Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

So minimieren Sie Weiterleitungen in WordPress

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: So minimieren Sie Weiterleitungen in WordPress

So minimieren Sie Weiterleitungen in WordPress

Wenn Sie Ihre Website neu gestalten, Ihre Website-Struktur ändern oder alte Inhalte aktualisieren, sollten Sie Weiterleitungen einrichten, damit Ihnen kein Traffic verloren geht.

Lesen Sie diesen Blog weiter, um Best Practices rund um Weiterleitungen und die Minimierung von Weiterleitungen in WordPress zu erfahren.

Was ist eine Weiterleitung?

Eine Weiterleitung ist eine Möglichkeit für Benutzer und Suchmaschinen wie Google, zu einer Webseite mit einer anderen URL als der ursprünglich angeforderten zu gelangen. Manchmal ändert sich eine URL oder eine Seite wird entfernt. Eine Weiterleitung wird eingerichtet, um Benutzer auf eine andere Seite mit einer anderen URL zu leiten. Dies sorgt für ein besseres Benutzererlebnis.

Beim Einrichten von Weiterleitungen sollten Sie die Best Practices für Suchmaschinenoptimierung (SEO) und WordPress befolgen.

Warum ist es wichtig, Weiterleitungen in WordPress zu minimieren?

Weiterleitungen können sich auf verschiedene Weise auf die Leistung Ihrer Website auswirken. Aus diesem Grund ist es wichtig, Weiterleitungen in WordPress zu minimieren.

Wenn Sie eine URL falsch eingeben, leitet WordPress Sie automatisch weiter.

Zum Beispiel, wenn Ihre Seite unter ist example.com/mall/food-court aber du tippst falsch example.com/food-court — WordPress ist intelligent genug, um Sie an die richtige Stelle zu leiten.

Leider funktioniert es nicht immer wie geplant. Ein Beispiel ist, wenn Sie http zu https haben. Ein weiteres Beispiel ist die Verknüpfung von www zu nicht-www.

Lesen:  WooCommerce sendet keine E-Mails? Hier erfahren Sie, wie Sie...

Ihren Besuchern könnte am Ende Folgendes passieren:

  • Schritt 1: Der Besucher wird von http zu https weitergeleitet
  • Schritt 2: Der Besucher wird von Nicht-WWW auf www umgeleitet
  • Schritt 3: Der Besucher wird vom Food-Court zum Einkaufszentrum/Food-Court weitergeleitet
  • Schritt 4: Die Seite wird geladen

Das macht die Entwicklung einfach, hat aber auch seine Tücken:

  • Google bestraft Sie für jede Weiterleitung
  • Die Geschwindigkeit der Website leidet unter Weiterleitungen
  • Es kann zu einer Umleitungsschleife kommen

Es gibt noch andere Dinge, die es schwierig machen können, Weiterleitungen in WordPress zu minimieren. Möglicherweise haben Sie Bilder, Javascripts, CSS-Dateien und Links, die am falschen Speicherort eingerichtet sind und daher bei jedem Laden der Seite heimlich umgeleitet werden, ohne dass Sie es überhaupt bemerken.

So minimieren Sie Weiterleitungen in WordPress

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun können, um Weiterleitungen in WordPress zu minimieren. Zur Überprüfung Ihrer Seite können Sie verschiedene Online-Tools nutzen. Schauen Sie sich unseren Artikel zum Debuggen von Weiterleitungen an.

Sie können sie auch mit GTmetrix finden https://gtmetrix.com. Mit GTmetrix sehen Sie etwa Folgendes, wenn Sie Ihre Website testen:

1. Gehen Sie zum Abschnitt Struktur

2. Öffnen Sie den Abschnitt „Mehrfache Seitenweiterleitungen vermeiden“.

Hier sieht man das Problem:

  • Schritt 1: http://example.com 177 ms
  • Schritt 2: https://example.com 235 ms
  • Schritt 3: https://www.example.com 152 ms

Diese Weiterleitungen dauerten insgesamt 564 ms. Das ist fast eine halbe Sekunde. Auch wenn eine halbe Sekunde keine große Sache zu sein scheint, wirken sich solche Probleme doch auf Ihr Google-Ranking und Ihr Nutzererlebnis aus.

In diesem Beispiel sehen Sie nur Probleme mit der Homepage-Umleitung. Möglicherweise haben Sie aber auch verlinkte Ressourcen zur Weiterleitung verwendet. Wenn Sie alle diese Probleme zusammenfassen, kann sich die Wartezeit auf mehrere Sekunden summieren. GTmetrix zeigt Ihnen alle Umleitungsressourcen an.

Lesen:  Was ist eine digitale Marketingstrategie und welche Schritte umfasst sie?

So beheben und minimieren Sie Weiterleitungen

Überprüfen Sie zunächst noch einmal, ob die Links auf Ihrer Website auf die richtigen URLs aktualisiert werden. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Ressourcen auf Ihrer Seite mit dem endgültigen Ziel verlinkt sind.

Zweitens möchten Sie sicherstellen, dass die Inhalte in Ihrer Datenbank mit denen in Google und den anderen Suchmaschinen übereinstimmen.

Angenommen, Google hat Sie als https://www.example.com indexiert

Aber Sie haben in Ihrer Datenbank:

  • Siteurl: http://example.com
  • Startseite: http://example.com

Es sollte sein:

  • Siteurl: https://www.example.com
  • Startseite: https://www.example.com

Brauchen Sie Hilfe? Hosten Sie bei uns und erhalten Sie erstklassigen Hosting-Support.

So minimieren Sie Weiterleitungen mit einem WordPress-Plugin

Wenn Sie Ihre Website neu gestalten oder umstrukturieren, möchten Sie Ihre alten URLs den neuen URLs zuordnen. Sie können dies mit einem WordPress-Redirect-Plugin tun. Umleitung ist ein gutes Beispiel dafür.

Mit dem WordPress-Plugin können Sie zwar Weiterleitungen minimieren, es hat jedoch seine Grenzen. Sie möchten dennoch eine kanonische Domain-Weiterleitung einrichten. Dafür verwenden wir .htaccess. Sie müssen entscheiden, welche Option für Sie am besten geeignet ist.

  • Option A: Nicht www erzwingen. Version und https
  • Option B: Erzwinge www. Version und https

Notiz: Es wird empfohlen, https auf Ihrer gesamten Website zu verwenden. Wenn Sie dies jedoch nicht möchten, können Sie mit den folgenden Optionen dasselbe für http tun.

  • Option C: Nicht-WWW-Version und http erzwingen
  • Option D: WWW-Version und http erzwingen

Diese führen nicht nur zwei Weiterleitungen gleichzeitig durch, sondern leiten auch alle Ihre Unterseiten um. Der $1 übernimmt die Weiterleitung der Unterseite.

Wie ich bereits erwähnt habe, sollten Sie auch diese Seiten umleiten, wenn Sie Ihre Website neu gestaltet oder ihre Struktur geändert haben. Sie können diesen Teil entweder im WordPress-Plugin ausführen, um Weiterleitungen zu minimieren, oder Sie können dies in .htaccess mit dem folgenden Code tun.

Lesen:  Verwenden von Composer mit WordPress

Normalerweise möchten Sie 301-Weiterleitungen verwenden. Wenn Sie jedoch eine Seite vorübergehend verschieben, sollten Sie 302 statt 301 verwenden.

Zu viele Weiterleitungen

Wenn Sie diesen Fehler bemerken, schauen Sie sich unsere an Zu viele Weiterleitungen Artikel.

Andere Probleme, die sich auf Weiterleitungen und Leistung auswirken

Wenn Sie veraltetes WordPress, Plugins oder Themes verwenden, können Fehler wie unnötige Weiterleitungen auftreten. Allerdings kann die Installation von Updates auch zu Problemen führen. Lesen Sie unseren Artikel mit Best Practices für die sichere Aktualisierung Ihrer WordPress-Website.

Es kann vorkommen, dass Sie Ihre WordPress-Site während Aktualisierungen in den Wartungsmodus versetzen müssen. Lesen Sie unseren Blog, um zu erfahren, wie Sie Ihre WordPress-Website in den Wartungsmodus versetzen.

Manchmal müssen Sie Ihre Website bereinigen, um bösartige Weiterleitungen zu entfernen. Empfehlungen finden Sie in unserem Blog zur WordPress-Bereinigung.

Erwägen Sie, Ihre WordPress-Site bei Hostinger zu hosten

Jetzt wissen Sie, wie Sie die Anzahl der Weiterleitungen auf Ihrer WordPress-Website reduzieren, um die Seitengeschwindigkeit zu verbessern und in Suchmaschinen wie Google einen höheren Rang zu erreichen.

Die Wahl eines Hosts wie Hostinger für Ihre Website kann auch die Seitengeschwindigkeit steigern, Ihnen zu einem höheren Ranking verhelfen und die Sicherheit Ihrer Website gewährleisten.

Entdecken Sie unsere zahlreichen WordPress-Hosting-Pläne, um noch heute loszulegen.