Leitfaden für Freiberufler zum Hosten von Websites für Kunden

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Leitfaden für Freiberufler zum Hosten von Websites für Kunden

Leitfaden für Freiberufler zum Hosten von Websites für Kunden

Hosten oder nicht hosten? Vor dieser Frage stehen viele Freiberufler, die sich als Webentwickler selbstständig machen. In diesem Beitrag zum Hosten von Websites für Kunden erklären wir, warum Sie die Websites von Kunden hosten sollten, und stellen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung von Webhosting für einen Kunden bereit.

Sollten Sie die Websites Ihrer Kunden hosten?

Die meisten Freiberufler verstehen, wie schwierig es ist, einem technisch nicht versierten Kunden zu erklären, warum er Webhosting benötigt und welches Kaufvorhaben er plant. Nach einem dieser Gespräche fragen Sie sich wahrscheinlich, ob es einfacher wäre, mit dem Hosten der Websites Ihrer Kunden zu beginnen, anstatt sie an Ihren bevorzugten Hosting-Anbieter zu verweisen.

Zu den Vorteilen des Hostings von Kunden-Websites gehören:

  • Einfachheit. Sie können ihr Hosting schnell einrichten, ohne hin und her gehen zu müssen, um sicherzustellen, dass sie den richtigen Plan erworben haben.
  • Wiederkehrende Einnahmen. Erwägen Sie die Bündelung des Hostings mit einem Wartungsplan, damit Sie nach dem ersten Ausbau wiederkehrende Einnahmen erzielen können. Einige Hosting-Anbieter bieten außerdem Partnerprogramme an, mit denen Sie ein passives Einkommen erzielen können.
  • Kundendienst. Kunden ohne technische Kenntnisse werden eine schlüsselfertige Lösung für ihre Website zu schätzen wissen.
Lesen:  Ist für die Erstellung von Inhalten ein Hochschulabschluss erforderlich oder gibt es kein Problem ohne einen Hochschulabschluss?

Zu den Nachteilen beim Hosten von Kunden-Websites gehören:

  • Erhöhte Verantwortung. Wenn etwas schief geht, rufen Kunden nicht das Hosting-Unternehmen an. Sie sind derjenige, der das Problem beheben muss.
  • Finanzielles Risiko. Wenn der Kunde nicht zahlt, müssen Sie die Rechnung für das Hosting bezahlen.

Sie können die Nachteile des Hostings der Websites Ihrer Kunden leicht überwinden, indem Sie einen guten Hoster auswählen und einen gut geschriebenen Vertrag verwenden. Freiberufler sollten für alle Projekte Verträge nutzen, um sich abzusichern.

Webhosting unterscheidet sich von einem einmaligen Entwicklungsprojekt, daher müssen Sie wahrscheinlich alle von Ihnen verwendeten Verträge ändern. Einige Bundesstaaten behandeln Entwicklungsdienstleistungen und Webhosting auch steuerlich unterschiedlich. Bevor Sie einem Kunden anbieten, die Website zu hosten, erkundigen Sie sich bei einem Steuerexperten, ob Sie für Webhosting-Verträge Umsatzsteuer erheben müssen.

Vorteile eines guten Gastgebers

Um Hosting für mehrere Kunden bereitzustellen, benötigen Sie einen zuverlässigen Hosting-Service von höchster Qualität.

Suchen Sie nach einem Hosting-Anbieter mit diesen Vorteilen:

  • Zuverlässigkeit. Bieten sie eine Verfügbarkeitsgarantie? Suchen Sie nach Online-Bewertungen des Dienstes.
  • Unterstützung. Welche Art von Hosting-Unterstützung bieten sie an? Können Sie das Support-Team rund um die Uhr erreichen? Denken Sie daran: Wenn Sie die Websites von Kunden hosten, werden die Kunden Sie jedes Mal kontaktieren, wenn ihre Website ausfällt. Sie müssen darauf vertrauen können, dass Sie von Ihrem Hosting-Anbieter schnell eine Antwort erhalten.
  • Keine versteckten Gebühren. Ein guter Gastgeber wird Ihnen keine zusätzlichen oder versteckten Gebühren in Rechnung stellen. Achten Sie auf Gastgeber, die Überschreitungen verlangen. Wenn die Website Ihres Kunden viral ging und einen massiven Anstieg des Datenverkehrs verzeichnete, könnte Ihnen eine hohe Rechnung drohen.

Freiberufler schätzen das Hosting bei Hostinger aufgrund unserer hohen Verfügbarkeit und unseres Supports rund um die Uhr. Schauen Sie sich unsere Pläne an, um noch heute loszulegen.

So hosten Sie als Freiberufler Websites für Kunden

Wenn Sie Ihren Kunden Hosting anbieten möchten, müssen Sie zunächst einige Due-Diligence-Prüfungen durchführen. Wir gehen die Checkliste der zu berücksichtigenden Punkte durch, bevor wir uns mit der Einrichtung des Hostings befassen.

Lesen:  E-Commerce 101: Warum Sie eine E-Commerce-Website benötigen

Checkliste für das Hosten von Websites für Kunden:

  • Wählen Sie einen Hosting-Anbieter. Informieren Sie sich über Qualität, Support, Preise und Planoptionen, um den besten Hosting-Anbieter auszuwählen.
  • Bestimmen Sie Ihre Preisstruktur. Entscheiden Sie, wie viel Sie für das Hosting berechnen möchten. Da Sie den Kunden Support bieten, müssen Sie die Hosting-Kosten aufschlagen, um Ihre Zeit zu decken.
  • Entwürfe von Hosting-Verträgen. Aktualisieren Sie Ihre Verträge, um eine Hosting-Option einzuschließen.
  • Beziehen Sie Hosting in Ihre Vorschläge ein. Bereiten Sie Preise und Beschreibungen Ihrer Hosting-Dienste vor, die Sie in alle neuen Angebote aufnehmen können.

Schritte zum Einrichten von Webhosting für einen Kunden

Wie richten Sie das Hosting ein, nachdem Sie sich Ihren ersten Hosting-Kunden gesichert haben?

Befolgen Sie diese Schritte, um die neue Website Ihres Kunden zum Laufen zu bringen:

1. Identifizieren Sie das benötigte Hosting

2. Aktualisieren Sie Ihr Konto

3. Erstellen Sie die Website

4. Aktualisieren Sie die DNS-Einträge für die URL

5. Konfigurieren Sie Backups und andere Servereinstellungen

1. Identifizieren Sie die Art des benötigten Hostings

Welche Art von Website benötigt der Kunde? Müssen Sie schnell eine E-Commerce-Website erstellen? Handelt es sich um eine statische Website? Benötigen Sie verwaltetes WordPress-Hosting? Für einen detaillierteren Einblick in die verschiedenen Hosting-Arten lesen Sie diesen Beitrag zum Thema Hosting.

2. Aktualisieren Sie Ihr Konto

Sobald Sie wissen, welche Art von Website und Hosting Sie benötigen, können Sie Ihr Konto beim Hosting-Anbieter aktualisieren. Die meisten verwalteten WooCommerce- oder WordPress-Hostingpläne beinhalten eine festgelegte Anzahl von Shops oder Websites, die Sie im Rahmen des Plans betreiben können. Wenn in Ihrem Plan freie Plätze vorhanden sind, können Sie einfach eine neue Site einrichten. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise auf den nächsten Plan upgraden.

3. Erstellen Sie die Site

Die meisten Hosts stellen Ihnen eine temporäre Domain zur Verfügung, um Ihre Website zu erstellen. Richten Sie die Site des Kunden ein und führen Sie alle Tests und Überarbeitungen mithilfe der temporären Domäne durch.

Lesen:  30 StreamM4u-Alternativen zum Online-Ansehen von Filmen und Fernsehsendungen

4. Aktualisieren Sie die DNS-Einträge für die URL

Wenn Sie bereit sind, die Site des Kunden live zu schalten, müssen Sie den Domänennamen auf Ihre Server verweisen. Wenn der Kunde den Domänennamen gekauft hat, geben Sie an, wo die URL auf Ihren Host verweisen soll. Die Verbreitung von DNS-Änderungen kann 24 bis 48 Stunden dauern. Planen Sie daher den Start Ihrer Website entsprechend.

5. Konfigurieren Sie Sicherungen und andere Servereinstellungen

Wenn Ihr Hosting-Plan automatische Backups oder Updates umfasst, konfigurieren Sie diese für die Site jedes Kunden. Einige Hosting-Pläne beinhalten auch eine erweiterte Sicherheitsüberwachung.

Erwägen Sie ein Hosting mit Hostinger

Warum Hostinger wählen? Die Hosting-Pläne von Hostinger liefern branchenführende Ergebnisse mit außergewöhnlichem Service. Unsere wettbewerbsfähigen Preise machen es Freiberuflern einfach und erschwinglich, ihren Kunden Hosting anzubieten.

Warum Freelancer gerne mit Hostinger hosten:

  • Premium-Funktionen. Viele Hostinger-Pläne umfassen Bildkomprimierung, integriertes CDN und erweitertes Caching, sodass die Websites Ihrer Kunden blitzschnell geladen werden.
  • Automatische Updates. Mit Hostinger müssen Sie sich keine Gedanken über manuelle WordPress- und WooCommerce-Updates machen. Wir kümmern uns um Updates für Sie.
  • Keine versteckten Gebühren oder Zähler. Wenn auf einer Ihrer Websites ein massiver Traffic-Anstieg auftritt, werden Ihre anderen Websites nicht langsamer und Sie müssen am Ende des Monats nicht mit einer Überraschungsrechnung konfrontiert werden.
  • Erstklassiger Support und Sicherheit. Unser Team überwacht Ihre Server ständig und Sie können unser Support-Team rund um die Uhr erreichen.

Fügen Sie noch heute Hosting zu Ihren freiberuflichen Dienstleistungen hinzu. Schauen Sie sich unsere verfügbaren Pläne an, um loszulegen.