Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Auswahl des besten WordPress-Hosting-Unternehmens für 2024

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Auswahl des besten WordPress-Hosting-Unternehmens für 2024

Auswahl des besten WordPress-Hosting-Unternehmens für 2024

Sie haben sich also entschieden, ein Teil davon zu werden 61 Millionen Websites verwenden WordPress. Das ist eine tolle Wahl. Schließlich benötigen Sie für den Einstieg keine Webdesign-Kenntnisse und haben Zugriff auf eine breite Palette an Plugins und Themes.

Es kann jedoch schwierig sein, das beste Hosting-Unternehmen für WordPress auszuwählen, insbesondere wenn man bedenkt, dass nicht alle Hosts das gleiche Serviceniveau bieten.

Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, untersuchen wir Faktoren wie Geschwindigkeit, Preis und Kundensupport sowie die Hosting-Typen, die Sie verwenden können.

Außerdem vergleichen wir die Hosting-Pläne einiger der besten WordPress-Hosts.

Lass uns eintauchen.

Arten von WordPress-Hosting

Je nach Ihren Anforderungen und technischen Fähigkeiten können Sie zwischen verschiedenen Hosting-Typen für Ihre Website wählen.

Verwaltetes Hosting

Beim Managed Hosting übernimmt der Hosting-Anbieter die Verantwortung für die Verwaltung des Servers und leistet technischen Support.

Anders ausgedrückt: Es handelt sich um eine unkomplizierte Option für Websitebesitzer, die sich nicht mit der mühsamen Aufgabe der täglichen Wartungsaufgaben befassen möchten.

Es ist auch ideal für Unternehmen, denen die Ressourcen fehlen, um diese Aufgaben intern zu verwalten.

Dieses Hosting-Setup stellt sicher, dass Ihre Website Spitzenleistungen erbringt und Sie die beste Sicherheit erhalten. Und da Sie sich nicht um die technischen Details kümmern müssen, können Sie sich auf Ihr Geschäft und Ihre Kunden konzentrieren.

Ein Nachteil von Managed Hosting besteht darin, dass Sie nicht viel Kontrolle haben. Beispielsweise können Sie Ihren Server nicht nach Ihren Wünschen konfigurieren.

Shared Hosting

Shared Hosting ist eine beliebte Option im Hosting-Ökosystem. Es ist so beliebt, dass die meisten Webhoster diesen Service anbieten. Wie der Name schon sagt, geht es dabei um die gemeinsame Nutzung von Serverressourcen mit anderen Websites.

Diese Option eignet sich für den Einstieg, da sie kostengünstig ist – Sie können Kosten für Dinge wie Bandbreite und Speicher senken.

Da Sie jedoch mit vielen Websites denselben Server teilen müssen, ist Ihre Website anfällig für Probleme. Wenn zum einen eine Website von erhöhtem Traffic betroffen ist, kann dies Ihre Website verlangsamen. Und es besteht ein höheres Risiko, dass Sie gehackt werden, wenn eine andere Website eine Schwachstelle aufweist, die Angreifer ausnutzen können (z. B. ein Plugin mit einem Fehler).

Wenn Hacker Ihr System kompromittieren, ist es nicht ungewöhnlich, dass dies langfristige Auswirkungen hat.

Insgesamt ist Shared Hosting ein guter Ausgangspunkt und spart Ihnen kurzfristig Geld, kann aber mit der Zeit teuer werden.

Cloud-Hosting

Beim Cloud-Hosting stehen eine Website und ihre Anwendungen in einer Cloud-Computing-Umgebung zur Verfügung. Es ist nicht auf einen einzelnen Server angewiesen. Stattdessen handelt es sich um mehrere Server (sowohl physische als auch virtuelle), die miteinander verbunden sind.

Aus diesem Grund bietet es eine höhere Verfügbarkeit und Skalierbarkeit.

Denn wenn ein Server offline geht, übernehmen andere die Funktion und stellen so sicher, dass Ihre Website weiterhin erreichbar bleibt. Darüber hinaus lässt sich ein Unternehmen problemlos skalieren, da die Ressourcen entsprechend der gestiegenen Nachfrage aufgestockt werden können. Bei einem physischen Server müssten Sie bei weiterem Wachstum in zusätzliche Hardware investieren.

Wie die anderen Arten von Webhosting, die wir uns angesehen haben, bringt auch Cloud-Hosting einige Nachteile mit sich. Beispielsweise verwaltet der Host Ihre Cloud-Infrastruktur, wodurch Sie nur begrenzte Kontrolle haben.

Außerdem kann Cloud-Hosting anfällig für Cyberangriffe sein.

Beispielsweise können Probleme beim Identitäts- und Zugriffsmanagement (IAM) zu einer Sicherheitsverletzung oder einem Datenverlust führen. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie strenge Maßnahmen rund um den Benutzerzugriff ergreifen.

Auch die Sicherheit vertraulicher Informationen kann eine schwierige Aufgabe sein. Glücklicherweise bieten verschiedene Cloud-Hosts, darunter auch Hostinger, Funktionen wie Benutzerverwaltung und Verschlüsselung zum Schutz Ihrer Daten.

Hosting eines virtuellen privaten Servers (VPS).

Wie Shared Hosting verwendet VPS-Hosting einen einzelnen Server. Bei dieser Art des Hostings wird jedoch ein physischer Server in virtuelle Server aufgeteilt, sodass ein Teilbereich des Servers Ihren Hosting-Bedürfnissen gewidmet ist.

Und da Sie Ihren eigenen virtuellen Server erhalten, können Sie Ihr Betriebssystem installieren und Ihren Server nach Ihren Wünschen konfigurieren.

Im Grunde ist es wie Shared Hosting, aber mit einer darüber liegenden Virtualisierungsebene. Dies führt zu einer besseren Website-Leistung, höheren Verfügbarkeitsraten und verbesserter Sicherheit.

Obwohl VPS-Hosting viele Vorteile mit sich bringt, ist es nicht ohne Nachteile. Beispielsweise ist für die Verwaltung des Servers eine Person mit technischem Hintergrund erforderlich. Wenn Sie also ein neuer Website-Besitzer sind, müssen Sie möglicherweise andere Optionen in Betracht ziehen.

Es ist auch erwähnenswert, dass es teurer ist als Shared Hosting.

Dediziertes Hosting

Beim dedizierten Hosting erhalten Sie einen Server ganz für sich allein. Diese Option ist ideal für Websites mit hohem Datenverkehr, sodass Sie auf dieses Hosting-Paket upgraden können, sobald Ihre Website reichlich Datenverkehr verzeichnet.

Und im Gegensatz zum Shared Hosting sind Sie nicht von den Problemen anderer Websites betroffen.

Ein wesentlicher Vorteil des dedizierten Serveransatzes besteht darin, dass Sie eine bessere Kontrolle über Ihr System haben. Allerdings liegen alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Sicherstellung, dass Ihr Server auf Spitzenniveau läuft, bei Ihnen. Sie müssen sich um Backups, Sicherheit, Software-Updates, Fehlerbehebung und Serverüberwachung kümmern.

Kurz gesagt: Sie müssen administrative Aufgaben erledigen, um alles in Topform zu halten. Genau wie beim VPS-Hosting kann sich ein Mangel an technischem Wissen also nachteilig auswirken.

Lesen:  So stellen Sie AngularJS-Entwickler für Ihr nächstes Projekt ein

Worauf Sie beim WordPress-Hosting achten sollten

Bei der Auswahl des besten Hosting-Unternehmens für WordPress müssen Sie bestimmte Faktoren berücksichtigen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen. Da jeder WordPress-Host den Anspruch erhebt, der Beste zu sein, müssen Sie schließlich vorsichtig vorgehen.

Verwaltetes Hosting für WordPress

Managed Hosting ist im Grunde die Crème de la Crème für WordPress-Websites. Der Webhoster kümmert sich um alles, was mit der Back-End-Administration oder der technischen Seite des Hostings zu tun hat. Dazu gehören Plugin-Updates, Backups, Website-Wartung, Patches und andere Sicherheitsmaßnahmen.

Mit verwaltetem WordPress-Hosting gewinnen Sie Zeit, um sich um wesentliche Aspekte Ihres Unternehmens zu kümmern und profitieren gleichzeitig von besserer Sicherheit und optimaler Website-Leistung. Darüber hinaus haben Sie die Gewissheit, dass Ihre Website reibungslos funktioniert.

Und sollte etwas passieren, wird das Problem schnell behoben. Aus diesen und weiteren Gründen ist Managed Hosting teurer.

Lohnt sich die Investition jedoch nicht?

Alles in allem bieten die besten Website-Hoster für WordPress in der Regel Managed Hosting an.

Geschwindigkeit und Leistung

Wie schnell Ihre Website lädt, hat einen großen Einfluss darauf, ob ein Benutzer auf der Seite bleibt oder abspringt. Selbst wenn das Laden Ihrer Website eine zusätzliche Sekunde dauert, könnten Ihnen potenzielle Verkäufe entgehen. Zum Beispiel, Bidnamisch fanden heraus, dass mit jeder Sekunde, die eine Seite schneller lädt, die Conversion-Rate um 17 Prozent steigt.

Darüber hinaus ist Geschwindigkeit ein Google-Ranking-Faktor, was bedeutet, dass eine schlechte Leistung dazu führen kann, dass Suchmaschinen Benutzer von Ihrer Website wegleiten.

Obwohl die meisten Webhoster mit schnellen Ladezeiten werben, kann ihre tatsächliche Leistung davon abweichen. Daher möchten Sie möglicherweise die Ladegeschwindigkeiten von Websites testen, die die Hosting-Anbieter auf Ihrer Auswahlliste nutzen.

Tools wie GTmetrix und PageSpeed ​​Insights sind in dieser Hinsicht praktisch.

Es ist erwähnenswert, dass neben der Wahl des WordPress-Hosts auch andere Faktoren die Geschwindigkeit der Website beeinflussen können. Beispielsweise verlangsamen umfangreiche Bilder Ihre Website. Auch die Nichtverwendung eines leichtgewichtigen Themes ist ein möglicher Grund für langsame Ladegeschwindigkeiten.

Speicher und Bandbreite

Die Menge an Speicher oder Festplattenspeicher, die ein Host zuweist, ist ebenfalls wichtig, da sie sich auf die Leistung der Website auswirkt. Der Speicher wird unter anderem in MB und GB gemessen.

Verschiedene Arten von Inhalten haben unterschiedliche Speicheranforderungen. Videos nehmen beispielsweise mehr Platz ein als Text. Beachten Sie außerdem, dass die Plugins, die Sie zur Erweiterung der Funktionalität hinzufügen, ebenfalls Speicherplatz beanspruchen.

Wenn Ihnen der Speicherplatz ausgeht, kann es sein, dass Ihre Website langsam wird oder Serverfehler auftreten, was zu einer negativen Erfahrung für Online-Benutzer führt.

Achten Sie also bei der Auswahl des besten Website-Hosts für WordPress darauf, wer ausreichend Speicherplatz für Ihre Bedürfnisse bietet. Um festzustellen, wie viel Speicherplatz Ihre Website benötigen wird, müssen Sie die durchschnittliche Größe jeder Webseite kennen, die Sie erstellen möchten.

Die Bandbreite ist ein weiterer zu berücksichtigender Faktor bei der Bewertung der besten Websites für WordPress-Hosting. Es bezieht sich auf die Datenmenge, die ein Webhoster über einen bestimmten Zeitraum zwischen Ihrer Website und Benutzern übertragen kann. Diese Messung geht mit dem Speicher einher. Wenn Sie also über eine begrenzte Bandbreite verfügen, spielt es keine Rolle, ob Sie über den gesamten Speicher der Welt verfügen.

Wenn beispielsweise 2.000 Besucher pro Tag auf Ihrer Website auf einer Seite landen, die 900 KB wiegt, entspricht dies einer Bandbreite von 1.800 MB pro Tag. In einem Monat sind das etwa 54 GB.

Sollten Sie das Limit überschreiten, berechnet der Hoster möglicherweise einen Aufpreis oder Ihre Website ist möglicherweise nicht mehr zugänglich. Suchen Sie daher nach WordPress-Hosts, die über eine großzügige Bandbreite verfügen, denn je mehr Besucher Sie haben, desto mehr Bandbreite benötigen Sie.

Andernfalls müssen Sie Ihren Monatsplan aktualisieren, was bedeutet, dass Sie bei steigendem Traffic wahrscheinlich mehr ausgeben werden.

Integration des Content Delivery Network (CDN).

Wie bereits erwähnt, ist die Seitengeschwindigkeit für eine optimale Website-Leistung von entscheidender Bedeutung. Ein CDN ist eine der Maßnahmen, die Sie implementieren können, um schnellere Ladezeiten zu gewährleisten. Es stellt zwischengespeicherte Inhalte von Servern bereit, die den Standorten der Benutzer am nächsten liegen. So erhalten sie unabhängig von ihrem Standort schnell Zugriff auf Inhalte.

Neben der Verbesserung der Website-Geschwindigkeit ist ein CDN in mehrfacher Hinsicht von Vorteil:

  • Es reduziert die Bandbreitenkosten: Der Prozess der Bereitstellung zwischengespeicherter Inhalte an einen Endbenutzer reduziert den Bandbreitenverbrauch.
  • Es minimiert das Risiko von Ausfallzeiten: Da Ursprungsserver mit CDN-Servern zusammenarbeiten, bleibt Ihre Website online, wenn einige der Server nicht mehr funktionieren.
  • Es erhöht die Sicherheit der Website: Beispielsweise überlasten böswillige Bedrohungsakteure bei Distributed-Denial-of-Service-Angriffen (DDoS) Ihre Website mit Datenverkehr, was zum Absturz führt. Wenn Sie ein CDN verwenden, werden Benutzeranfragen auf mehrere Standorte verteilt, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit größer ist, die Betriebszeit aufrechtzuerhalten, falls ein solcher Angriff stattfinden sollte.

Halten Sie also bei der Bewertung verschiedener Hosting-Optionen Ausschau nach Anbietern, die ein CDN anbieten. Wenn Sie sich für einen Host ohne Hosting entscheiden, müssen Sie diesen Service separat bezahlen, was die Hosting-Kosten erhöht.

Zu den beliebten CDN-Lösungen für WordPress gehören Cloudflare und KeyCDN.

Kundendienst

Sie wissen nie, was beim Betrieb Ihrer Website schief gehen könnte. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Webhoster rund um die Uhr Support anbieten.

Beachten Sie jedoch, dass der Grad der Unterstützung bei jedem Host unterschiedlich ist. Einige bieten nur einen Kanal für den Support (häufig Live-Chat), andere bieten Support über mehrere Kanäle, wie E-Mail und Telefon.

Sie werden auch feststellen, dass bestimmte Hosts vorrangigen Support anbieten, allerdings gegen Aufpreis.

Die besten Hosting-Sites für WordPress verfügen über Support-Teams, auf die Sie sich verlassen können, insbesondere wenn Sie auf technische Probleme stoßen (und Ihnen das technische Know-how fehlt).

Lesen:  Bewertung der besten Motion-Graphics-Software

Eine Möglichkeit herauszufinden, ob das Support-Team eines Webhosts kompetent ist und Probleme schnell löst, besteht darin, sich Online-Bewertungen auf Websites wie Trustpilot anzusehen. Beispielsweise erhält Hostinger auf Trustpilot 4,6 von 5 Punkten.

Preisgestaltung

Wie viel sollten Sie ausgeben, um erstklassiges WordPress-Hosting zu erhalten? Die Antwort hängt von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget ab.

Darüber hinaus bieten die besten Hosting-Sites für WordPress unterschiedliche Preise, sodass Sie Hosts vergleichen müssen, um die beste Lösung für Ihr Unternehmen zu finden.

Beispielsweise stellen Sie möglicherweise fest, dass die Tarife eines bestimmten Webhosts den Datenverkehr einschränken, der Preis jedoch hoch ist. Dann stellen Sie möglicherweise fest, dass bei einem anderen Webhoster das Gegenteil der Fall ist.

Wenn Sie sich in diesem Szenario für den ersten Host entscheiden, zahlen Sie wahrscheinlich mehr, je mehr Sie skalieren, um dem erhöhten Datenverkehr gerecht zu werden.

Allerdings wird Sie die Wahl der günstigsten Option mit der Zeit wahrscheinlich mehr kosten. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Ihre Website nicht so schnell ist, wie sie sein sollte, oder dass die Sicherheit auf das Nötigste beschränkt ist.

Das Ergebnis? Weniger Conversions oder, schlimmer noch, ein Systemausfall.

Achten Sie beim Vergleich der besten Hosting-Unternehmen für WordPress auch auf versteckte Kosten. Dazu gehören Dinge wie Sicherheitszuschläge und Überschreitungsgebühren.

Und wenn Ihr Gastgeber nicht alles, was Sie brauchen, an einem Ort bietet, wie z. B. die Einhaltung von Vorschriften, müssen Sie dafür separat bezahlen, was Ihre Kosten in die Höhe treibt.

Die besten Hosting-Unternehmen für WordPress-Sites

Der von Ihnen gewählte Hosting-Anbieter sollte die von Ihnen benötigten Funktionen oder Ressourcen bieten. Zu diesem Zweck haben wir einige der besten Websites für WordPress-Hosting recherchiert, damit Sie diejenige finden, die Ihren Anforderungen entspricht.

Darüber hinaus können Sie ganz einfach E-Commerce-Warenkorbfunktionen zu Ihrer WordPress-Website hinzufügen, da alle auf unserer Liste aufgeführten Webhosts WooCommerce-Hosting anbieten.

Haftungsausschluss für Preise: Diese Preise wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung angegeben und können sich ändern.

Hostinger

Hostinger gibt es seit über 20 Jahren und wird von über 500.000 Websites genutzt. Wir bieten eine Reihe von WordPress-Hosting-Plänen für jede Unternehmensgröße an, von neuen Websites bis hin zu Großunternehmen, sodass Sie bei Bedarf problemlos skalieren können.

Wir bieten viele Funktionen zur Optimierung von Geschwindigkeit und Leistung, wie zum Beispiel Autoscaling, ein integriertes CDN mit Cloudflare und Object Cache Pro. Darüber hinaus stellen wir Staging- und Entwicklertools sowie Leistungstools bereit, beispielsweise den Hostinger Plugin Performance Monitor.

Aus der Verwendung dieses Tools lassen sich zahlreiche Vorteile ziehen. Zum einen überwacht es Ihre Website täglich, sodass Sie auftretende Probleme schnell beheben können. Zum anderen werden Sie darüber informiert, welche Plugins Ihre Website verlangsamen, sodass Sie entsprechend reagieren können.

Unsere Pläne geben Ihnen auch in puncto Sicherheit Sicherheit, da sie Solid Security Pro und SSL-Zertifikate (Secure Sockets Layer) umfassen.

Wenn dies nicht ausreicht, bietet Hostinger bis zu 200 US-Dollar zur Deckung Ihrer Kosten bei einem Anbieterwechsel sowie eine vollständige 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Merkmale:

  • 99,998 Prozent Verfügbarkeit.
  • 15+ GB Speicher.
  • 2+ TB Bandbreite.
  • Kundensupport rund um die Uhr per Chat, Telefon und E-Mail.
  • Kostenlose Premium-Plugins mit Ein-Klick-Installation.
  • Optimiert für WordPress.
  • 10 globale Rechenzentren bieten schnelle Ladegeschwindigkeiten auf der ganzen Welt.
  • Solid Security Pro-Sicherheits-Plugin, das Malware-Schutz umfasst.
  • Automatische Kernaktualisierungen und tägliche Backups.

Bestes WordPress-Hosting für: Wachsende Unternehmen, die einen schnellen, zuverlässigen und skalierbaren Hosting-Service suchen.

Preis: Pläne beginnen bei 17,50 $/Monat für 12 Monate.

SiteGround

SiteGround läuft auf Google Cloud und priorisiert die Leistung, indem es den SiteGround Optimizer bereitstellt. Mit diesem Plugin können Sie Ihre Website auf verschiedene Weise beschleunigen, einschließlich der Reduzierung der Bildgröße um bis zu 85 Prozent, der Minimierung von CSS- und JavaScript-Dateien und der Aktivierung der GZIP-Komprimierung.

Dinge wie 30 Prozent schnelleres PHP, eine Staging-Site, Priority-Support und On-Demand-Backups sind jedoch höheren Tarifen vorbehalten.

Es ist auch erwähnenswert, dass Einführungsangebote zu einem niedrigeren Preis als die Standardpreise angeboten werden.

Und wenn es nicht klappt, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn der Gastgeber gewährt Ihnen eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Merkmale:

  • Kostenloses CDN.
  • Tägliche Backups.
  • 10+ GB Speicher.
  • 10.000 Besuche/Monat im günstigsten Tarif.
  • Support rund um die Uhr per Chat, Telefon und Tickets.

Bestes WordPress-Hosting für: Neue Website-Besitzer, die nach einer erschwinglichen Hosting-Lösung suchen.

Preis: Die Tarife beginnen im ersten Jahr bei 2,99 $/Monat und können dann bei 14,99 $/Monat verlängert werden.

Bluehost

Bluehost ist eine weitere erschwingliche Option. Der Einstieg bei diesem Host ist einfach, da er eine automatische WordPress-Installation, SSL-Zertifikate und eine kostenlose Domain für bis zu 12 Monate bietet.

Darüber hinaus bietet der Marktplatz eine Vielzahl von Themes und Plugins, aus denen Sie auswählen können, um Ihre Website nach Ihren Wünschen anzupassen und ihre Funktionalität zu erweitern.

Der Basisplan ist jedoch ziemlich begrenzt, sodass Sie ein Upgrade durchführen müssen, um auf Funktionen wie ein CDN und erweiterte Website-Sicherheit zugreifen zu können.

Merkmale:

  • Automatische WordPress-Updates.
  • Kostenloser Domainname.
  • 10+ GB Speicher.
  • WordPress-Support rund um die Uhr per Telefon und Chat.

Bestes WordPress-Hosting für: Kleine Unternehmen, die zuverlässiges und kostengünstiges Hosting suchen.

Preis: Die Pläne beginnen um 2,95 $/Monat für das erste Jahr, dann Verlängerung für 10,99 $/Monat bei jährlicher Abrechnung.

Wolkenwege

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Hosting-Unternehmen für WordPress sind, ist Cloudways eine tolle Ergänzung für Ihre Auswahlliste.

Sie können zwischen Top-Cloud-Anbietern wie Digital Ocean und Amazon Web Services (AWS) wählen. Unabhängig davon, für welchen Cloud-Anbieter Sie sich entscheiden, erhalten Sie großzügige Ressourcen.

Ein wichtiges Verkaufsargument von Cloudways sind seine Sicherheitsoptionen. Es bietet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA), SSL-Zertifikate, regelmäßige Sicherheitspatches und DDoS-Schutz (ab 4,99 $/Monat).

Lesen:  3 Gründe für die Implementierung von LMS in Bildungseinrichtungen

Auch die Ladegeschwindigkeiten können sich sehen lassen: 200 bis 400 Millisekunden.

Der Nachteil ist, dass Cloudways eine hohe Lernkurve mit sich bringt. Außerdem wird kein Domainregistrierungsdienst angeboten.

Merkmale:

  • Echtzeitüberwachung und Chat-Support rund um die Uhr.
  • Ein-Klick-Staging.
  • Automatisierte Backups.
  • Integriertes WordPress-Klonen (Websites aus vorhandenen Backups klonen).
  • 2+ GB Bandbreite.

Bestes WordPress-Hosting für: Großunternehmer auf der Suche nach sicheren WordPress-Hosting-Lösungen.

Preis: Die Pläne beginnen bei 11 $/Monat.

WP-Engine

WP Engine bietet eine Vielzahl von WordPress-Plänen, aber seien Sie bereit, Ihren Plan zu aktualisieren, wenn der Datenverkehr zunimmt.

Um die Website-Erstellung zu optimieren, bietet WP Engine Premium-Themen und Genesis-Blöcke.

Was die Geschwindigkeit betrifft, bietet es EverCache zur Beschleunigung der Seitenladezeiten und ein von Cloudflare betriebenes CDN.

Es enthält auch einige optionale Add-ons, wie DDoS-Schutz und eine Web Application Firewall (WAF).

Ein Nachteil besteht darin, dass eine Verfügbarkeitsgarantie von 99,99 Prozent nur im teuersten Tarif verfügbar ist. Außerdem ist der Preis im Vergleich zu anderen Webhostern etwas hoch.

Merkmale:

  • Automatische Plugin-, Theme- und PHP-Updates.
  • Globales CDN.
  • SOC 2- und ISO 27001-Konformität.
  • 10+ GB Speicher.
  • 50+ GB Bandbreite.
  • Chat-Support rund um die Uhr (Telefonsupport bei höheren Tarifen verfügbar).

Bestes WordPress-Hosting für: Kleine Unternehmen, die nach erweiterten Funktionen suchen.

Preis: Bei jährlicher Abrechnung beginnen die Tarife bei 20 $/Monat.

Kinsta

Kinsta bietet viele WordPress-Hosting-Pläne für Websites jeder Größe, von persönlichen Websites über E-Commerce-Websites für kleine Unternehmen bis hin zu Unternehmen auf Unternehmensebene.

Der Funktionsumfang von Kinsta ist beeindruckend, vor allem die Ladegeschwindigkeiten. Es bietet beispielsweise Edge Caching, das die Ladezeit um 49 Prozent verkürzt. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen die weltweiten Rechenzentren die schnelle Bereitstellung von Inhalten, unabhängig vom Standort der Benutzer.

Es bietet außerdem ein Dashboard, mit dem Sie wichtige Informationen zu Ihrer Website anzeigen und verwalten können, z. B. Benutzerzugriff, Analysen, Bandbreiten- und Festplattennutzung sowie Benutzeraktivität.

Beachten Sie, dass Kinsta einen Supportkanal bietet – Live-Chat. Das bedeutet, dass Sie keine Hilfe per Telefon oder E-Mail erhalten können. Darüber hinaus enthält es eine Wissensdatenbank und Dokumentation, die bei Bedarf hilfreich sind.

Beachten Sie außerdem, dass Backups bei günstigeren Tarifen nur 14 Tage dauern.

Merkmale:

  • Anwendungsleistungsmonitor (APM).
  • DDoS-Schutz.
  • HTTP/3-fähiges CDN.
  • Chat-Support rund um die Uhr.
  • 10+ GB Speicher.
  • 25.000 Besuche/Monat mit dem günstigsten Tarif.

Bestes WordPress-Hosting für: Wachsende Unternehmen, die nach einer schnellen WordPress-Hosting-Lösung suchen.

Preis: Die Pläne beginnen bei 23,33 $/Monat für 12 Monate.

HostGator

Die WordPress-Pakete von HostGator umfassen eine kostenlose Domain, eine große Auswahl an Themes und WordPress-Installationen mit einem Klick. Wenn Sie also ein Anfänger sind, ist der Einstieg ein Kinderspiel.

Was die Sicherheit betrifft, bietet es Malware-Schutz und SSL-Zertifikate.

Wenn Sie feststellen, dass HostGator nicht zu Ihrer Website passt, gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Und wenn Sie auf Probleme stoßen, bietet es rund um die Uhr Live-Chat und Telefonsupport.

Dem Webhoster liegt jedoch kein Fokus auf Geschwindigkeit, was sich negativ auf die Benutzererfahrung (UX) und die Suchmaschinenoptimierung (SEO) auswirken kann. Darüber hinaus betragen die Verlängerungsgebühren mehr als das Doppelte des Preises des Einführungsangebots.

Merkmale:

  • Kostenlose Site-Migration.
  • 100.000 Besuche/Monat mit dem günstigsten Tarif.
  • Kostenlose E-Mail und Domain.
  • Wöchentliche Backups.

Bestes WordPress-Hosting für: Kleinunternehmer auf der Suche nach erschwinglichem WordPress-Hosting.

Preis: Die Pläne beginnen bei 5,95 $/Monat für 36 Monate und verlängern sich bei 12,99 $/Monat für 36 Monate.

Los Papa

Wie viele der Gastgeber auf unserer Liste bietet GoDaddy Optionen für unterschiedliche Budgets.

Anfänger können schnell mit der Einrichtung beginnen, da GoDaddy vorgefertigte Websites enthält. Sie müssen nur noch Ihre Branche auswählen und schon kann es losgehen. Und wie bei Bluehost ist WordPress vorinstalliert.

Die Nutzung einer temporären Domain ist auch möglich, wenn Sie Ihren Firmennamen noch nicht ausgewählt haben.

Was die Website-Geschwindigkeit betrifft, finden Sie ein Cloudflare-CDN und nichtflüchtige Memory Express (NVMe) Solid-State-Laufwerke (SSDs).

Sie müssen sich auch keine Sorgen um die Sicherheit Ihrer Website machen – der Host bietet eine WAF und Malware-Schutz.

Ein Nachteil besteht darin, dass die Verlängerungsgebühren kostspielig sind, sodass Sie nach Ablauf des Einführungsangebots deutlich mehr zahlen müssen. Außerdem bieten die günstigeren Tarife nicht viel Speicherplatz.

Merkmale:

  • Tägliche Backups, die 30 Tage lang gültig sind.
  • 99,99 Prozent Verfügbarkeit.
  • Automatische WordPress-, Plugin- und PHP-Updates.
  • Automatische Erneuerung kostenloser SSL-Zertifikate.
  • 5+ GB Speicher.
  • Telefon- und Chat-Support rund um die Uhr.

Bestes WordPress-Hosting für: Unternehmer, die schnelles Hosting zu einem niedrigeren Einstiegspreis suchen.

Preis: Die Pläne beginnen bei 8,99 $/Monat bei jährlicher Abrechnung und verlängern sich bei 11,99 $/Monat.

Fazit zu den besten Hosting-Unternehmen für WordPress

Wir hoffen, dass unser Leitfaden Sie bei der Auswahl des besten Hosting-Unternehmens für WordPress in die richtige Richtung weist.

Letztendlich hängt die Wahl Ihres Gastgebers von Ihren Prioritäten und spezifischen Bedürfnissen ab. Allerdings dürfen Dinge wie Geschwindigkeit und Leistung nicht außer Acht gelassen werden. Wenn Sie den Entscheidungsprozess überstürzen, kann es sein, dass Sie sich später frustriert und unzufrieden fühlen.

Bei Hostinger gehen wir noch einen Schritt weiter. Mit unseren verwalteten WordPress-Hosting-Plänen können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren und alle technischen Dinge uns überlassen. Zu unseren Plänen gehören außerdem starke Sicherheitsoptionen, E-Mail-Hosting, kostenlose Migrationen und Premium-Support rund um die Uhr.

Sind Sie bereit, Ihre WordPress-Website zu erstellen? Kontaktieren Sie uns noch heute und erfahren Sie mehr darüber, was wir für Sie tun können.