Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

So richten Sie das Domain-Mapping über WordPress Multisite ein (Schritt für Schritt)

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: So richten Sie das Domain-Mapping über WordPress Multisite ein (Schritt für Schritt)

So richten Sie das Domain-Mapping über WordPress Multisite ein (Schritt für Schritt)

WordPress Multisite ist eine leistungsstarke Funktion, mit der Sie mit einer einzigen WordPress-Installation mehrere Websites erstellen können.

Es kann für die Verwaltung eines Netzwerks von Websites unglaublich nützlich sein, insbesondere wenn diese Websites gemeinsame Elemente wie Plugins, Themes oder Benutzer teilen.

In diesem Artikel besprechen wir, wie Sie die Domänenzuordnung mit WordPress Multisite einrichten und wie Sie häufige Multisite-Netzwerkprobleme beheben.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie weiter oder nutzen Sie die untenstehenden Links, um weiterzumachen.

Was ist Domain-Mapping in WordPress?

Mit WordPress Multisites können Sie ein Netzwerk von Websites aufbauen, die alle auf derselben WordPress-Installation basieren. Diese Netzwerkseiten verwenden standardmäßig Subdomains oder Unterverzeichnisse Ihres primären Domainnamens.

Wenn Ihr primärer Domänenname beispielsweise ilikepie.com lautet, werden die Domänen wie folgt angeordnet: website1.ilikepie.com, website2.ilikepie.com, website3.ilikepie.com usw.

Eine andere Möglichkeit, darauf zuzugreifen, wären Seiten:

ilikepie.com/website1, ilikepie.com/website2, ilikepie.com/website3 und so weiter.

Dank der Domain-Mapping-Funktion in WordPress Multisite können jeder Website unterschiedliche Domains zugeordnet werden anstatt Subdomains zu verwenden.

Zum Beispiel site1.com, site2.com und site3.com. Auf diese Weise würde jede Site trotz unterschiedlicher Domänennamen von derselben WordPress-Installation betrieben.

Trotz der Verwendung einer einzelnen WordPress-Multisite mit mehreren Domains im Backend sieht es so aus, als ob jede Website eine völlig andere WordPress-Installation hätte.

Dies hat auch keine Auswirkungen auf die Benutzererfahrung Ihrer Website-Besucher. Stattdessen werden die Leute Ihre Websites als eigenständige Einheiten betrachten.

Erhalten Sie vollständig verwaltetes WordPress-Hosting

Versorgen Sie Ihre Website mit dem branchenweit am besten optimierten WordPress-Hosting

Warum WordPress Multisite mit Domain-Mapping verwenden?

Das Zuordnen von WordPress-Multisites zu verschiedenen Domänen ist in verschiedenen Situationen praktisch. Hier sind einige der häufigsten Beispiele:

  • Sie sind für eine große Firmen- oder Unternehmenswebsite mit mehreren Produkten verantwortlich. Wenn jedes Produkt/jede Dienstleistung über eine eigene Unterseite verfügt, kann die Vergabe einer benutzerdefinierten Domain für jedes Produkt/jede Dienstleistung beim Branding hilfreich sein.
  • Sie möchten nicht für jede Website eine separate WordPress-Installation einrichten.
  • Ihr Service erfordert, dass Kunden ihre eigenen Websites erstellen. Dank der Domänenzuordnung können sie mithilfe ihrer eigenen Domänen ganz einfach maßgeschneiderte Websites erstellen. Gleichzeitig können Sie alles von einem Ort aus überwachen, ohne kundenspezifische Software kaufen zu müssen.
  • Internationale Websites können verschiedene lokalisierte Top-Level-Domainnamen wie .es, co.uk usw. verwenden und sie alle über dasselbe Admin-Panel verwalten.
  • Freiberufler nutzen WordPress Multisite mit mehreren Domänenzuordnungen, um Verwaltungsaufgaben zu vereinfachen. Allerdings gibt es hier einige Grenzen. Berücksichtigen Sie daher die Nachteile, bevor Sie diese Lösung für Ihre Kunden implementieren.

Einfach ausgedrückt: Sie können von der Zuordnung von WordPress-Multisites zu verschiedenen Domänen profitieren, wenn Sie mehrere Websites mit benutzerdefinierten Domänen von einem einzigen Ort aus verwalten möchten.

So richten Sie WordPress Multisite mit Domain-Mapping Schritt für Schritt ein

Als Nächstes gehen wir die Schritte zum Einrichten einer WordPress-Multisite mit Domänenzuordnung durch.

Lesen:  AI Parabellum Review: Ist es das ultimative AI-Tools-Verzeichnis?

1. Registrieren Sie die Domains, die Sie verwenden möchten

Wie bei jeder neuen Website beginnt der erste Schritt mit dem Kauf eines Domainnamens. Dazu müssen Sie einen Domain-Registrar wie Hostinger, GoDaddy oder NameCheap verwenden.

Gehen Sie zur Website des Registrars und geben Sie Ihren gewünschten Domainnamen in die Suchleiste ein. Sie können beispielsweise unsere Hostinger-Domainsuchfunktion nutzen. Wenn der Domainname dann verfügbar ist, können Sie ihn kaufen, indem Sie dem Bestellvorgang folgen.

Wenn nicht, versuchen Sie, eine gute Alternative zu finden, indem Sie mit Namensideen experimentieren. An Diensten, die Ihnen dabei helfen können, mangelt es nicht, darunter Nameboy, Domain Wheel und mehr.

Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle Domains registriert haben, die Sie für Ihre Multisite benötigen.

Um mehr über diesen Prozess zu erfahren, können Sie unseren offiziellen Leitfaden zum Kauf und zur Registrierung von Domainnamen lesen. Außerdem haben wir eine Liste mit häufig gestellten Fragen zur Domainregistrierung zusammengestellt.

Nachdem Sie die Domain erworben haben, ist es an der Zeit, das richtige Hosting für Ihre Website zu kaufen.

2. Richten Sie einen Hosting-Plan ein, der mehrere Domains unterstützt

Der zweite Schritt bei der Erstellung einer Website ist die Anschaffung eines Servers, auf dem Sie die Website hosten. Dieser Service wird von sogenannten Hosting-Unternehmen bereitgestellt.

Heutzutage gibt es viele Hosting-Unternehmen und -Pläne zur Auswahl. Daher ist es wichtig, dass Sie dasjenige auswählen, das Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie sich für einen Hosting-Anbieter entscheiden.

  • Unterstützt der Hosting-Anbieter Multisites?
  • Unterstützt der Hosting-Plan mehrere Domains?
  • Benötige ich eine vollständig verwaltete WordPress-Lösung?
  • Sollte ich einen jährlichen Preis in Betracht ziehen, um einen kostenlosen Domainnamen zu erhalten?
  • Wie viel Speicherplatz benötige ich für mehrere Websites?
  • Mit welchen Backup-Funktionen ist das Hosting ausgestattet?

Sobald Sie einen Hosting-Anbieter und einen Plan ausgewählt haben, folgen Sie einfach dem Bestellvorgang, um ihn zu erwerben. Schauen Sie sich zum Beispiel unsere Hostinger WordPress-Hosting-Pläne an.

Okay, jetzt verbinden wir die Domain mit dem Hosting.

3. Fügen Sie Ihre Hauptdomäne hinzu und richten Sie deren DNS-Einträge ein

Als Nächstes müssen Sie möglicherweise Ihre Domain über die Schnittstelle Ihres Hosting-Anbieters hinzufügen, um sie mit der Website zu verknüpfen. Dieser Vorgang unterscheidet sich je nachdem, für welchen Hosting-Anbieter Sie sich entscheiden.

In einigen Fällen müssen Sie die Domain über cPanel hinzufügen, in anderen Fällen fügen Sie sie Ihrem Hosting-Konto hinzu, sobald Sie sich anmelden und zum Abschnitt „Domains“ gehen.

Nachdem dies erledigt ist, ist es an der Zeit, das DNS einzurichten. Obwohl es dafür mehrere Möglichkeiten gibt, zeigen wir Ihnen die beiden relevantesten.

Die erste Methode besteht darin, den A-Eintrag beim Registrator Ihrer Domain (oder beim autorisierenden Nameserver) festzulegen oder zu aktualisieren. Dazu müssen Sie zunächst die Server-IP von Ihrem Hosting-Konto abrufen.

Nachdem Sie die IP erhalten haben, müssen Sie sich beim Konto Ihres Registrars anmelden und zu den DNS-Einstellungen für Ihre Domain gehen. Sobald Sie angemeldet sind, bearbeiten Sie einfach den A-Eintrag, indem Sie ihn durch die Server-IP ersetzen.

Die zweite Methode besteht darin, die Nameserver-Einträge (NS) Ihrer Domain beim Registrar zu ändern, indem Sie sie durch die Nameserver Ihres Hosting-Anbieters ersetzen. Dadurch wird Ihr Hosting-Anbieter wiederum zur DNS-Autorität für Ihre Domain.

Daher müssen alle weiteren DNS-Änderungen in Ihrem Hosting-Konto vorgenommen werden.

Wenn der A-Eintrag Ihrer Domain nach dem Ändern der Nameserver nicht automatisch auf die IP des Servers aktualisiert wird, müssen Sie ihn manuell in den DNS-Einstellungen Ihres Hosting-Anbieters aktualisieren.

Lesen:  Orbi Purple Light: Was ist das? Wie man es repariert?

Da die DNS-Weitergabe Zeit benötigt, ist es am besten, mit einem DNS-Prüftool wie unserem Hostinger DNS-Prüfer nach Änderungen zu suchen.

4. Richten Sie ein WordPress-Multisite-Netzwerk ein

Wenn Sie eine WordPress-Multisite auf einer neuen Website erstellen, müssen Sie zunächst WordPress installieren. Glücklicherweise bieten die meisten WordPress-Hosting-Anbieter heute einen Ein-Klick-Installer an. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zur Schritt-für-Schritt-Installation von WordPress.

Nachdem Sie WordPress installiert haben, müssen Sie die WordPress Multisite-Funktion aktivieren. Diese Funktion ist integriert, aber standardmäßig deaktiviert. Deshalb müssen Sie es zunächst aktivieren, um mit der Einrichtung fortfahren zu können.

Dazu müssen Sie einige manuelle Änderungen an den WordPress-Dateien vornehmen. Wir zeigen Ihnen im nächsten Schritt, was zu tun ist.

5. Aktualisieren Sie wp-config.php und .htaccess

Die WordPress-Konfigurationsdatei wp-config.php enthält alle wichtigen Parameter für Ihre WordPress-Installation. Sie können Änderungen daran mithilfe von FTP-Clients oder mit der Dateiverwaltungssoftware vornehmen, die im Control Panel Ihres Hosting-Kontos enthalten ist. Sowohl diese Datei als auch .htaccess befinden sich im Stammverzeichnis Ihrer Website (häufig mit dem Namen public_html).

Öffnen Sie die Dateien und gehen Sie zu Ihrem WordPress-Admin-Panel > Extras > Netzwerk-Setup. Sobald Sie dort angekommen sind, befolgen Sie die gegebenen Anweisungen. Sie werden denen im Bild unten ähneln.

Denken Sie danach daran, die vorgenommenen Änderungen zu speichern und die Dateien bei Bedarf erneut hochzuladen.

6. Fügen Sie Unterwebsites über das Netzwerkadministratorkonto hinzu

Nachdem Sie Ihr WordPress-Multisite-Netzwerk konfiguriert haben, können Sie damit beginnen, die Unterwebsites zum Netzwerk hinzuzufügen. Sie können jede Netzwerksite nur beim ersten Hinzufügen als Subdomain oder Unterverzeichnis Ihrer Hauptnetzwerksite hinzufügen. Es ist einfach die Art und Weise, wie WordPress Multisites funktionieren.

Sobald Sie die Site hinzugefügt haben, können Sie sie jedoch so ändern, dass sie den tatsächlichen Domainnamen enthält, den Sie verwenden möchten. Dieser Schritt wird später in diesem Artikel behandelt.

Um eine neue Netzwerk-Unterwebsite hinzuzufügen, öffnen Sie Ihre Netzwerkadministratorseite, indem Sie zu „Meine Websites“ > „Netzwerkadministrator“ > „Sites“ > „Neu hinzufügen“ navigieren.

Füllen Sie zunächst das Feld „Site-Adresse“ aus. Wie bereits erwähnt, können Sie noch keine benutzerdefinierte Domäne verwenden. Geben Sie stattdessen einfach einen temporären Namen ein.

Darüber hinaus müssen Sie drei weitere Felder ausfüllen: Site-Titel, Admin-E-Mail und Site-Sprache (optional). Wenn Sie fertig sind, klicken Sie unten auf die blaue Schaltfläche „Site hinzufügen“. Nachdem Sie alle Felder ausgefüllt haben, klicken Sie unten auf der Seite auf die Schaltfläche „Site hinzufügen“.

Siehe das Bild unten als Referenz.

7. Ordnen Sie jede Unterwebsite ihrer Domäne zu

Nachdem Sie Ihre Netzwerk-Unterwebsites erstellt haben, gehen Sie zurück und bearbeiten Sie deren Domänennamen so, dass sie dem Domänenzuordnungsschema entsprechen, das Sie verwenden möchten.

Navigieren Sie auf der Seite „Netzwerkadministrator“ zu Websites > Alle Websites. Wählen Sie dann unter der Netzwerksite, die Sie einem benutzerdefinierten Domänennamen zuordnen möchten, Bearbeiten aus.

Sie sollten nun in der Lage sein, die Site-Adresse vollständig zu ändern, um einen direkten Link zu dem benutzerdefinierten Domänennamen aufzunehmen, den Sie für diese Unterseite verwenden möchten. Klicken Sie anschließend unbedingt auf die Schaltfläche „Änderungen speichern“.

Der Vorgang muss dann für jede andere Unterwebsite wiederholt werden. Wenn Sie fertig sind, sollte jede Netzwerksite beim Navigieren über einen eigenen Domänennamen verfügen Websites > Alle Websites unter Netzwerkadministration.

Siehe das Bild unten als Referenz.

8. Richten Sie DNS-Einträge für jede Domäne ein

Im dritten Schritt erklärten wir, wie Sie die Hauptdomain zu Ihrem Hosting-Konto hinzufügen und den DNS einrichten können. Jetzt ist es an der Zeit, dasselbe für jede Ihrer Netzwerk-Unterwebsites zu tun. Befolgen Sie einfach die zuvor beschriebenen Anweisungen, um diesen Schritt abzuschließen.

Lesen:  Bester URL-Shortener für WordPress im Jahr 2023

Der Einfachheit halber empfehlen wir Ihnen, sowohl für Ihre Haupt-Multisite-Domain als auch für alle Subsite-Domains einen einzigen Domain-Registrar zu verwenden. Das Gleiche gilt für die Nameserver. Auf diese Weise können Sie alle DNS-Einträge an einem Ort verwalten.

Das ist der ganze Sinn von WordPress Multisites – die Dinge so einfach wie möglich zu machen und sich wiederholende Aufgaben wie das Anmelden bei verschiedenen Konten zu vermeiden.

9. Richten Sie SSL-Zertifikate für jede Unterseite ein

Nachdem Sie nun die Einrichtung der verschiedenen Domänenzuordnungen für WordPress Multisite abgeschlossen haben, ist es nun an der Zeit, sich um die SSL-Zertifikate für Ihre Domänen zu kümmern.

SSL-Zertifikate verbessern die Sicherheit, indem sie Ihren Websites die Umstellung von HTTP auf HTTPS ermöglichen. Sie verschlüsseln vertrauliche Informationen, die über das Internet übertragen werden, sodass nur der vorgesehene Empfänger sie erhalten kann.

Der Prozess der SSL-Installation kann je nach Hosting-Anbieter unterschiedlich sein, daher gibt es keine einheitliche Erklärung. Wenn Sie ein Hostinger-Hosting-Benutzer sind, empfehlen wir Ihnen, unsere Anleitung zur Installation von SSL-Zertifikaten in Hostinger Cloud oder zur Installation von SSL-Zertifikaten in SiteWorx zu lesen.

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gerade die Domänenzuordnung für Ihre WordPress-Multisite konfiguriert und alles sollte reibungslos funktionieren.

Fehlerbehebung bei häufig auftretenden Netzwerkproblemen mit mehreren Standorten

Machen Sie sich keine Sorgen, falls nicht alles reibungslos läuft und Sie Probleme haben. Im Folgenden werden wir einige häufige Fehler und Lösungen untersuchen.

Fehler bei der Anmeldung an der Netzwerk-Unterseite

Eines der häufigsten Probleme bei WordPress-Multisites ist die Unfähigkeit, sich bei einer Unterseite anzumelden. Mit ziemlicher Sicherheit wird Ihnen eine Fehlermeldung über blockierte Cookies angezeigt, und in manchen Fällen kann es sein, dass Sie sich nicht anmelden können, ohne überhaupt eine Fehlermeldung zu erhalten.

Normalerweise lässt sich dies leicht beheben, indem Sie den folgenden Code zu Ihrer wp-config.php-Datei hinzufügen.

define('COOKIE_DOMAIN', $_SERVER[‘HTTP_HOST’]);

Anschließend müssen Sie möglicherweise den Cache leeren, damit die Änderungen wirksam werden. Wenn das Problem jedoch weiterhin besteht, sollten Sie sich an Ihren Hosting-Support wenden.

Fehler „Fehler beim Herstellen einer Datenbankverbindung“.

Nach der Einrichtung Ihrer WordPress-Multisite können Datenbankfehler auftreten. Hier erfahren Sie, wie Sie diese beheben können.

  • Überprüfen Sie, ob die Datenbankanmeldeinformationen für jede Unterwebsite in Ihrer wp-config.php-Datei korrekt sind.
  • Falls Sie in der Vergangenheit eine Subdomain für diese Subsite verwendet haben, führen Sie einen Such- und Ersetzungsbefehl für die Datenbank aus, um sicherzustellen, dass die neue benutzerdefinierte Domain richtig eingestellt ist.
  • Reparieren Sie Ihre Datenbank, indem Sie „define('WP_ALLOW_REPAIR', true);“ hinzufügen. zu wp-config.php und öffnen Sie yourdomain.com/wp-admin/maint/repair.php im Browser.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Datenbankserver online ist.

Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie sich an Ihren Hosting-Support wenden.

Domain-Mapping in WordPress

In diesem Artikel haben wir erläutert, was WordPress Multisite Domain Mapping ist und wie Sie davon profitieren können. Dank WordPress Multisites können im Rahmen einer einzigen WordPress-Installation mehrere Domains jeder Subsite zugeordnet werden.

Diese Funktion kann Ihnen viel Zeit sparen und Ihre Website-Verwaltung auf eine ganz andere Ebene heben. Nutzen Sie also unsere Neun-Schritte-Anleitung und richten Sie es selbst ein.

Wenn Sie eine vollständig verwaltete WordPress-Lösung benötigen, die perfekt mit WordPress Multisites funktioniert, sind Sie hier genau richtig. Die vollständig verwalteten WordPress-Hosting-Pläne von Hostinger sind speziell für WordPress optimiert. Schauen Sie sich unsere Pläne an und machen Sie sich bereit für Premium-Managed-Hosting.