Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Verwaiste Inhaltsseiten in WordPress & So beheben Sie sie

 Verwaiste Inhaltsseiten in WordPress &  So beheben Sie sie

Versuchen Sie, Ihre Website zu optimieren, um ein höheres Ranking zu erzielen? Wenn ja, sollten Sie nach verwaisten Seiten Ausschau halten. Diese Seiten können Ihrem Suchmaschinenranking schaden, selbst wenn der Inhalt ausgezeichnet ist.

Und wenn Ihre Website nicht gut rankt, hat das direkte Auswirkungen auf Ihren Traffic. Wenn Ihr Traffic gering ist, wirkt sich das direkt auf Ihre Möglichkeiten aus, mit Ihrer Website Geld zu verdienen.

Heute werde ich erläutern, was verwaiste Inhalte sind und wie Sie sie beheben können.

Was sind verwaiste Seiten in WordPress?

Verwaiste Seiten in WordPress sind Seiten, zu denen keine internen Links vorhanden sind. Das bedeutet, dass kein anderer Beitrag oder keine andere Seite Ihrer Website darauf verlinkt, was den Suchmaschinen mitteilt, dass der Inhalt es nicht wert ist, geteilt zu werden.

Daher hat der Besitzer sie aufgegeben, daher der „verwaiste“ Teil des Namens.

Um es klarzustellen: Eine verwaiste Seite kann Traffic haben. Wenn es also immer noch Traffic gibt, warum ist das dann eine große Sache?

Wenn Sie sich nicht die Mühe machen, Ihre eigenen Seiten zu teilen, sind sie in den Augen von Google und anderen Suchmaschinen möglicherweise nicht wertvoll. Dies führt nicht nur dazu, dass Suchmaschinen sich dafür entscheiden, sie nicht weiterzugeben, sondern kann auch die gesamte Website bestrafen.

Dies liegt daran, dass das Vorhandensein von Inhalten, die keinen Wert haben, zu einer Abwertung qualitativ hochwertiger Seiten durch Assoziationen führt.

Nun denken Sie vielleicht: Moment mal, bewertet Google nicht jede Seite einzeln?

Guter Fang, das tun sie auf jeden Fall. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die beim Ranking dieser Seite berücksichtigt werden. Dazu gehören Dinge wie Website-Geschwindigkeit, Vertrauen, Autorität, Einzigartigkeit, niedriger Spam-Score und etwa hundert andere Faktoren.

Dieser eine Teil des „verlassenen“ Inhalts wirkt sich auf andere spezifische Kennzahlen für die gesamte Website aus. Letztendlich zieht es das gesamte Ranking nach unten.

Lesen:  Sehen Sie sich das klarste menschliche Bild des geheimnisvollsten und seltsamsten Marsmondes an

So finden Sie verwaiste Seiten in WordPress

Es gibt eine Vielzahl von Plugins in WordPress, die verwaiste Inhalte verfolgen können. Tatsächlich besteht eine gute Chance, dass Ihr SEO-Plugin dies kann, obwohl es sich möglicherweise um eine Funktion handelt, die hinter der Premium-Version verborgen ist.

In diesem Tutorial wird in jedem Fall das verwendet Link Flüsterfrei Plugin. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein kostenloses Plugin, mit dem Sie Links auf Ihrer Website verfolgen können. Oder in unserem Fall: Suchen Sie nach Seiten, die keine Links haben.

Es gibt eine Premium-Version, die zusätzliche Funktionen hinzufügt, aber das würde den Rahmen dieses Tutorials sprengen.

Insgesamt handelt es sich um einen einfachen Vorgang, der nur wenige Minuten dauert.

Schritt 1: Installieren Sie Link Whisper Free

Klicken wir zunächst auf „Plugins“ und wählen Sie im linken Admin-Bereich die Option „Neu hinzufügen“.

Suchen Sie im verfügbaren Suchfeld nach Link Whisper Free. Dadurch werden zusätzliche Plugins aufgerufen, die für Sie hilfreich sein könnten.

Suchen Sie das Link Whisper Free-Plugin, klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt installieren“ und aktivieren Sie das Plugin zur Verwendung.

Schritt 2: Sehen Sie sich den Linkbericht an

Die gute Nachricht ist, dass Sie eigentlich nichts tun müssen. Nach der Aktivierung scannt das Plugin Ihre Website. Bei vielen Websites erfolgt dies sofort. Bei größeren Websites kann es jedoch erforderlich sein, eine Minute zu warten.

Klicken Sie im linken Admin-Bereich auf Link Whisper und wählen Sie die Option „Bericht“.

Schritt 3: Analysieren Sie den Bericht

Sie sollten eine vollständige Liste aller Beiträge und Seiten Ihrer Website sehen. Obwohl das Plugin viele Informationen bereitstellt, interessiert uns nur ein Teil: die Spalte „Eingehende interne Links“..

Das ist es, was wir untersuchen müssen. Wenn ein Beitrag „0“ als Wert hat, wird dies von einer Suchmaschine als verwaister Inhalt betrachtet.

Notiz: Während sich dieses Tutorial auf verwaiste Inhalte konzentriert, sind die anderen Informationen in diesem Bericht nützlich. Ausgehende Links zu beliebten Inhalten sind eine großartige Möglichkeit, die Suchmaschinenoptimierung zu verbessern.

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie verwaiste Seiten finden, ist es an der Zeit, zu lernen, wie Sie sie reparieren können.

So reparieren Sie verwaiste Seiten in WordPress

Es gibt im Wesentlichen drei Möglichkeiten, verwaiste Inhalte in WordPress zu reparieren. Sie können den Inhalt löschen, Benutzer zu einem neuen Inhalt weiterleiten oder den Inhalt wiederbeleben.

Lesen:  Google-Mitarbeiter bleiben im Hotel, um Zeit zu sparen

Welche Methode Sie wählen, hängt davon ab, warum der Beitrag oder die Seite überhaupt verwaist ist. Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung jeder Lösung, damit Sie die richtige Lösung finden:

  • Löschen: Wenn der Inhalt nicht verlinkt wird, weil Sie nicht möchten, dass Besucher ihn mehr sehen, entfernen Sie ihn am besten einfach von Ihrer Website, indem Sie den Beitrag oder die Seite löschen.
  • Umleiten: Wenn der Inhalt nicht verlinkt wird, weil Sie über einen anderen Inhalt verfügen, der dasselbe Material abdeckt, richten Sie eine 301-Weiterleitung zum neueren Inhalt ein.
  • Beleben: Wenn der Inhalt versehentlich verwaist war, können Sie ihn wiederbeleben, indem Sie in einem neuen Beitrag oder auf einer neuen Seite einen internen Link dazu hinzufügen. Dadurch wird es aus der Liste der verwaisten Inhalte entfernt.

Jede Option ist einfach zu implementieren. Ich werde nun jeden einzelnen detaillierter behandeln:

Methode 1: Löschen Sie die verwaisten Seiten, um die SEO zu verbessern

Dies ist bei weitem die einfachste Methode zur Lösung des Problems (vorausgesetzt, es ist beabsichtigt). Alles, was Sie tun müssen, ist, zu diesem Beitrag oder dieser Seite zu gehen und ihn zu löschen.

Gehen Sie dazu in den Beitrags- oder Seitenbereich von WordPress und suchen Sie den Beitrag oder die Seite, die Sie löschen möchten.

Bewegen Sie den Mauszeiger darüber und klicken Sie auf die Option „Papierkorb“.

Und das ist es. Der Inhalt wurde von Ihrer Website entfernt und ist nicht mehr sichtbar. Allerdings kann es einige Zeit dauern, bis Suchmaschinen die Änderung erkennen.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie etwas löschen, das keine Links enthält. Andernfalls müssen Sie sie umleiten.

Um den Prozess zu beschleunigen, sollten Sie erwägen, eine neue Sitemap erneut an Google einzureichen.

Methode 2: Leiten Sie den Datenverkehr auf einen neueren Inhalt um

Es besteht eine gute Chance, dass Sie einfach einen neueren Inhalt haben, den die Besucher lieber sehen möchten. Wenn ja, müssen Sie lediglich eine 301-Weiterleitung von der verwaisten Seite auf die neuere Seite einrichten.

Eine 301-Weiterleitung teilt den Suchmaschinen lediglich mit, dass sie sich diese Seite nicht ansehen und stattdessen die neuere Seite ansehen sollten. Dadurch wird die Seite nicht mehr als verwaiste Seite angezeigt.

Lesen:  Beste Fotobearbeitungssoftware und -dienste für Produktfotografie

Die Chancen stehen gut, dass Sie bereits ein Umleitungs-Plugin installiert haben. Wenn nicht, müssen Sie eines installieren und eine 301-Weiterleitung einrichten.

Ähnlich wie bei der letzten Methode möchten Sie Ihre Sitemap wahrscheinlich erneut an Google übermitteln, um die Änderungen widerzuspiegeln.

Methode 3: Beleben Sie die verwaisten Seiten wieder

Falls Sie nicht wirklich bemerkt haben, dass der Inhalt als verlassen gilt, können Sie dies schnell beheben, indem Sie interne Links erstellen.

Tatsächlich können Ihnen verschiedene Plugins dabei helfen, interne Links mithilfe von Ankertext zu erstellen.

Eine tolle Option ist die Premium-Version des Link Whisper-Plugins, das wir zuvor verwendet haben. Es ist schließlich auf Links spezialisiert.

Obwohl dies einfach ist, stellen Sie sicher, dass die von Ihnen erstellten internen Links logisch sind. Allein das schnelle Einfügen der Links in Ihre Inhalte kann sich negativ auf Sie auswirken.

Der Versuch, Besucher, die einen Garn-Beitrag lesen, dazu zu bringen, einem Link zu einem Hardware-Beitrag zu folgen, wird beispielsweise keinen guten Anklang finden.

Nehmen Sie sich also Zeit und erstellen Sie sinnvolle interne Links.

Eine gute Möglichkeit hierfür ist die Suche nach ähnlichen Inhalten auf Ihrer Website. Wenn Sie einen logischen Ort für die Platzierung eines Links innerhalb dieser Beiträge oder Seiten finden, können Sie problemlos auf den verwaisten Inhalt verlinken. Stellen Sie einfach sicher, dass der Link relevant ist.

Finden und reparieren Sie noch heute verwaiste Seiten

Wie Sie sehen, ist das Auffinden und Reparieren verwaister Inhalte in WordPress eigentlich ganz einfach. Und deshalb sollten Sie keinen weiteren Moment verschwenden und dieses Problem noch heute beheben.

Dies kann erhebliche Auswirkungen auf Ihr Ranking haben und ist in wenigen Minuten erledigt. Natürlich ist dies möglicherweise nicht das einzige SEO-Problem, mit dem Ihre Website konfrontiert ist. Ein spezielles SEO-Plugin kann hilfreich sein.

Meine persönliche Empfehlung ist die Installation von Yoast SEO, da es alles bietet, was Ihre Website zum Erfolg braucht.

Wussten Sie, dass einige Ihrer Inhalte als aufgegeben galten? Mit welcher Methode haben Sie das Problem behoben?