Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Wie Sie Ihre Zielgruppe in 5 einfachen Schritten finden und warum Sie es noch heute tun sollten

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Wie Sie Ihre Zielgruppe in 5 einfachen Schritten finden und warum Sie es noch heute tun sollten

Wie Sie Ihre Zielgruppe in 5 einfachen Schritten finden und warum Sie es noch heute tun sollten

Letztes Jahr, 85 % des Blog-Traffics stammten aus organischen Suchanfragen. Allerdings verpassen die meisten Unternehmen diese Vorteile, weil sie ihre Zielgruppe nicht ansprechen.

Wie vermeiden Sie die Fehler anderer und profitieren von den Vorteilen Ihrer Zielgruppen? Erfahren Sie, wie Sie Ihre Zielgruppe finden, indem Sie potenzielle Kunden identifizieren und diese Informationen dann auf eine wirklich wichtige Weise nutzen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren:

Was ist eine Zielgruppe?

Obwohl Sie den Begriff vielleicht schon einmal gehört haben, wissen nur wenige, was eine Zielgruppe ist. Manche sagen vielleicht, ihre Zielgruppe sei „wer auch immer mein Produkt kaufen möchte“, andere werfen vielleicht eine Gruppe von Leuten wie „Lehrer“ oder „New Yorker“ aus. Aber keines davon erfüllt tatsächlich die Anforderungen einer Zielgruppe.

Eine Zielgruppe ist eine bestimmte Gruppe von Personen mit ähnlichen demografischen Informationen, die insgesamt ein hohes Interesse an Ihrem Produkt haben. Dies soll niemanden vom Kauf Ihres Produkts ausschließen. Stattdessen geht es darum zu verstehen, worauf sich die Marketingbemühungen konzentrieren sollten.

Indem Sie lernen, wie Sie Ihre Zielgruppe finden, können Sie Produktdesigns anpassen und Marketing-Kampagnen um am besten zu der Personengruppe zu passen, die Ihr Produkt am wahrscheinlichsten kaufen wird.

So finden Sie Ihre Zielgruppe

1. Beginnen Sie mit aktuellen Kunden.

2. Studieren Sie das Publikum Ihrer Konkurrenten.

3. Identifizieren Sie die Produktvorteile.

4. Erstellen Sie eine Zielgruppenpersönlichkeit aus Ihrer Marketingstrategie.

Lesen:  7 Gründe, warum Sie Ihr altes Telefon loswerden sollten

5. Verbessern Sie sich weiter mit Google Analytics.

1. Beginnen Sie mit aktuellen Kunden

Die Analyse Ihres bestehenden Kundenstamms ist aus gutem Grund ein Schlüsselelement jeder Marktforschung. Informationen aus früheren Einkäufen können Ihnen Aufschluss über die Bedürfnisse der Käufer, wichtige demografische Daten und die ideale Marketingstrategie für die Zukunft geben.

Beginnen Sie mit den Personen, die Ihr Produkt bereits gekauft haben, und versuchen Sie, ähnliche demografische Daten zu finden. Durchsuchen Sie Ihre E-Mail-Listen, Social-Media-Follower und Blog-Post-Abonnenten nach Ihrem gesamten Publikum. Wenn Sie noch keine Käuferkennzahlen zur Verfügung haben, können Sie auf verschiedene Weise Feedback von Kunden einholen, einschließlich Umfragen und Interviews.

2. Studieren Sie die Zielgruppe Ihrer Konkurrenten

Versuchen Sie, Folgendes zu beantworten:

  • Wie verkaufen meine Konkurrenten Produkte?
  • Auf welche Social-Media-Plattformen verlassen sie sich?
  • Welche Bedürfnisse sprechen sie an?
  • Was sagen diese Dinge über die Zielgruppe meiner Wettbewerbe aus?

Die Antworten auf diese Fragen helfen Ihnen dabei, Ihre Zielgruppe zu finden.

3. Identifizieren Sie die Produktvorteile

Durch die Auflistung der Vorteile Ihrer Produkte identifizieren Sie die Werte Ihrer Zielgruppe. Dadurch können Sie auf die Bedürfnisse der Verbraucher eingehen und Ihre Zielgruppe finden. Aber bevor wir uns damit befassen, wie man Vorteile nutzt, wollen wir unterscheiden Funktionen versus Vorteile.

Funktionen sind einfach Attribute, die beschreiben, was Ihr Produkt leisten kann. Vorteile sind die Art und Weise, wie ein Produkt oder eine Funktion das Leben eines Kunden verbessern kann. Beispielsweise kann ein Auto über Rückfahrkameras und Seitensensoren verfügen, aber zu den aufgeführten Vorteilen des Autos gehört auch eine erhöhte Sicherheit.

Um die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu ermitteln, erstellen Sie eine Liste aller Vorteile, die Kunden durch die Verwendung Ihrer Produkte erzielen, beginnend mit den wichtigsten. Analysieren Sie diese Liste dann im Kopf des Verbrauchers. Überlegen Sie, welche Bedürfnisse vorhanden sein müssen, damit Verbraucher diese Vorteile wünschen, und welche Werte mit diesen Bedürfnissen einhergehen.

Diese Analyse ist die Grundlage für die Ermittlung der Werte Ihrer Zielgruppe.

Lesen:  Die 8 besten Tastaturen zum Programmieren (2023)

4. Erstellen Sie eine Zielgruppen-Persona aus Ihrer Marketingstrategie

A Käuferpersönlichkeit ist ein Beispiel für Ihren idealen Kunden. Mithilfe von Buyer-Personas können Sie auf Kundenbedürfnisse und Schwachstellen eingehen, um eine Marketingbotschaft zu erstellen, die neue Kunden effektiv anspricht.

Eine Buyer-Persona könnte beispielsweise so klingen: „Die liebenswürdige Aimee ist eine Hausfrau, die gerne preiswerte Möglichkeiten findet, ihr Zuhause zu dekorieren und ihr das Leben einfacher zu machen.“ Sie ist kreativ und macht Spaß.“

Um eine Kundenpersönlichkeit zu erstellen, schauen Sie sich die Informationen an, die Sie basierend auf Ihrer bestehenden Marketingstrategie gesammelt haben. Versuchen Sie, einige Schlüsselmerkmale zu identifizieren. Diese Eigenschaften sollten über die Motivation und das Verhalten Ihres idealen Kunden sprechen.

Stellen Sie sich diese Person vor Augen:

  • Wo leben sie?
  • Wie ist ihr Familienstand?
  • Was ist eine wahrscheinliche Berufsbezeichnung oder ein mögliches Einkommensniveau?
  • Welche Art von Inhalten bevorzugen sie?

Diese Fragen werden Ihnen bei der Erstellung Ihrer ersten Persona helfen.

5. Verbessern Sie sich weiter mit Google Analytics

Sobald Sie wissen, wie Sie Ihre Zielgruppe finden, ist es wichtig, die Beschreibung mit Daten zu untermauern. Einsteiger können Google Analytics kostenlos nutzen, es ist aber auch ein kostenpflichtiger Premium-Dienst verfügbar. Google Analytics ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Zielgruppe kennenzulernen, während sie sich weiterentwickelt.

Das Programm nutzt maschinelles Lernen, um die Rendite von Werbeinvestitionen zu verfolgen. Sie können herausfinden, ob Ihre Zielpersona derzeit die meiste Marketingaufmerksamkeit erhält. Um mit diesem Service Ihre Zielgruppe zu verfeinern, lesen Sie unseren Leitfaden zu Google Analytics für E-Mail-Marketing.

Neben Google gibt es auch viele Analysetools. Wenn Sie sich bereit fühlen, das Analyse-Tracking zu erweitern, wird eines dieser sieben E-Commerce-Analysetools Ihren Zielmarkt weiter verdeutlichen.

Warum ist die Zielgruppe wichtig?

Nachdem Sie nun Ihre Zielgruppe definieren konnten, wie können Sie diese nutzen? Unabhängig davon, ob Sie Ihre Marketingstrategien optimieren oder Ihren Return on Investment (ROI) steigern möchten, hilft es Ihnen zu wissen, wie Sie Ihre Zielgruppe finden. Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Möglichkeiten, wie ein Zielmarkt Ihr Geschäft verbessert.

Lesen:  So bestehen Sie eine Beschäftigungsüberprüfung

Bessere KPIs

Mit Key Performance Indicators (KPIs) messen die meisten Unternehmen ihren Erfolg. Wenn Sie eine Zielgruppe haben, können Sie Ihre KPIs anpassen, um realistischere und umsetzbarere Ziele zu schaffen. Durch die Messung des Wachstums einer bestimmten Zielgruppe wird sichergestellt, dass das Geld möglichst effizient ausgegeben und Marketingkampagnen angemessen ausgerichtet werden.

Nehmen wir zum Beispiel an, eine Zielgruppenforschung hat ergeben, dass weiße weibliche Millennials zu Ihrer Zielgruppe gehören. Da diese Gruppe soziale Netzwerke wie TikTok und Instagram anstelle von LinkedIn- oder Facebook-Seiten nutzt, möchten Sie Ihre digitale Marketingkampagne möglicherweise auf diese Social-Media-Plattformen ausrichten.

Fokussierte Produktforschung

Wenn Sie wissen, wer Ihr Produkt kauft, können Sie eine gezielte Produktrecherche darüber durchführen, was die Leute kaufen möchten.

Hier ist es wirklich wichtig, die Werte Ihrer Zielkunden zu kennen. Eine Produktrecherche, die sich an den Bedürfnissen einer Zielgruppe orientiert, kann viel effektiver sein als eine Recherche ohne diese Informationen.

Verfassen Sie bessere Produktbeschreibungen

Eine Produktbeschreibung zu schreiben kann schwierig sein. Geben Sie Ihre Zielgruppe ein.

Wenn Sie Ihren idealen Kunden kennen, können Sie eine Produktbeschreibung erstellen, die speziell auf diese Art von Person zugeschnitten ist.

Abschließende Gedanken: Wie Sie Ihre Zielgruppe finden und warum sie so wichtig ist

Einblicke in das Publikum zu haben, ist für die Verbesserung des Geschäfts von entscheidender Bedeutung. Zu wissen, wie Sie Ihre Zielgruppe finden, kann zu Folgendem führen:

  • Höherer ROI.
  • Effektive Marketingkampagnen.
  • Höhere Kundenbindung.
  • Fokussiertere Zielsetzung.
  • Besseres Social-Media-Marketing.

Sobald Sie Ihre Zielgruppe erreicht haben, können Sie mit Hostinger StoreBuilder einen vollständig optimierten digitalen Shop erstellen.

Probieren Sie StoreBuilder aus. Beginnen Sie noch heute.