So werden Sie WordPress-Entwickler und glänzen im Jahr 2024

So werden Sie WordPress-Entwickler und glänzen im Jahr 2023

WordPress hat sich zum beliebtesten CMS (Content Management System) entwickelt. Derzeit betreibt es etwas mehr als 40 % aller Websites im Internet. Wenn Sie lernen, WordPress-Entwickler zu werden, können Sie gutes Geld verdienen.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum WordPress so beliebt geworden ist. Von der Benutzerfreundlichkeit bis hin zur Möglichkeit, mit dem richtigen Theme und der richtigen Auswahl an Plugins fast alles zu erreichen, trägt all dies dazu bei, die allgemeine Popularität weiter zu steigern.

Auch die WordPress-Entwicklung erfreut sich großer Beliebtheit. Wenn Sie wissen, wie man für WordPress entwickelt, dann stehen die Chancen gut, dass Sie diese Fähigkeit nutzen und daraus einen schönen Lebensunterhalt machen können.

In diesem Artikel werde ich einige einfache Schritte durchgehen, damit Sie lernen, wie Sie WordPress-Entwickler werden.

Was ist ein WordPress-Entwickler?

WordPress-Website-Design und WordPress-Entwicklung sollten nicht verwechselt werden.

Obwohl Sie beides tun können, unterscheiden sie sich tatsächlich ein wenig. Einfach ausgedrückt ist ein WordPress-Entwickler jemand, der sich auf das Ökosystem und die Infrastruktur von WordPress spezialisiert hat.

Ein WordPress-Spezialist wie dieser kümmert sich nicht nur um die Erstellung, Verwaltung und Gestaltung von Websites, sondern auch um die Entwicklung von Themes und Plugins und die stärkere Einbindung in den WordPress-Kern. Das Entwickeln und Bauen neuer Artikel ist ihre Hauptaufgabe.

Damit wir die Arbeit von WordPress-Entwicklern jedoch nicht einschränken, sind sie auch an vielen anderen Aspekten der Entwicklung beteiligt. Einige davon umfassen:

  • Themen
  • Plugins
  • Ressourcen
  • Wireframes
  • Websites migrieren
  • Neugestaltung
  • SEO
  • Marketing

Wie Sie sehen, gibt es viele verschiedene Jobs als WordPress-Entwickler und Dinge, mit denen Sie sich beschäftigen können, sobald Sie Ihre Fähigkeiten verfeinert haben.

Werfen wir einen Blick auf die Schritte, die Sie unternehmen müssen, um WordPress-Entwickler zu werden.

So werden Sie WordPress-Entwickler

Der Weg zum WordPress-Entwickler ist nicht einfach. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, und es hängt stark davon ab, worauf Sie sich spezialisieren möchten.

Hier ein kurzer Überblick:

Schritt 1: Erfahren Sie alles über das Codieren

Daher gibt es oft Verwirrung über Code und WordPress. Die meisten Leute denken, dass es ein beliebtes CMS ist, weil man Websites erstellen und gestalten kann, ohne Programmieren lernen zu müssen. Diese Annahme ist richtig.

Um WordPress-Entwickler zu werden, müssen Sie jedoch die Grundlagen des Codes erlernen und wissen, wie man ihn schreibt.

Das Wissen und Verstehen der Grundlagen von HTML, CSS, JavaScript und PHP ist nicht nur für das Debuggen und Arbeiten auf der Plattform, sondern auch für die Erstellung von Themes und Plugins von entscheidender Bedeutung.

Warum muss ich so viele Sprachen lernen, fragen Sie? Werfen wir einen Blick darauf, wie jedes einzelne verwendet wird:

HTML: Sie können benutzerdefinierte Seiten mit HTML erstellen, Ihr WordPress-Theme anpassen oder sogar Inhalte mit einem HTML-Editor in WordPress erstellen. Es handelt sich um eine vielseitige Sprache, die für die gesamte Website-Entwicklung von grundlegender Bedeutung ist.

CSS: Diese Sprache wird ausschließlich zu Designzwecken verwendet. Damit können Sie Aussehen, Layout, Schriftarten, Farben und mehr anpassen. Fast alles in WordPress verfügt über eine zusätzliche CSS-Box, in die Sie Code hinzufügen können.

JavaScript: Bei dieser Sprache geht es darum, dynamische Elemente zu Seiten, Beiträgen oder auf Ihrer gesamten Website hinzuzufügen. Wenn Sie einen interaktiven Inhalt für Besucher erstellen möchten, wird JavaScript verwendet.

PHP: PHP ist die grundlegende Sprache von WordPress, oder anders ausgedrückt: WordPress wurde mit PHP erstellt. Das bedeutet, dass Sie mit dem Verständnis von PHP alles in WordPress ändern können, was es zur wichtigsten Sprache macht, die es zu lernen gilt.

Wie Sie sehen, spielt jede Sprache eine wichtige Rolle beim Aufbau einer Website. Die gute Nachricht ist, dass es viele Ähnlichkeiten bei den Programmiersprachen gibt. Das macht das Erlernen mehrerer Sprachen viel einfacher.

Schritt 2: WordPress als CMS verstehen

Während WordPress allgemein als eines der am einfachsten zu erlernenden CMS gefeiert wird, ist es eine andere Geschichte, es zu beherrschen.

Auch wenn Sie sich gut mit dem Programmieren auskennen, erfordert die Verwendung dieser Kenntnisse in WordPress, dass Sie tatsächlich alle beweglichen Teile von WordPress verstehen, und davon gibt es viele.

Tatsächlich erfordern viele Funktionen nicht einmal dieses Wissen oder Code.

Angenommen, Sie möchten eine Seite erstellen. Es ist eine grundlegende Aufgabe für einen WordPress-Entwickler, aber wie gehen Sie vor?

Die erste Möglichkeit wäre die Verwendung des integrierten Editors Gutenberg. Dabei handelt es sich um einen blockbasierten Editor, der bei jedem größeren Versionsupdate ständig aktualisiert wird, sodass Sie tatsächlich weiter lernen müssen.

Lesen:  Können Sie einen Papierscheck in der Cash-App einzahlen – 7 einfache Schritte

Die zweite Möglichkeit wäre, ein Seitenerstellungs-Plugin wie Elementor zu beherrschen. Es gibt eine ganze Reihe von Seitenerstellern, und ihre Beherrschung kann ein Segen für das Geschäft sein. Aber jeder hat Hunderte, wenn nicht Tausende von Funktionen zu erlernen.

Ein anderer Ansatz wäre, eine Seite in HTML zu schreiben und sie auf Ihre WordPress-Site hochzuladen.

Wie Sie bereits sehen können, bietet selbst eine einfache Aufgabe in WordPress verschiedene Ansätze, die Sie als Entwickler verfolgen können. Die gute Nachricht ist, dass es online mehrere Ressourcen gibt, mit denen Sie mehr über WordPress erfahren können.

Sie finden auch alle Arten von Tutorials, da diese überall veröffentlicht werden. Die Mitgliedschaft in verschiedenen Gemeinschaften wird diesen Prozess unterstützen. Sie müssen alles lernen, um in diesem Bereich wettbewerbsfähig zu sein.

Hilfreiche Ressourcen

Zu den weiteren WordPress-bezogenen Ressourcen, die Sie in Betracht ziehen sollten, gehören:

WordPress-Codex: Dies ist das offizielle Online-Handbuch, das von WordPress-Entwicklern geschrieben wurde. Es deckt alles ab, was man sich vorstellen kann. Von der einfachen Website-Erstellung bis hin zu komplexen WordPress-Situationen. Wenn Sie alles über diese CMS-Plattform erfahren möchten, dann sind Sie hier genau richtig.

Envato WordPress-Tutorials: Ja, es gibt Dutzende von Orten, Blogs, Podcasts und Lernplattformen, die verschiedene Arten von WordPress-Tutorials anbieten. Der Envato Marketplace bietet jedoch eine große Auswahl davon. Envato deckt fast alles ab und die Preise sind fair.

WordPress-Entwicklerressourcen: WordPress hat einen ganzen Teil seiner Website den Entwicklern gewidmet. Hier können Sie auf Code-Referenzen, APIs, den Gutenberg-Editor und jede Menge andere entwicklerbezogene Tools zugreifen, die Sie auf Ihrem Weg unterstützen.

WordPress Reddit: Wenn es darum geht, Teil einer Community zu sein, ist Reddit einer der besten Ausgangspunkte. Die WordPress-Community hat über 166.000 Mitglieder, die bereit sind, Ratschläge zu geben. Stellen und beantworten Sie Fragen, um mehr über die Plattform zu erfahren.

Abgesehen von den oben genannten Ressourcen sollten Sie die Teilnahme an einem WordPress-Entwicklungskurs in Betracht ziehen. In diesen Kursen werden die Grundlagen von WordPress vermittelt und Sie erhalten als Nachweis ein Zertifikat.

Auch wenn Sie sich gut auskennen, kann Ihnen der Erwerb des Zertifikats Chancen eröffnen.

Schritt 3: Wählen Sie einen Bereich aus, auf den Sie sich konzentrieren möchten

WordPress ist ein riesiges Ökosystem. Tatsächlich ist es so groß, dass es wirklich nicht möglich ist, ein Alleskönner zu sein. Und um ganz ehrlich zu sein: Kunden suchen nicht danach. Stattdessen wollen sie einen Spezialisten.

Obwohl WordPress-Entwicklung ein weit gefasster Begriff ist, kann er in drei gleichermaßen umfassende Kategorien unterteilt werden:

  • Kernentwicklung
  • Themenentwicklung
  • Plugin-Entwicklung

Um es klarzustellen: Sie können alles tun. Beispielsweise ist es für Entwicklungsteams durchaus üblich, ein Theme zu entwerfen und zu erstellen und dann Plugins für dieses Theme zu entwerfen.

Was beinhaltet also jedes einzelne?

Kernentwicklung

Die Kernentwicklung ist die beliebteste der drei Methoden. Dies umfasst die wesentlichen Teile von WordPress, Bearbeitung, Erstellung, Sicherheit, Optimierungen und so ziemlich alles, was Sie in WordPress tun können.

Ich weiß also, was Sie denken, das ist eine ziemlich weit gefasste Beschreibung. Und du hast definitiv Recht.

Einfach ausgedrückt ist ein Kernentwickler jemand, der nahezu jedes Detail von der WordPress-Installation bis zum Inhaltserstellungsprozess verwaltet. Sie können dies auch in kleinere Teile zerlegen.

Es gibt beispielsweise Entwickler, die sich auf die schnelle Erstellung neuer Websites spezialisiert haben. Dies würde die Installation von WordPress in einem Hosting-Konto und möglicherweise die Installation und Einrichtung einiger Plugins und eines Themes erfordern.

Ein anderes Beispiel wäre jemand, der sich speziell auf das Seitendesign konzentriert. Oder jemand, der sich auf die Verbesserung der SEO Ihrer Website konzentriert. Aufgrund all der Möglichkeiten ist dies die beliebteste Option.

Themenentwicklung

WordPress bietet Tausende von Themes zur Auswahl. Allerdings werden nur wenige Themes tatsächlich vom WordPress-Team erstellt. Stattdessen wird die überwiegende Mehrheit davon von unabhängigen Entwicklern erstellt.

Das Hauptziel der Arbeit an der Theme-Entwicklung besteht darin, Ihr Theme an Kernentwickler verkaufen zu können. Oder um Add-ons oder Support für dieses Thema zu verkaufen. Es kann ein sehr lukratives Geschäft sein, vorausgesetzt, Ihr Thema ist weit verbreitet.

Das Hauptproblem ist, wie überfüllt das Feld ist, aber das ist eigentlich eine ganz andere Diskussion.

Deshalb ist der beste Weg, sich dem Ziel zu nähern, sich in eine Nische zu begeben. Obwohl es eine Menge toller Allzweckthemen gibt, wird es für Anfänger schwierig sein, sie in etwas umzuwandeln, das sie verwenden möchten.

Und deshalb kann die Entwicklung eines Themes für eine bestimmte Nische äußerst beliebt sein. Dies setzt auch voraus, dass genügend Leute nach dem Layouttyp suchen.

Plugin-Entwicklung

Plugins sind das A und O von WordPress. Dies sind die Tools, mit denen Entwickler ihrer Website Funktionen hinzufügen können, ohne eine Codezeile schreiben zu müssen. Das Erstellen eines Plugins reicht jedoch aus.

Tatsächlich erfordert es viel Codierung, da ein einzelnes Plugin mit Hunderten von Dateien in Ihrer WordPress-Installation gleichzeitig interagieren kann.

Ähnlich wie bei der Theme-Entwicklung besteht das Hauptziel hier darin, ein Plugin zu erstellen, das eine bestimmte Aufgabe erfüllt, für die andere bereit sind zu zahlen.

Lesen:  Überprüfen Sie die Protokolldateien Ihres Servers auf Linux- und Windows-Servern

Sie haben vielleicht bemerkt, dass die meisten Plugins kostenlos sind. Was Ihnen vielleicht nicht aufgefallen ist, ist, dass für einen Großteil dieser kostenlosen Plugins eine Premium-Version verfügbar ist.

Daher dient die kostenlose Version für viele Tools als Demoversion, die Benutzer ausprobieren können.

In einigen Fällen können Sie, wenn das Tool beliebt genug ist, Spenden von Benutzern sammeln. Es kann, gelinde gesagt, sehr lukrativ sein.

Schritt 4: Umfassen Sie die WordPress-Community und seien Sie aktiv

WordPress ist das beliebteste CMS der Welt. Natürlich hat es auch die größte Community. Und um es klarzustellen: Es ist noch nicht einmal annähernd so.

Die WordPress-Community ist riesig. Es gibt auch alle möglichen Möglichkeiten, darauf zuzugreifen. Sie können Message Boards, Blogs und Foren besuchen und sogar Communities in Softwareprogrammen wie Slack beitreten.

Vor der Pandemie traf sich die WordPress-Community auf WordCamps. Hierbei handelte es sich um Veranstaltungen in Großstädten, bei denen WordPress-Entwickler zusammenkommen und neue Kontakte knüpfen konnten.

Im Rahmen dieser Veranstaltungen finden auch Kurse statt, die von Experten geleitet werden. Die gute Nachricht ist, dass es wieder WordCamps und persönliche Meetups gibt.

Es ist wichtig, nach draußen zu gehen und sich zu engagieren, denn je mehr Sie Zugang haben, desto mehr können Sie auf lange Sicht lernen.

Es gibt Millionen von Menschen, die WordPress nutzen und an allen möglichen WordPress-bezogenen Dingen beteiligt sind. Wenn Sie sich an all dem beteiligen, machen Sie sich nicht nur einen Namen, sondern erfahren auch, was alle anderen tun und worüber reden.

Tatsächlich können Sie so etwas verwenden Meetup.com um WordPress-Events in Ihrer Nähe zu finden.

Schritt 5: Erstellen Sie ein Portfolio

Selbst wenn Sie über das Wissen und die Kontakte verfügen, fehlt Ihnen immer noch ein Teil des Puzzles – ein Portfolio.

Portfolios sind immer der Schlüssel für jeden, der visuelle Arbeiten wie Entwicklung oder Grafikdesign ausführt. Auf diese Weise können Sie allen zeigen, welche Art von Arbeit Sie ausführen, welche Arbeiten Sie erledigt haben und welche Arten von Fertigprodukten Sie herstellen.

Ihr Portfolio kann Projekte, Fähigkeiten, Informationen zu Entwicklungsdiensten, persönliche Informationen und alles andere umfassen, was Ihrer Meinung nach für potenzielle Kunden relevant sein könnte.

Das bedeutet natürlich, dass Sie tatsächlich etwas zeigen oder demonstrieren müssen.

Dies kann für Anfänger sehr schwierig sein, da sie nicht über eine lange Berufserfahrung verfügen. Die beste Lösung besteht darin, mehrere Demoseiten zu erstellen, nur um Ihr Können unter Beweis zu stellen.

Wenn Sie mehr Jobs bekommen, sollten Sie diese Erfahrungen unbedingt in Ihr Portfolio aufnehmen. Eine vielfältige Bibliothek mit anzuzeigenden Projekten kann die Tür zu vielfältigen Möglichkeiten öffnen.

Sie können Ihr Portfolio auch auf einer Website anzeigen oder es verwenden, um andere Jobs auf Websites für Freiberufler zu finden Upwork.

Während ein Portfolio eine der häufigsten Möglichkeiten ist, Ihre Arbeit zu präsentieren, benötigen Sie für viele Jobs möglicherweise einen traditionelleren Lebenslauf, wenn Sie sich bei einem Unternehmen bewerben. Lassen Sie also unbedingt eines anfertigen und erwähnen Sie, dass Sie über ein Portfolio verfügen.

FAQ

Nur zu verstehen, welchen Weg Sie einschlagen müssen, um WordPress-Entwickler zu werden, beantwortet nicht alle Fragen. Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen:

Sind SEO-Spezialisten eine Art WordPress-Entwickler?

Eine Sache, die sich jeder WordPress-Entwickler bewusst machen sollte, ist Suchmaschinenoptimierung (SEO). Es ist einer der wichtigsten Aspekte jeder Website und es kann Jahre dauern, bis man es vollständig beherrscht.

SEO bestimmt, wie gut eine Website in einer Suchmaschine rankt. Je besser Ihre SEO ist, desto besser wird Ihr Ranking sein, was sich direkt auf den Traffic einer Website auswirkt.

Da es ein wesentlicher Bestandteil von WordPress ist und schwer zu erlernen ist, stellt sich die Frage: „Ist ein SEO-Spezialist eine Art WordPress-Entwickler?“

In vielerlei Hinsicht kann man einen SEO-Spezialisten durchaus als einen WordPress-Entwickler bezeichnen, der sich auf Suchmaschinenoptimierung konzentriert.

Viele dieser Verbesserungen gelten jedoch für jede CMS-Plattform. Daher wird ein SEO-Spezialist nicht ausschließlich an WordPress arbeiten.

Allerdings konzentrieren sich viele SEO-Spezialisten speziell auf WordPress.

WordPress verfügt über eine Vielzahl einzigartiger Optimierungen, wenn es um die Suchmaschinenleistung geht. Und um es klarzustellen: Das gilt auch für andere Plattformen.

Daher gilt ein SEO-Spezialist in den meisten Fällen nicht als WordPress-Entwickler. Es ist eine völlig separate Einheit.

Was ist mit Marketingspezialisten?

Marketing ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil jeder Website und es gibt buchstäblich Hunderte von Möglichkeiten, dies zu erreichen.

In erster Linie arbeitet ein Marketingspezialist auf Plattformen außerhalb der eigentlichen Website, die er bewerben möchte. Sie werden beispielsweise daran arbeiten, eine Social-Media-Präsenz auf Facebook oder Twitter aufzubauen.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass sie möglicherweise auch andere Dinge auf einer WordPress-Website vermarkten. Vielleicht vermarktet Ihre Website beispielsweise Produkte mit Affiliate-Links, indem sie diese überprüft.

Während diese Arbeit definitiv auf WordPress erledigt wird, kann sie auf fast jedem anderen CMS erledigt werden.

Ein Marketingspezialist ist also kein WordPress-Entwickler.

Wie viel verdient ein WordPress-Entwickler jährlich?

Auch wenn Sie immer etwas tun sollten, das Ihnen Freude bereitet, müssen Rechnungen trotzdem bezahlt werden. Daher ist es nur natürlich, sich Sorgen um das Einkommen zu machen.

Lesen:  Die besten Angebote für Gaming-Monitore im Feiertagsverkauf: Hohe Bildwiederholfrequenz, 4K, Ultrawide und mehr

Wenn es darum geht, ein WordPress-Entwickler zu sein, variiert das Durchschnittsgehalt stark.

Laut Indeed.com ist die durchschnittlicher Stundenlohn für einen WordPress-Entwickler beträgt 32,55 $. Allerdings gelten Stundenlöhne nur für Stellen, die von Konzernen oder Kleinunternehmen angeboten werden.

Die überwiegende Mehrheit der WordPress-Entwickler sind Freiberufler.

Das heißt, sie sind ihre eigenen Chefs und müssen selbst Kunden finden. Im Allgemeinen erfolgen die meisten Projekte nicht auf Stundenbasis. Auch wenn es sehr lukrativ sein kann, ist es das manchmal nicht.

Obwohl der Satz variiert, liegt die durchschnittliche Spanne zwischen 110.000 und 220.000 US-Dollar pro Jahr.

Beachten Sie auch, dass Ihre Spezialisierung einen großen Einfluss auf Ihre Verdienstmöglichkeiten hat. Erfahrung ist ebenfalls sehr wichtig, da Kunden nicht den höchsten Preis für die Arbeit eines Amateurs zahlen möchten.

Brauche ich einen Abschluss, um WordPress-Entwickler zu werden?

Nein, tatsächlich sind 70 % aller Entwickler Autodidakten, mit weniger als 50 % haben einen Abschluss.

Anstatt einen Hochschulabschluss zu erwerben, melden sich viele WordPress-Entwickler für WordPress-Entwicklungskurse an. Diese Kurse helfen Ihnen, eine solide Grundlage aufzubauen und die Grundlagen in Ihrem eigenen Tempo zu erlernen.

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat. Möglicherweise möchten Sie auch andere Kurse in bestimmten Sprachen wie HTML, JavaScript und CSS belegen. Sie tragen nicht nur dazu bei, Ihr Verständnis zu verbessern, sondern eignen sich auch hervorragend zur Erstellung von Lebensläufen.

Vor diesem Hintergrund steigt die Nachfrage nach WordPress-Entwicklern exponentiell. Und da der Wettbewerb zunimmt, kann der Erwerb eines Abschlusses für einige Kunden zum entscheidenden Faktor werden.

Unterschätzen Sie niemals den Wert einer qualitativ hochwertigen und überprüfbaren Ausbildung.

Sollte ich eine Entwicklungsumgebung erstellen?

Bevor wir darauf antworten, nehmen wir uns einen Moment Zeit und definieren, was eine Entwicklungsumgebung eigentlich ist.

Eine Entwicklungsumgebung ist ein Arbeitsbereich, in dem Entwickler arbeiten können. Der Inhalt einer Entwicklungsumgebung hängt vollständig davon ab, was entwickelt wird.

Im Fall von WordPress könnten dies angepasste Kern-, Theme- und Plugin-Dateien sein.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine zu erstellen. Die erste besteht darin, einen direkteren Ansatz mit WAMP oder XAMP zu wählen. Hierbei handelt es sich um lokale WordPress-Websites, die Sie ohne Webhost von Ihrem Computer aus anpassen und gestalten können.

Es gibt auch einfachere lokale WordPress-Installationstools wie Bitnami, die Sie ausprobieren können. Aber ist das alles notwendig?

Absolut. Tatsächlich wäre es übertrieben, sich selbst als WordPress-Entwickler zu bezeichnen, ohne eines davon zu haben.

Wenn Sie eines verwenden, sparen Sie nicht nur viel Zeit, sondern können auch die Qualität der Arbeit erheblich verbessern. Und je besser Sie mit Ihrer Umgebung vertraut sind, desto einfacher wird es, Inhalte, Layouts und Funktionen zu gestalten.

Also ja, Sie sollten eines erstellen, um sicherzustellen, dass Sie effizient arbeiten.

Wo arbeiten WordPress-Entwickler?

Wo ein WordPress-Entwickler arbeitet, hängt weitgehend davon ab, wo Sie angestellt sind.

Freiberufler sind beispielsweise die häufigste Form von WordPress-Entwicklern und arbeiten meist remote. Tatsächlich können sie Kunden aus der ganzen Welt haben.

Wenn Sie von einem Unternehmen eingestellt werden, werden Sie natürlich höchstwahrscheinlich in einer Büroumgebung arbeiten. Doch wie bei den meisten Dingen in der heutigen Post-Covid-Welt gibt es Möglichkeiten für Fernarbeit.

In beiden Fällen ist manchmal eine Reise erforderlich, um Kunden zu treffen. Manchmal reicht es jedoch aus, einfach ein Telefon oder Zoom zu verwenden. Es hängt wirklich vom Kunden ab, da viele gerne eine echte Interaktion mit dem WordPress-Entwickler haben möchten.

Sollte ich andere CMS-Plattformen in Betracht ziehen?

Während WordPress sicherlich die größte CMS-Plattform ist, ist es nicht die einzige.

Es gibt buchstäblich Hunderte anderer Plattformen, die Sie zum Erstellen einer Website verwenden können. Für die Beherrschung jedes einzelnen sind spezielle Kenntnisse erforderlich, es gibt jedoch viele Überschneidungen. Sie können auf jeden Fall auf andere Plattformen ausweichen.

In der Realität kann es vorkommen, dass WordPress nicht die beste Plattform ist. Die Fähigkeit, Kunden in die richtige Richtung zu weisen, kann dabei helfen, Loyalität aufzubauen.

Beginnen Sie noch heute Ihre Reise

Zu lernen, wie man WordPress-Entwickler wird, mag zunächst unerreichbar erscheinen. Wenn Sie jedoch einen Weg haben und die Schritte kennen, die Sie unternehmen müssen, ist der Weg nicht so schwierig wie ursprünglich angenommen.

Auf Ihrem Weg zum WordPress-Entwickler gibt es viele verschiedene Dinge zu lernen. Nehmen Sie sich Zeit, tauchen Sie in alles ein und lernen Sie so viel wie möglich von Leuten, die bereits Entwickler sind.

Bevor Sie es merken, entwickeln Sie WordPress-Themes und -Plugins, damit andere sie nutzen und genießen können.

Viel Glück auf deiner Reise.

Gibt es weitere Schritte, die Sie unternommen haben, um als WordPress-Entwickler erfolgreich zu werden? Ist es eine lohnende Karriere?