Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Vollständige Anleitung zur Verwendung von WordPress mit einem CDN (Content Delivery Network)

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Vollständige Anleitung zur Verwendung von WordPress mit einem CDN (Content Delivery Network)

Vollständige Anleitung zur Verwendung von WordPress mit einem CDN (Content Delivery Network)

Wie jeder Websitebesitzer haben Sie sicherlich schon einmal gehört, dass der Begriff CDN verwendet wird. Wenn nicht, dann kommt Ihnen vielleicht ein Markenname wie Cloudflare bekannter vor. In diesem Artikel erklären wir, warum Sie ein WordPress-CDN verwenden sollten. Wir werden die Vorteile von CDNs für WordPress behandeln. Nachfolgend stellen wir Ihnen auch die besten CDNs für WordPress vor.

Was ist ein WordPress-CDN?

Sie wundern sich vielleicht über WordPress-CDNs. Kurz gesagt, es gibt kein WordPress-CDN. Das liegt daran, dass CDNs nicht für bestimmte Content-Management-Systeme entwickelt wurden. Stattdessen sind sie für die Verwendung mit einer Vielzahl von Website-Typen gedacht.

Was ist also ein CDN und wie funktioniert es? Lass uns einen Blick darauf werfen.

Was ist ein Content Delivery Network (CDN)?

Ein Content Delivery Network oder CDN ist ein Netzwerk von Servern, die weltweit verteilt sind, um die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website oder Ihres Online-Dienstes zu verbessern. Dies wird erreicht, indem der Abstand zwischen Servern und Besuchern verringert wird.

Klingt vielversprechend, oder? Das ist der Fall, und deshalb wird der Großteil des heutigen Internetverkehrs über CDN-Netzwerke abgewickelt. Dazu gehören beispielsweise Netflix und Amazon.

Wie ein CDN in WordPress funktioniert

Die Verwendung eines CDN mit Ihrer WordPress-Website unterscheidet sich nicht wesentlich von der Verwendung mit einem anderen Website-Typ. Es gibt jedoch einen zusätzlichen Vorteil, nämlich die Möglichkeit, es automatisch mit Plugins einzurichten. Dies kann dem durchschnittlichen Benutzer viel Zeit und Mühe ersparen, insbesondere wenn ihm die Kenntnisse in der Website-Entwicklung fehlen.

Als Nächstes werden wir alle Vorteile der Verwendung eines CDN erkunden und Ihnen zeigen, wie Sie es installieren.

Vorteile der Verwendung eines CDN mit WordPress

Die Verwendung eines CDN mit Ihrer WordPress-Website bietet viele Vorteile, und es geht auch nicht nur um Geschwindigkeitsverbesserungen.

Im Folgenden nennen wir Ihnen die sechs wichtigsten Vorteile und gehen dann näher auf jeden einzelnen ein.

  • Reduzieren Sie Bandbreitennutzung und -kosten
  • Verbesserte Handhabung von Verkehrsspitzen
  • Verkürzen Sie die Ladezeit Ihrer Website
  • Verbesserte Website-Sicherheit
  • Mehr Betriebszeit
  • Bessere Rankings für SEO

Reduzieren Sie Bandbreitennutzung und -kosten

Das CDN übernimmt die meiste Arbeit, indem es die größten Dateien Ihrer Website, wie Bilder und Videos, bereitstellt. Aus diesem Grund können Sie mit einer deutlichen Reduzierung Ihrer Hosting-Bandbreitennutzung und -Kosten rechnen.

Lesen:  Die 14 besten Websites wie Find Properly im Jahr 2024

Noch besser ist, dass CDN-Netzwerke eine sehr günstige Pauschalgebühr verlangen und oft mit unbegrenzter Bandbreite ausgestattet sind. Sie müssen sich also keine Sorgen mehr machen, dass Sie Ihre Hosting-Bandbreitengrenzen erreichen und zusätzliche Gebühren zahlen müssen.

Verbesserte Handhabung von Verkehrsspitzen

Hin und wieder kommt es zu einem Anstieg des Datenverkehrs auf unseren Websites, was zu einem Anstieg der Ressourcennutzung führt. Dies kann dazu führen, dass Ihr Server langsamer wird und manchmal sogar einfriert.

Da niemand Ausfallzeiten mag, insbesondere wenn er gerade für eine Werbekampagne bezahlt hat, können Spitzen ein großes Ärgernis sein. CDNs können dieses Problem gut angehen, indem sie die Ressourcennutzung Ihres Ursprungsservers reduzieren und DDoS-Angriffe verhindern.

Verkürzen Sie die Ladezeit Ihrer Website

Wir hören es ständig: Die Leute erwarten, dass Ihre Website fast sofort lädt. Sie können es sich also nicht leisten, sie länger als etwa eine Sekunde warten zu lassen. Deshalb ist Geschwindigkeitsverbesserung der größte Vorteil von CDNs.

Aber wie verbessern CDNs genau die Geschwindigkeit? Auf drei Arten.

Erstens, indem Sie global verteilte Server verwenden, um die Entfernung zwischen Ihrer Website und ihren Besuchern zu verringern. Anschließend wenden Sie die neueste Dateikomprimierung auf Ihre Daten an, um deren Größe zu reduzieren. Und schließlich, indem sie ihre Rechenzentren mit High-End-Technologie wie SSDs und Load Balancern ausstatten.

Verbesserte Website-Sicherheit

Hier kommen CDNs mit ihrem DDoS-Schutz und programmierbaren Regeln für Ihre WordPress-Anmeldeseite, xmlrpc-Schwachstellen und mehr zum Einsatz.

Ein weiterer wichtiger Sicherheitsvorteil besteht darin, dass ein CDN die IP-Adresse Ihres Ursprungsservers verbirgt. Dadurch wird Ihre Website schwerer angreifbar und weniger anfällig für Angriffsversuche.

Mehr Betriebszeit

Dank der Sicherheitsmaßnahmen des CDN und der Entlastungswirkung auf die Ressourcen Ihres Ursprungsservers können Sie auch eine bessere Website-Verfügbarkeit erwarten.

Bessere Rankings für SEO

Ob Sie es glauben oder nicht, sogar die SEO Ihrer Website kann von der Verwendung eines CDN profitieren. Und das nicht nur aus dem offensichtlichen Grund, Ihre Website zu beschleunigen, um organische Besucher zu binden. Es ist auch ein offizieller Rankingfaktor, der von Google verwendet wird, um die besten Suchergebnisse bereitzustellen.

Von all diesen CDN-Vorteilen zu hören, ist ziemlich überzeugend, oder? Großartig, dann lesen Sie weiter, um unseren Geschwindigkeitstest zu sehen und zu erfahren, wie Sie selbst ein CDN einrichten.

WordPress-Geschwindigkeitstests: mit und ohne CDN

Jetzt ist es an der Zeit, das Cloudflare CDN auf eine Probefahrt zu machen. Zu diesem Zweck haben wir eine einfache Dummy-WordPress-Website mit einem beliebten Theme und Builder erstellt. Anschließend nutzten wir das Site-Performance-Tool GTMetrix und machten Screenshots vom Zustand vor und nach der CDN-Implementierung.

Nachfolgend finden Sie die Ergebnisse, die unsere Website vor der Implementierung des Cloudflare CDN erhalten hat.

Als nächstes sehen wir uns die Ergebnisse an, die die Website nach der Implementierung des Cloudflare-CDN erhalten hat.

Wie Sie sehen, ist beim Vergleich der Website vor und nach der CDN-Implementierung klar, wer der Gewinner ist. Dieser Test zeigt deutlich, wie wichtig und bedeutsam die Nutzung von CDN-Diensten für Ihre Website ist.

Lesen:  Was ist das Internet? Kennen Sie die gruseligen und geheimen Fakten des Internets!

So installieren Sie ein CDN in WordPress

Die Installation und Einrichtung eines CDN mit Ihrer WordPress-Website umfasst drei grundlegende Schritte: Wählen Sie einen CDN-Anbieter, installieren Sie ein CDN-Plugin und fügen Sie dann alles zusammen. Oh, und vergessen Sie nicht, alles zu testen, wenn Sie fertig sind.

Schritt 1: Wählen Sie einen CDN-Anbieter und melden Sie sich an

Als Erstes müssen Sie einen CDN-Anbieter auswählen, bei diesem ein Konto registrieren und ein Abonnement erwerben. Da der CDN-Markt heutzutage sehr vielfältig ist, ist die Entscheidung für einen CDN-Anbieter nicht so einfach. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, es einfach zu machen und unten die vier besten WordPress-CDN-Anbieter aufzulisten.

Wolkenflare: Die beliebteste CDN-Lösung mit Rechenzentren in über 100 Ländern. Noch besser ist, dass es einen kostenlosen Plan bietet, der SSL- und DDoS-Schutz für eine unbegrenzte Anzahl von Websites beinhaltet.

Sucuri: Dieser CDN-Anbieter nimmt die Leistung ernst und behauptet, die Geschwindigkeit Ihrer Website um bis zu 70 % zu steigern. Es verfügt über umfangreiche Sicherheitsfunktionen und der Preis für den günstigsten Plan beginnt bei 9,99 $/Monat und Website.

StackPath: Wenn Ihre Website viele Video- und Audioinhalte enthält, ist StackPath CDN die beste Wahl. Es unterstützt die Bereitstellung großer Dateien, 4K-Videos und das Herunterladen segmentierter Dateien. Die Preise beginnen bereits bei 10 US-Dollar für 1 TB Bandbreite und SSL- und DDoS-Schutz sind inbegriffen.

KeyCDN: Mit über 40 Rechenzentren in 30 Ländern und DDoS-Schutz ist KeyCDN eine weitere großartige Lösung. Die Preise beginnen bei 4 US-Dollar pro Monat und steigen je nach Bandbreite um 0,01 bis 0,1 US-Dollar, je nach Volumen und Standort.

Schritt 2: Installieren Sie ein CDN-Plugin

Da Sie nun über einen CDN-Dienst verfügen, ist es an der Zeit, Ihre WordPress-Website darauf vorzubereiten, indem Sie ein CDN-Plugin installieren. Gehen Sie einfach zum WordPress-Plugin-Store, suchen Sie nach „CDN“ und installieren Sie dann eines davon.

Wie Sie dem Bild oben entnehmen können, mangelt es auch hier nicht an Optionen, weshalb wir im Folgenden die fünf beliebtesten Optionen auflisten.

  • Jetpack: Über 5 Millionen aktive Installationen und eine 4-Sterne-Bewertung im Plugin-Store
  • WP Super Cache: Über 2 Millionen aktive Installationen und eine 4,5-Sterne-Bewertung im Plugin-Store
  • WP Schnellster Cache: Über 1 Million aktive Installationen und eine 5-Sterne-Bewertung im Plugin-Store
  • W3 Gesamtcache: Über 1 Million aktive Installationen und eine 4,5-Sterne-Bewertung im Plugin-Store
  • EWWW Bildoptimierer: Über 1 Million aktive Installationen und eine 4,5-Sterne-Bewertung im Plugin-Store

Schritt 3: Verbinden Sie Ihre Website mit dem CDN

Okay, jetzt, da Sie über einen CDN-Dienst und ein Plugin verfügen, ist es an der Zeit, Ihre WordPress-Website mit dem CDN zu verbinden. Dieser Vorgang kann je nach CDN-Anbieter unterschiedlich sein, besteht jedoch normalerweise darin, einen Link von dort abzurufen und diesen Link dann in die Einstellungen des Plugins einzufügen.

Weitere Informationen zu diesem Schritt finden Sie in unserem Cloudflare CDN-Konfigurationsleitfaden unten.

Nutzen Sie WordPress-Hosting mit integriertem CDN

Möchten Sie es einfach halten und nicht alles manuell konfigurieren müssen? Keine Sorge, einige Hosting-Unternehmen bieten eine integrierte One-Click-CDN-Funktion an.

Hier bei Hostinger kümmern wir uns um die CDN-Konfiguration für Sie, damit Sie mehr Zeit haben, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Erfahren Sie mehr über unser Hostinger Edge CDN – jetzt unterstützt von Cloudflare.

Lesen:  Die 13 wichtigsten Vorteile von E-Mail-Marketing

Integration von WordPress mit Cloudflare

Zunächst müssen Sie ein Cloudflare-Konto erstellen und Ihre Domain hinzufügen. Sobald die Domain hinzugefügt wurde, werden Sie aufgefordert, Ihre DNS-Einträge zu überprüfen und zu bestätigen und auf „Weiter“ zu klicken. Anschließend müssen Sie Ihre NS-Einträge (Nameserver) bei Ihrem Domain-Registrar aktualisieren, indem Sie sie durch die von Cloudflare auf der nächsten Seite bereitgestellten Einträge ersetzen. Es kann eine Weile dauern, bis diese Änderung wirksam wird.

Optional können Sie jetzt über den Plugin-Store ein CDN-Plugin installieren. In diesem Beispiel verwenden wir das offizielle Cloudflare-Plugin, um dies so einfach wie möglich zu machen. Um es zu konfigurieren, gehen Sie auf Ihrer WordPress-Website zu „Einstellungen“ und klicken Sie auf Wolkenflare.

Geben Sie nun die E-Mail-Adresse Ihres Cloudflare-Kontos und den globalen API-Schlüssel ein und klicken Sie auf API-Anmeldeinformationen speichern. Sobald Sie angemeldet sind, wird die Option „Cloudflare für WordPress optimieren“ angezeigt. Klicken Sie einfach auf Anwenden Klicken Sie auf die Schaltfläche, um alles automatisch einzurichten.

Und als letzten Schritt müssen Sie testen, ob alles ordnungsgemäß funktioniert. Es gibt zwar zahlreiche Möglichkeiten, zu überprüfen, ob ein CDN aktiviert ist und ordnungsgemäß funktioniert, wir zeigen Ihnen jedoch die einfachste. Auf der CDN Planet-Website gibt es ein Tool namens CDN Finder. Sie können es verwenden Klicken Sie hiergeben Sie den Domainnamen Ihrer Website ein und klicken Sie dann auf Führen Sie den CDN-Finder aus. Wie Sie im Bild unten sehen können, verwendet Amazon das Fastly CDN.

Hinweis: Ausführlichere Anweisungen zur Einrichtung finden Sie im offiziellen Cloudflare Videoanweisungen.

WordPress CDN ohne Plugin

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht: Keine Sorge, die Verwendung eines Plugins ist völlig optional und das CDN funktioniert sofort. Grundsätzlich können Sie damit einige Funktionen verwalten, ohne die offizielle Cloudflare-Website aufrufen zu müssen. Dazu gehören das Leeren des Caches, SSL-Optionen und mehr.

Verwenden Sie ein CDN für eine bessere WordPress-Leistung

Wenn es nur eine Sache gibt, die wir betonen möchten, dann ist es, dass jeder darüber nachdenken sollte, ein CDN mit seiner WordPress-Website zu verwenden. Wie Sie beim Lesen dieses Artikels sehen können, sind die Vorteile hervorragend. Von der erhöhten Seitengeschwindigkeit bis hin zu zahlreichen Sicherheitsverbesserungen ist es klar, dass niemand auf diese Technologie verzichten sollte.

Sind Sie ein WordPress-Benutzer? Möchten Sie das am besten verwaltete WordPress-Hosting erleben? Dann wechseln Sie zu Hostinger für den reibungslosesten Support und die schnellsten Seitenladezeiten.

Unsere verwalteten WordPress-Pläne werden mit dem von Cloudflare betriebenen Hostinger Edge CDN geliefert, sodass Ihre Website blitzschnell ist.

Schauen Sie sich unsere vollständig verwalteten WordPress-Hosting-Pläne an, um noch heute loszulegen.