So vermarkten Sie Ihre Dienste im Jahr 2024 auf Instagram

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: So vermarkten Sie Ihre Dienste im Jahr 2024 auf Instagram

So vermarkten Sie Ihre Dienste im Jahr 2023 auf Instagram

In diesem Beitrag werden kreative Instagram-Marketingideen erläutert. Instagram hat sich heute zur ultimativen Expertenplattform zum Teilen von Videos und Fotos in sozialen Netzwerken entwickelt. Mit einem riesigen Werbepublikum von Milliarden nutzt Instagram eine enorme Reichweite für die Marke. Konsumgüterunternehmen und B2B-Entscheider nutzen Instagram, um brandneue Dienstleistungen und Produkte zu erkunden. Egal, ob Sie ein Neuling oder ein erfahrener Spezialist sind, Sie sollten zeitsparende Hacks für den Instagram-Commerce nutzen.

So vermarkten Sie Ihre Dienste im Jahr 2024 auf Instagram

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über kreative Instagram-Marketingideen. Nachfolgend finden Sie die Details.

Dieser Veranstaltungsort hat eine große Anzahl an Influencern mit einer großen Vielfalt an Followern. Und mit den perfekten Strategien können auch Sie zu einer prominenten Marke werden. Um neue Leads zu gewinnen, sollten Sie die ideale Art von Inhalten zum richtigen Zeitpunkt veröffentlichen. Dennoch kann es schwierig sein, die beste Art von Beitrag zu finden, um Ihr Publikum zu begeistern.

Hier sind einige Informationen zum Instagram-Marketing:

1. Erkennen Sie, was Sie mit Instagram-Anzeigen tun können

Machen Sie Ihr Unternehmen bekannt und erreichen Sie Ihren nächsten Kunden mit präzisem Targeting und nützlichen Erkenntnissen. Erhöhen Sie die Anzahl der Beiträge, indem Sie Ihre Beiträge sofort in eine Anzeige umwandeln. Begeistern Sie brandneue Zuschauer, bestimmen Sie, wer für Ihr Unternehmen am wichtigsten ist, und erreichen Sie sie mit anpassbaren Targeting-Optionen.

2. Legen Sie einen Budgetplan für das Instagram-Marketing fest

Wählen Sie einen Ausgabenplan, der Ihren Unternehmenszielen entspricht, und aktualisieren Sie ihn bei Bedarf. Sie müssen die Leistung Ihrer Instagram-Anzeigen verfolgen und Insights nutzen, um zu verstehen, was funktioniert und was sich mit der Zeit verbessern kann. Sehen Sie sich auch die Vorteile von Videomarketing für kleine Unternehmen an

Lesen:  Die 20 besten Zucker-CRM-Alternativen im Jahr 2024

Erhöhen Sie jeden Beitrag und verwandeln Sie ihn in eine Anzeige, oder nutzen Sie den Advertisement Manager für innovative Multiplattform-Aktionen. Sie können Instagram-Sitze mühelos in Anzeigen umwandeln. Sie müssen lediglich auswählen, wohin Sie das Videoband senden möchten, wer es sehen möchte und wie viel Sie ausgeben möchten. Mit Ad Manager können Sie eine plattformübergreifende Aktion durchführen und überzeugende Instagram-Anzeigen in sorgfältig ausgewählten Formaten veröffentlichen, um Ihre Ziele zu erreichen.

3. Richten Sie ein Instagram-Geschäftskonto ein

Bevor Sie mit der Vermarktung von Instagram beginnen können, benötigen Sie einen Instagram-Geschäftsnachweis und ein Instagram-Erstellerkonto. Wenn Sie bereits eines haben, können Sie sich die folgenden Ideen ansehen. Wenn Sie bereits über ein Privatkonto verfügen, können Sie mit der Aktionsnummer fortfahren. Wenn Sie neu bei Instagram sind oder ein neues Konto erstellen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Organisationskonten bieten Ihnen Zugriff auf Komponenten, die in Ihrem Konto nicht uneingeschränkt eingeschränkt sind, wie zum Beispiel:

  • Instagram-Einblicke
  • Instagram-Anzeigen
  • Instagram-Shopping

4. Kennen Sie Ihr Publikum

Ein wenig Recherche im Vorfeld wird Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wen Sie am besten anrufen können, wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie auf Instagram vermarkten. Ein Instagram-Gruppenbeitrag zeigt beispielsweise: Die aktivsten Instagrammer sind 18-29 Jahre alt. Mehr Stadtbewohner nutzen Instagram als Vorstadtbewohner. Das heißt aber nicht, dass man Instagram nur nutzen muss, um mit Stadtbürgern in ihren Zwanzigern in Kontakt zu treten. Dies ist auch bei der Auswahl einer Targeting-Option für Instagram-Anzeigen von Bedeutung.

5. Erweitern Sie Ihr Profil und wählen Sie das richtige Profilbild aus

Bei den meisten Markennamen muss Ihr Instagram-Profilbild Ihr Logo-Design sein. Dies erhöht die Vertrauenswürdigkeit und ermöglicht es Besuchern, auf einen Blick zu erkennen, wer Sie sind. Das Instagram-Profilfoto wird auf einen Rahmen mit einer Größe von 110 Pixeln zugeschnitten. Da es jedoch mit 320 x 320 Pixeln gespeichert ist, müssen Sie eine große Datei veröffentlichen, damit es viel besser aussieht

6. Instagram-Hintergrund

Erstellen Sie einen hervorragenden Hintergrund, um die Persönlichkeit Ihrer Marke zu vermitteln, einen guten Eindruck zu hinterlassen und den Leuten zu sagen, warum Sie Ihren Instagram-Auftritt verfolgen müssen. Es umfasst viele Abfragen auf kleinem Raum. Glücklicherweise verfügt Ihr Instagram-Profil über mehrere Bereiche, die Ihnen verraten, was Ihr Markenname ist, und die es für die Leute viel einfacher machen, Sie zu finden. Diese beinhalten:

Lesen:  So verwenden Sie die strukturierten Yoast-Datenblöcke in WordPress

– Ihr Name: 30 Zeichen

– Ihr Benutzername: 30 Zeichen

– Ihre Website: Anklickbare URLs

– Kategorie: Eine Geschäftsfunktion, die den Leuten sagt, was Ihrem Unternehmen an natürlichen Charakteren fehlt

– Kontaktdaten: um den Leuten mitzuteilen, wo sie Sie finden können

7. Geben Sie die Ziele klar an

Wenn Sie nicht verstehen, was Sie produzieren möchten, können Sie die Instagram-Tools nicht effizient nutzen. Instagram-Marketing kann für jeden Vermarkter unterschiedliche Bedeutungen haben

– Möchten Sie eine Online-Existenz für Ihr Unternehmen aufbauen?

– Möchten Sie Ihre Markenbekanntheit steigern?

– Möchten Sie einen brandneuen Lead gewinnen?

– Haben Sie Ihren Markennamen als Branchenführer etabliert?

– Verkaufen Sie Artikel direkt über die App?

Möglicherweise möchten Sie auch zahlreiche unterschiedliche Ergebnisse integrieren. Aber wenn Sie nicht verstehen, wohin die Technik von Instagram führt, werden Sie wahrscheinlich nicht ankommen. Schauen Sie sich auch Low-Budget-Marketingideen für kleine Unternehmen an

8. Erstellen Sie ästhetisch ansprechende Inhalte und bearbeiten Sie Videos mit einem zuverlässigen Instagram-Video-Editor

Da es sich bei Instagram um ein visuelles Medium handelt, müssen Instagram-Posts hervorragend aussehen und gut bearbeitet werden. Sie benötigen keine professionelle Fotoausrüstung, aber Ihre Bilder und Videos sollten mindestens gestochen scharf, brillant, gut strukturiert und gestochen scharf sein. Wenn Sie ein Bild bearbeiten, stellen Sie sicher, dass die Infografik und die Animation klar, klar, gut lesbar und attraktiv sind. Noch wichtiger ist, dass visuelles Material ansprechend sein muss. Mit dem Service eines Instagram Video Editors können Sie Ihre Videos ansprechender und interessanter gestalten.

Verlockende Videoinhalte

Sie wissen nicht, was Sie posten sollen? Hier sind ein paar Ideen:

– Beitrag „Hinter den Kulissen“: Geben Sie Ihren Fans einen Einblick in Ihr Büro, Ihr Geschäft oder Ihren Produktionsablauf.

– Zitate und textbasierte Bilder: Spielen Sie mit Text, um ästhetisch interessante Inhalte zu entwickeln, ohne dass Bilder erforderlich sind.

– Benutzergenerierte Inhalte sind real und überzeugend.

– Lehren: Den Fans beizubringen, wie sie ihre Ziele erreichen können, ist so fesselnd wie es nur geht.

Video: Die optimale Länge eines Instagram-Videobeitrags beträgt 60 Sekunden, Sie können ihn jedoch mit IGTV sogar noch verlängern. Veröffentlichen Sie eine Vorschau Ihres erweiterten Videos in Ihrem Newsfeed, damit Ihre Follower stets wissen, dass sie bereit sind, sich das neue Tutorial anzusehen.

9. Seien Sie sozial aktiv

Hochwertiges Material zu veröffentlichen ist großartig, aber wenn Sie Kommentare ignorieren und mit anderen Profilen interagieren, sind Sie im Netzwerk einsam. Antworten Sie auf alle Kommentare, die Ihre Zielgruppe in Ihrem Feed gepostet hat. Entdecken Sie beliebte Accounts in Ihrer Nische, folgen Sie ihnen und schätzen Sie ihre Beiträge und sprechen Sie darüber. Machen Sie sich ohne Werbung bemerkbar. Wenn Sie in einem Beitrag von einzelnen Tags markiert werden, schauen Sie sich diese an und finden Sie heraus, wie Sie aufgenommen werden können.

Lesen:  Wir zeigen Ihnen, wie Sie Programme in Windows 10 am besten löschen

10. Posten Sie zum richtigen Zeitpunkt

Übermäßiges Posten auf Instagram ist eine todsichere Methode, um bestehende Fans zu eliminieren. Wenn Ihr Newsfeed nur Ihren Markennamen preisgibt, hören wir möglicherweise so schnell wie möglich auf, Ihnen zu folgen. Sie müssen jedoch regelmäßig veröffentlichen, damit Sie regelmäßig im Newsfeed bleiben. Sie können an Spitzentagen und -zeiten veröffentlichen, insbesondere wenn Ihre Zielgruppe online ist.

11. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Instagram-Kennzahlen befolgen

Sofern Sie nicht wissen, wie gut oder unterdurchschnittlich die Leistung Ihrer Seiten und Beiträge ist, gibt es keine andere Möglichkeit, die Leistung von Instagram zu verbessern oder zu optimieren. Mit quantifizierbaren Ergebnissen verstehen Sie genau, was funktioniert und was nicht. Verfolgen und behalten Sie den Überblick über die Entwicklungsrate Ihrer Leads. Die Gesamtzahl der Follower wird allgemein als Eitelkeitsbewertung angesehen. Messen Sie die Engagement-Rate. Diese besteht aus Likes und Kommentaren. Um ein klares Bild der Leistung auf der Seite zu erhalten, müssen Sie die typische Engagement-Rate für alle Fans und die typische Engagement-Rate für jeden Beitrag ermitteln.

Abschluss

Beim Instagram-Marketing sollten Sie Qualität vor Quantität streben. Posten Sie häufig, verwenden Sie eine SEO-angereicherte Beschreibung und Text für Ihre Beiträge, veranstalten Sie Wettbewerbe, verwenden Sie relevante Hashtags, teilen Sie Ihren Instagram-Link auf anderen Plattformen wie Website und E-Mail und erhöhen Sie Ihre Followerzahl. Instagram ist die perfekte Plattform, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten und Ihr Unternehmen auszubauen. Instagram hat die Welt der sozialen Netzwerke dominiert und ist ein hervorragender Ort zum Teilen von Bildern und Marketingvideos. Beobachten Sie die Follower-Entwicklung, das Engagement und die URL-Klickraten.