Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Hier ist, was am ersten Tag der Biden-Administration zu großen Umweltrückschlägen kam

Hier ist, was am ersten Tag der Biden-Administration zu großen Umweltrückschlägen kam

Die Biden-Administration versprach vom ersten Tag an Umweltschutzmaßnahmen, und die Regierung enttäuschte nicht. An seinem ersten Tag im Amt unterzeichnete Präsident Biden 17 Durchführungsverordnungen zu einem breites Themenspektrum einschließlich des Klimawandels.

Hier sind die drei größten Umwelteinbußen, die am ersten Tag von Präsident Bidens Amtszeit stattfanden.

Notiz: Es gab verschiedene andere Rückschritte, etwa bei den Kraftstoffnormen für Kraftfahrzeuge. Sehen Sie sich daher unbedingt eine vollständige Aufschlüsselung der Verordnungen an.

1. Wiederbeitritt zum Pariser Abkommen

Die bekannteste und wirkungsvollste Änderung war der Antrag der Vereinigten Staaten, dem Pariser Abkommen wieder beizutreten. Damit beginnt ein kurzer Prozess, der es der Nation ermöglichen wird, dem Abkommen mit fast 200 anderen Nationen wieder beizutreten.

Dies wird die Vereinigten Staaten in die Lage versetzen, andere Nationen dazu zu bringen, grün zu werden, während sie den Prozess selbst beginnen.

2. Widerrufen Sie die Genehmigung für die Keystone XL-Pipeline

Die Keystone XL-Pipeline wurde jahrelang vor Gericht aufgehalten, aber die vorherige Regierung erteilte die Genehmigung. Die Regierung hat dies schnell aufgehoben und den Bau der Pipeline gestoppt.

Dies ist ein schwerer Schlag für die Ölindustrie, da der Transport des Öls durch das Land ein wesentlicher Bestandteil der Branche ist.

3. Vorübergehende Einstellung der Bohrungen im Arctic National Wildlife Refuge

Eine der umstrittensten Entscheidungen war die Genehmigung von Ölunternehmen, im Arctic National Wildlife Refuge zu bohren. Obwohl dies scheiterte, weil kein Ölunternehmen zu den Auktionen erschien, blieb die Möglichkeit bestehen.

Lesen:  Windows 12; Neue Funktionen, Erscheinungsdatum und alles, was wir wissen

Es gilt jedoch ein vorübergehender Stopp. Dadurch wird für einige Zeit jegliches Bohren in der Schutzhütte verhindert.

Grüne Energie ist die Zukunft Amerikas

Eine Sache, die diese Durchführungsverordnungen deutlich gemacht haben, ist, dass es in der Zukunft Amerikas keinen Platz für Öl gibt. Die neue Regierung ist bestrebt, nach grünen Energiequellen zu streben und unser Stromnetz auf null CO2-Emissionen umzustellen.

Dieser Plan wird jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Der aktuelle Plan besteht darin, die Nation auf den Wandel vorzubereiten und sie auf die Erreichung dieses Ziels vorzubereiten 2035.