Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Erfolgreicher Website-Relaunch: 5 wichtige Schritte …

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Erfolgreicher Website-Relaunch: 5 wichtige Schritte …


Erfolgreicher Website-Relaunch: 5 wichtige Schritte ...

50 Millisekunden. Das ist die Zeit, die ein durchschnittlicher Mensch benötigt, um sich eine Meinung über eine Website zu bilden. Daher sollte eine Website von Anfang an optisch ansprechend, sachlich korrekt und voll funktionsfähig sein, mit einem zeitgemäßen Design und einer reibungslosen Benutzererfahrung, die den Traffic steigert. Diese Worte beschreiben derzeit möglicherweise nicht die Websites Ihrer Kunden, weshalb Sie wahrscheinlich überhaupt hier sind.

Inhaltsverzeichnis

Können Sie sich vorstellen, wie es für Ihren Kunden wäre, wenn sich rund um die Uhr ein Verkäufer für sein Unternehmen einsetzt? Eine Website ist der Verkäufer und sollte daher alles über das Geschäft, die Angebote und die Preise Ihres Kunden umfassen. Es gibt auf dieser Welt einfach keinen Platz für eine unstrukturierte, nicht reagierende und schwer zu navigierende Website.

Wenn also die Absprungrate steigt, die Content-Strategie fehlschlägt oder neue Design-Inspirationen gesucht werden, müssen Sie mit dem Brainstorming für einen Website-Relaunch beginnen.

Hier sind 5 wichtige Tipps, die Ihnen bei der erfolgreichen Planung und Umsetzung Ihrer Website-Relaunch-Strategie helfen.

5 wichtige Schritte zum Relaunch einer Website

Unter Berücksichtigung der Bedürfnisse Ihrer Kunden haben wir diese 5 schnellen strategischen Tipps zusammengestellt, um Ihnen den Website-Relaunch-Prozess zu erleichtern.

1. Planung der Benutzererfahrung/Schnittstelle

Wenn es um die Bekanntheit und Sichtbarkeit einer Website bei Google geht, ist die Benutzererfahrung entscheidend. Es geht weit über Designfragen hinaus und bezieht sich neben anderen technischen Aspekten auch auf die Hauptgliederung und Struktur der Website.

Planen Sie die Struktur der Website

Eine Website ist für Erstbesucher Neuland und ob sie wiederkommen oder nicht, hängt davon ab, wie gut sie sich darin zurechtfinden. Deshalb ist es so wichtig, eine Struktur zu planen, die sinnvoll und leicht zu befolgen ist. Das Benutzererlebnis ist genauso wichtig wie die SEO der Website. Behandeln Sie es also nicht als etwas, das vernachlässigbar ist oder keine Aufmerksamkeit verdient.

  • Erstellen Sie eine Liste neuer Seiten, die Sie der Website hinzufügen möchtenund bewerten Sie, welchen Mehrwert sie sowohl für die Besucher als auch für die Marke bieten würden. Gruppieren Sie diese neuen und bestehenden Seiten in Clustern und verknüpfen Sie alle zugehörigen Seiten miteinander. Dadurch erhalten Interessenten einfachen Zugriff auf eine strukturelle Liste verwandter Seiten und entwickeln ein tiefgreifendes Verständnis für eine Schlüsselidee oder ein Wertversprechen. Verwenden Sie eine Seite als Übersicht oder Ausgangspunkt für diese Art von säulenbasierten Inhalten.
  • Erstellen Sie eine Karte für die Online-Reise potenzieller Kunden auf der Website, um ihnen zu helfen, ein Gefühl für die Website zu entwickeln, z. B. welche Seite sie wohin führen soll und warum.
  • Erstellen Sie Links zwischen den einzelnen Seiten für eine einfache Navigation, sodass den Besuchern ein klarer Weg vorgezeichnet ist und sie nicht herumstolpern müssen. Alle Seiten der Website sollten wie ein Spinnennetz miteinander verbunden sein. Das Website-Erlebnis sollte für die Besucher unglaublich reibungslos sein.
  • Entscheiden Sie, welche Aktionen die Besucher auf jeder Seite ausführen sollen und platzieren Sie diese in Form von CTAs (Call-to-Actions) auf der Website. CTAs helfen Ihnen dabei, die Besucher zur gewünschten Seite oder zum gewünschten Ergebnis zu leiten.
  • Stellen Sie sicher, dass die Interessenten uneingeschränkten Zugang zu Informationen haben. Manchmal reichen die FAQs und Info-Seiten nicht aus. Richten Sie daher entweder einen Blog oder ein Wissenszentrum ein, in dem Ihr Kunde potenziellen Kunden wertvolle Informationen bieten kann.
  • Gehen Sie vorgegebene Ziele um, indem Sie diese klar definieren. Definieren Sie Ziele rund um Traffic und Conversion für die wichtigsten Seiten der Website oder für jede Seite.
  • Identifizieren Sie ziellose, unschätzbar wertvolle Seiten mit geringer Leistung auf der Website hinzufügen und sie entweder entfernen oder von Grund auf verbessern. Vergessen Sie nicht, diese Seite in Ihre Karte aufzunehmen und natürliche Verbindungen zwischen ihnen herzustellen.

Erstellen Sie einen Designleitfaden

Wenn du eine Website neu gestalten B. für den Relaunch, eine klare Leitlinie für die Gestaltung haben und gleichzeitig die neuesten Webdesign-Trends im Auge behalten.

  • Erstellen oder überarbeiten Sie den Marken-Styleguide, das über grundlegende Designelemente wie Abstände, Schriftarten und Farben hinausgeht. Es sollte eine detaillierte Beschreibung der Käuferpersönlichkeit, der gewünschten Wirkung der Marke auf den Käufer, der Markenwerte und des Tonfalls der Marke enthalten.
  • Stellen Sie sicher, dass das Design für Mobilgeräte geeignet und responsiv ist für alle Geräte.
  • Bieten Sie den Besuchern eine übersichtliche, leicht verständliche Benutzeroberfläche. Das Design soll die Besucher nicht verwirren, sondern ansprechen und durch die Struktur der Website führen.
  • Entwerfen Sie Website-Wireframes, Style-Kacheln und das Front-End-Gesamterlebnis um den Interessenten ein umfassendes 360-Grad-UI/UX-Erlebnis zu bieten.
Lesen:  Cybersicherheit und Bitcoin: So schützen Sie Ihre Kryptowährung

Haben Sie Probleme mit der Seitengeschwindigkeit und Serverausfällen bei Ihrem Relaunch?

Lassen Sie DreamHost Ihre technischen Probleme durch sein schnelles und einfaches 1-Klick-Agentur-Hosting beseitigen.

2. Maßstäbe setzen

Beim Benchmarking werden Zahlen, Daten oder Kennzahlen verwendet, um den Erfolg und die Leistung eines Website-Relaunchs zu bewerten.

  • Vor Überprüfen Sie beim Relaunch einer Website den aktuellen Datenverkehr, Absprungrate und Durchschnittliche Zeit die Ausgaben potenzieller Kunden auf der Website sowie Anmeldungen, Conversions und Seitengeschwindigkeit, um zu sehen, wo die Website jetzt steht. Notieren Sie diese Statistiken, da sie den Erfolg Ihrer Website-Relaunch-Strategie anzeigen. Sie helfen Ihnen zu erkennen, welche Defizite Sie verbessern müssen, wo Sie mehr Arbeit benötigen und wie viel Aufwand Sie investieren müssen.
  • Nach der Erfassung von KPIs, Forschungsindustrie und Wettbewerbsstandards. Wie viel Traffic generieren sie für ähnliche Seiten, welche Strategien verwenden sie, wie viel und welche Art von Inhalten auf ihrer Website werden in den sozialen Medien geteilt – das sind alles relevante Fragen, die Sie untersuchen sollten.

Vergleichen Sie ihre Kennzahlen mit den aktuellen und identifizieren Sie weitere Lücken in der aktuellen Website. Durch das Benchmarking auf diese Weise erhalten Sie eine Vorstellung von der Leistung Ihrer Website und davon, wie weit sie im Vergleich zu Industriestandards zurückliegt.

3. Entwicklung einer neuen Website und A/B-Tests

Möglicherweise haben Sie Ihre eigenen internen Entwickler oder Sie können einen WordPress-Entwickler beauftragen, eine neue Website für Ihre Kunden zu erstellen. Während der Entwicklungsphase können Sie Benchmarking als Grundlage verwenden, um einige A/B-Tests auf der Website durchzuführen. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie Inspiration für ein neues Website-Design oder eine neue Struktur haben und diese anhand Ihrer aufgezeichneten KPIs testen möchten, um deren Auswirkungen auf das gesamte Benutzererlebnis der Website zu messen.

  • Vor dem Relaunch der Website Führen Sie A/B-Tests auf verschiedenen Geräten durch um zu sehen, ob das neue Design der Website auf verschiedene Bildschirmgrößen reagiert und für Mobilgeräte geeignet ist.
  • Führen Sie einen Split-Test der Leistung der Website in verschiedenen Browsern durch Überprüfen Sie außerdem, ob es mit der gleichen Geschwindigkeit arbeitet und die Text- und Bildauflösung beibehält.

Starten Sie Ihre Website mit DreamHost neu

Erhalten Sie Einfachheit mit nur einem Klick, eine schnellere Website und niedrigere Kosten durch verwaltetes Cloud-Hosting für Agenturen.

4. Hören Sie zu, was die Besucher zu sagen haben

Wenn ein Interessent eine Website besucht, hinterlässt er einen digitalen Fußabdruck. Alles, was sie auf der Website tun, ist vollständig nachverfolgbar. Sie können beispielsweise Google Analytics verwenden und Tags zu bestimmten Seiten hinzufügen, um zu sehen, woher die Benutzer kommen, wo sie auf die Website klicken, welche Aktionen sie ausführen und mehr. Ihre Aufgabe ist es, ihren Fußabdruck zu verfolgen und zu sehen, wie gut sie geführt werden bzw. durch die Hauptseiten der Website geführt werden können, um eine effektive Lead-Generierung zu erreichen.

  • Identifizieren Sie, welche Seiten Probleme verursachen oder einfach nur schwer zu navigieren sind durch die Nutzung von KPIs und Kundenfeedback. Angenommen, Ihr Kunde erhält bei einem Anruf Fragen zu Preisen oder Produktdetails. Das sind grundlegende Informationen, die aus der Website extrahiert werden sollten. Nutzen Sie Kundeninteraktionen und Feedback, um auf der Website hinzuzufügende Informationen und zu behebende Mängel zu identifizieren.
  • Bieten Sie Ihren Kunden echte Interaktionen durch Chatbots, Einzelgespräche und E-Mails um weitere Fragen zu den angebotenen Dienstleistungen zu beantworten. Dies kann die Conversions steigern und Warenkorbabbrüche reduzieren. Darüber hinaus kann Ihnen der Live-Chat die gleichen Erkenntnisse liefern wie ein Anruf mit einem Kunden, sodass Sie das Benutzererlebnis der Website weiter verbessern können, indem Sie häufig auftretende und dringende Probleme schnell lösen.

5. SEO – Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Praktiken

53 % des gesamten Website-Traffics stammen aus organischen Quellen. Das bedeutet, dass der Erfolg Ihres Website-Relaunchs weitgehend davon abhängt, wie gut Sie auf SERP abschneiden, wofür Sie die Best Practices der Branche in Bezug auf SEO befolgen müssen. Hier finden Sie einen kurzen Überblick darüber, wie Sie SEO auf einer Website verbessern können.

  • Ranking für Keywords mit hohem Suchvolumen. Vergleichen Sie die Keywords mit denen der Mitbewerber und prüfen Sie, ob es eine Möglichkeit gibt, diese zu übertreffen.
  • Schauen Sie sich die vorgeschlagenen Suchbegriffe an um ein Gefühl dafür zu bekommen, wonach Menschen rund um das relevante Thema suchen.
  • Überprüfen Sie, ob die Seiten der Website mit der Suchabsicht übereinstimmen des Keywords, für das Sie die Website bewerten möchten, indem Sie Website-Besuche mit Conversions vergleichen.
  • Entfernen Sie die leistungsschwächsten Seiten der Website wenn Sie das Gefühl haben, dass sie keinen Mehrwert für den Website-Traffic oder die Generierung von Leads bieten.
  • Lernen Sie von den Inhalten, die auf Ihrer Website die beste Leistung erbringen. Jeder Trick, jede Strategie, jedes Muster oder jeder Trend, den Sie bei der Erstellung dieser Inhalte verwendet oder befolgt haben, könnte auch für zukünftige Inhaltsstrategien funktionieren.
  • Erstellen Sie Backlinks, indem Sie sich mit Menschen vernetzen in der Branche, in Nischen-Communities und Foren sowie in den sozialen Medien.

Überarbeitung von Inhalten für den Erfolg Ihrer Website

Während Sie Ihre Website-Relaunch-Strategie für Ihre Kunden planen, vergessen Sie nicht, die alten Inhalte zu sichten und Teile auszuwählen, die Sie überarbeiten, behalten und verwerfen möchten. Einige der Inhalte wären immer aktuell, während viele noch verfeinert werden müssten. Einige müssen von Grund auf neu aufgebaut werden.

Defekte Links reparieren

Defekte Links mit Fehler 301 oder 404 hinterlassen nicht nur einen schlechten Eindruck, sondern beeinträchtigen auch die Benutzererfahrung eines Website-Besuchers. Beheben Sie diese Probleme während einer Website-Relaunch-Mission.

Verwenden Sie Tools und Plugins

Wenn Sie WordPress als CMS verwenden, stehen viele Plugins zur Verfügung, mit denen Sie fehlerhafte Links gezielt ansprechen und reparieren können. Es gibt Plugins, mit denen Sie moderne Pop-ups erstellen können, mit denen Sie Leads generieren können, und Plugins, die schöne WordPress-Slider erstellen, um mehrere Bilder auf ansprechende Weise anzuzeigen.

Lesen:  Wir stellen die attraktiven Funktionen von Watchos 10 vor

Erstellen Sie Themencluster

Möglicherweise haben Sie eine Gruppe von Artikeln zu einem bestimmten Themencluster geschrieben. Sie können sie im Format eines E-Books zusammenstellen, um die E-Mail-Liste Ihres Kunden zu erweitern und gleichzeitig seinen Interessenten wertvolle Einblicke zu bieten. Mit Plugins können Sie Pop-ups erstellen, die im Austausch für E-Mail-Newsletter-Abonnements kostenlose Downloads anbieten.

Das Erstellen von Themenclustern ist eine großartige Content-Strategie, insbesondere wenn Sie wissen, wie man sie auf unterschiedliche Weise nutzt. Denken Sie darüber nach, einen Artikel als Startseite oder Übersicht zu schreiben und verwandte Artikel zum gleichen Thema zu verlinken, damit die Leser alle zugehörigen Inhalte an einem Ort finden können. Dies funktioniert am besten mit allen immergrünen Inhalten auf der Website Ihres Kunden.

Die Überarbeitung des Inhalts vor dem Relaunch Ihrer Website ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Kunden und deren Interessenten zu beeindrucken und ihnen zu sagen, dass Ihre Website-Relaunch-Strategie ein ganzheitlicher 360-Grad-Ansatz war, um ihnen frische und aktualisierte Inhalte mit der besten Benutzererfahrung zu bieten!

Starten Sie Ihre Website erfolgreich mit DreamHost!

Greifen Sie auf eine Reihe von Vorteilen zu, die Ihre Sicherheit erhöhen, Ihre Produktivität steigern und das Wachstum Ihrer Agentur vorantreiben.

Expertenempfehlungen und Tipps zum Relaunch einer Website

Wir haben Experten gefragt, was sie beim Relaunch einer Website empfehlen und praktizieren. Hier sind einige der tollen Tipps und Strategien, die sie mit uns geteilt haben. Wir haben sie zusammengestellt, um Ihnen zum Erfolg zu verhelfen.

1. Eine aufgeräumte Website sorgt für eine schnellere und reibungslosere Benutzererfahrung

„Ganz gleich, ob es sich bei Ihrer Website um eine E-Commerce-Website, eine einzelne Landingpage oder einen Blog handelt, die Chancen stehen gut, dass sie sowohl im Hinblick auf ihr visuelles Erscheinungsbild als auch auf ihre Architektur vereinfacht werden kann. Je weniger Kategorien, desto einfacher findet sich Ihr Publikum in Ihren Inhalten zurecht. Je weniger Farben, Effekte und Schaltflächen vorhanden sind, desto mehr wird konvertiert.

Die Vorteile einer reibungsloseren UX sind zahlreich. Erstens wird eine einfache, übersichtliche Website schneller sein, was Ihr Publikum anspricht UND Ihnen etwas Google-Liebe einbringt! Als nächstes wird dadurch Ihre Absprungrate reduziert, die bei trägen Websites tendenziell in die Höhe schnellen kann. Schließlich ist Einfachheit das erste Gebot des Webdesigns: Wenn wir eine Website neu gestalten, sollten wir uns alle auf Dinge konzentrieren, die wir loswerden können, und nicht auf Dinge, die wir hinzufügen können!“

2. Halten Sie Weiterleitungen für Änderungen der Seiten-URL bereit

„Als leitender Entwickler bei Efferent Media, einem SEO-Unternehmen seit fast 10 Jahren, habe ich VIELE Websites neu gestartet und ein paar Dinge gelernt. Nachfolgend finden Sie zwei Punkte aus meiner Checkliste für den Website-Start.

– Halten Sie immer Weiterleitungen bereit. Möglicherweise haben sich die Seiten-URLs geändert und die Weiterleitungen müssen vorbereitet sein, damit Website-Besucher weiterhin die gesuchten Informationen finden.

– Deaktivieren Sie immer das Kontrollkästchen „*Suchmaschinen von der Indizierung dieser Website abhalten*“. Ich hatte schon Kunden, die mit wunderschön erstellten und optimierten Websites zu uns kamen, die einfach kein gutes Ranking erzielten. Mit

Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, crawlen Suchmaschinen Ihre Website nicht.“

3. Folgen Sie einem schrittweisen Rollout-Ansatz und aktualisieren Sie die Sitemap

„Ein schrittweiser Rollout-Ansatz ist beim Relaunch einer Website immer am besten, und das gilt unabhängig davon, ob sie auf WordPress basiert oder nicht. Sie können zunächst eine Subdomain oder Kategorie verschieben und Google dann etwas Zeit geben, das neue Design und den neuen Inhalt zu crawlen. Wenn Sie dann sicher sind, dass alles in Ordnung ist, können Sie zu einem anderen Abschnitt der Website wechseln.

Dies erleichtert die Neugestaltung und Arbeit am Backend erheblich, insbesondere bei einer Website, die live ist und Einnahmen generiert. Sie müssen nicht die gesamte Website herunterfahren und können kleinere Anpassungen vornehmen. Da Sie mit kleineren Segmenten arbeiten, können Sie dies außerdem außerhalb der Geschäftszeiten tun, um Kunden und Besuchern ein schlechtes Erlebnis zu ersparen.

Beachten Sie dabei Folgendes:

  • Achten Sie darauf, dass Google auf Crawler-Fehler und Benachrichtigungen achtet.
  • Denken Sie daran, die Sitemap zu aktualisieren, wenn Sie mit der Einführung fertig sind.
  • Benachrichtigen Sie immer Kunden und Besucher, bevor Sie mit der Aktualisierung beginnen Website.
  • Beauftragen Sie einen Berater mit der Durchführung eines umfassenden Website-Audits, wenn die Arbeit erledigt ist fertig.
  • Achten Sie auf 301-Weiterleitungen! Beheben Sie diese so schnell wie möglich.“

4. Informieren Sie Ihr Social-Media-Publikum, um die Reichweite zu erhöhen

„Stellen Sie vor einem Website-Relaunch sicher, dass alle Ihre sozialen Medien synchronisiert sind.

Bei einem Relaunch möchten Sie sicher sein, dass Sie den größtmöglichen Nutzen aus dem Launch ziehen und möglichst viele Menschen erreichen. Ein Relaunch nützt nichts, wenn Sie Ihr Publikum nicht erreichen.

Optimieren Sie Ihre Landingpage für einen Website-Relaunch.

In Bezug auf Landingpages gilt: Einfach ist besser. Lassen Sie die Leute wissen, worum es bei Ihrer Einführung geht, aber überhäufen Sie sie nicht mit unnötigen Informationen. Und stellen Sie sicher, dass Sie ihnen eine konkrete Aktion und einen Ort zum Anklicken geben! Fordern Sie sie auf, sich für eine Mailingliste anzumelden oder ein neues Produkt zu kaufen.

Als wir an einem Website-Relaunch arbeiteten, unternahmen wir konzertierte Anstrengungen, um unsere Zielseite so zu ändern, dass sie Menschen anspricht, die unsere App herunterladen. Es war eine kleine Korrektur, aber es war erstaunlich zu sehen, dass diese eine Ergänzung unsere App-Downloads in kurzer Zeit wirklich steigerte.“

5. Machen Sie Ihre Website responsiv und benutzerfreundlich

„Befolgen Sie unbedingt diese Schritte, bevor Sie Ihre Website neu starten:

  • Gestalten Sie die Website benutzerfreundlich: Stellen Sie sicher, dass die Website benutzerfreundlich ist und jeder potenzielle Kunde alles leicht finden kann. Ein häufiger Fehler, den Menschen bei der Entwicklung von Websites machen, ist, dass ihre Website nicht benutzerfreundlich ist. Eine verwirrende Benutzeroberfläche erhöht Ihre Absprungrate.
  • Stellen Sie sicher, dass die Website responsive ist: Stellen Sie sicher, dass die Website mit allen Geräten kompatibel ist. Eine Website sollte auf allen Plattformen wie Mobiltelefonen, Tablets und Laptops zugänglich sein.
  • Verwenden Sie Ihre Markenfarben: Stellen Sie bei der Entwicklung der Website sicher, dass Sie Farben verwenden, die zu Ihrer Marke passen. Dadurch stellen Sie sicher, dass sich Ihre Kunden an Sie erinnern und erhöhen Ihre Wiederkehrquote.“
Lesen:  Die nützlichsten Apps für die Samsung Galaxy Watch

6. Streben Sie eine schnell ladende Website an und fügen Sie CTAs ein

„Befolgen Sie unbedingt diese Schritte, bevor Sie Ihre Website neu starten:

  • *Verwenden Sie Call-to-Actions (CTAs): *Stellen Sie sicher, dass Sie CTAs verwenden, wo immer Sie können. CTAs helfen Ihnen, die Ergebnisse, die Sie sich als Ziele gesetzt haben, zu steigern. Beispiel: Wenn Sie möchten, dass andere Ihren Newsletter abonnieren, stellen Sie eine Schaltfläche zum Abonnieren des CTA bereit, damit ein Kunde problemlos darauf klicken kann.
  • *Machen Sie Ihre Website schnell: *Ein häufiger Fehler oder Problem, das viele Websites haben, ist ihre Ladezeit. Eine langsame Website führt dazu, dass Ihr Kunde in kürzester Zeit auf eine andere Website rennt. Führen Sie die notwendigen Dinge durch, z. B. Bildkomprimierung, Minimierung von CSS, JavaScript, HTML und Reduzierung von Weiterleitungen.

Dadurch wird Ihre Website schneller und Ihre Kunden werden nicht frustriert.“

7. Planen Sie eine Content-Strategie und optimieren Sie vorhandene Inhalte

„Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kunden benachrichtigen, bevor Sie Ihre Website neu starten. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da Sie Ihre Kunden nicht verwirren oder überraschen möchten, wenn sie bemerken, dass Ihre Website ein neues Erscheinungsbild hat. Erwägen Sie, ihnen eine kurze E-Mail zu schreiben und diese auf Ihren Social-Media-Plattformen zu veröffentlichen. Bemühen Sie sich bewusst darüber zu informieren, warum Sie sich für einen Relaunch Ihrer Website entschieden haben, welche Ziele Sie mit der Neugestaltung verfolgen und wann mit dem neuen Erscheinungsbild zu rechnen ist.

Es ist auch ratsam, Ihre Content-Strategie zu planen. Sie müssen Ihre neue Website pflegen, bearbeiten und neues Material hinzufügen. Verschaffen Sie sich also einen Vorsprung, indem Sie im Voraus eine Strategie entwickeln. Erwägen Sie eine Analyse Ihrer aktuellen Website-Inhalte, um festzustellen, welche kopiert werden können, welche überarbeitet werden müssen und welche möglicherweise archiviert werden. Auf diese Weise hätten Sie Inhalte zur Veröffentlichung bereit, wenn Ihr Website-Entwicklungsteam ankündigt, dass die Website für Inhalte bereit ist.“

8. Führen Sie vor dem Relaunch eine Website-Prüfung durch und beheben Sie Fehler, fehlende Index-Tags und defekte Links

„Es ist von entscheidender Bedeutung, die Website zu prüfen und zu crawlen, um festzustellen, welche Seiten einen Rang haben, und diejenigen mit eingehenden Links aufzulisten. Dies stellt sicher, dass wir nach dem Relaunch unsere 301-Weiterleitungen auswerten und die verlinkten Websites ansprechen können.

Anhand früherer Daten zum letzten Traffic und den Ranking-Seiten können wir beurteilen, ob es Probleme bei unseren Weiterleitungen gibt, insbesondere wenn es in der Analyse zu einem Anstieg der 404-Treffer kommt. Anhand der 404-Fehler können wir dann analysieren, ob kein Index, kein Follow-Tag, Tippfehler in den URLs, eine nicht aktualisierte Sitemap oder ein fehlender robots.txt-Block vorhanden sind. Darüber hinaus kann die Website durch eine Liste der Seiten mit eingehenden Links den Linkjuice bewahren, indem sie eine erfolgreiche Weiterleitung sicherstellt oder sich an sie wendet, um ihre toten Links zurückzufordern.

Wir finden es hilfreich, die Liste zu haben, da sie unseren Seiten mehr Autorität verleiht, wenn es sich um einen direkten Backlink zur neuen URL handelt.“

9. Optimieren Sie Ihre Website im Hinblick auf Geschwindigkeit, Reaktionsfähigkeit und einfache Navigation

„Als jemand, der über Fachkenntnisse in Webentwicklung und digitalem Marketing verfügt, würde ich sagen, dass die Ladegeschwindigkeit, die Reaktionsfähigkeit und die einfache Navigation berücksichtigt werden sollten.

Die Aufrechterhaltung einer guten Benutzererfahrung ist das Wichtigste von allem. Um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhöhen, kann sie neu gestaltet werden, indem einige Website-Elemente entfernt werden, die die Ladegeschwindigkeit verringern oder die Benutzerfreundlichkeit der Navigation beeinträchtigen könnten. Verwenden Sie Vorlagen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch responsive sind, d. h. die Website ist auf jedem Gerät aufrufbar. Die Aktualisierung des Inhalts mit den relevanten Schlüsselwörtern und die Optimierung der Bilder für SEO haben uns geholfen, das Ranking der Website bei Google zu verbessern.“

10. Finden Sie einen Host, der eine hervorragende Verfügbarkeit und exzellenten Kundenservice bietet

„*Wenn Sie Ihre WordPress-Site neu starten, sollten Sie einen Hostwechsel in Betracht ziehen, bevor Sie sie wieder in Betrieb nehmen. *Ihre Kunden müssen sich darauf verlassen können, dass Ihre Website funktioniert. Deshalb sollten Sie einen Host finden, der eine Verfügbarkeit von 99,99 % bietet, da jede Ausfallzeit zu weniger Verkäufen oder Conversions führen kann.

* Sie sollten auch nach einem Hoster mit großartigem Kundensupport, täglichen Backups, schnellen Ladezeiten und mehr suchen, wenn etwas schief geht. Das neueste Algorithmus-Update von Google berücksichtigt die Website-Leistung beim Aufbau ihrer Suchrankings. Sie möchten also, dass Ihre neu gestartete Website eine Chance auf den ersten Platz in der Suche hat!“

Abschluss

Ihre Website-Relaunch-Strategie bestimmt das zukünftige UI/UX-Erlebnis der Website Ihres Kunden. Wenn es schief geht, verlieren sie Traffic und Sie verlieren Ihren Ruf, Ihre Zeit und Ihre Ressourcen. Recherchieren Sie und nutzen Sie die in diesem Artikel empfohlenen Tipps für einen erfolgreichen Website-Relaunch. Informieren Sie sich außerdem über Split-Testing und verbessern Sie die Leistung Ihres Online-Shops.