Die 7 Ps des Service-Marketings

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Die 7 Ps des Service-Marketings

Die 7 Ps des Service-Marketings

In diesem Beitrag werden die PS des Service-Marketings erläutert. Produkt, Preis, Werbung, Veranstaltungsort, Personen, Prozess und physische Beweise bilden die sieben Ps des Service-Marketings. Diese sieben Komponenten werden dazu beitragen, die Markenbekanntheit zu steigern und die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Diese Marketingkomponenten helfen auch bei der Entwicklung der Marketingstrategie und steigern so den Produkt- und Serviceabsatz.

Die 7 Ps des Service-Marketings

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die 7 Ps des Service-Marketings. Nachfolgend finden Sie die Details.

Hast du gehört?

Der Marketing-Mix ist eine Taktik zur Unterstützung des Marktabsatzes von Waren und Dienstleistungen. In den 1960er Jahren gab es nur 4 Ps, in den 1980er Jahren kamen drei weitere Ps hinzu. Der Marketing-Mix ist eine der Marketingstrategien, mit denen Unternehmen in der Vergangenheit ihre Produkte beworben haben.

Der Einsatz verschiedener Marketingmethoden durch ein Unternehmen zur Vermarktung und zum Verkauf seiner Waren und Dienstleistungen wird als Marketing-Mix bezeichnet. Als Grundlage für den Plan dienten häufig die vier Marketingposten Produkt, Preis, Standort und Werbung. Die Taktiken haben sich jedoch parallel zum Marketing weiterentwickelt. Anschließend wurden die 7Ps des Marketings hinzugefügt, darunter Menschen, Prozesse und physische Beweise. Überprüfen Sie auch die Steuerberatung

Service-Marketing-Mix: Was ist das?

Service-Marketing ermöglicht es Kunden, Vorteile und Vorteile zu erhalten, die auf ihre Bedürfnisse und Vorlieben zugeschnitten sind.

Service-Marketing ist ein Instrument, mit dem Geschäftsleute einen treuen Kundenstamm gewinnen und langfristig halten wollen. Der Service-Marketing-Mix ist ein entscheidender interner Faktor, auf dem die Strategie für Marketing-Services aufbaut. Es dient als Methode zur Positionierung der Dienstleistungen im Zielmarkt.

7Ps des Service-Marketings

Der Service-Marketing-Mix ist ein entscheidender interner Faktor, auf dem die Strategie für Marketing-Services aufbaut. Die sieben Komponenten des Marketing-Mix helfen Unternehmen dabei, verschiedene Prozesse effektiv zu planen und umzusetzen, um den Absatz ihrer Waren zu steigern und ihre Ziele zu erreichen. Die vielfältigen Marketingkomponenten können dank des Marketing-Mix von verschiedenen Unternehmen untersucht werden.

Dies hilft ihnen bei der Entscheidung, wie sie ihre Ressourcen am praktischsten einsetzen. Darüber hinaus ermöglicht dies den Unternehmen, ihre Waren und Dienstleistungen zu erweitern und zu verkaufen. Auf jede Komponente Ihres Marketing-Mix können Sie die 7 Ps des Service-Marketings wie folgt anwenden:

Lesen:  So starten Sie mit WordPress

Produkt

Das Produkt, das Qualität, Verpackung, Design und Marke umfasst, ist das erste P im Service-Marketing-Mix. Es ist wichtig, vor der Entwicklung darüber nachzudenken, ob der Zielmarkt oder die Zielgruppe ein Produkt möchte. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht fallen Dienstleistungen häufig unter immaterielle Güter.

Jedes Element des Marketing-Mix sollte das Produkt oder die Dienstleistung hervorheben, die Sie verkaufen.

Bei der Erstellung von Produktmixstrategien ist Folgendes zu berücksichtigen:

  • Was wünschen sich Kunden von einem Produkt oder einer Dienstleistung?
  • Was werden sie damit machen und wie werden sie es nutzen?
  • Welche Eigenschaften sind erforderlich, um die Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen?
  • Ist der Markenname einprägsam?
  • Was unterscheidet Ihr Angebot von denen Ihrer Konkurrenten?

Preis

Der Preis, das zweite P des Marketing-Mix in den sieben Ps des Dienstleistungsmarketings, gibt an, wie viel der Käufer bereit ist, für Ihre Waren zu zahlen. Die von der Organisation verwendete Preisstrategie bestimmt, wie der Zielmarkt auf Preise, Gebühren und andere Rabatte reagiert.

Verbraucher nutzen den Preis als Indikator für die Qualität eines Produkts oder einer Dienstleistung. Preisänderungen haben große Auswirkungen auf den Eindruck, den Umsatz und die Nachfrage Ihrer Marke.

Daher sollten Vermarkter bei der Festlegung eines Preises das Gewicht des Produkts sowie die unterschiedlichen Auswirkungen verschiedener Preismodelle berücksichtigen.

Wie hoch sind die Kosten für Ihr Angebot? Der Preis der von der Konkurrenz erbrachten Dienstleistungen. Gibt es Kreditbedingungen, die der Kunde einhalten muss? Material-, Arbeits- und Gemeinkosten für das Unternehmen. Überprüfen Sie auch die Proxy-Server-Dienste

Förderung

Beim Promotion-Mix-Element des Service-Marketing-Mix geht es darum, was kommuniziert wird, an wen es geliefert wird, wie diese Zielgruppe erreicht wird und wie häufig Werbung dafür geschaltet wird.

Werbestrategien, darunter Werbung, Direktmarketing und Verkaufsförderung im Geschäft, sind häufig Bestandteil effektiver Marketingkampagnen.

  • Ziel und Leitphilosophie des Promotion-Mix ist die Steigerung des Umsatzes und der Markenbekanntheit.
  • Wenn Sie die folgenden Fragen mit „Ja“ beantworten können, wird die Entwicklung einer Werbestrategie nicht mehr so ​​schwierig sein.
  • Wann und wo können Sie über Marketingbotschaften mit Ihrer Zielgruppe kommunizieren?
  • Wie bewerben Ihre Konkurrenten ihre Marken?
  • Wie beeinflussen die Marketingtaktiken Ihrer Konkurrenten die Auswahl Ihrer Konkurrenten?
  • Wann sollten Sie Ihr Produkt vermarkten, um die besten Ergebnisse zu erzielen?

Ort

Die Platzierung im Kontext des Benefit-Marketing-Mix bezieht sich darauf, wie umfassend und einfach Ihre Artikel potenziellen Kunden zur Verfügung gestellt werden. Der Ort und die Technik des Verkaufs Ihrer Waren sollten durch direkte Kundeneingabe bestimmt werden.

Lesen:  Googles großer Schritt zur dauerhaften Entfernung von Passwörtern; Die offizielle Einführung des Passkeys-Dienstes (+Passkey-Aktivierungsmethode)

Sie wissen, wo Sie Ihre Waren und Dienstleistungen bewerben und präsentieren müssen, wenn Sie ihr Kaufverhalten genau im Griff haben und sie zum richtigen Zeitpunkt im Kaufzyklus erreichen können.

Sowohl die digitale Welt als auch der reale Markt könnten davon betroffen sein. Bei Standort und Setting sollte das Unternehmen folgende Faktoren berücksichtigen:

Wo suchen Verbraucher nach Ihren Waren? Wie finde ich die besten Vertriebskanäle? den Standort konkurrierender Unternehmen Bieten Sie Ihre Produkte nur auf der Website Ihres Unternehmens oder auch auf Online-Shops von Drittanbietern wie Amazon und eBay an?

Menschen

„People“, das fünfte P im Service-Marketing-Mix, steht für die Teammitglieder, die für das Unternehmen arbeiten und Kundenservice bieten. Ein zufriedenstellender Kundenservice hilft Ihnen, mehr Kunden zu gewinnen, den Umsatz zu steigern und darüber hinaus Verkäufe zu generieren. Selbst Chatbots, bei denen es sich nicht um Einzelpersonen handelt, die in Ihrem Namen mit Verbrauchern kommunizieren, müssen zertifizierte Vertriebsprofis sein, die Ihr Produkt genau kennen und wissen, wie es ihr Leben verbessern oder ihre Probleme lösen kann.

Um den Kundenservice zu verbessern, können verschiedene Taktiken eingesetzt werden, wie z. B.: Den Mitarbeitern wichtige Informationen über ihre Interessen, Karrieren und Stammkunden offenlegen, Vertriebsmitarbeiter darin unterweisen, wie sie Probleme mit der Ware oder Dienstleistung angehen können, eine Struktur schaffen, die Kunden anspricht sich beim Kauf von Waren oder Dienstleistungen wohlfühlen

Verfahren

Der Prozess, der die Art und Weise umfasst, wie Ihre Produkte und Dienstleistungen den Kunden vorgestellt werden, ist das sechste P im Service-Marketing-Mix. Aufgrund des Wachstums des Online-Shoppings gehören digitale Allianzen und Logistik zu den wichtigsten Elementen des Marketing-Mix.

Aus den unten aufgeführten Gründen muss die Prozessabbildung konsistent sein: Kontinuierliche Prozessverbesserung, um aktuelle Geschäftspraktiken zu stärken und neue einzuführen

Dank der Symbole in verschiedenen Phasen des Prozesses können die Mitarbeiter das Prozessdiagramm und die Änderungen von einem Schritt zum nächsten leichter verfolgen.

Physische Beweise

Physische Beweise, das siebte und letzte P im Marketing-Mix, beziehen sich auf den greifbaren Beweis dafür, dass ein Unternehmen existiert und dass Transaktionen stattgefunden haben. Im Zeitalter der Digitalisierung sind digitale Ansätze und Strategien entscheidend für die Erbringung greifbarer Beweise.

Beispiele für Kaufnachweise sind Rechnungen, Folge-E-Mails, Quittungen und Newsletter, die Sie an Ihre Kunden senden. Beim Marketing-Mix muss alles berücksichtigt werden, was ein Kunde mit Ihrem Produkt erleben kann – einschließlich dessen, was er hören, schmecken und sogar riechen kann.

Dies betrifft natürlich das Branding und die Verpackung der Produkte, es sollten aber auch andere Elemente berücksichtigt werden, etwa die Art und Weise, wie die Produkte in Geschäften und deren Standorten präsentiert werden.

Lesen:  Schützen Sie Ihre Website mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung

Abschluss

Um einen soliden und erfolgreichen Marketing-Mix zu erstellen, ist es wichtig zu verstehen, wie die 7 Ps des Assistance-Marketings in das Gesamtbild passen. Die 7Ps unterstützen Unternehmen dabei, die entscheidenden Komponenten zu identifizieren, die die Vermarktung und den Verkauf ihrer Produkte und Dienstleistungen beeinflussen.

Um ihr Marketing und ihren Vertrieb zu verbessern, sollten Unternehmen diese Grundsätze einhalten. Vermarkter arbeiten daran, diese 7 Ps effektiv zu kombinieren, um die Bedürfnisse der Kunden im Dienstleistungssektor zu erfüllen.

Die neuesten Informationen zu Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen (KKMU), Unternehmensberatung, Einkommenssteuer, GST, Gehältern und Buchhaltung finden Sie bei Khatabook. Überprüfen Sie auch die Datensicherheitsdienste

FAQs

Welche Vorteile bieten die 7 Ps des Dienstleistungsmarketings?

Antwort:

Die sieben Elemente eines Marketing-Mix wirken alle zusammen, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen erfolgreich ist. Es stellt dem Unternehmen die Elemente zur Verfügung, die es benötigt, um Wert zu generieren und einen Marketingvorteil zu erlangen.

Die sieben Ps des Dienstleistungsmarketings sind wichtig, da sie Ihnen dabei helfen können, Diskussionen über die Marketingtaktiken eines Unternehmens zu organisieren und zu steuern.

Wie kann ein Produkt von einer Dienstleistung unterschieden werden?

Antwort:

  • Als Produkt gilt jeder physische, nicht verderbliche Gegenstand, der gesehen, berührt und gefühlt werden kann.
  • Es ist für alle gleich und einheitlich.
  • Ein Produkt wird zu unterschiedlichen Zeitpunkten erstellt und konsumiert.
  • Eine Dienstleistung ist ein vergängliches, vielfältiges und immaterielles Gut, das im Rahmen derselben Dienstleistung sowohl produziert als auch konsumiert wird.

Wie funktioniert der Service-Marketing-Mix?

Antwort:

Es ist die Förderung der Wirtschaftstätigkeit, die ein Marketing seinen Kunden bietet, egal ob es sich dabei um Privatpersonen oder Unternehmen handelt.

Beispiele für Dienstleistungen sind solche in den Bereichen Telekommunikation, Finanzen, Beratung, Unterhaltung und Gesundheitswesen.

Was bedeutet Zielgruppe?

Antwort:

Die spezifische Kundengruppe, die am wahrscheinlichsten an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert ist, ist Ihre Zielgruppe. Der Zielmarkt kann anhand verschiedener Kriterien ausgewählt werden, darunter Alter, Einkommen, Geschlecht, Standort und Hobbys.

Um die Sache einfacher zu machen, teilen Sie die Zielgruppen anhand ihrer Demografie, Hobbys und erwarteten Käufe in drei Gruppen ein.