Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Die Komponenten einer skalierbaren Website und Webanwendungen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Die Komponenten einer skalierbaren Website und Webanwendungen

Die Komponenten einer skalierbaren Website und Webanwendungen

Online-Startups vernachlässigen oft die Bedeutung des Aufbaus einer skalierbaren Website. Stattdessen verfolgen sie eine abwartende Haltung.

Dies könnte bedeuten, dass Sie einen einfachen Hosting-Plan erwerben, der die Ressourcen Ihrer Website einschränkt und Ihnen die schwere Arbeit überlässt.

Wenn Sie die Skalierbarkeit jedoch auf einen späteren Zeitpunkt verschieben, kann dies schwerwiegende Auswirkungen auf Ihr Endergebnis haben. Sobald sich das Geschäftswachstum beschleunigt, stehen Sie vor dem Bedarf an einer skalierbaren Website, müssen aber auch schnell handeln.

Eine stark frequentierte Website mag wie ein ideales Szenario erscheinen, aber wenn Sie unvorbereitet sind, können Besucher auf eine langsame Website stoßen, die ständig abstürzt.

Schlimmer noch: Wenn der Datenverkehr bei einer hohen Anzahl von Nutzern ansteigt, kann es sein, dass Ihre Website vollständig ausfällt. Für einen persönlichen Blog ist das vielleicht kein großes Problem, aber wenn Sie einen E-Commerce-Shop betreiben, steht mehr auf dem Spiel.

Wenn Ihr Webshop von nur wenigen Produkten auf Hunderte von Produktseiten anwächst, müssen Sie sicherstellen, dass das Backend Ihrer Website für die zusätzliche Belastung gerüstet ist.

Auch wenn hoher Website-Traffic wie ein zweischneidiges Schwert erscheinen kann, muss das nicht so sein. Sie können sich auf Zeiten mit hohem Datenverkehr vorbereiten, indem Sie sicherstellen, dass Ihre Website-Komponenten, wie z. B. Webanwendungen, im Kern skalierbar sind.

Hier finden Sie alles, was Sie über skalierbare Websites wissen müssen:

Was ist Skalierbarkeit?

Unter Skalierbarkeit versteht man die Fähigkeit eines Systems, beispielsweise einer Website oder einer Webanwendung, seine verfügbaren Ressourcen so zu ändern, dass unterschiedliche Ebenen des Benutzerverkehrs problemlos bewältigt werden können.

Die Vergrößerung erhält die meiste Aufmerksamkeit, aber die Verkleinerung hat auch viele Vorteile.

Beispielsweise möchten Sie möglicherweise die Ressourcen Ihrer E-Commerce-Website für stark frequentierte Feiertagsverkäufe erhöhen und sie dann in ruhigen Zeiten reduzieren, um Hosting-Kosten zu sparen. In diesem Fall kann eine Reduzierung dazu beitragen, wichtige Kostenkennzahlen in ruhigeren Verkaufszeiten zu erreichen.

Wenn ein System wirklich skalierbar ist, sollte ein großer Datenverkehr nicht zu einem erheblichen Leistungsabfall oder, schlimmer noch, zu Ausfallzeiten führen.

Unterschied zwischen skalierbaren Websites und Webanwendungen

Als Besucher einer Website sehen wir nur das Frontend der Website. Daher kann es schwierig sein, zu erkennen, was eine Web-App und was eine Website ist. Der Hauptunterschied liegt in der Funktionalität.

Viele Websites enthalten Webanwendungen, die Sie verwenden, wenn Sie Websites über Internetbrowser besuchen. Beispielsweise könnte die Website eines Restaurants eine Webanwendung verwenden, mit der Kunden online einen Tisch reservieren können.

Skalierbarkeitsanforderungen für Websites und Webanwendungen sind eng miteinander verbunden, wobei es einige wichtige Unterschiede gibt.

Erhalten Sie skalierbares Hosting von Hostinger

Seien Sie beruhigt, da Sie wissen, dass Ihre Website mit der automatischen Skalierung von Hostinger Traffic-Spannungen bewältigen kann

Was ist eine skalierbare Website?

Im Allgemeinen ist eine skalierbare Website von Serverprozessen und -ressourcen abhängig. Um sicherzustellen, dass Ihre Website skalierbar ist, können Sie den Code oder die Datenbank (z. B. HTML, Javascript oder SQL) optimieren oder einen cloudbasierten Webhost auswählen.

Was ist eine skalierbare Webanwendung?

Im Gegensatz zu mobilen Anwendungen werden Webanwendungen (z. B. Online-Bestellformulare und Einkaufswagen) auf einem Webserver gespeichert und müssen nicht heruntergeladen werden. Es handelt sich um Webdienste.

Das bedeutet, dass die Zentraleinheit (CPU) Ihres Servers möglicherweise Schwierigkeiten hat, alle Anfragen zu verarbeiten, wenn bei einer Anwendung auf Ihrer Website ein Anstieg der Benutzeranfragen auftritt, was zu einer erhöhten Latenz führt.

Lesen:  Erwartet die Kryptowährung XRP Erfolg?

Cloud-Hosting ist auch für Webanwendungen nützlich, insbesondere wenn Sie mit hohem Datenverkehr rechnen und Ihr Unternehmen auf Funktionen wie Bestellformulare und Schaltflächen zum Hinzufügen zum Warenkorb angewiesen ist.

Aufgrund der Komplexität und Funktionalität von Webanwendungen werden skalierbare Web-Apps jedoch anders gehandhabt als die Skalierbarkeit von Websites.

Um die Skalierbarkeit einer Web-App sicherzustellen, kann einiges an Bastelarbeiten erforderlich sein, z. B. die Optimierung Ihres Datenbankservers, die Änderung Ihrer Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) und die Anpassung einer Microservice-Architektur statt eines monolithischen Aufbaus.

Bei einer Microservice-Architektur ist Ihre Web-App in verschiedene Module mit unabhängigen Funktionen unterteilt. Durch die Verwendung mehrerer Module können Web-Apps die Verarbeitungsanforderungen aufteilen und bieten mehr Flexibilität.

Um eine einfache Skalierbarkeit zu gewährleisten, verwenden Sie bei der Entwicklung von Webanwendungen einen modularen Ansatz.

Das heißt, wenn ein Modul skaliert werden muss, können Sie dies tun, ohne Änderungen an der gesamten Anwendung vornehmen zu müssen. Modulare Web-Apps sind nicht nur hoch skalierbar, sondern auch einfacher zu warten und zu testen als monolithische Apps.

Bei der Webentwicklung sollte Skalierbarkeit keine Nebensache sein – wenn Sie den Wert der Skalierbarkeit nicht frühzeitig erkennen, könnten Sie das Wachstumspotenzial Ihres Unternehmens einschränken.

Warum ist Skalierbarkeit wichtig?

Um zu verstehen, wie wichtig eine skalierbare Website ist, stellen Sie sich Skalierbarkeit als einen Balanceakt vor.

Wenn Sie Ihre Website so einrichten, dass sie Millionen von Besuchern gleichzeitig verarbeiten kann, Sie aber nur 20–30 Besucher pro Tag haben, dann ist Ihr Ressourcenaufwand höher als nötig.

Wenn Sie hingegen bescheidene Erwartungen an Ihre E-Commerce-Website haben, eines Ihrer Produkte aber viral geht, könnte der plötzliche Anstieg der Besucherzahlen dazu führen, dass die mangelnde Skalierbarkeit Ihrer Website zu einem ernsthaften Umsatzengpass führt.

Durch die Skalierbarkeit wird sichergestellt, dass Sie jederzeit über so viele oder so wenige Ressourcen verfügen, wie Sie benötigen.

Mit einer skalierbaren Website können Sie:

  • Optimieren Sie die Leistung Ihrer Website.
  • Halten Sie die Kosten in verkehrsarmen Zeiten niedrig.
  • Fügen Sie Ressourcen automatisch hinzu, um den Benutzeranforderungen gerecht zu werden.
  • Verbessern Sie das Benutzererlebnis und steigern Sie den Umsatz.

Wenn Sie sich über die Skalierbarkeit Ihrer Website nicht sicher sind und sich Sorgen über zukünftige Zeiten mit hohem Datenverkehr machen, können Sie als proaktive Maßnahme einen Auslastungstest durchführen.

Lasttests können blinde Flecken identifizieren, die Ihnen helfen, die Skalierbarkeit Ihrer Website zu verbessern.

Sobald Sie Ihren Skalierungsbedarf für Ihre Website und Webanwendungen ermittelt haben, müssen Sie den besten Ansatz zur Gewährleistung der Skalierbarkeit finden.

Bei der Skalierung können Sie zwischen horizontaler Skalierung, vertikaler Skalierung oder beidem wählen.

Unterschied zwischen horizontaler und vertikaler Skalierung

Sowohl die vertikale als auch die horizontale Skalierung erfordern eine Erhöhung der Ressourcen, um die Nachfrage zu decken, aber hier enden die Gemeinsamkeiten.

Sie können sich vertikale Skalierung (Skalierung nach oben) als Erhöhung der Kapazität oder Leistung einer Maschine und horizontale Skalierung (Skalierung nach außen) als das Hinzufügen weiterer Maschinen zu einem Netzwerk vorstellen.

Wenn beispielsweise ein Pizzarestaurant seinen aktuellen kleinen Ofen durch einen riesigen Holzofen ersetzt, der sechs Pizzen in Sekunden backt, handelt es sich um eine vertikale Skalierung.

Das Restaurant skaliert horizontal, wenn es mehr kleine Öfen anstelle eines einzigen Ofens mit größerer Kapazität installiert, um den Pizzabedarf zu decken.

Beim Webhosting bedeutet vertikale Skalierung das Hinzufügen weiterer Ressourcen zu einem einzelnen Server (z. B. CPU-Leistung oder RAM) oder das Upgrade auf einen Server mit höherer Kapazität.

Bei der horizontalen Skalierung (Skalierung nach außen) fügen Sie als Cluster weitere Serverressourcen hinzu. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Servern, die zusammenarbeiten, um den Ressourcenbedarf zu decken.

Lesen:  Die besten Semi-Smartphones des Jahres 2023

Obwohl das Clustering von Servern komplex sein kann, kann es eine leistungsstarke Option sein. Wenn Sie der Meinung sind, dass Server-Clustering für Ihr Unternehmen von Vorteil sein kann, könnte ein Enterprise-Hosting-Plan von Hostinger eine gute Option sein.

Beispielsweise kann die spezielle Enterprise Support Group bei Hostinger fachkundige Beratung zum Thema Clustering bieten. Sie können Ihnen auch dabei helfen, Ihre Webanwendungen einem Cluster hinzuzufügen, um sicherzustellen, dass alles reibungslos verläuft.

Website-Komponenten, die Skalierbarkeit gewährleisten

Viele Komponenten Ihrer Website können optimiert werden, um Skalierbarkeit zu gewährleisten. Die wichtigste davon ist die Einrichtung Ihres Webhostings.

Hosting

In den meisten Fällen eignet sich einfaches Shared Hosting nicht gut für die Skalierung Ihrer Serverressourcen, um eine hohe Bandbreitennutzung zu bewältigen.

Während Shared Hosting für Website-Besitzer, die nicht viel Traffic erwarten, eine kostengünstige Wahl ist, können Shared-Ressourcen für schnell wachsende Online-Unternehmen problematisch sein.

Bei einem Shared-Hosting-Plan konkurrieren Sie mit anderen Websites auf demselben Server um Ressourcen. Wenn eine Website auf Ihrem gemeinsam genutzten Server beispiellosen Datenverkehr erhält, kann es sein, dass die Leistung Ihrer Website zum Ausgleich beeinträchtigt wird. Die Serverressourcen können zwar skaliert werden, dies geschieht jedoch auf Serverebene und schützt keine einzelne Website auf diesem Server, wenn eine andere mehr Leistung benötigt.

Die Skalierbarkeit für Shared-Server-Pläne erfordert in der Regel Paket-Upgrades, um Verkehrsspitzen oder hohe Verarbeitungsanforderungen wie mehrere Webanwendungen auf Ihrer Website zu bewältigen.

Die Kosten für ein Upgrade sind oft wesentlich höher als Ihr ursprünglicher Plan, und einige erfordern für eine hohe Leistung zusätzliche Add-ons über den Basisplan hinaus.

Beim Managed Hosting hingegen kümmert sich Ihr Webhoster um alle Aspekte Ihres Servers und hilft Ihnen, in Echtzeit mit ungewöhnlichem Datenverkehr umzugehen.

Bei Hostinger wird Managed Hosting standardmäßig bereitgestellt und alle Pläne sind sofort skalierbar. Das bedeutet, dass Sie sich auf die Vorteile eines hohen Traffics konzentrieren können, ohne befürchten zu müssen, dass Ihre Website unerwartet abstürzt.

Caching

Caching erhöht die Effizienz der Datenübertragung, insbesondere wenn jedem Website-Besucher der gleiche Website-Inhalt bereitgestellt wird.

Da viele Besucher Ihrer Website auf Ihre Homepage oder Landingpage gelangen, ist es sinnvoll, Inhalte dieser Seiten zwischenzuspeichern.

Wenn Ihre Website eine weltweite Reichweite hat, möchten Sie sicherstellen, dass jeder Besucher ein auf seinen Standort zugeschnittenes und schnell bereitgestelltes Erlebnis erhält. Aus diesem und weiteren Gründen verfügen viele Webhoster über ein Content Delivery Network (CDN), um eine breite geografische Verteilung der zwischengespeicherten Inhalte sicherzustellen.

Beispielsweise verfügt das von Cloudflare betriebene Hostinger Edge CDN über Standorte an über 280 Standorten in Nordamerika, Europa und der Asien-Pazifik-Region. Und klimabewusste Website-Besitzer können ihre Websites weiter skalieren, da sie wissen, dass dieses CDN ausschließlich mit erneuerbaren Energiequellen betrieben wird.

Ein CDN eignet sich hervorragend für die Bereitstellung statischer Inhalte, bietet jedoch bei dynamischen Inhalten wie E-Commerce-Warenkörben und Checkout-Seiten nicht die gleichen Vorteile.

Hier kommen Objekt-Caching-Plugins zum Einsatz Object Cache Pro Kommen Sie herein. Object Cache kann die Seitengeschwindigkeit bei der Bereitstellung dynamischer Inhalte verbessern.

Aus diesem Grund hat Hostinger eine Partnerschaft mit Object Cache Pro geschlossen, um das Plugin kostenlos mit vielen Hostinger-Plänen wie Managed WordPress und Managed WooCommerce bereitzustellen.

Lastverteilung

Wenn Ihr Hosting-Anbieter den Lastausgleich übernimmt, können Sie den Serverbetrieb auf einen Cluster von Ressourcen verteilen, anstatt sich auf ein einzelnes Arbeitstier zu verlassen.

Bei wachstumsstarken Websites mit vielen Funktionalitäten kann der Lastausgleich den Unterschied zwischen einem Verkauf und einem Bounce ausmachen. Beim Lastausgleich wird die Arbeit auf mehrere Server verteilt, anstatt eine Ressource stark zu belasten. Das bedeutet, dass jeder Server im Cluster über mehr Kapazität verfügt, um sich bei Lastspitzen schnell anzupassen, anstatt eine Überlastung zu riskieren.

Lesen:  Auswahl des besten WordPress-Hosting-Unternehmens für 2024

Mit Hostinger ist in den meisten Unternehmensplänen ein Lastausgleich möglich.

Automatische Skalierung

Verkehrsspitzen und andere Nachfragespitzen können für menschliches Eingreifen und manuelles Zuweisen von Ressourcen zu schnell auftreten. Durch die Nutzung der automatischen Skalierungsautomatisierung wird sichergestellt, dass Ihre Website immer dann über die erforderliche Rechenleistung verfügt, wenn sie diese benötigt.

Wenn Ihr Webhost eine automatische Skalierung bietet, fügt er automatisch weitere Ressourcen hinzu, damit Ihre Website den Datenverkehr problemlos bewältigen kann, sodass Verlangsamungen und Ausfälle keine Besucher abschrecken.

Ein guter Host wird die Anzahl der gleichzeitigen Besucher Ihrer Website genau überwachen und zusätzliche PHP-Worker hinzufügen, wenn die Ressourcen knapp sind.

Alle WordPress- und WooCommerce-Pläne von Hostinger bieten integrierte Autoskalierung, was bedeutet, dass sich die Anzahl der PHP-Worker automatisch an die aktuellen Anforderungen Ihrer Website anpasst, ohne dass Sie etwas unternehmen müssen.

Faktoren, die beim Erstellen skalierbarer Webanwendungen berücksichtigt werden müssen

Für jede Website, die über einen einfachen Blog hinausgeht, sind Webanwendungen das A und O einer guten Benutzererfahrung. Und während eine skalierbare Website mithilfe von Vorlagen und Website-Buildern recht einfach erstellt werden kann, ist die Erstellung einer Webanwendung komplexer.

Wenn Ihre Website eine stark angepasste Anwendung benötigt, sollten Sie sicherstellen, dass sie auf Wachstum und Skalierbarkeit ausgelegt ist. Wenn Website-Besucher mit einer trägen Webanwendung ein schlechtes Benutzererlebnis haben, kann sich dies negativ auf Ihre zukünftigen Verkäufe auswirken.

Die Planung der Skalierbarkeit Ihrer Webanwendungsarchitektur und Webanwendungsplattform ist von entscheidender Bedeutung. Unabhängig davon, ob Sie ein Team für die Softwareentwicklung einstellen oder sich für vorgefertigte Webanwendungen entscheiden, sollte die Skalierbarkeit ein Hauptanliegen sein.

E-Commerce-Shops können beispielsweise vorgefertigte Web-Apps wie WooCommerce auf ihren Websites verwenden, um Produktangebote schnell zu skalieren. WooCommerce ist das beliebteste E-Commerce-Plugin für WordPress und wird auf verwendet 20,1 % aller WordPress-Seiten.

Auch andere große Apps, wie die Open-Source-Plattform Magento, bieten Website-Skalierbarkeit und starke Anpassungsmöglichkeiten für den E-Commerce.

Hier sind einige Dinge, die Sie vor dem Erstellen einer skalierbaren Webanwendung beachten sollten.

Architekturtauglichkeit: Wenn Ihre Web-App-Architektur modular ist, können Sie problemlos Änderungen vornehmen, ohne dass eine vollständige Neugestaltung erforderlich ist. Wenn Sie auf Modularität bauen, können Sie die benötigten Komponenten mit minimalem Aufwand skalieren.

Datenbankmanagement: Stellen Sie sicher, dass Ihre Datensätze gut organisiert und für Wachstum und Leistung optimiert sind. Sie können Partitionierung und Indizes nutzen und überlegen, ob Ihre Datenbank relational sein soll (z. B. MySQL) oder nicht (z. B. NoSQL).

Caching-Ansatz: Wenn Ihre Anwendung viele benutzerspezifische Inhalte verarbeiten soll, ist dynamisches Caching wichtiger als statisches Caching. Websites mit Anmelde-, Bestell- und Einkaufsfunktionen können durch dynamisches Caching erheblich gesteigert werden.

Codierung: Der gesamte Code sollte vereinfacht und optimiert werden, damit die zukünftige Skalierbarkeit reibungslos erfolgt. Gute App-Entwicklungspraktiken von Anfang an können Ihnen Überschriften ersparen.

Hosting-Wahl: Stellen Sie sicher, dass Sie einen Webhost mit Skalierungsfunktionen und Kapazität auswählen, damit Ihr Hosting mit Ihren Anforderungen wachsen kann.

Abschließende Gedanken: Komponenten einer skalierbaren Website und Webanwendungen

Die Planung einer skalierbaren Website und der sie unterstützenden Webanwendungen ist für den E-Commerce von entscheidender Bedeutung. Durch die Planung unter Berücksichtigung skalierbarer Komponenten können Sie die besten Anbieter und Plattformen auswählen, um das kontinuierliche Wachstum Ihres Unternehmens sicherzustellen.

Die Wahl eines Webhosts, der skalierbare Komponenten und Support bietet, ist ein Hauptanliegen.

Viele wachstumsstarke Unternehmen entscheiden sich für Hostinger, weil es Geschwindigkeit, Sicherheit und Skalierungstools bietet.

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit Hostinger auf, um die beste Hosting-Option für Sie zu finden.