Logitech gibt Partnerschaft mit iFixit für DIY-Reparaturen bekannt

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Logitech gibt Partnerschaft mit iFixit für DIY-Reparaturen bekannt

Logitech gibt Partnerschaft mit iFixit für DIY-Reparaturen bekannt

Logitech ist eine Partnerschaft mit iFixit eingegangen, um seinen Kunden mehr Möglichkeiten zu bieten, ihre Hardware außerhalb der Garantie zu reparieren, anstatt sie in den Müll zu werfen. Das Unternehmen wird ab „diesem Sommer“ mit den Mausmodellen MX Master und MX Anywhere offizielle Ersatzteile, Batterien und Reparaturanleitungen für ausgewählte Produkte liefern.

Der Preis wurde noch nicht bekannt gegeben und Logitech hat keine weiteren Produkte angekündigt, die Originalersatzteile und Reparaturanleitungen erhalten. Viele Logitech-Produkte, darunter Webcams, Tastaturen, Kopfhörer, Bluetooth-Lautsprecher und Gaming-Peripheriegeräte, sind bereits im aufgeführt iFixit Logitech Reparatur-Hub.

Die meisten davon sind zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels nur Platzhalter, aber für einige Produkte gibt es Reparaturanleitungen, wie zum Beispiel den Batteriewechsel für die Logitech H800 Wireless. Allerdings wurde der Leitfaden von einem iFixit-Community-Mitglied erstellt und stammt aus der Zeit vor der Bekanntgabe der Partnerschaft.

Die 7 unverzichtbaren kabellosen Gadgets für einen stilvollen Start ins Jahr 2020

Logitech bietet seinen Kunden nicht nur Möglichkeiten zur Selbstreparatur, sondern legt auch großen Wert auf die Reduzierung von Elektroschrott. Entsprechend der Bericht des Global E-Waste Monitor 2020 zitiert in der BekanntmachungSchätzungen zufolge wird der weltweite Elektroschrott bis 2030 auf über 75 Millionen Tonnen anwachsen. Die Hauptursachen dafür sind erhöhter Verbrauch und eingeschränkte Reparaturmöglichkeiten für bestehende Produkte. Mit der Ankündigung des Selbstreparaturprogramms bekämpft Logitech dieses wachsende Problem, bevor es außer Kontrolle gerät.

iFixit ist wahrscheinlich eine der besseren Möglichkeiten für ein Selbstreparaturprogramm. Die Marke hat sich bereits mit Unternehmen wie Google, Samsung und Valve zusammengetan, um Reparaturanleitungen und Ersatzteile auf den Markt zu bringen, die Kunden dabei helfen, die Lebensdauer ihrer Geräte zu verlängern. Wenn man bedenkt, dass MX Master und MX Anywhere zu den beliebtesten Mäusen des Unternehmens gehören, ist es sinnvoll, das Programm mit ihnen zu beginnen.

Lesen:  Alexa-Routinen funktionieren nicht: Schnelle Lösung

In den Nachrichten: Lancefly-Hacker sammelten von 2022 bis 2023 Informationen von asiatischen Regierungszielen

Yadullah Abidi

Yadullah Abidi

Yadullah ist Absolvent der Informatik und schreibt/bearbeitet/dreht/codiert alles rund um Cybersicherheit, Spiele und technische Hardware. Wenn nicht, streamt er sich selbst, indem er virtuelle Autos fährt. Seit 2018 schreibt und berichtet er auf Websites wie Candid.Technology und MakeUseOf über Technologie und Cybersicherheit. Sie können ihn hier kontaktieren: [email protected].