderungen stark variieren. Wenn Sie gerade erst anfangen, können Sie Shared-Hosting-Pläne für nur 5 US-Dollar pro Monat finden.

Wenn Sie eine größere Website oder anspruchsvollere Anforderungen haben, müssen Sie möglicherweise in einen VPS oder einen dedizierten Server investieren, was 50 US-Dollar oder mehr pro Monat kosten kann.

Für die meisten kleinen bis mittelgroßen WordPress-Websites ist Shared Hosting jedoch mehr als ausreichend. Und wenn Sie einen vollständig verwalteten WordPress-Host wie Hostinger verwenden, erhalten Sie alle Funktionen und Support, die Sie benötigen, zu einem niedrigen monatlichen Preis.