Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Verwandeln Sie die Cloud-Hosting-Kosten Ihrer Agentur in Hosting-Kosten

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Verwandeln Sie die Cloud-Hosting-Kosten Ihrer Agentur in Hosting-Kosten

Verwandeln Sie die Cloud-Hosting-Kosten Ihrer Agentur in Hosting-Kosten

Eine Agentur leiten? Es gibt mehr Möglichkeiten, Geld zu verdienen, als nur erstklassige Projekte abzuliefern.

Viele Agenturen konzentrieren sich so sehr auf kundenseitige Aufgaben, dass sie andere Möglichkeiten außer Acht lassen, Kosten auszugleichen und mehr Einnahmen zu erzielen.

Und diese Wege sind passiv – Sie verdienen im Grunde Geld ohne aktive Beteiligung.

Eine solche Gelegenheit besteht darin, Ihre Hosting-Lösungen genauer unter die Lupe zu nehmen. Bei jeder Agentur entstehen auf die eine oder andere Weise Hosting-Kosten, unabhängig davon, ob es sich um das Hosting ihrer Website oder der Websites ihrer Kunden handelt.

Anstatt nur für das Hosting zu zahlen, sowohl für Sie selbst als auch für die Kunden, können Sie es monetarisieren und die Hosting-Kosten Ihrer Agentur in eine neue Einnahmequelle verwandeln.

Warum also nicht diese Gelegenheit nutzen, um Ihre Hosting-Ausgaben in Gewinne umzuwandeln? Lassen Sie uns in diesem Blog die Möglichkeiten des Cloud-Hostings für Ihre Agentur erkunden.

Warum sollten sich Agenturen für Managed Cloud Hosting entscheiden?

In der schnelllebigen digitalen Landschaft von heute müssen Agenturen immer einen Schritt voraus sein, um optimale Leistung, optimierte Arbeitsabläufe und höhere Rentabilität sicherzustellen. Um diese Ziele zu erreichen, spielt die Wahl der richtigen Hosting-Lösung eine entscheidende Rolle.

Obwohl verschiedene Hosting-Lösungen verfügbar sind, sind die meisten im Vergleich zu verwaltetem Cloud-Hosting unzureichend.

Shared Hosting ist nicht immer die beste Option für Unternehmen, die leistungsstarke Websites benötigen. Hier sind einige häufige Probleme beim Shared Hosting:

  • Begrenzte Ressourcen. Skalierbarkeit kann beim Shared Hosting ein großes Problem sein. Sie können die Serverressourcen unterwegs nicht einfach erhöhen oder verringern.
  • Kompromittierte Sicherheit. Das Hosten Ihrer Websites auf Shared Hosting bedeutet, dass Sie böswilligen Online-Aktivitäten stärker ausgesetzt sind. Sogar ein Virus auf einer anderen Website auf Shared Hosting kann Ihre Website zum Absturz bringen.
  • Übermäßiges Management. Sie benötigen Experten, die die serverseitigen Probleme für Sie verwalten.

Während VPS und dediziertes Hosting mehr Ressourcen und Kontrolle bieten können, haben sie ihre eigenen Nachteile, wie z. B. Probleme bei der Serververwaltung und begrenzte Skalierbarkeit.

Managed Cloud Hosting hingegen ist ein ganz anderes Spiel. Und hier sind einige Gründe, warum Agenturen beim Managed Cloud Hosting bleiben sollten

Shared vs. dediziertes vs. Cloud-Hosting – kennen Sie den Unterschied

Zuverlässig

Managed Cloud Hosting bietet zuverlässiges Website-Hosting auf mehreren Serverstandorten und Rechenzentren. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Website auch dann von einem anderen Rechenzentrum aus betriebsbereit ist, wenn ein Rechenzentrum betroffen ist, wodurch Ausfallzeiten minimiert werden.

DreamHost bietet beispielsweise eine Verfügbarkeit von 99 % und bei den meisten Cloud-Hosting-Sites gab es seit Jahren keine serverseitigen Probleme, die zu Website-Abstürzen führten.

Beachten Sie unbedingt, dass Website-Abstürze zu Geschäftseinbußen für Ihre Agentur führen können und dass die Behebung von Ausfallzeiten auf der Website Ihres Kunden ebenfalls mühsam sein kann.

Lesen:  Was ist der Tor-Browser? Ist die Verwendung sicher?

Skalierbar

Managed-Cloud-Hosting-Lösungen bieten eine unübertroffene Skalierbarkeit und ermöglichen Ihnen eine Vergrößerung oder Verkleinerung je nach Nutzung Ihrer Website und der Anzahl der Besucher.

Das Beste daran: Sie zahlen nur für die Ressourcen, die Sie nutzen.

So wie verwaltetes Cloud-Hosting die Ressourcenzuteilung optimiert, optimiert unser Webhosting-Preisrechner Ihre Hosting-Auswahl. Dieses Tool schreibt die optimale Servergröße entsprechend Ihrem Datenverkehr vor und ermöglicht einen gründlichen Vergleich des DreamHost-Hostings mit Top-Konkurrenten.

Reduzierte Managementressourcen

Herkömmliche Hosting-Lösungen sind mühsam, zeitaufwändig und technisch und erfordern Expertenressourcen.

Auf den ersten Blick sehen sie nach billigen Lösungen aus, doch die Kosten für Betrieb und Wartung sind hoch. Darüber hinaus erfordern technische Cloud-Hosting-Optionen wie AWS eine fachmännische Überwachung.

Mit einer Managed-Cloud-Hosting-Lösung werden die technischen Aspekte der Verwaltung und Aufrechterhaltung des Serverbetriebs erledigt, sodass Sie Zeit und Ressourcen für andere Projekte freisetzen.

Ein relevantes Beispiel ist der Fall von Inspry – eine Agentur, die sich für DreamHost entschieden hat und die Notwendigkeit eines Serveradministrators beseitigt hat.

Wenn Sie DreamHost als Ihre verwaltete Cloud-Hosting-Plattform wählen, können Sie außerdem mehrere Add-ons freischalten, wie z. B. SafeUpdates (automatische Updates von WP-Plugins), ermäßigte Cloudflare-Preise, 24/7-Support usw.

Diese Add-ons steigern die Effizienz Ihrer Arbeitsabläufe und ermöglichen es Ihnen, Ihre zusätzlichen Ressourcen auf andere produktive Projekte umzuleiten.

Darüber hinaus können Sie bei DreamHost aus fünf Cloud-Hosting-Optionen wählen, darunter Digital Ocean, Vultr, Linode, AWS und Google Cloud, alles auf einer Plattform. Anstatt also verschiedene Anbieter für verschiedene Kunden zu verwalten, können Sie sie alle unter einem Dach verwalten.

Nachdem Sie nun die Vorteile von Managed Cloud Hosting kennen und bereit sind, Ihre Websites und die Ihrer Kunden zu migrieren, wollen wir untersuchen, wie Sie die Kosten in konstante Einnahmequellen umwandeln können.

So verwandeln Sie die Cloud-Hosting-Kosten Ihrer Agentur in Einnahmen

Die Maximierung der Rentabilität Ihrer Agentur muss keine gewaltige Aufgabe sein. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie Hosting-Kosten ganz einfach in Einnahmequellen umwandeln. So erreichen Sie es.

Bewerten Sie Ihre Hosting-Anforderungen und -Kosten

Die Beurteilung Ihrer Hosting-Anforderungen und -Kosten ist der erste Schritt zur Gewinngenerierung. Da viele Agenturen das Hosting nicht als Einnahmequelle betrachten, achten sie oft nicht besonders auf die Kosten.

Die Hosting-Anforderungen jeder Agentur sind einzigartig. Daher ist die Bewertung der Hosting-Kosten für die Rentabilität von entscheidender Bedeutung.

Die Hosting-Kosten können je nach Faktoren wie Geschäftsmodell, Datenverkehrszufluss und Datengröße variieren. Hinzu kommt die Zeit, die Sie damit verbringen, sicherzustellen, dass die Websites Ihrer Kunden jederzeit betriebsbereit sind.

Identifizieren Sie Ihre Hosting-Anforderungen und schätzen Sie die mit der Erfüllung dieser Anforderungen verbundenen Kosten ab. Als Agentur verstehen Sie, dass jeder Kunde anders ist und einige möglicherweise erschwingliche DigitalOcean-Pläne benötigen, während andere möglicherweise das kostspielige AWS benötigen.

Ziehen Sie auch Add-ons in Betracht, die Ihre Kunden möglicherweise benötigen, um sicherzustellen, dass ihre Website sicher bleibt, gesichert wird und schneller geladen wird. All dies ist mit einem Aufpreis verbunden.

Um eine genaue Schätzung der Hosting-Preise für Sie oder Ihre Kunden zu erhalten, schauen Sie sich unbedingt unseren Preisrechner an. Sie erhalten auf der Grundlage Ihrer Anforderungen Kostenvoranschläge und können sich über die Preise anderer Managed-Hosting-Lösungen informieren.

Entdecken Sie den kostenlosen Webhosting-Einsparrechner

Sobald Sie Ihre Hosting-Kosten ermittelt haben, ist es an der Zeit, sich dem wichtigen Teil zuzuwenden – dem Geldverdienen mit Managed Cloud Hosting.

Monetarisieren Sie Managed Cloud Hosting

Managed Cloud Hosting bietet verschiedene Möglichkeiten zur Umsatzgenerierung. Eine Möglichkeit besteht darin, Hosting-Dienste als Teil des Pakets Ihrer Agentur anzubieten, um den Wert Ihrer Dienste zu steigern und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sich Ihre Kunden für Sie gegenüber Ihren Mitbewerbern entscheiden.

Lesen:  So verstecken Sie Apps auf Android-Telefonen

Beispielsweise können Sie Hosting-Dienste mit Website-Design und -Entwicklung oder sogar Website-Management bündeln. Auf diese Weise bieten Sie Ihren Kunden eine Komplettlösung, und es ist wahrscheinlicher, dass sie sich für Sie gegenüber der Konkurrenz entscheiden.

Sie können Ihren Gewinn auch steigern, indem Sie Hosting-Dienste im Rahmen der Website-Wartungs- oder Support-Pläne Ihres Kunden weiterverkaufen und so eine stetige, wiederkehrende Einnahmequelle sicherstellen.

Fördern Sie das Wachstum Ihrer Agentur mit Managed Cloud Hosting

Steigern Sie die Leistung Ihrer Agentur, indem Sie Ihren potenziellen Kunden ein besseres Online-Erlebnis bieten. Interessiert? Melden Sie sich jetzt für eine kostenlose 3-Tage-Testversion an.

Wählen Sie den richtigen Managed-Cloud-Hosting-Anbieter

Die Wahl des richtigen Managed-Cloud-Hosting-Anbieters ist entscheidend für die Rentabilität Ihrer Agentur. Stellen Sie sicher, dass Ihr ausgewählter Anbieter zuverlässiges Hosting mit hohen Verfügbarkeitsgarantien, Skalierbarkeit und angemessenen Preisen bietet.

DreamHost ist ein hervorragendes Beispiel für einen Managed-Cloud-Hosting-Anbieter, der zuverlässige Hosting-Lösungen, flexible Preise und mehrere Add-ons bietet, um das Erlebnis Ihrer Kunden zu verbessern.

Mit DreamHost können Sie mehrere Cloud-Hosting-Optionen unter einer Plattform verwalten, was die Verwaltung vereinfacht und die Kosten senkt.

Um also die Hosting-Kosten Ihrer Agentur in Einnahmequellen umzuwandeln, müssen Sie Ihre Hosting-Anforderungen und -Kosten bewerten, Managed Cloud Hosting monetarisieren und den richtigen Anbieter auswählen. Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie die Rentabilität Ihrer Agentur steigern und gleichzeitig außergewöhnliche Kunden-Hosting-Dienste anbieten.

Was sind die Best Practices der Agentur zur Maximierung der Hosting-Einnahmen?

Managed Cloud Hosting bietet Ihrer Agentur zahlreiche Möglichkeiten zur Umsatzgenerierung. In diesem Abschnitt werden drei Möglichkeiten erläutert, mit Managed Cloud Hosting Geld zu verdienen.

Sehen wir uns diese an, damit Sie herausfinden können, welches am besten zu Ihrem Agenturmodell passt, und sofort mit dem Verdienen beginnen können.

Reseller-Hosting

Viele Agenturkunden überlassen die technische Leitung lieber ihrer Agentur.

Selbst mit der einfachsten Ein-Klick-Installationsplattform wie DreamHost möchten sich die meisten Kunden auf das Geschäft konzentrieren und die technische Verwaltung der Agentur überlassen.

Dadurch entsteht eine Lücke, die Sie schließen können, indem Sie Hosting-Reseller werden und Hosting zum Preis Ihrer Wahl verkaufen.

Sie können auch Wiederverkäufer werden, indem Sie Serverraum von einem Hosting-Anbieter wie DreamHost mieten und ihn zu einem Premiumpreis an Ihre Kunden verkaufen. Dadurch können Sie den gesamten Support für Ihre Kunden übernehmen und für diese Dienstleistung einen Überschuss vergüten.

DreamHost-Wiederverkäufer freuen sich über wiederkehrende Einnahmen!

Werden Sie DreamHost-Reseller und profitieren Sie von transparenten Preisen, Support rund um die Uhr, erstklassiger Leistung für Kunden und vielem mehr.

Eigentumsübertragungs- und Empfehlungsprogramme

Eine praktikable Möglichkeit für Agenturen, Einnahmen aus Managed Cloud Hosting zu generieren, sind Empfehlungsprogramme.

Viele Agenturen ziehen es vor, sich nicht mit der komplexen Abrechnungs- und Hosting-Verwaltung auseinanderzusetzen. Sie können jedoch dennoch davon profitieren, wenn Sie eine zuverlässige Hosting-Plattform empfehlen.

Als Agentur können Sie Ihren Kunden einen Empfehlungslink zur Verfügung stellen, über den diese die von Ihnen empfohlene Hosting-Plattform erwerben können. Und Sie erhalten eine Provision für jeden Einkauf, der über diesen Empfehlungslink getätigt wird.

Um den Prozess für Ihre Kunden zu vereinfachen, können Sie alternativ das Hosting-Konto unter dem Namen Ihrer Agentur einrichten und die Eigentümerschaft auf den Kunden übertragen. Dieser Ansatz erfordert zusätzlichen Aufwand, Sie können für diesen Service jedoch einen Aufpreis verlangen.

Partnerprogramme

Der dritte und wahrscheinlich einfachste Weg besteht darin, ein Affiliate zu werden. Als Affiliate erhalten Sie eine Provision für jeden Verkauf, der über Ihren einzigartigen Empfehlungslink getätigt wird.

Lesen:  Einfache Möglichkeiten, Ihr verlorenes Telefon zu orten

Die Wahl eines zuverlässigen Managed-Cloud-Hosting-Anbieters mit hohen Verfügbarkeitsgarantien, Skalierbarkeit und flexiblen Preisen ist für die Maximierung Ihres Hosting-Umsatzes von entscheidender Bedeutung.

DreamHost ist ein hervorragendes Beispiel für eine verwaltete Cloud-Hosting-Plattform, die zuverlässige Hosting-Lösungen und verschiedene Add-ons bietet, um das Erlebnis Ihrer Kunden zu verbessern. Sie können bis zu verdienen 125 $ pro Verkauf mit dem Webhosting-Partnerprogramm von DreamHost. Und das ganz ohne Hosting-Verantwortung. Großartig, oder?

Werden Sie DreamHost-Partner und verdienen Sie sofort!

Für jeden neuen Kunden, den DreamHost über Ihren Affiliate-Link gewinnt, erhalten Sie einen Prozentsatz an Provision. Unsere Partner profitieren von höchsten Provisionssätzen, schnellen Auszahlungen, engagiertem Support und vielem mehr.

Durch die Implementierung dieser Best Practices kann Ihre Agentur die Rentabilität steigern und ihren Kunden erstklassige Hosting-Dienste anbieten.

Sehen Sie, wie Agenturen mit DreamHost Agency Hosting Einnahmen erzielen

Verschiedene Agenturen nutzen das DreamHost-Agenturhosting, um auf unterschiedliche Weise Einnahmen zu erzielen.

Hier ein paar Beispiele:

  1. Freestyle Digital: Diese Agentur bündelt die Hosting-Kosten von DreamHost in den monatlichen Website-Kosten für die Kunden. Sie kümmern sich dann im Auftrag der Kunden um Support und Updates.
  2. Klicken Sie auf „Aktiv“: Diese Agentur bündelt Hosting-Leistungen mit anderen Zusatzleistungen und stellt den Kunden das Gesamtpaket in Rechnung.
  3. Noou: Diese Agentur verfolgt einen flexiblen Ansatz beim Hosten der Websites ihrer Kunden. Wenn die Kunden die Kontrolle über das Hosting haben wollen, ist das erledigt. Wenn der Kunde sich nicht um das Hosting kümmern und sich nur auf das Geschäft konzentrieren möchte, ist das auch eine Option.

Sehen Sie sich diese Fallstudien an und erfahren Sie, wie DreamHost ihnen dabei hilft, bessere Kundenergebnisse zu erzielen.

Wie viel kostet Cloud-Hosting für Agenturen?

Während verschiedene Cloud-Hosting-Plattformen unterschiedliche Preise für Agentur-Hosting haben, zeichnet sich DreamHost durch seine Flexibilität aus.Zahlen Sie wenn sie hinausgehen” Preismodell.

Mit hoch skalierbaren Ressourcen können Sie Bandbreite und Serverressourcen je nach Website-Traffic-Anforderungen erhöhen oder verringern.

Wenn Sie beispielsweise eine E-Commerce-Agentur sind, wissen Sie, dass E-Commerce-Shops während der Feiertage einen Anstieg des Traffics verzeichnen. Um dies problemlos zu bewältigen, können Sie die Ressourcen für die Saison erhöhen.

Und wenn der Datenverkehr wieder normal läuft, können Sie oder der Kunde die Kosten reduzieren und weniger bezahlen.

Im Grunde zahlen Sie also nur für das, was Sie nutzen, und geben kein unnötiges Geld aus.

Zusammenfassung – Schlafen Sie nicht auf einer lukrativen Gewinnquelle

Agenturen können mit Hosting-Einnahmen eine Bank bilden.

Da die Gewinne der Agenturen täglich schrumpfen und der Markt hart umkämpft ist, werden einige tausend Dollar, die Sie mit Einnahmen aus Agentur-Hosting-Diensten verdienen, in Ihren Gewinnabrechnungen wirklich gut aussehen.

Glücklicherweise können Agenturen dies auf verschiedene Weise erreichen, beispielsweise indem sie Ressourcen freigeben, Partner werden oder Hosting-Dienste weiterverkaufen.

Und DreamHost bietet verschiedene Optionen zur Optimierung der Hosting-Einnahmen von Agenturen, die Ihnen beim Aufbau einer passiven Einnahmequelle helfen können. Durch die Nutzung dieser Möglichkeiten lassen sich nicht nur die Kosten für das Agentur-Hosting senken, sondern auch zusätzliche Einnahmen generieren.

Warten Sie nicht länger, um mit Ihren Cloud-Hosting-Ausgaben Geld zu verdienen. Melden Sie sich noch heute bei DreamHost an und wandeln Sie Ihre Hosting-Kosten in Hosting-Einnahmen um.