Pixel-Tablet vor dem Start von Google I/O auf Amazon entdeckt

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Pixel-Tablet vor dem Start von Google I/O auf Amazon entdeckt

Pixel-Tablet vor dem Start von Google I/O auf Amazon entdeckt

Bild von @evleaks

Die Gerüchteküche war in letzter Zeit nicht gerade freundlich zu Google. Da das Pixel Fold von Gerüchten und Leaks umgeben war, bevor Google das Gerät schließlich bestätigte, wurde nun auf Amazon ein Pixel-Tablet-Eintrag entdeckt, der die technischen Daten des Geräts auflistet und einen Einblick in das gibt, was wir auf der bevorstehenden Google I/O 2023 erwarten können Start am 10. Mai.

Der Eintrag wurde auf Amazon Japan von a entdeckt Reddit-Benutzer der behauptete, dass das Tablet am 20. Juni in Japan mit einem Startpreis von 79.800 japanischen Yen, etwa 591 US-Dollar, auf den Markt kommen wird. Berichten zufolge ist im Preis die Lade- und Lautsprecherstation enthalten, die das Tablet in ein Google Home-Gerät verwandelt, aber wir müssen auf die offizielle Veröffentlichung warten, um sicher zu sein, da einige Berichte darauf hindeuten, dass Google dafür zusätzliche 17.000 JPY verlangt Privileg.

Laut der inzwischen gelöschten Auflistung wird das Tablet mit dem Tesnor G2-Chip auf den Markt kommen, dem maßgeschneiderten Prozessor von Google, der auch die Pixel 7-Reihe und angeblich das Pixel Fold antreibt. Der G2-Chip ist mit 8 GB LPDDR5-RAM sowie 128 GB oder 256 GB UFS 3.1-Speicher ausgestattet.

Das Tablet wird über zwei Kameras verfügen und beide sind hinsichtlich der technischen Daten identisch. Sie erhalten 8-MP-Kameras mit einer f/2.0-Blende, festem Fokus und einem 84-Grad-Sichtfeld mit einem Viertel-Zoll-Sensor. Auch wenn dies nicht gerade der Goldstandard in Sachen Kamera-Hardware ist, ist Google bereits für seine Bildverarbeitungssoftware bekannt, die die Ausgabe der Kamera massiv beeinflussen kann. Andere Softwarefunktionen der Pixel-Reihe wie Magic Eraser und Photo Unblur werden auch auf dem Pixel Tablet verfügbar sein.

Lesen:  Wie aktualisiere ich auf einem MacBook?

Für die Konnektivität verfügt das Tablet über 2×2 MIMO-kompatibles WiFi 6 und gleichzeitiges Dualband mit 2,4 GHz/5 GHz. Dies scheint ein Schritt in die richtige Richtung zu sein, insbesondere wenn man bedenkt, dass Google beabsichtigt, das Tablet auch als Google Home-Gerät zu verwenden. Diese gelten im Allgemeinen als IoT-Geräte und werden wahrscheinlich eine Verbindung zu 2,4-GHz- oder 5-GHz-Netzwerken herstellen, um eine Überlastung etwaiger WiFi-6-Netzwerke in der Nähe zu vermeiden, sofern dies nicht erforderlich ist. Sie erhalten außerdem Bluetooth 5.2- und Google Cast-Funktionen.

Das Google-Ökosystem steht kurz vor seiner Vollendung. | Quelle: Google

Diese internen Komponenten verbergen sich hinter einem 10,95-Zoll-Display mit einem Seitenverhältnis von 16:10, einer Auflösung von 2560 x 1600, einer Helligkeit von 500 Nits und USI 2.0-Stiftunterstützung. Das Display verfügt außerdem über 24-Bit-Farbe und eine Antifouling-Beschichtung. Wir haben keine bestätigten Zahlen zur Akkukapazität, aber Gerüchte deuten auf einen 27-Wh-Akku hin, von dem Google behauptet, dass er bis zu 24 Stunden Video-Streaming durchhält.

Zu guter Letzt können Käufer mit vier Lautsprechern, drei Mikrofonen, einem USB-C 3.2 Gen 1-Anschluss und einem 4-poligen Zubehöranschluss rechnen – im Wesentlichen Pogo-Pins, die zum Andocken des Tablets an seinen Ladelautsprecheranschluss verwendet werden und vermutlich weiteres Zubehör wie Tastaturabdeckungen.

In den Nachrichten: Was erwartet Sie auf der Google I/O 2023?