Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

DreamHost sponserte das WordCamp Sevilla 2024

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: DreamHost sponserte das WordCamp Sevilla 2021

DreamHost sponserte das WordCamp Sevilla 2021

Lass mich die Tage zählen. 643.

Ja.

Bis zum letzten Samstag, den 11. Dezember 2021, waren seit dem letzten persönlichen WordCamp genau 643 Tage vergangen.

WordCamps sind Konferenzen, die von der WordPress-Community organisiert werden.

Auf allen Kontinenten gibt es WordCamps, die Mitglieder der WordPress-Community zusammenbringen. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, die Welt zu sehen, viel zu lernen, lebenslange Freundschaften zu knüpfen und leistungsstarke Kooperationen aufzubauen.

Ich bin der lebende Beweis dafür: Ich kann mit Sicherheit sagen, dass die Teilnahme an WordCamps als Redner mein Leben tiefgreifend verändert hat. Dort habe ich die Vertreter von DreamHost tatsächlich zum ersten Mal persönlich getroffen! Und der Rest ist, wie man sagt, Geschichte …

Doch im März 2020 kam die Welt, wie wir sie alle kannten, abrupt zum Stillstand.

Neben vielen anderen unangenehmen Dingen bedeutete es auch, dass uns in den letzten 643 langen Tagen die Möglichkeit genommen wurde, uns im wirklichen Leben zu treffen und darüber zu sprechen, wie wir beim Aufbau des Webs noch besser werden können (vorausgesetzt, dass). Heutzutage werden über 40 % davon von WordPress betrieben.

Dann wurde das WordCamp Sevilla 2021 angekündigt.

Sobald ich es hörte, wusste ich, dass ich dort sein musste.

Wolkenwege sind große Verfechter der WordPress-Community, also nutzten sie die Gelegenheit, Sponsor zu werden, und ich ergriff die Chance, als Ihr Lieblingsvertreter von DreamHost Maverick aufzutreten.

Ich kann Ihnen sagen: Ich bin so froh, dass ich es getan habe. Wir hatten Spaß. Hier ist mein ausführlicher Bericht über eines meiner Lieblingswochenenden in diesem Jahr. Es stand viel auf dem Spiel, erstens wegen der langen Pause und zweitens, weil andalusische WordCamps für ihre besondere Gastfreundschaft bekannt sind. Ich freue mich, berichten zu können, dass dieser dem Hype mehr als gerecht wurde.

Sobald ich in Sevilla ankam, gesellte ich mich zu den anderen am Veranstaltungsort.

Oh, in einem Raum mit echten Menschen zu sein!

Auch wenn ich nicht als Freiwilliger registriert war, habe ich mitgeholfen, um beim Vorbereiten der Geschenketische und Taschen mitzuhelfen. Ja! Echter Swag! Oh, wie hatten wir unsere Beute verpasst!

Das ganze Packen hat uns Lust aufs Essen gemacht, und wir wollten uns endlich mal hinsetzen und ordentlich plaudern. Es war so lange her! Es gibt so viel nachzuholen! Weiter ging es zur ersten offiziellen Veranstaltung an einem ereignisreichen Wochenende: dem Abendessen der Redner und Sponsoren. Es war so bewegend, endlich all diese Freunde zu treffen und zu begrüßen, die ich so lange nicht gesehen hatte, und herauszufinden, was zum Teufel sie die ganze Zeit so gemacht hatten. Ich hatte das große Glück, neben den wunderbaren Menschen zu sitzen Mowomoder mich fast überredet hätte, nach Chiclana zu ziehen, einer Stadt an der ozeanischen Küste Andalusiens, die tatsächlich wie ein Paradies klingt – ich denke immer noch darüber nach.

Lesen:  Wie lange dauert das Aufladen eines PS4-Controllers?

Am Samstagmorgen schien die Sonne. Selbst im Dezember ist dies in dieser Gegend nichts Ungewöhnliches – aber dennoch ein gutes Omen, das uns in die richtige Stimmung versetzt.

Zwei Jahre scheinen vielleicht keine so lange Zeit zu sein, aber ich kann Ihnen sagen, es war schon etwas ganz Besonderes, sich wieder in einem geschäftigen Konferenzsaal wiederzufinden. Diese Konferenz war im Vergleich zur üblichen Größe eines durchschnittlichen WordCamps klein und intim, aber dennoch: menschliche Menschen. In einem echten Raum. Keine Pixel: Fleisch und Blut. Klar, Masken tragend und auf Abstände achtend, aber dennoch: echte, echte Menschen. Die spanische Gemeinschaft, wieder zusammen.

Und genau das stand im Mittelpunkt der gesamten Veranstaltung: die Community.

Der erste Vortrag von zwei der Organisatoren, Rafa Poveda und Nilo Vélez, war eine Reise in die Vergangenheit und zeichnete die Schritte der spanischen Gemeinschaft von Anfang an nach. Und zwar in Sevilla selbst, während das letzte gleich die Straße runter in der anderen andalusischen Stadt Málaga stattfand, wo im März 2020 das letzte WordCamp der Welt stattfand – vor der durch die Pandemie erzwungenen längeren Pause.

Dann betraten Nilo Velez und Miguel Angel Terrón die Bühne und zeigten uns, welche Rolle WordPress in ihrer Arbeitszeit spielte und wie wichtig es für ihre Karriere und Freundschaft war; bis zum heutigen Tag, an dem die beiden zusammen mit einigen weiteren Mitorganisatoren in Führungspositionen für dasselbe Unternehmen tätig sind. Eine Firma, Boluda.com, das preiswerte und qualitativ hochwertige WordPress-Schulungen online anbietet: So schließt sich der Kreis wieder. Und wir sind zurück in der Community.

Ihre Geschichte könnte die Geschichte so vieler von uns in der Gemeinschaft sein. Ich könnte einen sehr ähnlichen Zeitplan aufbauen und meinen Weg und meine Geschichte mit denen meiner Maverick-Kollegen hier bei DreamHost und mit so vielen Mitarbeitern kreuzen.

Nilo und Miguel Angel fuhren fort und erzählten uns, was die Zukunft für WordPress-Leute in Spanien im Jahr 2022 bereithält. Hier wie in den meisten anderen Ländern sind lokale persönliche Treffen der Kitt, der uns zusammenhält. An vielen Stellen sind wir also ein wenig auseinandergekommen. Der Plan für 2022 besteht darin, uns wieder zusammenzubringen und mit dem Neuaufbau zu beginnen – zusammen mit einem Bildungsplan, um Schulen und Universitäten einzubeziehen und zu sensibilisieren, was mit WordPress alles möglich ist.

Und der Wiederaufbau im wirklichen Leben wird viel einfacher sein, dank der Bemühungen all jener Menschen, die dafür gesorgt haben, dass die Community weiterhin Orte hatte, an denen sie sich online treffen konnte, während draußen die Pandemie wütete. Viele Mitglieder betraten die Bühne und erzählten ihre Geschichte und wie sie ihren Mitmenschen geholfen haben. Einige der Geschichten:

Lesen:  Duda vs. WordPress: Welches ist das bessere CMS im Jahr 2024?

– Teresa Sáez y Vicent Sanchis, die wie ich aus Valencia nach Sevilla kam, erzählte uns von „Cafelito“, einem täglichen informellen Online-Arbeitsbereich, der vielen dabei half, ihren Verstand zu bewahren sowie Kooperationen und technische Unterstützung zu finden. Ein Nebeneffekt von Cafelito war, dass die technischen Lösungen, mit denen sie experimentiert und für die sie sich entschieden haben, jetzt für Meetups und WordCamps verwendet werden können – wie es beim WordPress-Meetup in Valencia, wo wir leben, der Fall ist.

– Roberto Miralles, Mercedes Romero und Victor Saenz von Mowomo haben einen Online-Shopping-Bereich eingerichtet, um sicherzustellen, dass die Einzelhändler in ihrer Stadt einen Teil ihres Geschäfts behalten und ihre lokale Gemeinschaft weiterhin bedienen können. Sie haben außerdem ein 40-tägiges Online-Bootcamp ins Leben gerufen, um den Leuten beizubringen, wie man eine Website erstellt und online ist, was einfach umwerfend war!

– Jose Luis Losada und Wajari Velásquez haben das WordCamp Galicia online ins Leben gerufen Pablo Moratinos und Adrián Cobo haben das WordCamp España online ins Leben gerufen – letztere war eine der besten Online-Konferenzen, an denen ich je teilgenommen habe.

Der Abschlussvortrag wurde uns direkt aus der Zentrale von Automattic zugesandt. Rocío Valdivia, Leiter des WordPress Global Community Teams, betrat die Bühne, um über die Zukunft von WordPress zu sprechen. Und die Antwort lautet: Es liegt in unseren Händen. Wir, die WordPress-Community, sind das, was das Projekt braucht, um weiterzumachen. Also entscheiden wir. Das war ein schönes Gefühl, das uns alle mit einem warmen und wohligen Gefühl erfüllte. Ob das tatsächlich zutrifft oder nicht, wenn es um Führungsentscheidungen geht, es war genau das, was der Raum hören wollte.

Der schönste Teil von Rocíos Rede war, als sie sich öffentlich bei einigen Mitgliedern der spanischen Gemeinschaft bedankte, die fast von Anfang an unermüdlich zum Kernprojekt beigetragen haben: insbesondere Fernando Tellado, der unbestrittene Experte für alles rund um WordPress auf der iberischen Halbinsel sowie ein großzügiger Mentor und Pädagoge. Die Standing Ovations, die Rocios öffentlicher Dankesbekundung gegenüber Fernando folgten, sind ein Beweis dafür, wie verdient diese Erwähnung war. In jedem Land gibt es einen Fernando, oder sogar mehr als einen. Wer ist Ihr Lieblings-WordPress-Mentor und -Champion? Wem würden Sie danken, wenn dies in Ihrem Land passiert wäre?

Auf Rocío folgten Luís Herranz und Hector Prieto, die das schöne Standard-WordPress-Theme für 2022 vorführten und zeigten, was die vollständige Bearbeitung der Website bedeuten wird, sobald WordPress 5.9 im Januar ausgeliefert wird.

Es sieht tatsächlich großartig aus – selbst für einen Gutenberg-Skeptiker wie mich. Ich stecke bei Gutenberg immer noch den Kopf fest in den Sand, aber ich denke, es ist endlich an der Zeit, meinen Kopf aus seinem sandigen Loch zu ziehen und die Gegenwart anzunehmen, anstatt mit dem Classic Editor in der Vergangenheit zu leben. Gutenberg verbessert sich ständig, und wenn Sie an Ihren bevorzugten Seitenersteller gebunden sind, machen Sie sich keine Sorgen: Seitenersteller haben immer noch ihre Berechtigung und werden nirgendwo hingehen, jedenfalls nicht für eine lange Zeit.

Lesen:  Nokia stellt das T21-Tablet ab 17.999 INR vor

Dies war der letzte offizielle Vortrag des Tages. An diesem Punkt brachen wir ab und nahmen an einigen geführten Networking-Aktivitäten teil, die eine großartige Gelegenheit boten, andere Leute kennenzulernen – denken Sie daran, konzentrieren Sie sich auf die Community! – und erfahren Sie mehr über neue Plugins, Tools, Techniken, Strategien, um Menschen online zu motivieren, und das perfekte Gazpacho-Rezept – wussten Sie, dass es aus Andalusien kommt?

Es war Samstag und es war ein nahezu perfekter Tag – einschließlich des wunderbaren Mittagessens im Hof ​​des Veranstaltungsortes, bei dem wir die Strahlen der Dezembersonne genießen konnten.

Am nächsten Tag trafen wir uns alle im Zentrum von Sevilla, wo die größte Überraschung auf uns wartete: ein offener Touristenbus, ganz für uns allein. Einschließlich der beiden Führer Verónica Couso und Fátima Rincón, die die Besichtigung mit einem endlosen Strom historischer Anekdoten begleiteten, die die Denkmäler zum Leben erweckten.

Als wir also aus dem Bus stiegen, dachte man, es sei endlich vorbei und wir verabschiedeten uns. Nun ja, nein. Da war noch mehr! Ich habe Ihnen doch schon gesagt, dass die andalusischen WordCamps etwas ganz Besonderes sind? Die Organisatoren hatten einen Rundgang durch ihre atemberaubend schöne Stadt zu Fuß geplant, inklusive einer Schatzsuche.

An einem der schönsten Wochenenden des Jahres 2021 ging endlich die Sonne unter und wir verabschiedeten uns. Es war klar, dass Sevilla es erneut geschafft hatte: Sie haben sich neu erfunden und uns das WordCamp gegeben, das wir alle brauchten – Ich leihe mir die Worte meines Freundes Pablo Moratino.

Nilo Velez, Rafael Poveda Santos, Mariano Pérez Caro, Miguel Angel Terrón Bote, Moi Marin, Ana Gavilán: Wir können Ihnen nicht genug für dieses historische Ereignis danken.

Das war tatsächlich so historisch Matt Mullenweg Der Mann selbst erwähnte uns am Dienstag in Stand der Dinge 2021: die jährliche Keynote-Rede rund um alles rund um WordPress.

Ja, ich bin auch auf dem Foto – allerdings trugen wir alle Masken und blaue Mützen, sodass man mich unter all den anderen Straßenräubern in der Menge kaum erkennen konnte.

Veranstaltungsfotos © Patricia Navarro