Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Magento vs. Shopify Welche Plattform ist die richtige für Sie?

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Magento vs. Shopify Welche Plattform ist die richtige für Sie?

Magento vs. Shopify Welche Plattform ist die richtige für Sie?

Bei der Auswahl der richtigen E-Commerce-Plattform müssen Unternehmer oder Geschäftsinhaber mehrere Aspekte ihres Online-Geschäfts berücksichtigen.

Um eine solche Entscheidung zu treffen, müssen Sie zunächst die Größe Ihres Shops, die Anzahl der verfügbaren Produkte, die von Ihnen angebotenen Zahlungs- und Versandoptionen sowie Ihre Vorstellungen von der Benutzererfahrung Ihres Shops verstehen. Die Wahl der richtigen Plattform bedeutet auch, eine zu finden, die Ihre individuellen Anforderungen als Händler mit denen Ihrer Kunden in Einklang bringt.

In diesem Artikel vergleichen wir Shopify mit Magento: zwei führende E-Commerce-Plattformen mit großen Online-Communitys. Obwohl beide Plattformen einzigartige E-Commerce-Shop-Erlebnisse bieten, unterscheiden sie sich in fast allen Bereichen deutlich – auch bei ihren Zielgruppen. Die Magento-Plattform richtet sich an größere Unternehmen auf Unternehmensebene, während sich die Shopify-Plattform an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und diejenigen richtet, die mehr Wert auf Benutzerfreundlichkeit als auf Funktionalität legen.

Werfen wir unten einen detaillierten Blick auf Shopify vs. Magento. Folgendes werden wir behandeln:

Shopify versus Magento: In Zahlen

Laut den neuesten BuiltWith-Daten für Magento und Shopify verfügt Magento derzeit über mehr als 182.000 Live-E-Commerce-Shops. Shopify hat mehr als 3.766.000 Live-E-Commerce-Shops. 1,05 % der Magento-Shops sind auf den Top-1-Million-Websites weltweit vertreten, verglichen mit 2,71 % der Shopify-Shops. 1,57 % der Magento-Shops sind auf den Top-10.000-Websites weltweit vertreten, verglichen mit 4,44 % der Shopify-Shops.

Trotz der Vielzahl an Websites, die Shopify verwenden, ist Magento für seine Open-Source-Software, unglaubliche Funktionalität und die Möglichkeit zur individuellen Anpassung des E-Commerce-Erlebnisses bekannt. Dies bedeutet, dass es eher von E-Commerce-Shops auf Unternehmensebene verwendet wird, die den Einkauf für Benutzer persönlicher gestalten möchten. Shopify ist jedoch eine proprietäre Software und bietet eine stärker auf Vorlagen basierende Plattform mit weniger Optionen zur Benutzerpersonalisierung.

Magento Shopify
Gesamtzahl der Live-Sites 182.670 3.766.071
Gesamtzahl der Erweiterungen oder Apps 3.524 7.000+

Abwägung der Vor- und Nachteile von Shopify vs. Magento

Vor- und Nachteile von Magento

Magento-Profis Nachteile von Magento
Erweiterte Funktionalität: Magento bietet im Vergleich zu fast jeder anderen E-Commerce-Plattform eine unglaubliche Funktionalität. Dies macht es zu einer der vielseitigsten Optionen für Händler, die personalisierte Kundenerlebnisse schaffen möchten – insbesondere, wenn sie ein Entwicklerteam hinter sich haben. Schwierig für Anfänger: Magento ist nicht für diejenigen gedacht, die ihre ersten Schritte beim Aufbau eines E-Commerce-Shops machen möchten. Obwohl ein Page Builder für Magento Open Source in Arbeit ist, benötigen Sie dennoch entweder Programmierkenntnisse oder einen Entwickler, um loszulegen.
Optimierte Warenkorboptionen: Die individuelle Gestaltung des Warenkorbs kann zu einem echten Return on Investment (ROI) führen. Da es sich um eine der wichtigsten Phasen der Kundenreise handelt, können die richtigen Optionen während eines potenziellen Kaufs den Unterschied ausmachen, ob ein Kunde auf „Kaufen“ klickt oder zusätzliche Cross-Selling-Produkte und -Dienstleistungen hinzufügt. Teuer: Magento Open Source ist zwar kostenlos, Hosting jedoch nicht. Wenn Sie ein großes Geschäft betreiben, kann das Hosting Hunderte von Dollar kosten. Es kann Sie mehr kosten als das Shopify-Äquivalent, aber Sie werden wahrscheinlich mehr für Ihr Geld bekommen, wenn Sie sich selbst hosten.
Erweiterbarkeit von Erweiterungen: Magento hat sich einen Ruf für Flexibilität, Skalierbarkeit und Funktionalität aufgebaut, wenn es um die von der Plattform angebotenen Erweiterungen geht.
Unterstützende Community: Die Community von Magento ist eine Bereicherung, über die nicht genug gesprochen wird. Treue Community-Mitglieder bieten der E-Commerce-Plattform viel Support, den andere Nicht-Open-Source-Anwendungen nicht haben.

Vor- und Nachteile von Shopify

Shopify-Profis Nachteile von Shopify
Benutzerfreundlichkeit: Shopify ist als einfache E-Commerce-Plattform konzipiert, die Eigentümern eine einfache Möglichkeit bietet, schnell mit dem Verkauf zu beginnen. Seiten können einfach angepasst werden, ebenso wie Produkte. Obwohl diese Anpassung bei weitem nicht mit der von Magento vergleichbar ist, reicht sie für den Anfang aus. Transaktionsgebühren pro Verkauf: Die Verwendung eines Zahlungsgateways eines Drittanbieters (auch als Zahlungsabwicklungsdienst bekannt) kann für die Tarife Basic Shopify, Shopify und Advanced Shopify zusätzliche 2 %, 1 % bzw. 0,5 % kosten.
Kostenlose Themes: Shopify bietet mehrere kostenlose Themes, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Sie erfordern keine Codierung, sind reaktionsschnell und sehen modern aus. Fehlende Funktionalität und Anpassungsmöglichkeiten: Wie wir später in diesem Artikel untersuchen werden, kann Shopify in Bezug auf Funktionalität und Anpassung nicht mit Magento konkurrieren.
Inklusivität: Shopify wird über einen einzigen Ansprechpartner verwaltet. Anstatt Ihr Geschäft an mehreren Fronten zu verwalten, können Sie an einem Ort auf alles zugreifen und alles erledigen.
Günstiger: Sobald Sie alles erledigt haben, was Sie zur Aufstockung Ihres Magento-Budgets benötigen, ist Shopify oft die günstigere Option.

Hauptunterschiede zwischen Shopify und Magento

Designs und Themen

In puncto Design können sich sowohl Magento als auch Shopify behaupten. Allerdings bietet Shopify Anfängern von Anfang an ein direkteres Designerlebnis. Die verfügbaren Standardthemen von Shopify gibt es als kostenlose und kostenpflichtige Optionen, bieten ein modernes Erscheinungsbild und können an das Image Ihrer Marke angepasst werden. Diese Optimierungen können Folgendes umfassen:

  • Wechselnde Farbschemata auf der gesamten Website
  • Anwenden benutzerdefinierter Bilder auf Produkte und Seiten
  • Ändern der Funktionsweise von Newsletter-Anmeldungen
  • Bearbeiten der Aktionsleiste und des Navigationstextes

Angenommen, Sie steigen mit begrenzter Erfahrung in den E-Commerce ein oder verfügen über ein begrenztes Budget. In diesem Fall eröffnen die Stock-Themes von Shopify eine Welt der Online-Shop-Erstellung, die Sie bei den meisten anderen, komplexeren Softwareprogrammen nicht finden.

Andererseits kann die Erstellung eines Themes in Magento ein langer Prozess sein, der Programmierkenntnisse erfordert. Die Belohnungen können jedoch enorm sein. Mit einem maßgeschneiderten Magento-Build können Sie eine einzigartige Storefront erstellen, anders als alles, was Shopify bietet. Das beinhaltet:

  • Cross-Selling- und Up-Selling-Blöcke auf Ihrer gesamten Website
  • Erweiterte Suchfunktion mit Tools wie Elasticsearch
  • Ausgewählte Produkt-Slider und Heldenkarussells
  • Erweiterte Fußzeilenfunktionalität, einschließlich Newsletter-Anmeldungen
  • Erweiterte Warenkorb- und Zahlungsintegration

Mobile Reaktionsfähigkeit

Natürlich müssen Websites nicht nur gut aussehen. Sie müssen auch auf mobile Benutzer eingehen – insbesondere mit Die Best Practices für die Mobile-First-Indexierung von Googledie hauptsächlich mobile Website-Versionen für die Indexierung und das Ranking neuer Websites verwenden.

Lesen:  Ist Matthews, NC ein guter Ort zum Leben?

Es ist kein Wunder, dass Google beschlossen hat, Mobilgeräten Priorität einzuräumen. Verkaufsschlager im Mobile-Commerce 359,32 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021ein Anstieg von 15,2 % gegenüber 2020. Bis 2025 wird erwartet, dass sich der mobile Einzelhandelsumsatz im Einzelhandel mehr als verdoppelt und 728,28 Milliarden US-Dollar erreicht und 44,2 % des E-Commerce-Einzelhandelsumsatzes in den USA ausmacht

Während einige Händler möglicherweise immer noch um Desktop-Benutzer konkurrieren, stellt ein großer Prozentsatz mobile Benutzer in den Vordergrund. Das bedeutet, dass sie ihre Websites im Hinblick auf Benutzererfahrung und Benutzerfreundlichkeit für Handheld-Geräte optimieren müssen. Glücklicherweise bieten sowohl Magento als auch Shopify standardmäßig responsive Vorlagen an. Auch wenn diese Vorlagen einfach aussehen und sich einfach anfühlen, erfüllen sie ihre Aufgabe und sorgen gleichzeitig für ein elegantes, intuitives Benutzererlebnis.

Wenn Sie jedoch bereit und in der Lage sind, Ihren E-Commerce-Shop weiterzuentwickeln, glänzt Magento im Hinblick auf das mobile Erlebnis. Wir haben einige fantastische Handydesigns von Agenturen und Händlern gleichermaßen gesehen. Viele Magento-Shops nutzen flexible Produktraster, Mega-Menüs und einzigartige Layout-Anpassungen.

Shopify bietet auch einige dieser Funktionen – aber in einer Mobile-First-Welt werden Sie viel erfolgreicher sein, wenn Sie einen Shop pflegen, der Ihnen großartige Funktionen und Code bietet, der sauber genug ist, um in puncto SEO zu glänzen.

Erhalten Sie vollständig verwaltetes Magento-Hosting

Steigern Sie das Potenzial Ihres Shops, ohne mühsame Wartung

Benutzerfreundlichkeit

Beim Vergleich von Shopify und Magento liegt Shopify hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit an der Spitze. Diese Plattform ist dafür bekannt, dass sie es Händlern ermöglicht, schnell einfach zu navigierende und gut gestaltete Online-Shops zu erstellen. Shopify verfügt über eine einfache Drag-and-Drop-Administrationsoberfläche, die das Erstellen neuer Seiten zum Kinderspiel macht. Dies ist etwas, was Sie auf der Magento-Plattform nicht finden werden.

Mit der Einfachheit von Shopify geht jedoch ein Mangel an Vielseitigkeit einher – diese fehlende Vielseitigkeit finden Sie jedoch innerhalb der Magento-Plattform. Magento bietet nicht nur eine Vielzahl integrierter Anpassungen und Funktionen, sondern auch einen innovativen Marktplatz für Erweiterungen. Die Erweiterungsbibliothek bietet mehrere Funktionsoptionen, die Sie auch bei Shopify finden, viele davon sind jedoch exklusiv für die Magento-Plattform verfügbar. Die Übernahme von Magento durch Adobe hat auch zu weiteren zusätzlichen Funktionen und Integrationen für die E-Commerce-Plattform geführt – mit vielen davon kann Shopify bei Kunden auf Unternehmensebene nicht mithalten.

Wenn Sie Wert auf Benutzerfreundlichkeit legen, ist Shopify die richtige Wahl. Wenn Sie jedoch bereit sind, die nötige Zeit und Energie zu investieren, um Magento zu erlernen und ein unglaubliches Kundenerlebnis zu schaffen, wird es wahrscheinlich eine bessere Leistung als Shopify erbringen.

Anpassungsfähigkeit

Magento ist als E-Commerce-Kraftpaket bekannt. Mit integrierter Funktionalität und Add-on-Erweiterungen gilt es als eine der anpassungsfähigsten E-Commerce-Plattformen auf dem Markt. Standardmäßig ist Magento so konzipiert, dass Händler die vollständige Kontrolle über das Kundenerlebnis haben. Das bedeutet, vollständig anpassbare Produkte zu erstellen und zu verkaufen und diese bei Bedarf über mehrere Filialen hinweg zu verwalten.

Andererseits bietet Shopify ausreichend Funktionalität für das Wachstum kleiner und mittlerer Unternehmen. Ihre E-Commerce-Plattform macht es einfach, viele Dinge zu erledigen, ohne auch nur eine einzige Zeile programmieren zu müssen. Das beinhaltet:

  • Einfügen benutzerdefinierter Bilder, um ein personalisiertes Erlebnis zu schaffen
  • Hinzufügen von Produkten und SKUs zu Ihrem Shop
  • Optimierte Zahlungsoptionen einrichten
  • Personalisieren Sie das Kundenerlebnis und das Erscheinungsbild Ihres Geschäfts

Allerdings erhöht sich Ihre monatliche Prämie, wenn Sie erweiterte Funktionen benötigen. Sie müssen mehr als 29 US-Dollar pro Monat bezahlen, wenn Sie Geschenkkarten verwenden, professionelle Berichte erstellen und erweiterte Versandoptionen implementieren möchten.

Zahlungsgateways

Sowohl Magento als auch Shopify bieten Zugriff auf viele Zahlungsgateways, darunter PayPal, Braintree und andere. Shopify unterstützt derzeit mehr als 100 Zahlungsgateways, während Magento unterstützt 340. Wenn Sie sich jedoch für die Nutzung externer Zahlungsgateways mit Shopify entscheiden, müssen Sie mit der Zahlung zusätzlicher Transaktionsgebühren rechnen. Wie bereits erwähnt, können die externen Transaktionsgebühren von Shopify für die Basic Shopify-, Shopify- und Advanced Shopify-Pläne zusätzlich 2 %, 1 % oder 0,5 % betragen. Wenn Sie Shopify Payments nutzen, können Sie auf diese Gebühren verzichten.

Eine der größten Stärken von Magento ist die Zahlungsabwicklung für internationale Händler. Magento bietet mehrere Zahlungsprozessoroptionen, die verschiedene Länder und Sprachen unterstützen. Weil 65 % der weltweiten Online-Konsumenten Bevorzugen Inhalte in ihrer Sprache (auch wenn diese von schlechter Qualität sind), ist die Bereitstellung einer mehrsprachigen Erfahrung von entscheidender Bedeutung, um internationale Händler erfolgreich anzusprechen.

Apps und Erweiterungen

Sobald Sie Ihren Shop eingerichtet und in Betrieb genommen haben, stellen Sie möglicherweise fest, dass einige gewünschte Funktionen und Features fehlen. Dazu gehören erweiterte Checkout-Optionen, verbesserte Suchfunktionen und erweiterte Zahlungsoptionen. Sowohl Magento als auch Shopify haben darauf eine Antwort, und zwar in Form von Ein-Klick-Add-ons, die Sie herunterladen und auf Ihrer Website installieren können. Shopify nennt diese Appswährend Magento sie nennt Erweiterungen.

Wenn Sie sich mit den App- und Erweiterungsoptionen befassen, die Händlern auf Magento und Shopify zur Verfügung stehen, fällt Ihnen vielleicht als Erstes der Unterschied in der Anzahl auf, die jeweils zur Verfügung steht. Der Magento-Marktplatz bietet über 3.524 Erweiterungen, während der Shopify-Marktplatz 7.000 Apps bietet. Bei der Analyse von Shopify vs. Magento kommt es jedoch nicht nur auf die Menge der Add-ons an, sondern auch auf deren Qualität.

Mit Shopify-Apps können Händler:

  • Integrieren Sie ihren Shop in soziale Netzwerke und Einkaufskanäle.
  • Fügen Sie zusätzliche Versandoptionen hinzu.
  • Nehmen Sie grundlegende Änderungen an den erforderlichen SEO-Daten vor.

Mit Magento-Erweiterungen können Händler:

  • Fügen Sie erweiterte, vorbestellte Funktionen hinzu.
  • Erstellen Sie aufschlussreiche Analysen darüber, wie gut ein Produkt funktioniert.
  • Integrieren Sie Marketing- und Analysesoftware in die E-Commerce-Plattform.
  • Nutzen Sie leistungsstarke Werbetools sowohl intern als auch extern.

Der Vergleich einiger der beliebtesten Add-ons für jede Plattform zeigt, dass Magento wirklich darauf ausgerichtet ist, ein individuelles Benutzererlebnis zu bieten.

Magento Shopify
Yotpo-Bewertungen Facebook-Kanal
Amasty verbesserte Ebenennavigation Instagram-Kanal
Amasty-Kundenattribute Oberlo
Aheadworks Ajax Cart Pro Kasse
Aheadworks Kostenloses Produkt in den Warenkorb legen Klaviyo

Leider sind die Erweiterungen von Magento (im Allgemeinen) teurer als die Apps von Shopify. Glücklicherweise verfügt Magento über viele integrierte und fortgeschrittene Funktionen in seiner E-Commerce-Plattform. Bei Shopify müssen Händler häufig eine App herunterladen, sofern sie überhaupt eine vergleichbare Funktion finden.

Inventargröße

Die Plattformen Magento und Shopify ermöglichen es Händlern, eine unbegrenzte Anzahl von Produkten einzubinden. Sie ermöglichen Ihnen außerdem die Integration von Versand- und Fulfillment-Erweiterungen in Ihren Shop und vereinfachen so die Bestandsverwaltung.

Lesen:  So beheben Sie, dass TikTok-Entwürfe nicht geladen werden

Je größer jedoch Ihr Bestand mit Magento wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie auf Leistungsprobleme stoßen, wenn Sie Ihr Hosting-Konto nicht aktualisieren. Shopify hat ähnliche Probleme – aber da Shopify Ihren Shop hostet, werden Sie aufgefordert, Ihr Konto zu aktualisieren, bevor es zu Verlangsamungen kommt.

„Je größer Ihr Shop wird, desto mehr Produkte müssen Sie im Hinblick auf Suche, Zustellbarkeit usw. verwalten. Die Unterstützung von Magento für Elasticsearch und die personalisierte Produktbereitstellung machen es dafür perfekt.“

Shopify erleichtert die Verwaltung von Inventar und Leistung über einen einzigen Ansprechpartner. Bei Magento müssen Sie sich jedoch wahrscheinlich an einen Entwickler, Ihren Hosting-Anbieter oder die Magento-Community wenden, um die Leistung Ihrer Website zu verbessern, wenn Ihr Inventar wächst.

Wenn Sie Magento verwenden, empfehlen wir, einen Magento-optimierten Hosting-Anbieter wie Hostinger zu finden. Dadurch erhalten Sie einen vollständig verwalteten Service. In einigen Fällen stellen Sie bei einem verwalteten Magento-Hosting-Anbieter möglicherweise sogar fest, dass Ihr Shop schneller und zuverlässiger ist als sein Shopify-Pendant

Leistung

Magento ist ressourcenintensiv und erfordert zur Sicherung eine robuste Hosting-Umgebung. Es ist allgemein bekannt, dass die Hosting-Infrastruktur eines Händlers unter Druck geraten kann, wenn weitere Produkt-SKUs hinzugefügt werden. Basierend auf über einem Jahrzehnt Erfahrung bietet Magento eine optimierte Lösung, die Caching nutzt, um die Leistung der Website zu verbessern. Diese Lösung ist nirgendwo anders zu finden.

Shopify hingegen ist eine leichtgewichtige Anwendung. Dadurch läuft es in den meisten Umgebungen schnell und kann mehr Produkt-SKUs auf derselben Hardware speichern, die nur einen kleineren Magento-Shop betreiben würden. Allerdings verfügt Shopify nicht über den gleichen Funktionsumfang wie Magento.

Personalisierte Einkaufserlebnisse mit Shopify können sich auf gelegentliche Produktempfehlungen und Cross-Selling beschränken. Der Betrieb einer Website auf einer optimierten Hosting-Plattform kann die tatsächlichen Seitenladezeiten erheblich beeinflussen. Letztendlich bedeutet dies: Je besser Ihre Hosting-Plattform, desto besser sind Ihre Verkäufe.

Leistungskonfiguration

Magento ist ein Ressourcen-Schwergewicht, weil sich alles hinter den Kulissen abspielt. Dazu gehören echte Personalisierung des E-Commerce-Erlebnisses, Cross-Selling, Up-Selling, individuelle Einkaufswagen-Erlebnisse und mehr.

Magento läuft reibungslos, wenn der Server richtig konfiguriert ist. Im Jahr 2018 liefen 64 % unserer Hosting-Lösungen mit Magento. Auf die Frage, warum sie sich für Magento entschieden haben, nannten Händler Verfügbarkeit und Funktionalität als die beiden Hauptgründe – ein Hinweis darauf, dass Leistung einen Unterschied macht.

Während Shopify geringfügige Optimierungen erfordert, ist Magento aufgrund der damit verbundenen zusätzlichen Funktionalität der Leistungschampion. Durch die Bereitstellung maßgeschneiderter Kundenerlebnisse ist es fast sicher, dass ein Magento-E-Commerce-Shop im Hinblick auf den ROI eine bessere Leistung erbringt.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Im Kampf Shopify vs. Magento sind beide Plattformen starke SEO-Konkurrenten. Während Shopify aus der Sicht eines E-Commerce-Anfängers besser ist, werden diejenigen mit etwas SEO-Kenntnissen mehr aus einer Magento-Installation herausholen. Der Hauptgrund dafür sind die verfügbaren Erweiterungen und die Möglichkeit, sich an Best Practices für die Codierung anzupassen.

Mit Magento können Sie nicht nur Metadaten bearbeiten; Es ermöglicht Ihnen außerdem, wichtige Produkt- und On-Page-Anpassungen vorzunehmen, die Ihnen einen SEO-Schub verschaffen können, den Sie bei einem Software-as-a-Service-Produkt (SaaS) nicht finden. Wenn Sie außerdem mit der Optimierung für Longtail-Keywords beginnen möchten, ist das Hinzufügen eines WordPress-Blogs zu Ihrem Magento-Shop ein relativ einfacher Vorgang.

Magento ist führend bei den für Benutzer verfügbaren Anpassungsoptionen, einschließlich der manuellen Anpassung des SEO-Prozesses.

Sicherheit

Sicherheit sollte ganz oben auf der Must-Have-Liste eines jeden Händlers im E-Commerce-Shop stehen. Aufgrund der Änderungen im Umgang mit Sicherheit durch Google werden Websites ohne SSL-Zertifikat mit Warnungen zu unsicheren Websites versehen, bevor Käufer fortfahren können. Ohne ein SSL-Zertifikat können auf Websites viele Probleme auftreten, darunter Compliance-Probleme, Cyberangriffe und mangelndes Vertrauen sowohl bei Suchmaschinen als auch bei Online-Käufern.

Während Shopify die Integration eines SSL-Zertifikats verwaltet, müssen Sie es bei Magento separat erwerben und installieren. Dieser Vorgang kann von einem Managed-Hosting-Anbieter für Sie übernommen werden, Sie müssen jedoch zunächst einen finden.

Patches und Updates

Shopify verwaltet Patches und Updates für seine Kunden, während Magento erfordert, dass Sie dies manuell tun. Die Methode von Magento erfordert zwar mehr Zeitaufwand seitens des Händlers oder des Entwicklerteams, bietet aber auch mehr Flexibilität.

Dies ist zu einem großen Teil der unglaublichen Community von E-Commerce-Entwicklern und Mitwirkenden von Magento zu verdanken. Magento veröffentlicht häufig dedizierte Sicherheitspatches Ergebnis ständiger Tests und Weiterentwicklung durch eine Community von Entwicklern, die sich mit den Anforderungen von E-Commerce-Shops bestens auskennen.

Shopify hingegen wird nur von internen Talenten geleitet. Dadurch steht ein viel kleinerer Ressourcenpool für die Erstellung und Bereitstellung von Korrekturen für Sicherheitsprobleme zur Verfügung. Während ein Shopify-Bounty-Programm Benutzer belohnt, die Schwachstellen finden, werden die Korrekturen selbst intern verwaltet.

PCI-Konformität

Damit Händler Kreditkartendaten verarbeiten können, müssen sie sich an die Payment Card Industry (PCI) halten. Shopify verwaltet dies intern. Allerdings wird die Verwaltung der PCI-Konformität genauso einfach sein, wenn Sie den richtigen Magento-Hosting-Anbieter finden. PCI-Compliance ist eine Notwendigkeit für große, moderne E-Commerce-Shops. Ohne sie wird die sichere Verarbeitung von Kreditkartendaten unmöglich.

Magento ist hier der klare Sicherheitssieger. Es stimmt zwar, dass Shopify die Sicherheit zugänglicher macht, der Support der Magento-Community ist jedoch unübertroffen. Darüber hinaus kann die Verwaltung der Sicherheit mit Magento durch die Suche und das Finden des richtigen Hosting-Anbieters genauso einfach sein und gleichzeitig die Flexibilität bieten, die Sie bei einer SaaS-Plattform nicht finden.

Preisgestaltung

Ein kurzer Blick auf die Preise für Shopify vs. Magento lässt den Eindruck entstehen, dass Magento die günstigere Option ist. Allerdings während Magento ist Open Source und kostenlosEs sind noch weitere Kosten zu berücksichtigen. Als Magento-Händler müssen Sie die Preise berücksichtigen, die Hosting-Kosten, Sicherheitskosten (z. B. SSLs) und Entwicklergebühren umfassen. Die Entwicklergebühren können am höchsten sein, wobei die Erstellung einiger Magento-Shops mehrere tausend Dollar kostet.

Natürlich, Shopify ist mit Kosten verbunden, einschließlich Transaktionsgebühren bei Verwendung eines externen Zahlungsgateways. Wenn Sie dazu den Preis eines Entwicklers addieren (wenn Sie sich für diesen Weg mit Shopify entscheiden), können Sie schnell feststellen, dass die Kosten zu steigen beginnen. Wenn Sie lediglich nach einer günstigeren Option suchen, ist Shopify die bessere Wahl. Auch die Kosten sind viel vorhersehbarer, mit einer klaren, monatlichen Zahlung zusätzlich zu einer Transaktionsgebühr pro Verkauf.

Re-Plattform von Magento 1

Für Händler, die von Magento 1 auf Magento 2 umsteigen, hat die überwiegende Mehrheit der beliebtesten Magento 1-Erweiterungen Updates erhalten. Dies bedeutet, dass der Plattformwechsel im Hinblick auf die weitere Unterstützung der Erweiterung keine Herausforderung darstellen sollte. Leider gilt das nicht für diejenigen, die zu Shopify wechseln möchten.

Shopify bietet zwar eine beeindruckende Auswahl an Apps, deckt jedoch einige der erweiterten Funktionen, die Händler an Magento lieben, nicht ab. Und damit sind die zusätzlichen Funktionen, die ein Adobe-Produkt mit sich bringt, noch lange nicht abgedeckt. „Durch die Umstellung von Magento 1 auf Magento 2 werden viele Fallstricke im Zusammenhang mit der Umstellung auf Shopify vermieden.“

Lesen:  Ist NFT ein Non-Fungible Token?

Auf welche Plattform lässt sich am besten migrieren?

Sowohl Magento als auch Shopify haben Vor- und Nachteile, wenn es um die Site-Migration geht – und die Wahl der richtigen Plattform wird weitreichende Konsequenzen für die Zukunft Ihres Shops haben.

Ihre Entscheidung sollte auf zwei Kernfragen basieren:

1. Wie oft nutzen Sie derzeit die mittleren und erweiterten Funktionen von Magento?

2. Welches Budget haben Sie für den Re-Platforming?

Wenn Sie viele der integrierten Funktionen von Magento nutzen und dies zu einer Umsatzsteigerung führt, empfehlen wir dringend einen Umstieg auf Magento 2. Der Verlust einiger dieser Funktionen bei der Migration von Magento 1 zu Shopify kann am Ende eine Katastrophe sein Du wirst dich nicht davon erholen.

Wenn Sie diese zusätzlichen Funktionen jedoch nicht nutzen und Geld sparen möchten, ist Shopify möglicherweise die richtige Option. Vergessen Sie natürlich nicht andere Optionen, die einfach zu verwenden und zu implementieren sind, wie zum Beispiel WooCommerce oder BigCommerce. Beide bieten Händlern die Barrierefreiheitsfunktionen von Shopify, jedoch mit mehr Potenzial für zusätzliche Anpassungen.

Verkaufstools

Beim Vergleich von Shopify und Magento bietet jede Plattform ihre einzigartigen Tools, die es Händlern ermöglichen, Online-Verkäufe zu optimieren.

Einige Die besten Verkaufstools von Magento enthalten:

  • Einseitiger Checkout, der vollständig anpassbar ist
  • Echtzeit-Versandtarife von UPS, UPS XML (Kontotarife), FedEx (Kontotarife), USPS und DHL
  • In einer Bestellung an mehrere Adressen versenden
  • Speichern Sie nicht gekaufte Artikel für den nächsten Besuch des Käufers mit einem dauerhaften Warenkorb
  • Erstellen Sie flexible Gutscheine für bestimmte Geschäfte, Kundengruppen, Zeiträume, Produkte und Kategorien
  • Bieten Sie kostenlose Versandoptionen an
  • Fügen Sie Facebook-, Twitter- und E-Mail-Links zum Teilen von Produkten hinzu

Ein bisschen von Die besten Verkaufstools von Shopify enthalten:

  • Verkaufen Sie über verschiedene Online-Vertriebskanäle, darunter Ihren Online-Shop, die Shop-App, Instagram, Facebook und Handshake
  • Abandoned Checkout Recovery (ACR), das automatische E-Mails an Kunden sendet, die ein Geschäft verlassen, ohne den Checkout-Vorgang abzuschließen
  • Erstellen Sie Rabattcodes, richten Sie automatische Rabatte ein oder legen Sie Verkaufspreise für einzelne Produkte fest
  • Die Versandkosten des Spediteurs werden in Echtzeit berechnet
  • Erweiterte Kundenberichte, die gefährdete und treue Kunden zeigen
  • Integrierte Betrugsanalyse
  • Manuelle Auftragserstellung über das Shopify-Admin-Panel

Sowohl Magento als auch Shopify verfügen über eine breite Palette integrierter Verkaufstools, die standardmäßig in der Plattform enthalten sind. Wenn Sie jedoch nach fortgeschritteneren Tools suchen, müssen Sie Ihren Shopify-Plan aktualisieren oder zusätzliche Erweiterungen über den Magento Marketplace erwerben.

Kundendienst

Der Kundensupport ist ein wesentlicher Bestandteil jeder E-Commerce-Plattform. Sowohl Magento als auch Shopify bieten Händlern mehrere Möglichkeiten, die Unterstützung zu erhalten, die sie benötigen, um häufige Hindernisse zu beseitigen und innovative Webshops zu erstellen. Shopify bietet Kundensupport über:

  • Shopify-Hilfecenter
  • Shopify-Community-Foren
  • Videoanleitungen
  • Webinare
  • Telefon-/Live-Chat-Support rund um die Uhr
  • Shopify-Änderungsprotokoll

Magento stellt Händlern verschiedene Ressourcen für den Kundensupport zur Verfügung, beispielsweise ausführliche Benutzerhandbücher von Magento-Entwicklern, eine Community-Support-Wissensdatenbank und Schulungsvideos. Da es sich bei Magento jedoch um eine Open-Source-Plattform handelt, haben Händler keinen Zugang zu einem dedizierten Support-Team, wie dies bei der Verwendung von Shopify der Fall wäre.

Shopify vs. Magento: Zusammenfassung

Die Entscheidung, ob Shopify oder Magento besser für Ihren Online-Shop ist, hängt davon ab, was Sie damit machen möchten und wie viel Erfahrung Sie mit der Website-Erstellung haben. Shopify ist großartig für Anfänger, aber Magento bietet erfahreneren Benutzern eine Fülle von Design- und Theme-Optionen, die Sie in einfacheren E-Commerce-Anwendungen einfach nicht finden.

Wenn Sie darüber hinaus über eine neue Plattform und den Umstieg von der Magento 1-Plattform nachdenken, wird Shopify in Bezug auf die Funktionalität eine große Enttäuschung sein. Daher ist es wahrscheinlicher, dass Ihr Suchmaschinenranking sinkt, wenn Sie zu Shopify wechseln. Magento 2 ist eine viel sicherere Plattformwechseloption.

Abschließende Gedanken: Ist Magento besser als Shopify? Oder umgekehrt?

Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es von den Bedürfnissen Ihres Geschäfts abhängt. Möchten Sie eine einzigartige Individualisierung erstellen? Magento eignet sich besser für die Erstellung personalisierter Erlebnisse, die Kunden nirgendwo anders finden. Auf der Suche nach Einfachheit? Shopify eignet sich gut für Händler, die eine einfache E-Commerce-Website entwickeln möchten, die wenig Programmierkenntnisse oder technische Erfahrung erfordert.

Wenn Sie jedoch über technische Erfahrung verfügen oder über ein Entwicklerteam verfügen, empfehlen wir Magento wärmstens. Mit einer Funktionalität, die Sie sonst nirgendwo finden, und einer Open-Source-Version, die von einer unglaublichen Community vorangetrieben wird, ist es kaum zu übertreffen. Wenn Sie nicht die Zeit oder das Geld haben, in die Schaffung dieser einzigartigen Erlebnisse zu investieren, kann Shopify eine einfache, kundenfreundliche Storefront bereitstellen.

Beginnen Sie mit Managed Magento Hosting

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Magento 2 zu sichern und seine Leistung zu optimieren, melden Sie sich für das vollständig verwaltete Magento-Hosting von Hostinger an. Zu unseren Plänen gehören Magento-optimierte Hosting-Umgebungen, nächtliche Backups und Sicherheit rund um die Uhr. Durchsuchen Sie unsere Pläne, um noch heute loszulegen.

Häufig gestellte Fragen zu Shopify vs. Magento

Was ist besser: Magento oder Shopify?

Magento ist besser als Shopify. Magento bietet mehr Anpassungsmöglichkeiten als Shopify. Es ist eine der vielseitigsten Optionen für den E-Commerce. Magento ist hoch skalierbar und bietet robustere Funktionalität.

Ist Magento dasselbe wie Shopify?

Nein, Magento ist nicht dasselbe wie Shopify. Beides sind E-Commerce-Plattformen für diejenigen, die online verkaufen möchten. Magento ist jedoch eine Open-Source-E-Commerce-Plattform. Shopify ist eine gehostete Closed-Source-Lösung. Insgesamt ist Magento anpassbarer und skalierbarer als Shopify.

Ist Magento veraltet?

Nein, Magento ist nicht veraltet. Magento 1 hat im Jahr 2020 das Ende seiner Lebensdauer erreicht und wird nicht mehr unterstützt, kann aber weiterhin mit Lösungen wie Hostinger Safe Harbor verwendet werden. Magento 2 wird häufig für E-Commerce-Websites verwendet. Tatsächlich gibt es im Jahr 2022 fast 200.000 Live-Sites, die Magento nutzen.

Was ist der Nachteil von Magento?

Wie alle Plattformen hat Magento einige Nachteile. Zum einen kann es für Anfänger schwierig sein. Magento ist eine technische Plattform, die Programmierkenntnisse oder Zugang zu Entwicklern erfordert. Und obwohl Magento Open Source ist und die Nutzung kostenlos ist, müssen Sie dennoch für das Magento-Hosting bezahlen.