Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

Aufbau einer Omnichannel-E-Commerce-Marketingstrategie

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Aufbau einer Omnichannel-E-Commerce-Marketingstrategie

Aufbau einer Omnichannel-E-Commerce-Marketingstrategie

98 % der Amerikaner wechseln regelmäßig am selben Tag zwischen Geräten, was bedeutet, dass Kunden erwarten, dass ihnen Informationen überall und wann immer sie sie benötigen, auf mehreren Kanälen zur Verfügung stehen.

Diese Hyperkonnektivität im E-Commerce, gepaart mit der Fülle an Wettbewerbern in diesem Bereich, bedeutet, dass Verbraucher unwissentlich mehr Kontrolle als je zuvor über den Kaufprozess haben.

Was bedeutet das also für Ihr Unternehmen? Dass die Einführung einer Omnichannel-E-Commerce-Marketingstrategie Ihnen hilft, jeden Kunden zu treffen, wo immer er ist.

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Was Omnichannel-Marketing ist
  • Der Unterschied zwischen Omnichannel- und Multichannel-E-Commerce
  • Die Bedeutung von Omnichannel-Marketing
  • Omnichannel-Marketingstrategien für E-Commerce

Omnichannel-E-Commerce-Strategie

Das Omnichannel-Erlebnis ist eine Multichannel-E-Commerce-Strategie, die darauf abzielt, ein integriertes und nahtloses Benutzererlebnis sowohl in Online- als auch Offline-Kanälen zu schaffen im Zusammenhang mit der Reise des Käufers. Dies kann im Vertrieb, im Marketing oder im Kundenservice liegen.

Ein erfolgreiches Omnichannel-Marketingerlebnis liegt dann vor, wenn der Kunde das Gefühl hat, dass jede Interaktion mit Ihrem Unternehmen eine Fortsetzung des vorherigen Austauschs ist.

Unterscheiden sich Multichannel-E-Commerce und Omnichannel?

Sowohl Omnichannel- als auch Multichannel-E-Commerce sind Begriffe, die synonym verwendet werden. Sie sind ähnlich, aber etwas unterschiedlich, wenn es um die Strategie geht.

Wie der Name schon sagt, Multichannel-E-Commerce beinhaltet die Nutzung mehrerer Marketingkanäle, um einen potenziellen Kunden zu erreichen. Vermarkter nutzen möglicherweise jeden Kanal unterschiedlich, sodass maßgeschneiderte, relevante Nachrichten nicht garantiert werden können.

Lesen:  Sind Bannerwerbung wirksam?

Ein Beispiel wäre ein Unternehmen, das einen Online-Verkauf bewirbt – es nutzt seine sozialen Kanäle, um die Aktion zu posten, aber was Sie auf seinen Social-Media-Seiten sehen, sieht nicht viel anders aus als das, was Sie in seinen E-Mail-Newslettern lesen würden.

Andererseits, Omnichannel-E-Commerce konzentriert sich auf Personalisierung und die Bereitstellung eines besseren Kundenerlebnisses. Dadurch wird sichergestellt, dass Kunden schnell und nahtlos zwischen den einzelnen Kontaktpunkten des Unternehmens navigieren können, um einen einzelnen Kauf zu tätigen.

Bei Starbucks können Sie beispielsweise Getränke über die mobile App vorbestellen und Ihre Bestellung dann im nächstgelegenen Ladengeschäft abholen.

Da der Kunde im Mittelpunkt steht, sollte jede Botschaft für jeden Kanal geeignet und genau für die Stelle relevant sein, an der sich der Verbraucher auf seiner Käuferreise befindet.

Bedeutung einer Omnichannel-E-Commerce-Strategie

Obwohl Multichannel-E-Commerce häufig praktiziert wird, können wirklich effektive Rollouts komplex sein. Gemeinsame Kämpfe Probleme, mit denen Unternehmen konfrontiert sind, sind ein Mangel an Ressourcen, Investitionen, Kommunikation und sogar Unterstützung durch das obere Management. Die Mehrheit der Einzelhändler erkennt, dass die Einführung einer Omnichannel-Marketingstrategie sinnvoll ist entscheidend für den Geschäftserfolg.

Heutzutage verbrauchen Kunden bis zu 12 Kanäle und Geräte (im Vergleich zu zwei Kanälen vor 15 Jahren), bevor Sie etwas online kaufen.

Der Einsatz von Omnichannel-Marketing hilft Ihnen, in jeder Phase der Käuferreise ein konsistentes Erlebnis zu schaffen und so die Wahrscheinlichkeit einer Konversion und Kundenbindung sowie eine langfristige Kundenbindung zu erhöhen.

Darüber hinaus beobachten E-Commerce-Unternehmen, die einen Multichannel-Ansatz verfolgen:

Implementierung einer Omnichannel-Marketingstrategie

Nachdem Sie nun den Unterschied zwischen Omnichannel- und Multichannel-E-Commerce kennen, können Sie Folgendes tun, um Ihre Omnichannel-Marketingstrategie umzusetzen:

Seien Sie kundenorientiert

Damit Ihr Unternehmen ein wirklich erstklassiges Omnichannel-Erlebnis bieten kann, muss es eine kundenorientierte Sicht von oben bis unten vollständig berücksichtigen. Da der Verbraucher im Mittelpunkt des Omnichannel-E-Commerce-Marketings steht, ist es wichtig, Ihre Zielgruppe zu kennen.

Lesen:  So erstellen Sie eine benutzerdefinierte Magento 2-Wartungsseite ohne Verwendung einer Erweiterung

Nutzen Sie zunächst alle vorhandenen Kundendaten aus Ihrer Customer-Relationship-Management-Software (CRM), um Demografie, Verhalten und die verschiedenen Kanäle zu analysieren, die Ihre Verbraucher häufig nutzen.

Nutzen Sie Marketing-Automatisierungstools für die Segmentierung basierend auf gängigen Verhaltensmustern. Erstellen Sie personalisierte Reisen für jeden Kundentyp.

Ordnen Sie die Customer Journey zu, um zu bestimmen, wie Ihre Kunden alle Ihre Touchpoints erreichen sollen.

Finden Sie die richtigen Kanäle zur Priorisierung und Gestaltung

Die Entwicklung einer Omnichannel-Marketingstrategie bedeutet nicht, dass Sie zu viel auf sich nehmen und sie auf allen verfügbaren Kanälen umsetzen müssen.

Es ist ideal, die Kanäle auszuwählen, die für Ihr Publikum am relevantesten sind. Sobald Sie sich entschieden haben, welchen Kanälen Sie beitreten möchten, erhöhen Sie Ihre Chancen, wirkungsvolle Erlebnisse für Ihre Kunden zu schaffen.

Da Omnichannel-Kampagnen in der Regel sowohl Offline- als auch Online-Kommunikationskanäle umfassen, ist die Gestaltung eines solchen von entscheidender Bedeutung responsive Website bereit für verschiedene Geräte.

Daten testen und messen

Führen Sie anhand vorhandener Kundendaten A/B-Tests für Ihre Zielgruppensegmente und digitalen Kanäle durch. Beginnen Sie mit einfachen Variablen wie E-Mail-Marketing-Betreffzeilen, Calls-to-Action (CTAs) oder Designs. Beim Testen geht es darum, festzustellen, welche Botschaft oder Informationen Sie Menschen zum Kauf veranlassen.

Analysieren Sie weiterhin die Daten und Kennzahlen, die Sie sammeln, um Ihr Geschäft und Ihren Umsatz zu verbessern.

Erstellen Sie relevante Inhalte

Beim Omnichannel-Marketing geht es darum, personalisierte Erlebnisse zu schaffen, die für die von Ihnen gewählten Kanäle geeignet sind, und nicht darum, dieselbe Botschaft über mehrere Kanäle zu wiederholen.

Untersuchen Sie, welche Arten von Inhalten Ihre Kunden konsumieren und welchen Teil der Käuferreise sie für den wertvollsten halten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Botschaft relevant ist. Senden Sie es an den Benutzer auf dem Kanal, mit dem er in der aktivsten Zeit am meisten interagiert.

Lesen:  Ein Überblick über Delta 8 THC Pre-Rolls

Scheuen Sie sich beim Multichannel-E-Commerce nicht davor, mit alternativen Plattformen oder neuen Funktionen wie käuflichen Inhalten zu experimentieren.

Ihr Ziel ist es, die Nutzung von Kanälen zu optimieren, die Verbraucher auf eine Reise führen, die sie zum Kauf bringt.

Abschließende Gedanken: Omnichannel-Marketingstrategien für E-Commerce-Shops

Multichannel-E-Commerce-Unternehmen, die Omnichannel-Marketing einsetzen, bleiben der Konkurrenz einen Schritt voraus, indem sie mit Kunden zu ihren Bedingungen in Kontakt treten.

Der Aufbau eines Online-Shops mit einer Omnichannel-Strategie muss nicht entmutigend sein. Indem E-Commerce-Teams kundenzentriert bleiben, neue und vorhandene Daten nutzen und kontinuierlich Tests in Echtzeit durchführen, können sie Benutzern ein sinnvolles, nahtloses Erlebnis bieten, das sie zu treuen Kunden macht.

Die Wahl eines seriösen Webhosters für Ihren E-Commerce-Shop trägt zu einem fantastischen Omnichannel-Kundenerlebnis bei. Durch die Verwendung von StoreBuilder oder WooCommerce Managed Hosting müssen Sie sich nicht um die gesamte Back-End-Infrastruktur kümmern, einschließlich Hosting, Sicherheit, Leistung und, was am wichtigsten ist, Bereitstellung von Support.

Wenn Sie jemals Hilfe bei Ihrem Online-Shop benötigen, können Sie sich rund um die Uhr an einen Experten wenden, der Sie online bringt und dort hält.