So erstellen Sie einfache benutzerdefinierte Beitragstypen und -felder in WordPress – Webinar

So erstellen Sie einfache benutzerdefinierte Beitragstypen und -felder in WordPress – Webinar

Benutzerdefinierte Beitragstypen und Felder fügen der Inhaltserstellung eine Ebene hinzu, die es den Leuten ermöglicht, nahezu jede Art von Website zu erstellen, die sie wollen. In diesem Webinar zeigt Ihnen unser persönlicher Marco Berrocal, wie Sie sie ganz einfach erstellen und warum Sie das tun sollten.

Obwohl WordPress standardmäßig keine benutzerdefinierten Beitragstypen anbietet, werden sie von vielen Plugins und Themes für bestimmte Funktionen hinzugefügt. Dies ist eine Ergänzung zu dem, was Sie mit diesem Webinar selbst tun können.

WordPress ist sehr flexibel, was einer der Gründe dafür ist mehr als 40 % aller Websites im Internet die Plattform nutzen. Benutzerdefinierte Beitragstypen und Felder sind nur einige der vielen Facetten, die das Juwel WordPress zum Leuchten bringen.

Was ist in diesem Webinar über benutzerdefinierte Beitragstypen und -felder verfügbar?

In diesem Video geht Marco auf die wichtigen Elemente von WordPress ein und erklärt, wie Beitragstypen selbst funktionieren. Für diejenigen, die ihre Inhalte auf die nächste Stufe heben möchten, gibt es hier eine ganze Reihe von Informationen, die Sie sich vielleicht ansehen möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass benutzerdefinierte Beitragstypen und -felder mehr für die WordPress-Plattform leisten. Außerhalb des Bloggens können Sie im wahrsten Sinne des Wortes jede Art von Website erstellen, die Sie sich wünschen.

Tatsächlich kenne ich mehrere Leute, die WordPress verwenden, um eine einzelne Zielseite als gesamte Website zu steuern.

Lesen:  Fügen Sie Ihrem WooCommerce-Shop die Schaltfläche „Angebot anfordern“ hinzu

Unterschied zwischen Beiträgen und Seiten

Standardmäßig verfügt WordPress über zwei Hauptinhaltstypen: Beiträge und Seiten. Beide funktionieren sehr unterschiedlich, sind jedoch im Design recht ähnlich.

Einfach ausgedrückt handelt es sich bei Beiträgen um regelmäßige Inhalte, die in unterschiedlichen Abständen veröffentlicht werden, während Seiten eher für statische Inhalte gedacht sind. Beispielsweise wird eine Seite häufig für Kontaktformulare, Geschäftsinformationen und Standorte sowie „Über“-Seiten verwendet … Material, das sich nicht ändert.

Beiträge in WordPress werden normalerweise in chronologischer Reihenfolge angezeigt, wobei die neuesten zuerst erscheinen.

Erstellen benutzerdefinierter Beitragstypen

In diesem Webinar zeigt Marco, wie man das nutzt Benutzerdefinierte Benutzeroberfläche für Beitragstypen Plugin. Es ermöglicht die Erstellung benutzerdefinierter Beitragstypen und Taxonomien in WordPress für nahezu jeden Zweck. Es ist auch eines der beliebtesten Plugins für Entwickler.

Außerdem zeigt er, wie man die Grundeinstellungen einrichtet und warum bestimmte Felder für die Erstellung von Beitragstypen notwendig sind.

Ein bisschen zur Vorlagenhierarchie

In diesem Video erklärt Marco, wie die Vorlagenhierarchie funktioniert und wie Sie sie zu Ihrem Vorteil nutzen können. Anhand eines Echtzeitbeispiels von Filmen zeigt Marco, wie alle Inhalte zusammenhängen.

Abhängig von der Art der Beiträge, die Sie erstellen, ist die Vorlagenhierarchie äußerst wichtig, wenn Sie auf Ihrer Website nach bestimmten Dateien suchen.

Was benutzerdefinierte Felder sind und warum sie verwendet werden

Benutzerdefinierte Felder sind Informationsabschnitte, die Sie einem Beitrag hinzufügen können, um das, was Sie erstellen, zu erweitern. Sie können beispielsweise ein „Bewertungen“-Feld hinzufügen, das den Text eines Beitrags begleitet.

Tatsächlich können Sie nahezu jeden Inhaltstyp als Feld hinzufügen. Dazu gehören Bilder, Videos, Optionsfelder und vieles mehr.

Lesen:  Der Spaß an den Grundlagen: Die Unternehmenskultur bei der Remote-Arbeit lebendig halten

Marco erklärt auch, was Sie mit einem anderen unglaublich beliebten Plugin machen können: Erweiterte benutzerdefinierte Felder. Er zeigt, wie man die Feldgruppen und deren Einstellungen einrichtet.

Wie Sie sehen, ist es gar nicht so schwierig, ein benutzerdefiniertes Feld für nahezu jede Information einzurichten, die Sie Ihren Besuchern mitteilen möchten.

WordPress ist ziemlich flexibel

Einer der Hauptgründe, warum WordPress einen so großen Marktanteil im Internet hat, ist seine Flexibilität. Was als „nur eine Blogging-Plattform“ begann, hat sich zu einem der am häufigsten genutzten Systeme für die Erstellung von Websites jeglicher Art entwickelt.

Benutzerdefinierte Beitragstypen und Felder sind nur einige Möglichkeiten, wie Sie Ihren Besuchern mehr bieten können.

Welche Art von Beitragstypen und -feldern planen Sie zu erstellen?