Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Leitfaden zu WooCommerce-Versandklassen, -zonen und -optionen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Leitfaden zu WooCommerce-Versandklassen, -zonen und -optionen

Leitfaden zu WooCommerce-Versandklassen, -zonen und -optionen

Das Anbieten mehrerer Versandoptionen ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Kunden zufrieden zu stellen und die Anzahl der abgebrochenen Warenkörbe zu senken. Durch die einfache Nutzung der integrierten Optionen in WooCommerce können Sie eine Vielzahl von Versandoptionen für Ihre Kunden erstellen und mit ein paar Premium-Erweiterungen noch mehr erreichen.

In früheren Beiträgen haben wir die Grundlagen von WooCommerce behandelt. Im folgenden Leitfaden erklären wir nun die verschiedenen verfügbaren Versandoptionen, die zugehörigen Plugins und wie man den Versand in WooCommerce einrichtet.

Übersicht über die WooCommerce-Versandoptionen

Das WooCommerce-Versand-Setup lässt sich problemlos in Ihre WordPress-Website integrieren. Wenn Sie das Plugin hinzufügen und aktivieren, können Sie sofort eine Vielzahl grundlegender Versandoptionen konfigurieren und Kombinationen erstellen, die zu Ihrem Unternehmen passen.

Bei der Einrichtung des grundlegenden WooCommerce-Versands sind drei Schritte zu befolgen:

  1. Versandzonen einrichten.
  2. Fügen Sie Versandmethoden und -tarife hinzu.
  3. Weisen Sie eine Versandklasse zu (optional).

Richten Sie zunächst Ihre Versandzonen ein, um die Gebiete auf der Welt anzugeben, in die Sie Waren versenden. Sie können auch Länder oder geografische Gebiete auflisten, in denen Sie keinen Versand anbieten.

Sobald Sie Ihre Versandzonen eingerichtet haben, besteht der nächste Schritt darin, Standardversandmethoden und Tarifoptionen innerhalb der Zonen für einen Pauschalpreis, kostenlosen Versand und/oder lokale Abholung hinzuzufügen. Es gibt Möglichkeiten, diese Optionen zu erweitern, und wir werden sie später behandeln.

Der letzte Schritt besteht darin, jedem Artikel in Ihrem Sortiment eine WooCommerce-Versandklasse zuzuweisen. Dies hilft Ihnen, die Versandart und den Tarif für einzelne Artikel anzupassen. Schauen wir uns diese Schritte genauer an.

Versandzonen

Mit diesen Zonen können Sie bestimmte Gebiete auf der ganzen Welt definieren, in die Sie Waren versenden, sowie die Versandmethoden und -tarife, die Sie innerhalb dieser Zone anbieten.

Zonen können weitreichende Gebiete wie Länder oder Kontinente oder bestimmte Postleitzahlen oder Bundesstaaten sein.

Beispielsweise könnten Sie drei allgemeine Zonen einrichten, z. B. „Inland USA“, „Europa“ und „Andere“. Geben Sie dann innerhalb jeder Zone die verfügbare Versandart an.

Wenn Sie Ihre Versandzonen einrichten, werden Sie feststellen, dass eine Standardzone mit dem Namen installiert ist:

Mit dieser Option werden Kunden erfasst, die in keine der angegebenen Versandzonen passen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie in dieser Standardzone mindestens eine Option haben. Andernfalls erhalten Kunden die Meldung: und können nicht zur Kasse gehen.

Bevor wir uns mit den WooCommerce-Versandklassen befassen, werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Versandmethoden und -tarife.

Versandarten

Das Kern-Plugin bietet drei grundlegende Versandmethoden: Pauschalpreis, kostenloser Versand und Abholung vor Ort. Innerhalb dieser drei Methoden können Sie verschiedene Optionen hinzufügen.

Bei der Flatrate-Option handelt es sich um einen Festpreis, den Sie über Produktversandklassen, pro Bestellung oder für einzelne Produktartikel anbieten können.

Kostenloser Versand kann für Ihr gesamtes Produktsortiment oder nur unter Einhaltung bestimmter Regeln angeboten werden.

Beispielsweise kann der kostenlose Versand zu einer Option werden, wenn ein Gutscheincode eingegeben wird oder wenn der Kunde einen Mindestgesamtwert im Warenkorb erreicht.

Lesen:  So testen Sie eine WordPress-Website im Jahr 2024 einem Stresstest

Wenn Sie jedoch eine Abholung vor Ort anbieten möchten, müssen Sie genauer vorgehen und die Regionen oder Postleitzahlen angeben, die für diese Option in Frage kommen. Ein Beispiel wäre ein in Los Angeles ansässiges Unternehmen, das eine lokale Abholung in der Region Südkalifornien anbietet.

Die Optionen könnten noch spezifischer sein und Postleitzahlen in einem Umkreis von 40 Meilen um LA auflisten, wo lokale Abholoptionen verfügbar wären.

Mit der Versandeinrichtung von WooCommerce können Sie so viele Kombinationen aus Versandzonen und -methoden erstellen, wie Sie für Ihr Unternehmen benötigen, und jede Zone individuell anpassen. Indem Kunden verschiedene Versandmethoden angeboten werden, ist es wahrscheinlicher, dass sie eine Option finden, die für sie geeignet ist – und dies reduziert die Anzahl der Warenkorbabbrüche bei WooCommerce.

Versandkosten

Die Flatrate, der kostenlose Versand und die Optionen zur lokalen Abholung sind im Basis-Plugin von WooCommerce enthalten. Sie sind schnell und einfach einzurichten und könnten alles sein, was Sie brauchen, wenn Sie mit dem Online-Verkauf beginnen.

Wenn Sie Ihren Kunden jedoch eine größere Auswahl an Optionen bieten möchten, ist die WooCommerce-Tischtarif-Versanderweiterung lässt Sie dies tun. Sie können beispielsweise eine Versandregel basierend auf dem Gewicht eines Artikels erstellen, indem Sie den minimalen und maximalen Gewichtsbereich oder die Anzahl der Artikel pro Paket definieren.

Sie können noch spezifischer sein, indem Sie die Versandklassen auflisten, für die diese Regel gilt, oder Regeln hinzufügen, die auf Zielort und Preis basieren. Sie zahlen eine monatliche oder jährliche Abonnementgebühr für die Versandkosten, aber viele sind der Meinung, dass es sich aufgrund der zusätzlichen Flexibilität, die es Ihren WooCommerce-Versandoptionen hinzufügt, lohnt.

Weisen Sie WooCommerce-Versandklassen zu

Wenn der Versand aller Ihrer Produkte den gleichen Betrag kostet oder Sie einige der Premium-Erweiterungen nutzen möchten, um Tarife von Anbietern zu erhalten, müssen Sie keine Versandklassen einrichten. Allerdings sind WooCommerce-Shops nicht immer so einheitlich.

Wenn Sie Produkte mit sehr unterschiedlichen Versandkosten wie T-Shirts und gerahmte Wandposter haben, können Sie für jede Produktart eine Versandklasse einrichten. Und Sie können diese Klassen verwenden, um die Höhe der Versandkosten im Checkout-Prozess zu beeinflussen.

Jedes Mal, wenn Sie neue Produkte zu Ihrem Shop hinzufügen, können Sie eine eindeutige Klasse zuweisen oder sie mit anderen Produktlinien unter bereits eingerichteten Versandklassen gruppieren.

Nachdem wir nun die Optionen verstanden haben, die Ihnen zur Verfügung stehen, werfen wir einen Blick darauf, wie Sie den Versand in WooCommerce mithilfe von Erweiterungen und Plugins einrichten.

WooCommerce-Erweiterungen und Plugins für Premium-Versand

Durch die Verwendung von Plugins von Drittanbietern können Sie Ihr Angebot an WooCommerce-Versandoptionen erweitern und Echtzeit-Versandmethoden von großen Spediteuren wie FedEx, UPS oder dem United States Postal Service (USPS) anbieten. So wie WooCommerce-Verkaufs-Plugins den Umsatz steigern sollen, helfen Versand-Plugins bei der Optimierung der Logistik.

Der WooCommerce Table Rate Shipping-Plugin ermöglicht Ihnen die Einrichtung einzigartiger Versandoptionen mithilfe einer Reihe von Variablen, z. B. Produktklasse, Versandzonen, Gewicht oder Anzahl der zu versendenden Artikel. Es kann für nationale und internationale Lieferungen verwendet werden.

Mehrere Versanddienstleister bieten ihre eigenen dedizierten Plugins an (USPS und FedEx sind zwei Beispiele). Durch die Einrichtung des Versands in WooCommerce-Shops mithilfe dieser Erweiterungen können Sie in Echtzeit Versandangebote von Ihren regulären Lieferanten anbieten.

Lesen:  So entfernen Sie ein Gmail-Konto von Ihrem Samsung-Telefon

Wenn Ihr Unternehmen international versendet oder über Vertriebszentren im Ausland verfügt, gibt es Plugins, mit denen Sie auf lokale Postdienste in bestimmten Ländern zugreifen können – beispielsweise den SAPO International Parcel Service. Dadurch erhalten Sie Echtzeit-Versandtarife innerhalb des südafrikanischen Postdienstes und können Versandoptionen per Luft- oder Landweg anbieten.

Schiffsstation

Schiffsstation ist ein weiteres leistungsstarkes WooCommerce-Plugin, das sich problemlos mit Ihrem WooCommerce-Shop verbindet und Ihnen bei der Automatisierung der Bestellabwicklung und Verkaufsprozesse hilft. Obwohl Sie immer noch Versand-Plugins (z. B. FedEx oder USPS) installieren müssen, um aktuelle Kosten zu erhalten, können Sie mit ShipStation Ihr Unternehmen hinsichtlich Auftragsabwicklung, Rechnungsstellung und Lagerbeständen überwachen und Echtzeitanalysen durchführen.

Wenn ShipStation mehr ist, als Sie brauchen, ist das WooCommerce-Versand-Plugin hilfreich Drucken Sie Rechnungen und Packlisten ermöglicht Ihnen die einfache Verwaltung von Rechnungen, Packlisten und Kunden-E-Mails in Ihrem Geschäft und Sie können Dokumente so anpassen, dass sie Ihre Unternehmensmarke widerspiegeln. Kunden können ihren Bestellstatus und ihre Rechnungen auch jederzeit über die Option „Mein Konto“ überprüfen.

Wenn Sie ein Dropshipping-Unternehmen betreiben, ist das WooCommerce Dropshipping-Plugin hilft Ihnen bei der Verwaltung Ihrer Kundenbestellungen und Dropshipper.

Versanderweiterungen für WooCommerce

Diese Liste bietet einige WooCommerce-Versand-Setup-Plugins und Premium-Erweiterungen, die Sie mit Ihrem Online-Shop verwenden können. Entdecken Sie die verschiedenen Funktionen, um das WooCommerce-Plugin zu finden, das ideal für Ihr Unternehmen ist.

Sind Sie bereit, in den E-Commerce einzusteigen?

Halten Sie die Landung mit großartigem Hosting durch.

Wie berechnet WooCommerce den Versand?

Wenn ein Kunde Artikel in seinen Warenkorb legt, berechnet WooCommerce die Versandkosten basierend auf den ausgewählten Produkten, der Versandklasse, der Größe und dem Gewicht. Sobald der Kunde seine Lieferadresse eingibt, berechnet der WooCommerce-Versandrechner die Kosten basierend auf seinem Standort und den verfügbaren Versandmethoden. Der Kunde kann diese Informationen auf der Warenkorbseite einsehen.

Sie können Ihre Versandkosten auch manuell anpassen und zusätzliche Gebühren für Vielfache eines Artikels, Rabatte für den Kauf bestimmter Produkte, Bearbeitungsgebühren oder Steuern hinzufügen.

Lassen Sie uns den WooCommerce-Versand für unser T-Shirt-Geschäft einrichten und Optionen für den Versand erstellen, indem wir die gebrauchsfertigen Funktionen verwenden, die bereits in WooCommerce geladen sind.

So richten Sie den Basisversand in WooCommerce ein

Wenn Sie Ihre Website erstellen, sind die besten Themes für WooCommerce bereits im Basis-Plugin enthalten, es sind keine Drittanbieter erforderlich. Der Versand ist nicht allzu unterschiedlich. Wenn Ihre Versandanforderungen nicht zu komplex sind, haben Sie in WooCommerce bereits alles, was Sie brauchen.

Hier sind die grundlegenden Schritte zum Einrichten des Versands in WooCommerce. Dieser Leitfaden Zum WooCommerce-Versand von Fit Small Business finden Sie zusätzliche Details, falls Sie diese benötigen.

1. Erstellen Sie Ihre Versandzonen

Wählen Sie in Ihrem WooCommerce-Dashboard aus WooCommerce > Einstellungen > Versand

Als nächstes wählen Sie aus Versandzone hinzufügen.

Geben Sie Ihrer neuen Zone einen Namen, fügen Sie die Zonenregion hinzu und richten Sie so viele ein, wie Sie benötigen.

Wenn Sie Ihre Zonen eingerichtet haben, können Sie sie als allgemeine Regionen belassen oder sie bearbeiten, um sie als Regionen oder Postleitzahlen aufzulisten.

Um eine Zone zu bearbeiten, gehen Sie zu Versandzonen Bildschirm. Bewegen Sie den Cursor über den Zonennamen, um ihn anzuzeigen Bearbeiten Und Löschen Optionen.

Wählen Bearbeiten und fügen Sie auf dem nächsten Bildschirm Regionen oder Postleitzahlen hinzu.

Speichern Ihre Änderungen.

2. Versandarten hinzufügen

Wählen Sie für jede Zone aus Versandart hinzufügen und markieren Sie eine Option aus der Dropdown-Liste.

Lesen:  Beste FTP-Clients für Windows, Mac und Linux (2023)

Wählen Versandart hinzufügen speichern.

Durch Wiederholen dieser Schritte können Sie in Ihrem Shop mehrere Zonen-/Versandmethodenoptionen anbieten.

Versandarten bearbeiten

Um die Versandmethoden zu bearbeiten, bewegen Sie den Cursor über den Zonennamen und wählen Sie aus Bearbeiten Bewegen Sie dann den Mauszeiger über die Methode, die Sie bearbeiten möchten, und wählen Sie sie aus Einstellungen.

In Flatrate-Einstellungenhaben Sie die Möglichkeit, den Steuerstatus auf zu setzen Keiner oder Steuerpflichtig. Ihre Wahl wird auf alle Pauschalkosten für diese Zone angewendet und die Steuersätze werden anhand der Geschäftsadresse berechnet, die Sie bei der Einrichtung Ihres Shops eingegeben haben.

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Flatrate-Versandoption zusätzliche Kosten hinzufügen möchten, fügen Sie diese mithilfe von hinzu Kosten Feld und die Formate unten.

Pauschalgebühr pro Bestellung – Um jeder Bestellung eine Gebühr hinzuzufügen, geben Sie eine (z. B. 4) ein. Sie müssen keine Währungssymbole hinzufügen, da WooCommerce die Währung verwendet, die Sie bei der Shop-Einrichtung ausgewählt haben.

Pauschalpreis pro Artikel – Um jedem Artikel im Warenkorb eine Gebühr hinzuzufügen, geben Sie die Formel ein, [qty]*1,50. Für unser T-Shirt-Geschäft bedeutet das, dass für jedes gekaufte T-Shirt 1,50 $ hinzukommen. Wenn ein Kunde fünf Artikel kauft, werden 7,50 $ zum Gesamtwert des Warenkorbs hinzugefügt.

Pauschale prozentuale Gebühr – Um eine Gebühr basierend auf einem Prozentsatz des Warenkorbwerts des Kunden hinzuzufügen, geben Sie die Formel ein [cost]*12.In diesem Fall wird ein Aufpreis von 12 % berechnet und dem Warenkorbpreis hinzugefügt.

3. Versandklassen hinzufügen

Verwenden Sie diese Option, um bestimmte Produkte zu gruppieren oder Versandmethoden für einzelne Artikel zu erstellen. Beispielsweise werden unsere gerahmten Kunstwerke eine ganz eigene Klasse haben, da sie übergroß und schwer sind. Aber unsere T-Shirts könnten mit anderen Artikeln in einer bestehenden WooCommerce-Versandklasse gruppiert werden.

Gehe zu WooCommerce > Einstellungen > Versand > Versandklassen

Wählen Sie in der unteren Ecke des Bildschirms aus Versandklasse hinzufügen.

Geben Sie den Namen Ihrer Klasse ein. Lassen Sie das Slug-Feld leer, da es automatisch ausgefüllt wird, und verwenden Sie das Beschreibung Feld für Notizen.

Wählen Versandklassen speichern. Die neue Klasse wird angezeigt.

Die Zahl 45 in der T-Shirt-Linie gibt die Anzahl der Produkte an, die dieser Klasse zugeordnet sind.

Indem Sie alle diese Schritte ausführen, haben Sie grundlegende Versandoptionen in Ihrem WooCommerce-Shop eingerichtet und können Ihren Kunden Flatrate, kostenlosen Versand und Abholung vor Ort anbieten.

Gestalten Sie einen Online-Shop, der sich von der Masse abhebt

Basierend auf einer Plattform, der Experten vertrauen, garantiert Hostinger’ Managed WooCommerce schnelle, zuverlässige und sichere Managed-Hosting-Dienste, die optimale Sicherheit für WooCommerce-Shops bieten.

Unsere WooCommerce-Hosting-Pakete helfen Ihnen, Ihre Online-Shop-Konzepte in die Realität umzusetzen. Gepaart mit wichtigen Funktionen wie der automatischen Skalierung für Traffic-Spannungen sind wir bereit, Ihr Unternehmen zu beherbergen, wenn es in den kommenden Jahren wächst.

Probieren Sie noch heute unser WooCommerce-Hosting aus und erleben Sie den Unterschied.