Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Ist E-Commerce profitabel? Eine Studie über die aktuelle Landschaft sowie Tipps, wie Sie als Online-Unternehmen erfolgreich sein können

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Ist E-Commerce profitabel? Eine Studie über die aktuelle Landschaft sowie Tipps, wie Sie als Online-Unternehmen erfolgreich sein können

 Ist E-Commerce profitabel?  Eine Studie über die aktuelle Landschaft sowie Tipps, wie Sie als Online-Unternehmen erfolgreich sein können

Während der Pandemie wandten sich viele Verbraucher dem E-Commerce zu, um ihre täglichen Bedarfsgüter zu beschaffen. Die E-Commerce-Umsätze explodierten, was viele Unternehmen dazu veranlasste, mehr Geld in ihre digitale Präsenz zu investieren.

Aber Sie fragen sich vielleicht: Ist E-Commerce jetzt, wo alles wieder normal ist, noch profitabel?

Vielleicht haben Sie eine solide Geschäftsidee und überlegen, ob Sie das E-Commerce-Gewässer testen sollten.

Dann sind Sie hier genau richtig. Wir werden untersuchen, wo der E-Commerce Ende 2022 stand und wie die Zukunft für Geschäftsinhaber aussieht, die sich für Online-Verkäufe interessieren.

Anschließend stellen wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur E-Commerce-Strategie vor, wie Sie Unternehmer oder Startup-Inhaber werden.

Also, lasst uns eintauchen. Folgendes werden wir behandeln:

E-Commerce-Geschäftslandschaft im Jahr 2022 und darüber hinaus

Ein 2022 Insider-Informationen Der Bericht prognostizierte, dass die weltweiten E-Commerce-Einzelhandelsumsätze bis zum Jahresende 5,72 Billionen US-Dollar erreichen werden. Das ist ein Anstieg von 9,7 % gegenüber 2021. Der Bericht zeigt, dass die E-Commerce-Einzelhandelsumsätze 19,7 % des gesamten Einzelhandelsumsatzes ausmachen.

Experten gehen davon aus, dass der E-Commerce-Umsatz bis 2025 7,53 Billionen US-Dollar erreichen und fast ein Viertel des gesamten Einzelhandelsumsatzes ausmachen wird.

Beeinflusst wird dieser positive Trend durch „Mobile-First“-Communities, etwa in Asien und Lateinamerika. Viele dieser Gemeinden hatten aufgrund infrastruktureller oder finanzieller Engpässe traditionell nur Zugang zu festen Breitbandanschlüssen.

Die Menschen in diesen Regionen können nun die Vorteile günstiger mobiler Breitbandverbindungen genießen, darunter auch mcommerce.

Ein 2022 Insider-Informationen Der Bericht geht davon aus, dass sich die M-Commerce-Einzelhandelsumsätze in den USA bis 2025 gegenüber 2021 mehr als verdoppeln und sich auf insgesamt 728,28 Milliarden US-Dollar belaufen werden. Das bedeutet, dass M-Commerce im Jahr 2025 rund 44,2 % des gesamten E-Commerce-Umsatzes im US-Einzelhandel ausmachen dürfte.

Im Jahr 2022 wird die drei größten E-Commerce-Märkte war:

  • China (E-Commerce trug fast die Hälfte zum Einzelhandelsumsatz des Landes bei).
  • Großbritannien (36 % des gesamten Einzelhandelsumsatzes waren E-Commerce-Verkäufe).
  • Südkorea (32 % der Einzelhandelsumsätze waren E-Commerce-Umsätze).

Anot 2022 Insider-Informationen Der Bericht ergab, dass Brasilien und Argentinien aufgrund des Digitalisierungsschubs in Lateinamerika während der Pandemie zu den am schnellsten wachsenden Online-Einzelhandelsmärkten gehören.

Millennials und Käufer der Generation Z sind die Hauptnutzer von E-Commerce-Shops. Ein 2022 Nationaler Einzelhandelsverband Bericht ergab, dass 58 % der Millennials und 56 % der Generation Z über mobile Apps und Webbrowser einkaufen.

Sie treffen ihre Kaufentscheidungen mithilfe von Internetsuchen, Social-Media-Apps usw Influencer-Marketing.

Ist E-Commerce profitabel?

Ja, E-Commerce ist profitabel und wird es voraussichtlich auch bleiben. Insider-Informationen schätzt, dass E-Commerce bis 2025 23 % des Einzelhandelsumsatzes ausmachen wird. Die größten Faktoren, die zu diesem Wachstum beitragen, sind M-Commerce, die demografische Entwicklung der Online-Einzelhandelskäufer und der zunehmende Online-Einkauf in Asien und Lateinamerika.

Welche Vorteile bietet E-Commerce gegenüber dem traditionellen Einzelhandel?

Online-Shopping erfreut sich seit Beginn der Pandemie einer explosionsartigen Beliebtheit. Neben der Bequemlichkeit, Ihre Produkte direkt an Ihre Haustür liefern zu lassen, trägt E-Commerce auch zur Zugänglichkeit bei.

Lesen:  Skalierung des Solarbetriebs: Softwarelösungen zur Bewältigung von Wachstum und Komplexität

Egal, ob es sich um einen Käufer handelt, der in einer abgelegenen Gegend lebt, oder um jemanden, der den Weg zum Laden nicht schaffen kann: E-Commerce ermöglicht den Menschen ein verbessertes Kundenerlebnis durch einen besseren Zugang zu Produkten und Dienstleistungen.

E-Commerce bietet Käufern außerdem mehr Auswahlmöglichkeiten, als sie jemals durch Käufe im Geschäft erhalten könnten, und Zugang zu Informationen, die in einem herkömmlichen Einzelhandelsgeschäft nicht zu finden sind.

Die Bewertungen und Rückmeldungen früherer Kunden stärken die Glaubwürdigkeit der Marke und helfen Online-Käufern, bessere Kaufentscheidungen zu treffen.

Auch der Online-Verkauf ist ein kostengünstigeres Geschäftsmodell. Es erfordert weniger materielle Ressourcen und bietet kleinen Unternehmen eine größere Reichweite als ein Ladengeschäft.

Kurz gesagt: Online-Shopping spart im Vergleich zum traditionellen Einzelhandel Zeit, Geld und Aufwand.

Verkaufen Sie Ihre Produkte sorgenfrei online

Unser von WooCommerce offiziell empfohlenes Hosting ist für E-Commerce-Unternehmen wie Ihres konzipiert

Welche Produkte verkaufen sich gut im E-Commerce?

Hier sind einige der angesagtesten Geschäftssegmente des digitalen Handels.

Lebensmittellieferservice

Da die Welt immer geschäftiger wird, sehnen sich die Menschen nach Mahlzeiten, die an ihre Haustür geliefert werden.

Es ist keine Überraschung, dass ein 2023 Das Wirtschaftsforschungsunternehmen Die Studie prognostizierte, dass der weltweite Markt für Online-Lebensmittellieferungen bis zum Jahresende 143,05 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Die Studie geht von einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 11,5 % aus.

Von Fertiggerichten bis hin zu Kochsets haben hungrige Käufer mehr Möglichkeiten als je zuvor.

Mode

Modeartikel wie Kleidung oder Schmuck sind im E-Commerce-Bereich immer sehr gefragt. Und obwohl die Konkurrenz hart sein kann, können Sie mit Artikeln wie handgefertigtem Schmuck und Print-on-Demand-T-Shirts Ihre eigene Markenidentität entwickeln.

Millennials und Gen-Zs sind die wichtigsten Kunden für diese Artikel. Die gute Nachricht ist, dass sie gerne online einkaufen.

Tatsächlich ein 2022 Nationaler Einzelhandelsverband Die Studie zeigt, dass 64 % der Kunden in diesen Altersgruppen lieber entweder online oder sowohl online als auch im Geschäft einkaufen.

Um die Online-Präsenz Ihres Unternehmens zu steigern, müssen Sie Ihre Markenidentität etablieren und ausbauen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist der Verkauf geschlechtsneutrale Kleidung oder Modeschmuck.

Natürliche Produkte

Die Nachfrage nach natürlichen und biologischen Produkten wächst mit dem wachsenden Wunsch, gesund zu bleiben, weniger Chemikalien zu verwenden und den Planeten zu schonen. Nehmen Sie als Beispiel den Markt für Bio-Hautpflege.

Ein 2022 Das Wirtschaftsforschungsunternehmen Der Bericht prognostizierte, dass der Weltmarkt für das Jahr 9,78 Milliarden US-Dollar erreichen wird, bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 9,9 %.

Experten gehen davon aus, dass der Markt mit einer jährlichen Wachstumsrate von 10,2 % weiter wachsen und im Jahr 2026 14,42 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Kreative oder technische Dienstleistungen

Haben Sie ein einzigartiges Talent? Warum nicht daraus eine profitable E-Commerce-Geschäftsidee machen? Egal, ob Sie Autor, Designer, Fotograf oder Programmierer sind, Sie können Ihr eigenes freiberufliches Unternehmen gründen und Ihre Dienstleistungen verkaufen.

Die Zahl der Freiberufler in den USA steigt. Ein 2022 McKinsey Der Bericht ergab, dass 36 % der US-Arbeitskräfte unabhängige Arbeitnehmer sind, darunter Freiberufler und Gig-Positionen. Das ist ein Anstieg gegenüber 27 % im Jahr 2017.

Dropshipping

Möchten Sie zunächst nur einen kleinen Betrag in Ihr E-Commerce-Geschäft investieren? Dann ist Dropshipping eine hervorragende und profitable E-Commerce-Geschäftsidee.

Ein 2022 Forschungsberichte Welt Die Studie prognostiziert, dass der globale Dropshipping-Markt bis 2028 ein Volumen von 621,41 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 20,7 %.

Lesen:  TikTok-Kommentare werden nicht geladen: So beheben Sie das Problem

Durch Dropshipping können Sie mit Herstellern und Händlern zusammenarbeiten, um deren Produkte zu verkaufen.

Sie müssen lediglich Ihre ausgewählten Produkte aus den Katalogen der Dropshipping-Anbieter in Ihrem E-Commerce-Shop anzeigen.

Sie senden Bestell- und Versanddetails an Ihren Lieferanten, wenn ein Kunde ein Produkt bestellt. Ihr Dropshipping-Anbieter kümmert sich um alles von der Herstellung bis zum Versand.

Im Gegenzug zahlen Sie eine Provision an den Lieferanten, erhalten aber den Großhandelspreis der E-Commerce-Produkte.

Was ist eine gute Gewinnspanne für E-Commerce?

Laut einem 2023 NYU Stern School of Business Studie können Sie mit Ihrem Online-Geschäft rund 42,78 % Bruttogewinnmarge und 0,64 % Netto-E-Commerce-Gewinnmarge erzielen.

Bedenken Sie jedoch, dass es sich dabei um Standardfiguren handelt.

Ihr endgültiger Gewinn hängt von Folgendem ab:

  • Arten und Preise der von Ihnen verkauften Produkte.
  • Größe und Beliebtheit Ihres Online-Shops.
  • Effizienz Ihrer Lieferkette.
  • Ihre E-Commerce-Marketingstrategien.

Abhängig von der Art der Produkte, die Sie verkaufen, könnten Sie außerdem einem starken Wettbewerb ausgesetzt sein. Dies zeigt sich an den steigenden Kosten für die Akquise von E-Commerce-Kunden durch Werbung.

Ein 2022 WordStream Der Bericht zeigt, dass die Kosten pro Lead bei Google Ads in 91 % der Branchen jährlich gestiegen sind. Der durchschnittliche Cost-per-Lead ist in 23 Branchen im Jahresvergleich um 19 % gestiegen.

Dies bedeutet, dass die Nachfrage nach Werbung für E-Commerce-Produkte und -Dienstleistungen in der weltweit größten Suchmaschine stetig zunimmt, da der Wettbewerb in diesem Bereich intensiver wird. Jedes digitale Handelsunternehmen möchte in den Suchmaschinenergebnissen an der Spitze bleiben, um die Aufmerksamkeit der Käufer zu erregen.

Hinzu kommen die strengeren Aktualisierungen der Datenschutzrichtlinien von Apple in iOS 14.5, die die gemeinsame Nutzung von App-übergreifenden Daten ohne Zustimmung des Benutzers untersagten. Das hat es geschafft Anzeigen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram viel weniger effektiv.

Um die Rentabilität Ihres E-Commerce-Shops zu verbessern, müssen Sie sich auf den Verkauf hochwertiger Produkte und den Aufbau einer starken Präsenz bei Ihrer Zielgruppe konzentrieren.

So beginnen Sie mit dem Aufbau eines profitablen E-Commerce-Geschäfts

Nachdem Sie nun wissen, dass E-Commerce profitabel ist, schauen wir uns an, wie Sie Ihren eigenen Online-Shop aufbauen können.

Wie beginnt man mit dem Online-Verkauf?

Sie müssen mehrere Faktoren berücksichtigen, bevor Sie mit dem Online-Verkauf beginnen.

Einige Fragen, die Sie sich zur Produktbeschaffung stellen müssen, sind:

  • Welche E-Commerce-Produkte oder -Dienstleistungen möchte ich verkaufen?
  • Wer sind die Zielkäufer für meine Produkte oder Dienstleistungen?
  • Wie beziehe ich meine Produkte, bevor ich mit dem Verkauf beginnen kann?

Sie müssen sich außerdem Folgendes fragen:

  • Was sind die Werte und Visionen meiner Marke?
  • Wie soll ich mein Online-Geschäft nennen?
  • Wie melde ich mich für eine Gewerbeerlaubnis an?
  • Wo im Internet werde ich verkaufen? Sollte ich einen eigenen E-Commerce-Shop haben oder über einen Marktplatz verkaufen?
  • Was sind meine E-Commerce-Marketingstrategien?

Warum brauchen Sie einen E-Commerce-Shop?

Auf Marktplätzen wie Amazon und eBay ist der Einstieg in den Verkauf vergleichsweise einfacher. Aber es gibt kaum Möglichkeiten, sich auf einem Markt von anderen Marken abzuheben. Die Konkurrenz auf diesen Plattformen ist groß und die Markentreue gering.

Daher ist der Aufbau eines eigenen E-Commerce-Shops eine bessere Idee, um einen treuen Kundenstamm aufzubauen.

Sie können den Verkauf in Ihrem eigenen Online-Shop auch mit der Präsentation Ihrer Produkte auf größeren Marktplätzen wie den oben genannten kombinieren.

Lesen:  Die 5 besten RGB-Gaming-PC-Gehäuse im Jahr 2024

Achten Sie bei der Auswahl einer E-Commerce-Plattform auf die Benutzerfreundlichkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit, technischen Support, Marketingpläne, Zahlungsoptionen und Warenkorbfunktionen der einzelnen Optionen. Einige der besten Plattformen für die Führung Ihres E-Commerce-Geschäfts sind WooCommerceHostinger StoreBuilder und Magento.

Von all diesen Optionen ist WooCommerce die beliebteste. Ein 2022 Datanyze Bericht zeigt, dass WooCommerce mit einem Marktanteil von 36,68 % den E-Commerce-Bereich dominiert.

WooCommerce ist kostenlos, mit vielen wichtigen Plugins hochgradig anpassbar und leicht skalierbar. Es ist eine ausgezeichnete Option sowohl für große als auch für kleine Unternehmen.

Wie stellen Sie sicher, dass Kunden Ihren E-Commerce-Shop besuchen (und weiterhin besuchen)?

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Bestimmung der E-Commerce-Rentabilität ist, wie Ihr Online-Shop für Ihre Kunden aussieht und sich anfühlt.

Stellen Sie sich vor, Sie gehen in ein Ladengeschäft, in dem der Verkäufer nicht reagiert oder unhöflich ist, die Theken schmuddelig und staubig aussehen und die Produkte willkürlich ausgestellt sind. Würden Sie dort noch einmal einkaufen? Natürlich nicht.

Und die gleichen Grundsätze gelten auch für den digitalen Handel.

Einige der Dinge, die Ihre potenziellen Kunden abschrecken könnten, sind:

  • Ihr E-Commerce-Shop lädt langsam, ist schwer zu navigieren und sieht weder professionell noch ästhetisch ansprechend aus.
  • Ihre Produktfotos sind verschwommen oder von geringer Auflösung.
  • Ihre Produktbeschreibungen sind vage.
  • Ihre Produktkategorien sind zufällig oder unlogisch.
  • Ihren Kunden stehen nicht genügend Zahlungsoptionen zur Auswahl.

Studien haben gezeigt, dass bereits eine geringfügige Verbesserung der Benutzererfahrung den Traffic Ihres Online-Shops steigern kann. Achten Sie besonders darauf, ein Geschäft zu schaffen, in dem der Besuch und die Navigation Freude bereiten.

Zum Beispiel ein 2023 Baymard-Institut In einem Bericht wurde festgestellt, dass eine große E-Commerce-Website allein durch die Verbesserung ihres Checkout-Designs ihre Konversionsrate um 35,26 % steigern könnte.

Aber Ihre Arbeit endet nicht mit der Erstellung einer professionellen und einfach zu navigierenden E-Commerce-Website. Sie müssen Kundenbeziehungen aufbauen, damit Käufer immer wieder zurückkommen, um mehr zu erfahren.

Zu den Möglichkeiten, neue und wiederkehrende Kunden auf Ihre Website zu locken, gehören:

  • SEO-Optimierung Ihrer Website, Produktbeschreibungen und URLs.
  • E-Mail-Marketing, Newsletter und Social-Media-Updates.
  • Pay-per-Click-Werbung.
  • Markenaufbau in sozialen Medien.
  • Effektive Content-Marketing-Strategie.

Optimierung der E-Commerce-Plattform für mobile Benutzer.

Abschließende Gedanken: Ist E-Commerce immer noch profitabel – wie kann man ein Online-Geschäft ausbauen?

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie ein profitables E-Commerce-Geschäft führen, denken Sie vielleicht darüber nach, eine eigene E-Commerce-Plattform zu starten.

Berücksichtigen Sie alle oben genannten Faktoren, bevor Sie sich auf Ihr E-Commerce-Produkt oder Ihre E-Commerce-Dienstleistung und Ihre Zielgruppe konzentrieren.

Denken Sie daran: Der beste Weg, sich in der wettbewerbsintensiven E-Commerce-Landschaft abzuheben, besteht darin, qualitativ hochwertige Produkte zu verkaufen und ein atemberaubendes Design zu präsentieren. Die E-Commerce-Website-Designdienste von Hostinger erstellen für Sie einen professionellen Shop, damit Sie sich entspannen und die Reise genießen können.

Um ein solides E-Commerce-Geschäft aufzubauen, müssen Sie auch die beste Plattform für den Geschäftsbetrieb auswählen. Es hilft, einen benutzerfreundlichen, sicheren und zuverlässigen E-Commerce-Shop zu haben.

Unsere vollständig verwalteten WooCommerce-Hosting-Pläne gehören zu den günstigsten, sichersten, anpassbarsten und am einfachsten zu implementierenden Optionen.

Beginnen Sie noch heute mit dem Aufbau Ihres Online-Shops mit einem Hostinger WooCommerce-Hostingplan.