Vertrautheit mit verschiedenen Motion-Graphics-Stilen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Vertrautheit mit verschiedenen Motion-Graphics-Stilen

Das Verständnis der Prinzipien und Arten von Bewegungsgrafikstilen ist die Grundlage für die Bereitstellung professioneller Designs. Derzeit schauen sich Online-Nutzer lieber Videos eines Produkts in animierten Grafiken oder Animationen an, anstatt verschiedene Artikel zu lesen. Der Stil der Bewegungsgrafiken beeinflusst, wie das Publikum die Botschaft aufnimmt.

Einführung

Die Wahl verschiedener Motion-Graphics-Stile hängt von der Mentalität des Publikums und der Art des Videos ab. Motion Graphics ermöglicht es Designern, verschiedene Stile zu verwenden, um ihre Ziele zu erreichen. Unter Motion Graphics versteht man die Animation grafischer Bilder, die oft geäußert wird. verschiedene Bewegungsgrafiken werden in zweidimensionaler und dreidimensionaler Form erstellt, und mithilfe neuer Techniken und Software können fortgeschrittenere Animationsstile präsentiert werden. In diesem Artikel geht es um die Arten von Bewegungsgrafikstilen. In jedem Stil wird beschrieben, wie man mit dem Publikum kommuniziert. Die Titel der eingeführten Stile lauten Explainer Video, Motion Graphics für die Website-Benutzeroberfläche (UI Motion Graphics), Logo, Short Films, GIF, Infographics, Conference and Präsentation (Presentation) und Stop Motion (Stop Motion).

verschiedenen-Motion-Graphics-Stilen.jpeg” alt=”” width=”478″ height=”209″ >

Lehrvideos (Erklärvideo)

Es handelt sich um einen der Arten von Bewegungsgrafikstilen, die für verschiedene Zwecke erstellt werden. Im Marketing stellen Verbraucher durch Lehrvideos eine emotionale Verbindung zur Marke her. Bei diesem Motion-Graphics-Stil wird ein kommerzielles Produkt oder ein bestimmtes Konzept als spannende Geschichte vorgestellt oder dem Publikum Erklärungen zu seiner Verwendung gegeben. Ein wichtiges Merkmal dieses Motion-Graphics-Stils ist, dass Designer Bildungskonzepte auf unterhaltsame Weise präsentieren. Das Erstellen innovativer Videos und das Hinzufügen von Fantasy-Charakteren und visuellen Effekten wie sich bewegenden Flüssigkeiten macht das Ansehen von Bewegungsgrafiken noch spannender.

Motion-Graphics-Videos für die Website-Benutzeroberfläche (UI Motion Graphics)

Motion-Graphics-Techniken können verwendet werden, um Menüs oder andere auf Website-Seiten angezeigte Komponenten zu animieren. Animierte Icons und Symbole erhöhen zudem die Attraktivität von Website-Inhalten bei sehr geringem Volumen. Im heutigen digitalen Zeitalter sind animierte Icons eine visuelle Sprache. Dieser Bewegungsgrafikstil ist für Website-Manager und -Designer wichtiger. Die Verwendung von Symbolen und animierten Grafiken mit einer attraktiven Anzeige ist ein gängiger Ansatz, um Benutzer auf Webseiten und mobilen Apps online zu halten. Die Verwendung animierter Schriftarten und Titel ist eine interessante und kreative Möglichkeit, das Benutzererlebnis zu verbessern. Beispielsweise halten animierte Grafiken, die beim Laden der Website angezeigt werden, den Besucher effektiv fest. Außerdem gehören animierte Bilder auf der ersten Seite einer Website oder Android-Anwendung zu den am häufigsten verwendeten Grafikdesigns der letzten Jahre.

Lesen:  Was ist Javascript und warum sollten wir es lernen?

Erstellen von Motion-Graphics-Videos für Logos

Eine andere Art von Bewegungsgrafikstil ist die Logo-Bewegung. Der Einsatz von Motion Graphics im Logodesign schafft ein positives Image der Marke. Durch den Einsatz beweglicher Logos wird die Marke zuverlässiger. Dieser Motion-Graphics-Stil sorgt dafür, dass Unternehmen im Gedächtnis des Publikums bleiben. Die Verwendung von Logobewegungen auf verschiedenen Plattformen und visuellen Medien, die Geschäftseinführung mit den niedrigsten Kosten und eine hohe Werbeeffizienz gehören zu den Vorteilen, die viele Menschen dazu veranlassen, diesen Bewegungsgrafikstil für Marketing und Branding zu wählen. Bewegliche Elemente in Logo Motion stellen Buchstaben und grafische Formen unterschiedlich dar, z. B. Formen ändern, ausblenden, drehen usw. Der Trend zur Verwendung dieses Bewegungsgrafikstils nimmt täglich zu. Sogar große Unternehmen nutzen Logo-Motion, was potenzielle Kunden und sogar die Wettbewerbsfähigkeit aufstrebender Marken steigern wird.

Kurzfilme

Eines der Merkmale von Motion Graphics ist, dass ihre Charaktere und Elemente einfacher und mit weniger Details gestaltet sind. Durch das Betrachten der kurzen Bewegungsgrafiken betritt das Publikum den Raum, der durch die Fantasie eines Designers geschaffen wurde. Der Punkt, der in diesem Zusammenhang berücksichtigt werden sollte, ist, dass Designer nicht jede Szene von Bewegungsgrafiken mit komplexen Texten und unterschiedlichen Symbolen füllen sollten. In diesem Fall werden sie mit einem Rückgang des Publikums und ihrer Reaktion konfrontiert sein.

Die Art und Weise, kurze Motion-Graphics-Videos zu produzieren, ist anders, und je nach Trend wird erwartet, dass Designer in den kommenden Jahren Motion-Graphics-Videos ein nostalgisches Gefühl verleihen werden. Eine der am häufigsten verwendeten Methoden in der Bewegungsgrafik besteht darin, dünne Linien zu verwenden, um die Richtung und andere Dinge anzuzeigen. Die meisten Motion-Graphics-Designer verwenden in ihren Projekten verschiedene Formen dünner Linien. In der modernen Welt von heute ändern sich die Geschmäcker der Menschen ständig. Aus diesem Grund gibt es einen starken Wettbewerb zwischen Motion-Graphics-Unternehmen. Der Stil kurzer Werbevideos kann wunderbar sein, damit ein Produkt dem Publikum schnell vorgestellt wird. Designer erregen die Aufmerksamkeit der Menschen, indem sie solchen Kurzvideos Fantasiefiguren und komplexe Audio- und Videoeffekte hinzufügen. Beispielsweise werden Motion-Graphics-Videos durch das Hinzufügen von Effekten wie Stürmen, Explosionen, Bränden usw. spannender.

Infografiken

Infografiken sind eine weitere Art animierter Grafikstil, der Menschen dabei hilft, wichtige Informationen oder Diagramme in animierter Form anzuzeigen. Sie sind ein geeignetes Werkzeug, um komplexe und wissenschaftliche Inhalte so zu vereinfachen, dass ein neuer Prozess oder eine neue Technologie detailliert und in kürzester Zeit beschrieben wird. Bei diesem Stil werden Bewegungsgrafiktechniken auf Text, Tabellen, Karten oder Diagramme angewendet, um dem Publikum prägnante und nützliche Informationen bereitzustellen. In anderen Stilen können diese Bewegungsgrafiken also von Ton begleitet werden. Typo Motion ist eine Teilmenge von Infografiken; Lediglich Text wird anders animiert. Dieser attraktive Stil wird für Filmtitel oder die Gestaltung der Benutzeroberfläche von Webseiten verwendet. Darüber hinaus hat die 3D-Typografie aufgrund der Entwicklung der Softwaretechnologie einen besonderen Platz in Videospielen eingenommen.

Lesen:  Alarmbell ist eine neue Magento-Sicherheitserweiterung von Hostinger

Über die Infografiken

Eine Infografik stellt eine Reihe verwandter Inhalte und Daten dar, die durch Diagramme und Diagramme dargestellt werden. Das Bild unten ist eine Infografik.

Infografiken dienen dazu, Informationen und Daten klarer und schneller zu vermitteln. Durch die Kombination von Fotos und Text können die Inhalte dem Leser besser und schneller vermittelt werden.
Anstatt einen Text mit vielen Wörtern zu lesen, möchten wir alle ein Bild mit weniger Wörtern sehen und schreiben und verstehen, was wir wollen. Weil unser Verstand weniger Arbeit leistet, um visuelle Inhalte zu verstehen. Außerdem generieren visuelle Inhalte mehr Traffic und Engagement für Vermarkter als Textinhalte.

Kunden mögen in der Regel Infografiken, bei denen es sich um visuelle Inhalte handelt. Laut der Infografik von Market Domination Media über die Macht visueller Inhalte werden uns etwa 90 % der Informationen durch die Augen übermittelt. Außerdem werden Bilder im menschlichen Gehirn 60.000 Mal schneller verarbeitet als Text. Ein weiteres Problem besteht darin, dass 40 % der Menschen besser auf visuelle Informationen reagieren als auf Text.

Infografiken sind attraktiver und überzeugender als Texte. Für empfängliches Marketing kombinieren Infografiken effektiv Text und Bilder und gestalten sie so, dass hochwertige Inhalte entstehen. Schließlich werden diese Inhalte in sozialen Netzwerken und anderen Online-Plattformen geteilt.

Motion-Graphics-Videos im GIF-Stil

Durch diesen Motion Graphics-Stil ist es möglich, sehr kurze animierte Bilder darzustellen. In diesem Stil ist es möglich, Informationen in nur wenigen Sekunden in Bildern, Texten, Grafiken und anderen grafischen Formen darzustellen. Kurze GIFs sind ein leistungsstarkes Tool, um einige Konzepte zu veranschaulichen und Menschen dazu zu bringen, sich auf ein bestimmtes Thema zu konzentrieren. Bei dieser Art von Bewegungsgrafiken wird eine Teilbewegung wiederholt angezeigt und umfasst normalerweise einen kontinuierlichen Zyklus aufeinanderfolgender Bilder.

Motion-Graphics-Videos für Konferenzen und Präsentationen

Dieser Motion-Graphics-Stil wird bei formellen Präsentationen und Konferenzen verwendet, um die Aufmerksamkeit des Publikums auf das Thema zu lenken. Bei dieser Art von Bewegungsgrafiken wird nicht nur der Text und die Grafik animiert, sondern auch deren Anzeigemethode auf unterschiedliche Weise geändert. Der Präsentationsstil erhöht die Motivation des Publikums, die auf der Konferenz gezeigten Videos anzusehen und Konzepte besser zu vermitteln.

Stop-Motion

Stop-Motion ist eine der Arten animierter Grafikstile, und der Produktionsprozess ist entsprechend der auf dem Markt verfügbaren fortschrittlichen Software abgeschlossen. Dabei werden Standbilder oder Objekte fotografiert und in einer Computersoftware bearbeitet. Stop-Motion-Designer erstellen mit ihrem Können und ihrer Kreativität einzigartige Motion-Graphics-Videos, und es ist kein Wunder, dass dieser Stil im Laufe der Zeit beim Publikum immer beliebter geworden ist.

Lesen:  Bringen Sie WooCommerce mit HubSpot auf Vordermann

Arten von Stop-Motion

1. Teigstopp-Bewegung

Bei dieser Art der Stop-Motion-Animationstechnik werden Teigpuppen verwendet. Dieses Modell ist berühmt und bisher wurden viele Animationen mit dieser Technik erstellt. Der Vorteil dieses Modells besteht darin, dass sich die Teigpuppen leicht formen lassen und es sehr einfach ist, ihre Körperteile oder Mimik zu formen.

Wenn Sie diese Methode zur Vorbereitung von Videoinhalten verwenden möchten, versuchen Sie, den Teig, den Sie verwenden, weich und flexibel zu machen, damit Sie dem Publikum Ihre gewünschten Gefühle bestmöglich vermitteln können. Gehen Sie Ihren Text durch, damit Sie ein genaues und fertiges Szenario haben. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie keinen Zugang zu hochwertigem Teig haben. Sie können diesen Teig selbst herstellen.

2. Stop-Motion-Puppe

Puppet Stop Motion ist ebenfalls sehr berühmt und bekannt. Um dem Publikum Emotionen zu vermitteln, sollten Sie natürlich Puppen verwenden, deren Gelenke beweglich sind, damit Sie sie viel besser zum Leben erwecken können.

3. Stop-Motion-Objekte

Diese Art von Stop-Motion ähnelt genau dem Teig- und Puppenmodell; Der einzige Unterschied besteht darin, dass wir in dieser Methode unterschiedliche Objekte verwenden. Wenn Sie beispielsweise echte Früchte zur Erstellung von Videoinhalten verwenden, wird Ihre Arbeit in der Kategorie „Objektmodell“ anerkannt.

4. Ausschnitt

Wie Sie wissen, bedeutet Cut „schneiden“. Wenn Sie diese Art von Produkt zum Erstellen von Videoinhalten verwenden möchten, müssen Sie die ausgeschnittenen Papier- oder Stoffstücke zusammenkleben und ein neues Bild erstellen. Diese Methode ist auch für viele Animatoren schön, kreativ und attraktiv.

5. Pixilierung

Dieses Stop-Motion-Modell ist professioneller als andere Modelle. Denn auch der Mensch spielt dabei eine Rolle. Normalerweise verwendet er diesen Stil in Fantasy- und Spielfilmen, die nicht in der realen Welt gedreht werden können. Die Geschichte der Anwendung dieser Technik reicht bis ins Jahr 1908 und den Film Phantasmagoria zurück. Diese Methode wird verwendet, um unnatürliche Magie und Wunder darzustellen.

6. Stop-Motion-Modell

Der Stop-Motion-Modellstil war sehr beliebt und Animatoren verwendeten diese Technik anstelle von Computer-Spezialeffekten. Diese Animationen wurden erstellt und dann einem Teil eines Films hinzugefügt. Computer-Spezialeffekte haben Einzug gehalten und diese Methode überflüssig gemacht.