Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

So erstellen Sie eine Meme-Website, um die Massen zu unterhalten

So erstellen Sie eine Meme-Website, um die Massen zu unterhalten

Die Meme-Kultur hat die Welt im Sturm erobert und zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Möglichkeit, ihr zu entkommen. Und aufgrund ihrer wachsenden Beliebtheit haben sich viele mit großem Erfolg dafür entschieden, ihre eigene Meme-Website zu erstellen.

Obwohl sich die Website möglicherweise auf Memes konzentriert, unterscheidet sie sich in Wahrheit nicht wesentlich von der Erstellung einer Standard-Website. Heute erkläre ich Ihnen, wie Sie Ihre ganz eigene Meme-Website erstellen, um alle zum Lachen zu bringen.

Was ist eine Meme-Website?

Eine Meme-Website kann zwei Dinge bedeuten. Erstens könnte es das Generieren und Teilen von Memes zwischen Benutzern bedeuten. Alternativ könnte es sich auch einfach um eine Scherz-Website handeln, die eigentlich von Natur aus ein Meme ist.

In diesem Leitfaden konzentrieren wir uns auf die Erstellung einer Website, die dabei hilft, Memes mit anderen Benutzern zu teilen.

So erstellen Sie eine Meme-Website

Schritt 1: Finden Sie heraus, wie Ihre Meme-Website einzigartig sein wird

Zunächst müssen Sie herausfinden, wie sich Ihre Meme-Website von der Masse abhebt, denn an Meme-Websites mangelt es nicht. Die Nutzung ist kostenlos, es gibt Tausende von Memes und einige von ihnen helfen Benutzern sogar dabei, ihre eigenen Bilder zu erstellen.

Darüber hinaus sind viele Meme-Enthusiasten mit Programmen wie Photoshop vertraut geworden, um einfache, aber witzige Memes zu erstellen. Wie Sie sich vorstellen können, wird es nicht einfach sein, Ihre Website auf den Weg zu bringen.

Fragen Sie sich also: Wie können Sie die aktuelle Meme-Website-Formel verbessern?

Das ist keine Frage, auf die ich eine Antwort habe, aber jeder, der sich ernsthaft mit der Erstellung einer solchen Website beschäftigt, hat wahrscheinlich einen Plan. Aber ich habe einen Ratschlag; Versuchen Sie, zunächst eine Nische oder einen Schwerpunkt zu finden.

Es könnte so etwas wie das Erstellen von Memes aus einem bestimmten Film oder einer bestimmten Serie sein. Als Sammelsurium an Memes anzufangen, wird nicht gut funktionieren.

Lesen:  So erstellen Sie ganz einfach eine Countdown-Timer-Website mit WordPress

Schritt 2: Wählen Sie ein Webhosting-Unternehmen

Wenn ein Plan vorliegt, besteht der erste wirkliche Schritt bei der Erstellung einer neuen Website darin, ein Webhosting-Unternehmen auszuwählen. Ein Webhost ist ein Unternehmen, das Ihnen Serverraum zum Speichern Ihrer Website vermietet.

Wenn jemand Ihre Website ansieht, stellt er tatsächlich eine Verbindung zu diesem Webserver her.

Wie Sie sich vorstellen können, wirkt sich die Qualität dieses Servers direkt auf die Leistung Ihrer Website aus. Daher ist dies eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie treffen werden. Und um die Sache noch schlimmer zu machen, ist die Webhosting-Branche außergewöhnlich überfüllt.

Dennoch sind nicht alle Webhosts gleich. Deshalb streben wir hier bei GreenGeesks danach, das bestmögliche Kundenerlebnis zu bieten, und wir gelten als einer der Besten der Branche.

Dennoch ist es für uns noch wichtiger, dass wir diese Auszeichnungen erhalten konnten, ohne Kompromisse bei unserem Engagement für die Umwelt einzugehen. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern in der Branche sind unsere Webhosting-Dienste umweltfreundlich.

Wir berechnen sorgfältig, wie viel Strom jede von uns gehostete Website verbrauchen wird. Anschließend nutzen wir diese Informationen, um die dreifache Menge an sauberer Energie einzukaufen. Daher sind die von uns gehosteten Websites tatsächlich CO2-negativ.

Darüber hinaus pflanzen wir für jedes neue Konto irgendwo auf der Welt einen Baum.

Schritt 3: Wählen Sie einen Domainnamen

Als nächstes müssen Sie eine Domain auswählen. Dies ist im Wesentlichen die URL Ihrer Website. Es ist das, was der Besucher in die URL-Leiste eingeben muss, um Sie zu finden. Und das Besondere an Meme-Sites ist, dass die meisten von ihnen seltsame Namen haben.

Bedenken Sie zum Beispiel GIPHY oder Tenor. Dies sind einige der größten verfügbaren Meme-Websites, aber sie begannen nicht als Meme-Website. Wenn mich jemand anhand des Namens fragen würde, worum es auf diesen Seiten geht, würde ich nicht auf Memes tippen.

Und deshalb ist das wichtig. Sie müssen sich einen Namen ausdenken, der die Leute wissen lässt, worum es bei Ihnen geht.

Zu den allgemeinen Tipps, die Sie im Hinterkopf behalten sollten, gehört es, den Text kurz zu halten, ihn leicht zu buchstabieren und ihn einprägsam zu gestalten. Wenn Sie dies tun können, sollte Ihr Domainname in Ordnung sein.

Lesen:  Eine Online-Boutique im Jahr 2024 eröffnen: Tipps, Tricks und Richtlinien

Schritt 4: Wählen Sie ein CMS (WordPress)

Jetzt müssen Sie sich einen Moment Zeit nehmen und die Plattform auswählen, auf der Sie Ihre Website erstellen möchten. Auch wenn es an Auswahlmöglichkeiten nicht mangelt, möchte ich Ihnen viel Zeit sparen und mich auf WordPress konzentrieren.

WordPress ist derzeit das beliebteste CMS auf dem Markt Marktanteil von über 40 %. Mit anderen Worten: Mehr als 40 % der Websites im Internet verwenden WordPress.

Es hat so an Popularität gewonnen, weil es die am besten anpassbare und zugänglichste CMS-Plattform ist.

Am wichtigsten ist, dass Sie damit jede beliebige Website erstellen können. Blogs, E-Commerce, soziale Netzwerke und alles andere, was Sie sich vorstellen können, ist in WordPress möglich.

Oh, und habe ich schon erwähnt, dass es völlig kostenlos ist? Nun, es ist. Dadurch können die anfänglichen Kosten für die Erstellung einer Website niedrig gehalten werden, was definitiv ein wesentlicher Faktor für deren Beliebtheit ist. Besser noch: Sie benötigen keine Programmierkenntnisse.

Es ist perfekt für Anfänger.

Schritt 5: Wählen Sie ein Theme und Plugins aus

Sobald Sie WordPress installiert haben, müssen Sie ein Theme auswählen. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels stehen weit über 4.000 kostenlose Themes zur Auswahl.

Was ist also ein Thema?

Ein Theme ist eine Sammlung von Stylesheets und Vorlagen, die das Erscheinungsbild Ihrer Website bestimmen. Grundsätzlich sorgt das Theme dafür, dass Ihre Website durch Beiträge und Seiten ein einheitliches Erscheinungsbild erhält.

Jedes Thema ist anpassbar, sodass Sie die Farben nach Belieben ändern können. In diesem Fall möchten Sie wahrscheinlich ein Theme finden, das auf Bilder spezialisiert ist.

Als nächstes müssen Sie einige Plugins auswählen, die Sie verwenden möchten. Plugins sind wie Apps für Ihr Telefon. Jedes dient einem bestimmten Zweck oder fügt Ihrer Website eine Funktion hinzu.

Möchten Sie beispielsweise einen Slider erstellen, um die neuesten Memes zu präsentieren? Wenn ja, dann versuchen Sie, ein Slider-Plugin herunterzuladen. Wenn Sie in WordPress etwas tun möchten, gibt es wahrscheinlich ein Plugin, das dies erledigt.

Schritt 6: Memes erstellen

Eigentlich müssen Sie nur noch mit der Erstellung von Inhalten für Ihre Website beginnen. Oder mit anderen Worten: Fangen Sie an, Memes zu erstellen. Und wenn Sie die beste Meme-Website erstellen möchten, müssen Sie die besten Memes erstellen.

Lesen:  Six Sigma Tools im Jahr 2024

Nun gibt es einige Möglichkeiten, dies zu erreichen.

Erstens können Sie Ihre eigenen Memes erstellen und es erfordert nicht viel. Sie benötigen lediglich eine Fotobearbeitungssoftware wie Photoshop. Anschließend können Sie sie erstellen und direkt auf WordPress hochladen.

Aber das ist nur eine Möglichkeit. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Meme-Generator zu verwenden. Dies ist eine Website, die Benutzern dabei helfen soll, ihre eigenen Memes zu erstellen. Es gibt eine Menge davon, aber drei, die mir in den Sinn kommen, sind:

  1. Meme Generator Imgflip
  2. Kapwing
  3. iloveimg.com

Alle davon verfügen über benutzerfreundliche Optionen, mit denen Sie kostenlos Ihre eigenen Memes erstellen können. Eine Meme-Website ist ohne Memes keine große Website, also stellen Sie sicher, dass Sie eine riesige Bibliothek aufbauen.

Schritt 7: Vermarkten Sie Ihre Website

Die Vermarktung einer Meme-Website unterscheidet sich nicht wesentlich von der einer normalen Website. Sie müssen nur sicherstellen, dass es die richtige Zielgruppe erreicht.

Und vor diesem Hintergrund empfehle ich dringend, Reddit zu nutzen, um Ihre Inhalte zu bewerben. Es lässt sich nicht leugnen, dass Reddit und Memes Hand in Hand gehen. Das Posten Ihrer besten Memes in den entsprechenden Subreddits ist eine tolle Marketingstrategie.

Sie können sich auch auf andere Social-Media-Websites wie Facebook und Twitter stützen, um Memes mit Benutzern zu teilen.

Es gibt wirklich keinen falschen Weg, dies anzugehen.

Erstellen Sie noch heute eine Meme-Website

Eine Website über Memes mag wie ein Witz klingen, ist aber tatsächlich ein sehr profitables Unterfangen. Und es gibt viele Websites, die das beweisen können. Vorausgesetzt, Sie können eine ausreichend große Fangemeinde gewinnen.

Denken Sie daran, dass Sie ein Händchen für die Erstellung von Memes haben müssen, um erfolgreich zu sein. Auch ein hervorragender Sinn für Humor kann Sie weit bringen.

Was sind einige Ihrer Lieblings-Meme-Websites? Wie hebt sich Ihre Website von der Masse ab?