Die 10 besten Kapazitätsplanungstools für 2024

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Die 10 besten Kapazitätsplanungstools für 2024

Die 10 besten Kapazitätsplanungstools für 2023

Die 10 besten Tools zur Kapazitätsplanung. Einer der wichtigsten Projektplanungsprozesse für Projektleiter ist die Kapazitätsplanung, bei der es darum geht, die Kapazität eines Teams an einem erwarteten Projektbedarf auszurichten. Die Verfügbarkeit von Ressourcen, die einem Projektteam zur Verfügung stehen, und der Ressourcenbedarf des Projekts müssen bei der Kapazitätsplanung in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen.

Führungskräfte müssen die Kapazitäten und Ressourcen ihres Teams beurteilen, um den Projektanforderungen gerecht zu werden. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen sie die erforderlichen Ressourcen beschaffen. Durch die Kapazitätsplanung entfällt die Notwendigkeit, Termine festzulegen und Ressourcen zuzuweisen. Wenn ein Unternehmen skaliert, ist diese Art der Planung äußerst wichtig, um sicherzustellen, dass Sie expandieren können, ohne dass Ihre Mitarbeiter ausgebrannt sind.

Die 10 besten Kapazitätsplanungstools für 2024

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die 10 besten Kapazitätsplanungstools für 2023. Nachfolgend finden Sie die Details.

Die Kapazitätsplanung trägt dazu bei, Unternehmensziele zu erreichen, indem sie sicherstellt, dass ein Team das Projekt pünktlich und im Rahmen des Budgets abschließt. Tools zur Ressourcenkapazitätsplanung tragen dazu bei, viele der mühsamen Verfahren zu beschleunigen, die bei der Kapazitätsplanung erforderlich sind. Sehen Sie sich unsere Auswahl der zehn besten Kapazitätsplanungstools für 2023 an, indem Sie weiterlesen.

Warum ein Kapazitätsplanungstool verwenden?

Das Erstellen von Stundenzetteln ist nur ein Bestandteil der Kapazitätsplanung.

Projektmanager müssen zunächst die besonderen Anforderungen des Projekts verstehen, bevor sie diese in Ressourcen und Kapazität umwandeln können.

Dies kann die Anzahl der erforderlichen Arbeitsstunden oder Spezialwerkzeuge umfassen, die das Team verwenden muss.

Der nächste Schritt besteht darin, die Kapazität ihres Teams im Vergleich zum Zeitplan des Projekts zu ermitteln.

Wenn der Projektmanager eine Lücke zwischen den verfügbaren Ressourcen und der Projektnachfrage feststellt, muss er die Kapazität an die Nachfrage anpassen.

Wenn die Kapazität den Bedarf übersteigt, kann der Projektmanager die Fertigstellung beschleunigen oder die Belegschaft reduzieren.

Wenn die Anforderungen des Projekts häufig die Kapazität des Teams übersteigen, kann der Projektmanager beschließen, die Prioritäten zu ändern oder das Team zu vergrößern.

Ein Kapazitätsmanagementsystem macht diesen Prozess klar und schmerzlos, indem es Aufgaben wie Ressourcennutzung und -optimierung automatisiert.

Kapazitätsplanungstools helfen dabei, die Terminplanung zu automatisieren und die Teamleistung zu verfolgen, um Projektmanagern ein genaueres Bild der Bandbreite ihres Teams zu vermitteln.

Sie können auch automatisch Berichte und Überprüfungen erstellen, die Stakeholder über die aktuelle Kapazität informieren.

Lesen:  Wie schützen Sie Ihre Daten auf dem iPhone?

Setzen Sie zusätzlich zu den Kapazitätsplanungstools ein Planungstool wie Clockwise ein.

Wenn es darum geht, die Zeit aller Beteiligten zu kontrollieren, bietet Clockwise Managern einen klaren Überblick darüber, wie viele Stunden jedes Teammitglied in Fokuszeit im Vergleich zu Besprechungen verbringt.

Worauf Sie bei Tools zur Ressourcenkapazitätsplanung achten sollten

Der Einsatz von Tools zur Ressourcenkapazitätsplanung ist für eine genaue und effiziente Planung unerlässlich, aber nicht alle Tools sind gleich.

Achten Sie bei der Auswahl von Kapazitätsplanungstools auf Integration, Automatisierung, Echtzeitdaten und Flexibilität.

1. Integration mit vorhandener Software

Der Zweck von Kapazitätsplanungssoftware besteht darin, die Arbeit eines Projektmanagers einfacher und nicht schwieriger zu machen.

Suchen Sie nach Tools, die sich nahtlos in die Projektmanagement- und Personalmanagement-Tools integrieren lassen, die Ihr Team bereits verwendet.

2. Automatisierung ist entscheidend.

Die meisten Schritte des Prozesses werden durch die besten Kapazitätsplanungstools automatisiert.

Ohne Automatisierung verbringen Kapazitätsplaner zu viel Zeit mit der Einrichtung von Microsoft Excel-Tabellen.

Die besten Kapazitätsplanungstools gehen jedoch über die einfache Automatisierung von Aufgaben hinaus und nutzen KI, um die Kapazität automatisch anzupassen, wenn sich Bedingungen wie Unterbrechungen der Lieferkette ändern.

KI ist auch in der Lage, Kapazitäten für neue Projekte vorherzusagen.

3. Berichte und Analysen in Echtzeit

Für Tools zur Ressourcenkapazitätsplanung sind Echtzeitberichte und -analysen von entscheidender Bedeutung.

Projektmanager können die Ressourcenverfügbarkeit schnell beurteilen und sich mit Echtzeitdaten einen Überblick über die Kapazität aus der Vogelperspektive verschaffen.

Dies ermöglicht es Managern, Zeitpläne und Ressourcenzuweisungen während des Projekts anzupassen.

4. Flexibilität und Skalierung

Da jedes Unternehmen unterschiedliche Kapazitätsplanungsanforderungen hat, bieten die besten Kapazitätsplanungstools Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.

Suchen Sie nach Kapazitätsplanungstools, die Optionen bieten, die mit Ihrem Unternehmen wachsen können.

Die zehn besten Tools zur Kapazitätsplanung 2024

Basierend auf den oben genannten Faktoren sind dies unsere Top-10-Vorschläge für die besten Kapazitätsplanungstools für 2023.

Kantanta

Kantanta, ursprünglich Mavenlink, ist eine vollständige Projektmanagementanwendung.

Ressourcenmanagement und -optimierung sind Elemente dieser Technologie.

Eines seiner Hauptmerkmale besteht darin, dass es auf Daten aus allen Ihren Systemen zugreifen kann und hervorragende Fähigkeiten zur Bedarfsprognose und -planung bietet.

Funktionen: Integrationen, Prozesse, Business Intelligence sowie Ressourcenplanung und -optimierung

Vorteile: Software mit vollem Funktionsumfang und umfangreiche Integrationen

Pro: Teuer

Preise: Auf Anfrage

Die besten Kandidaten sind große Unternehmen, die auf Altsysteme angewiesen sind, mit denen Kapazitätsplanungstools interagieren müssen.

Umschalt

Toggl ist ein All-in-One-Projektmanagementprogramm, das drei Dashboards für ein Projekt bietet: Projektmanagement, Teamplanung und Aufgabenmanagement.

So behalten Sie ganz einfach den Überblick über Aufträge und die Arbeitsbelastung Ihres Teams.

Projektmanagement, Projektplanung und HR-Lösung in einem

Vorteile: Dies ist eines der besten Kapazitätsplanungstools für Projektmanager und Teammitglieder.

Nachteile: Auf den Menschen ausgerichtete Kapazitätsplanung, bei der Ressourcen und Geräte außerhalb der Personalabteilung ignoriert werden

Preise: Kostenlos zum Testen, kostenpflichtige Mitgliedschaften beginnen bei 9 $/Benutzer und Monat.

Lesen:  Vergleich der Vor- und Nachteile eines Getriebeautos mit einem Automatikauto; Welches sollten wir kaufen?

Ihre Pro-Pläne beinhalten eine 30-tägige Testversion, sodass Sie sie vor dem Kauf ausprobieren können.

Geeignet für: Unternehmen, die bei der Kapazitätsplanung in erster Linie auf Arbeitsstunden als Ressource angewiesen sind

Ein weiteres Ressourcenmanagement-Tool mit allem Drum und Dran wird vorhergesagt.

Es nutzt künstliche Intelligenz, um wichtige Erkenntnisse zu gewinnen und (wie der Name schon sagt) die zukünftige Kapazitätsplanung vorherzusagen.

Vorhersage

Tools für Projektabrechnung, Ressourcenmanagement, Business Intelligence und Projektmanagement.

Vorteile: KI-gestützte Erkenntnisse und tiefe Integrationen

Nachteile: Teuer und enthält Tools, die nicht alle Teams benötigen.

Preise: Ab 39 $ pro Benutzer und Monat.

Geeignet für: Größere Unternehmen, die eine All-in-One-Plattform für alle Projektmanagementkomponenten suchen

Saviom

Saviom ist eine Software auf Unternehmensebene, die Kapazitätsplanungstools einschließlich Ressourcen- und Personalmanagement sowie Echtzeitplanung und -prognose bereitstellt.

Saviom geht noch einen Schritt weiter und verfolgt KPIs und andere Geschäftskennzahlen.

Funktionen: Echtzeitfunktionen, die Kapazitätsschätzungen an sich ändernde Umstände anpassen, sowie ein Warnsystem zur Identifizierung und Behebung von Projektengpässen

Vorteile: Geschäftsorientierte Analysen und starke Echtzeitanpassungen

Nachteile: Bestimmte Funktionen, wie z. B. KPI-Tracking, können unnötig oder bereits in einer anderen Software enthalten sein.

Preise: Demos sind kostenlos, kostenpflichtige Pläne sind jedoch nicht aufgeführt.

Geeignet für: Große Unternehmen, die auf der Suche nach einer Komplettlösung sind

ClickUp

Das ist richtig; ClickUp dient nicht nur der Aufgabenverwaltung.

Im Gegensatz zu anderen Aufgaben-Apps verfügt ClickUp auch über eine Funktion zur Arbeitslastansicht, die Projektmanagern hilft, die Kapazität des Teams zu planen und zu visualisieren.

Die Kapazität von ClickUp kann anhand von Aufgaben, Stunden oder Punkten (unter Verwendung des Agile- und Scrum-Punktesystems) bewertet werden.

Zu den Funktionen gehören ein Echtzeit-Snapshot des Aktivitätsniveaus und ein Gantt-Diagramm zum Erstellen von Roadmaps.

Vorteile: Eine integrierte Aufgabenverwaltungs- und Kapazitätsplanungsvorlage

Nachteile: Begrenzte Kapazität zur Erkennung von Engpässen und umständliche Schnittstelle

Preise: Kostenloser lebenslanger Plan, Premium-Pläne beginnen bei 5 $ pro Benutzer und Monat

Geeignet für: Kleine Unternehmen ohne komplexe Tools zur Ressourcenkapazitätsplanung.

RessourcenGuru

Starke Funktionen und ein benutzerfreundliches Design sind die wichtigsten Verkaufsargumente von ResourceGuru.

Dank des witzigen Kalenderlayouts, das auch Benachrichtigungen bei der Planung von Kapazitätsüberschreitungen bietet, können Sie auf einen Blick sehen, wie viel Kapazität jedes Teammitglied noch übrig hat.

ResourceGuru ist dank seiner Drag-and-Drop-Oberfläche einfach zu verwenden.

Funktionen: Deckt die Reservierung von Treffpunkten und die Verwaltung der Ausrüstung ab

Pluspunkte: Einfach zu bedienen, schnell und verhindert Überbuchungen

Nachteile: Es mangelt an Anpassungsfähigkeit und anpassbaren Funktionen

Preise: Die monatlichen Gebühren beginnen bei 2,50 $ pro Benutzer.

Unternehmen, deren Kapazitätsplanung das Gerätemanagement berücksichtigen muss, sind die besten Kandidaten.

Runn

Die Nutzung von Runn ist für Projektmanager als Einstieg kostenlos.

Es bietet sowohl eine umfassende Kalenderansicht als auch detaillierte Informationen zu bestimmten Teammitgliedern.

Runn bietet auch Finanzverfolgung und Berichterstattung für Projekte.

Detaillierte und umfassende Einblicke

Vorteile: Nützliche Funktionen für kleine Teams

Nachteile: Verfügt nicht über erweiterte Funktionen, die größere Teams möglicherweise benötigen.

Lesen:  Tipps zum Kauf eines günstigen Laptops, die Ihnen noch niemand gesagt hat

Preise: Kostenlos für die ersten fünf Benutzer, 10 $ pro Benutzer und Monat für den Pro-Plan.

Gemeinnützige Organisationen und Organisationen aus Ländern mit niedrigem Einkommen erhalten 50 % Rabatt.

Geeignet für: Kleine Unternehmen und gemeinnützige Organisationen, die ein kostenloses Tool benötigen.

Smartsheet (10.000 Fuß)

Im Jahr 2023 erwarb Smartsheet 10.000ft, ein Kapazitätsplanungstool.

Smartsheet bietet einfache, aber dynamische Kapazitätsverfolgung und -berichte.

Da sie eine Auswahl an Plänen mit unterschiedlichen Funktionen bieten, die für Teams unterschiedlicher Größe geeignet sind, ist dies eines der besten Tools für die Kapazitätsplanung.

Funktionen: Ressourcenzuweisung, Kapazitätsschätzungen und Zeitverfolgung

Ein Vorteil besteht darin, dass Sie über Funktionen verfügen, die sich an die Größe Ihres Unternehmens anpassen.

Nachteile: Funktioniert am besten in Kombination mit der Smartsheet-Umgebung.

Preise: Professional, Business und Enterprise

Teams, die eine Lösung benötigen, die mit ihnen wachsen kann und eine Erweiterung erwartet, sind für diese Lösung am besten geeignet.

Monday.com

Monday.com ist eine hochgradig anpassbare Integrationsmanagementplattform, die jede Aufgabe bewältigen kann.

Aufgrund seiner hervorragenden Integrationsfähigkeiten und Flexibilität ist Monday.com eines der besten Kapazitätsplanungstools für Teams, die spezielle Funktionen suchen.

Projekt-Roadmaps, Ressourcenzuweisung, Bewertung der Teamkapazität und Prognose sind einige der Kapazitätsplanungstools, die auf Monday.com verfügbar sind.

Merkmale: Modulare und Integrationsanpassung

Vorteile: Extrem konfigurierbar und kompatibel mit praktisch jeder Software

Nachteile: Anpassung und Einrichtung erfordern Wissen und Zeit.

Preise: Es gibt einen lebenslangen kostenlosen Plan und monatliche Premium-Abonnements beginnen bei 8 $ pro Benutzer.

Unternehmen mit besonderen Anforderungen an die Kapazitätsplanung, die eine Anpassung erfordern, sind die besten Kandidaten.

Schweben

Die Personal- und Kapazitätsplanungsanwendung Float verfolgt bei der Kapazitätsplanung einen „People First“-Ansatz. Float ermöglicht einen gemeinsamen Arbeitsplan und ermöglicht Projektmanagern, zu sehen, woran die Teammitglieder gerade arbeiten. Float kann Managern dabei helfen, Lücken im Voraus zu identifizieren, damit sie Arbeiten einstellen oder vergeben können, um die Projektanforderungen zu erfüllen.

Features: Ein gemeinsamer Kalender und HR-Management-Tools

  • Positiv: Die Verfügbarkeit einer einzigen Lösung für Kapazitätsplanung und HR-Anforderungen
  • Nachteile: Ignoriert Nicht-HR-Ressourcen, die für einige Projekte erforderlich sind.
  • Basispaket für 6 $ pro Benutzer und Monat mit Ressourcenplanung.
  • Die Kosten für die Zeiterfassung betragen 10 $ pro Benutzer und Monat.
  • Geeignet für: Unternehmen mit schwankendem Arbeitskräftebedarf, die häufig Mitarbeiter auslagern und abrechnungsfähige Stunden nachverfolgen müssen

Vorwärts gehen

Kapazitätsplanungstools unterstützen Projektmanager dabei, Projektressourcen effektiv zuzuweisen und die Fähigkeit ihres Teams zur Skalierung und Übernahme neuer Projekte vorherzusagen.

Die besten Kapazitätsplanungstools unterstützen Integrationen, Automatisierung, Echtzeitdaten und Flexibilität.

Jedes unserer zehn besten Kapazitätsplanungstools für 2023 wird für Projektmanager sehr hilfreich sein.