Der niederländische Chiphersteller NXP bestätigt einen Datenschutzverstoß und den Verlust von Kundendaten

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Der niederländische Chiphersteller NXP bestätigt einen Datenschutzverstoß und den Verlust von Kundendaten

Der niederländische Chiphersteller NXP bestätigt einen Datenschutzverstoß und den Verlust von Kundendaten

Der niederländische Chiphersteller NXP hat bestätigt, dass durch einen Verstoß in mit seinem Online-Portal verbundenen Systemen Kundendaten verloren gegangen sind, darunter Name, E-Mail-Adresse, Adresse, Telefonnummern, Firmennamen, Berufsbezeichnungen, Beschreibungen und Kommunikationspräferenzen.

Der Verstoß wurde am 14. Juli entdeckt, drei Tage nachdem er am 11. Juli aufgetreten war. Troy Hunt, Schöpfer von Have I Been Pwned, teilte dies mit E-Mail von NXP gesendet am Sonntag zu seinen Kunden.

Da es sich bei den geleakten Daten um Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Postanschriften handelt, hat NXP seine Kunden aufgefordert, vorsichtig zu sein, wenn sie auf E-Mails antworten, in denen nach Informationen gefragt wird oder die Links enthalten, insbesondere solche, die sich als NXP ausgeben, da es sich dabei um Phishing-Versuche handeln kann.

„Als wir den Vorfall entdeckten, leiteten wir sofort eine interne Untersuchung ein, aktivierten unsere Verfahren zur Reaktion auf Vorfälle und das Team ergriff sofort Maßnahmen, um den Vorfall einzudämmen. Wir haben auch umgehend die Behörden benachrichtigt“, heißt es in der E-Mail von NXP an Kunden. „Wir haben unsere interne Untersuchung abgeschlossen und obwohl wir keine Beweise dafür gefunden haben, dass Ihre Daten betrügerisch verwendet wurden, kontaktieren wir jetzt aus Vorsicht alle betroffenen NXP.com-Benutzer.“

In einem Aussage zu TechcrunchEin NXP-Sprecher lehnte es ab, sich zur Anzahl der betroffenen Kunden zu äußern, bestätigte jedoch, dass ein „unbefugter“ Zugriff stattgefunden habe und dass alle NXP.com-Benutzer „aus größter Vorsicht“ kontaktiert würden.

Die Veröffentlichung von Android 14 wurde verschoben, da ein neues Logo enthüllt wurde

Lesen:  Mikrotik-Bandbreitentest-Tool und seine Verwendung