So verwenden Sie den Booter Bot und Webcrawler Manager in WordPress

So verwenden Sie den Booter Bot und Webcrawler Manager in WordPress

Leidet Ihre Website unter einer hohen Anzahl an Anfragen von Bots und Crawlern? Dies kann zu massiven Leistungsproblemen und in manchen Fällen sogar zu 404-Fehlern führen. Sie können dies jedoch vermeiden, indem Sie das richtige Plugin wie Booter verwenden.

Dieses Plugin ist in der Lage, schädliche Bot- und Crawler-Anfragen zu blockieren, ohne die guten Anfragen wie Suchmaschinen-Bots zu beeinträchtigen. Es blockiert außerdem Links auf die schnellste Art und Weise, indem es einen HTTP-Statuscode sendet, um sicherzustellen, dass Suchmaschinen sie vergessen.

Heute werde ich zeigen, wie man das Booter-Plugin zum Verwalten von WordPress-Crawlern verwendet.

Warum Bot-Management wichtig ist

Bots sind Computerprogramme, die die Aktivität eines normalen Benutzers simulieren. Wenn sie in Ruhe gelassen werden, können sie ihren Betrieb auf unbestimmte Zeit fortsetzen. Sie können vielen Zwecken dienen und nicht alle Bots oder Crawler sind schlecht. Tatsächlich sind viele von ihnen notwendig, wie der Crawler von Google.

Allerdings gibt es, wie alles andere auch, schlechte Bots, die Websites lahmlegen können.

Die bösartige Art von Bots kann Daten stehlen, Malware oder Ransomware hochladen, Denial-of-Service-Angriffe (DDoS) starten und eine Vielzahl anderer Dinge, die Sie verhindern möchten. Diese können jede Art von Website betreffen. Da aber WordPress-Seiten am weitesten verbreitet sind, sind sie ein größeres Ziel.

Das heißt, mit einem geeigneten Sicherheits-Plugin sollte alles in Ordnung sein.

Wenn Ihre Website jedoch wächst und die von Ihnen gespeicherten Daten immer wertvoller werden, sollten auch die von Ihnen ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen zunehmen. Daher ist die Verwaltung der Bot- und Webcrawler-Aktivitäten ein Muss.

So verwenden Sie Booter in WordPress

Schritt 1: Booter installieren

Booter ist ein Website-Bot-Manager, der Bot-Aktivitäten in WordPress erkennen und blockieren kann. Sobald Sie es eingerichtet haben, funktioniert es nahezu ohne Eingaben von Ihrer Seite. Aufgrund der Komplexität des Bot-Managements müssen Sie jedoch einige Daten eingeben, die nicht automatisiert werden können.

Lesen:  So melden Sie sich an und sehen Ihren Zeitplan auf www.mythdhr.com

Insgesamt ist der Einrichtungsprozess nicht sehr schwierig, erfordert jedoch einige spezifische Informationen.

Klicken Sie zunächst auf Plugins und wählen Sie im linken Admin-Bereich die Option „Neu hinzufügen“.

Suchen Sie im verfügbaren Suchfeld nach „Booter“. Dadurch werden möglicherweise zusätzliche Plugins aufgerufen, die für Sie hilfreich sein könnten.

Scrollen Sie nach unten, bis Sie das Booter-Plugin finden, klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt installieren“ und aktivieren Sie das Plugin zur Verwendung.

Schritt 2: Einstellungen konfigurieren

Das Plugin wird sofort nach der Aktivierung funktionieren. Einige der wichtigsten Funktionen sind jedoch nicht standardmäßig online. Sie müssen die Einstellungen durchgehen, um sicherzustellen, dass das Plugin genau so funktioniert, wie Sie es möchten.

Klicken Sie im linken Admin-Bereich auf „Einstellungen“ und wählen Sie die Option „Booter“.

Glücklicherweise erklärt das Plugin jede Einstellung gut, es gibt jedoch mehrere Registerkarten, die man durchgehen muss.

Schauen wir uns diese gemeinsam an.

Allgemein

Die Registerkarte „Allgemein“ enthält alle Hauptfunktionen des Plugins. Mithilfe des Schiebereglers können Sie eine davon aktivieren oder deaktivieren.

Standardmäßig sind die Funktionen „Bad Robots blockieren“, „Links ablehnen“ und „404-Protokollierung“ aktiviert. Während die Optionen „robots.txt-Verwaltung“ und „Ratenbegrenzung“ standardmäßig deaktiviert sind.

Die Robots.txt-Verwaltung schützt die Datei besser vor Bots. Mit einigen der fortgeschritteneren Optionen, die wir später besprechen werden, kann es sogar SEO-Bemühungen unterstützen. Denken Sie daran, dass die Originaldatei als Backup gespeichert und bei Aktivierung eine neue Datei erstellt wird.

Das Plugin empfiehlt die Aktivierung der Rate-Limiting-Funktion, die jede übermäßige Aktivität eines Bots drosselt.

Sie können den Status all dieser Funktionen auch oben in WordPress überprüfen.

Die erweiterten Einstellungen bestehen aus zwei Optionen. Mit der ersten Option können Sie alle Daten löschen, wenn Sie das Plugin deinstallieren. Während der zweite den Debug-Modus des Plugins aktiviert, um jedes einzelne Ereignis anzuzeigen und Probleme aufzuspüren.

Lesen:  So entpacken Sie Dateien auf dem Mac mit wenigen Klicks

Wenn Sie Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie unten auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“.

Blockierung schädlicher Bots

Dieser Abschnitt erfordert keine Eingaben Ihrerseits, enthält jedoch eine vollständige Liste der Bots, die das Plugin automatisch blockiert. Die Liste wird aus Bots mit bösartigem Verlauf zusammengestellt und ständig aktualisiert.

Sie können die Liste manuell aktualisieren, indem Sie auf die Schaltfläche „Bad Bots aus vordefinierter Liste aktualisieren“ klicken.

Sie können jeden der blockierten Bots auch manuell entfernen. Allerdings empfehle ich dies nicht. Sie stehen aus einem bestimmten Grund auf der Liste.

Robots.txt

Der Abschnitt „Robots.txt“ ist standardmäßig deaktiviert. Damit können Sie die Funktion weiter anpassen. Sie können allen Crawlern den Zugriff auf die Datei verweigern. Alle legitimen Crawler werden dieser Anfrage zuhören.

Sie können auch sicherstellen, dass sich in der Datei ein Link zur Sitemap befindet, damit der Webcrawler-Bot der Suchmaschine sie leichter finden kann. Ich empfehle dringend, diese Option zu aktivieren, wenn Sie sich entschieden haben, die Funktion als Ganzes zu aktivieren.

Vergessen Sie nicht zu speichern, wenn Sie eine Änderung vorgenommen haben.

Bewertungslimit

Im Abschnitt „Rate Limit“ können Sie das Plugin weiter anpassen. Standardmäßig ist es deaktiviert. Es wird jedoch empfohlen, eingeschaltet zu sein. Sie können die Anzahl der angemeldeten Benutzer einschränken, festlegen, wie viele Anfragen das Limit auslösen, wie lange sie blockiert werden sollen und alle Benutzeragenten ausschließen.

Notiz: Die Einschränkung realer Benutzer kann zu einer schlechten Benutzererfahrung führen. Allerdings könnten einige böswillige Benutzer ein Konto erstellen, um an diese Einstellung zu gelangen. Daher ist es ideal, ein hohes Anforderungslimit festzulegen, das nur ein Bot erreichen kann.

Links ablehnen

Ähnlich wie bei den beiden vorherigen können Sie diese Funktion im Abschnitt „Links ablehnen“ weiter anpassen. Dieser ist standardmäßig aktiviert und zu den zusätzlichen Optionen gehört die Möglichkeit, Links von allen oder nur Bots abzulehnen, eine Option für WooCommerce URLs, URL-Strings und mehrere Optionen für reguläre Strings.

Lesen:  Gizlilik Nedir ve Günümüz Toplumunda Gizliliğin Önemi

404-Fehlerprotokoll und Disavow-Backlinks

Die nächsten beiden Abschnitte erfordern sehr wenig, daher werde ich sie kombinieren.

Im Abschnitt „404-Fehlerprotokoll“ können Sie entscheiden, wie oft ein Fehlerbericht an Ihre E-Mail gesendet wird. Standardmäßig erhalten Sie keine. Sie können es jedoch auf täglich, wöchentlich oder monatlich einstellen.

Notiz: Das Plugin sendet die Berichte an die E-Mail-Adresse des Administrators. Sie können dies nicht ändern.

Mit den Disavow Backlinks können Sie eine Datei herunterladen, die Sie direkt in eine Suchmaschine (Google Search Console, Bing Webmaster Tools usw.) hochladen können. Damit können Sie sich vor minderwertigen Links schützen, die zu Ihrer Website führen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Disavow-Liste herunterladen“, um die Datei zu erhalten.

Die verbleibenden Abschnitte enthalten lediglich weitere Informationen zur Verwendung von Booter und andere Fakten. Nachdem Sie alle Einstellungen durchgegangen und alle vorgenommenen Änderungen gespeichert haben, sind Sie offiziell fertig, herzlichen Glückwunsch.

Bots werden immer häufiger

Mit zunehmender Alterung des Internets sind Bots zu einem viel größeren Teil davon geworden. Obwohl Bots zum Guten oder Schlechten eingesetzt werden können, lässt sich das Risiko nicht leugnen. Daher sollte jede Website über Sicherheitsvorkehrungen verfügen, um Daten zu schützen und sicherzustellen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert.

Booter macht das und noch mehr. Es ist das ideale Tool für WordPress-Websites zur Verwaltung von Bots, da alles mit sehr wenig Interaktion Ihrerseits geschieht. Stattdessen können Sie sich weiterhin auf die Erstellung großartiger Inhalte konzentrieren.

Finden Sie es einfach, Webcrawler-Bots in WordPress zu verwalten? Gibt es noch andere Plugins, die Sie zum Umgang mit Bots verwenden?