Alexa-Routinen funktionieren nicht: Schnelle Lösung

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Alexa-Routinen funktionieren nicht: Schnelle Lösung

Alexa-Routinen funktionieren nicht: Schnelle Lösung

Foto von Andres Urena

Alexa-Routinen sind benutzerdefinierte Befehle, die Sie erstellen können, damit Alexa mehrere Aktionen mit einem einzigen Satz ausführt. Sie können zum Beispiel „Guten Morgen“ sagen und Alexa spielt beruhigende Musik, liest die Nachrichten vor, schaltet das Licht ein und so weiter.

Einige Kunden haben jedoch von Problemen mit Alexa-Routinen berichtet, z. B. dass die Alexa-Routinen nicht richtig funktionieren oder ganz aufhören. Glücklicherweise lässt sich das Problem mit ein paar einfachen Schritten beheben.

In diesem Artikel besprechen wir solche Schritte, damit Sie Ihre Alexa-Routinen problemlos wieder in Gang bringen können.

Mögliche Ursachen dafür, dass Alexa-Routinen nicht funktionieren

Hier sind einige mögliche Ursachen und Lösungen für nicht funktionierende Alexa-Routinen:

  • Fehlerhafte Internetverbindung: Alexa funktioniert reibungslos, wenn Sie über eine ordnungsgemäß funktionierende Internetverbindung verfügen. Falls Ihre Internetverbindung langsam oder instabil ist, kann es zu Problemen mit der Gesamtfunktion von Alexa kommen.
  • Fehlerhafte Geräteeinstellungen: Manchmal sind die Einstellungen des Echo-Geräts nicht richtig konfiguriert, was zu Problemen mit Alexa-Routinen führt.
  • Fehlerhafte Alexa-Routineneinstellungen: Manchmal funktionieren Ihre Alexa-Routinen aufgrund eines Fehlers oder eines Konflikts in den Einstellungen möglicherweise nicht.
  • Veraltete Firmware: Wenn Sie Alexa längere Zeit nicht aktualisiert haben, besteht die Möglichkeit, dass es nicht reibungslos funktioniert.

Alexa spielt keine Musik ab: 11 Korrekturen

Wie behebt man das Problem, dass Alexa-Routinen nicht funktionieren?

Nachdem wir nun die mögliche Ursache für das Problem, dass die Alexa-Routinen nicht funktionieren, verstanden haben, gehen wir schnell zu den Lösungen über.

Reparieren Sie Ihre Internetverbindung

Um Ihre Internetverbindung zu reparieren, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Stellen Sie zunächst sicher, dass in Ihrer Region kein Internetausfall vorliegt. Sie können die Informationen bei Ihrem Internetdienstanbieter erfragen oder dessen Website besuchen.
  • Wenn kein Ausfall vorliegt, ist es an der Zeit, die Hardware zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie nicht beschädigt ist. Überprüfen Sie die gesamte mit der Internetverbindung verbundene Hardware. Dazu gehören unter anderem Ihr Router, Ihr Modem, Ihr Stromkabel und die Hauptstromquelle. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Hardware unbeschädigt ist und ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie einen Schaden bemerken, ersetzen Sie ihn so schnell wie möglich.
  • Wenn die Hardware in Ordnung ist, ist es an der Zeit, die Verbindungen zu überprüfen. Stellen Sie sicher, dass die Kabel fest in den richtigen Anschlüssen befestigt sind.
  • Manchmal ist der Abstand zwischen WLAN und Empfangsgerät zu groß. Achten Sie darauf, dass der Abstand geringer ist. Oder Sie können das Internet direkt mit Ihrem Computer verbinden, da es im Vergleich zu WLAN eine stabilere Geschwindigkeit bietet. Dies wird sicherlich das Problem beheben, dass die Alexa-Routinen nicht funktionieren.
  • Entfernen Sie außerdem alle anderen elektronischen Geräte, die die WLAN-Signale stören könnten. Stellen Sie das WLAN währenddessen auf eine erhöhte Plattform, damit die Geräte Signale nahtlos empfangen.
  • Wenn viele Geräte mit Ihrem Netzwerk verbunden sind, entfernen Sie diese, bevor Sie Spiele im Internet spielen, da die Geräte die begrenzte Bandbreite des Plans gemeinsam nutzen. Sie können auch über ein Upgrade Ihres bestehenden Internet-Tarifs nachdenken.
Lesen:  MacBook Pro mit M2 Pro- und M2 Max-Chips aktualisiert

Überprüfen Sie Ihre Geräteeinstellungen

Wie bereits erläutert, können fehlerhafte Geräteeinstellungen zu Fehlfunktionen von Alexa führen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Echo-Gerät angeschlossen und eingeschaltet ist.

Stellen Sie außerdem sicher, dass das Mikrofon nicht stummgeschaltet ist. Ein weiterer Grund dafür, dass Alexa-Routinen nicht funktionieren, ist, dass Sie ein Gerät verwenden, das nicht bei demselben Amazon-Konto registriert ist, mit dem Sie die Routinen erstellt haben. Öffne das Alexa-App > Geräte > Echo-Gerät > Registriert bei.

Überprüfen Sie Ihre Routineeinstellungen

Sie müssen Ihre Routineeinstellungen überprüfen, um das Problem, dass die Alexa-Routine nicht funktioniert, genauer zu diagnostizieren:

Stellen Sie sicher, dass Sie die Routinen aktiviert haben

Stellen Sie zunächst sicher, dass die Alexa-Routine aktiviert ist. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Status Ihrer Routine zu überprüfen (aktiviert oder deaktiviert) und alle erforderlichen Änderungen vorzunehmen:

  • Öffnen Sie die Alexa-App und gehen Sie dann zu Mehr > Routinen.
  • Wählen Sie die spezifische Routine aus, die Sie überprüfen möchten.
  • Im Routine bearbeiten Abschnitt, suchen Sie die Aktiviert deaktiviert Umschaltknopf.
  • Wenn Sie feststellen, dass die Routine deaktiviert ist, aktivieren Sie sie, um sicherzustellen, dass sie wie vorgesehen ausgeführt werden kann.

Stellen Sie sicher, dass Routinen mit dem vorgesehenen Gerät verbunden sind

Stellen Sie nun sicher, dass Sie die Routine mit dem richtigen Echo-Gerät verbunden haben. Wenn bei dieser Verbindung eine Nichtübereinstimmung auftritt, werden Sie mit dem Problem konfrontiert, dass die Alexa-Routinen nicht funktionieren.

Im Aus Abschnitt wählen Sie immer das Zielgerät. Daher ist es wichtig zu überprüfen, ob das ausgewählte Gerät funktionsfähig, mit dem Internet verbunden und das richtige ist. Diese Abfragen stellen die effektive Ausführung Ihrer Routinen sicher, indem Sie eine Verbindung zu einem funktionsfähigen Alexa-Gerät herstellen.

Lesen:  Gutscheine und Rabattcodes von Alen Air Purifiers

Um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, überprüfen Sie das Gerät, dem Sie Ihre Routine zugewiesen haben, und bestätigen Sie dessen Richtigkeit. Denken Sie daran, dass Routinen jeweils nur mit einem einzigen Echo-Gerät funktionieren. Stellen Sie daher sicher, dass für Ihre Routine ein funktionierendes Echo-Gerät vorgesehen ist.

Wenn Sie ein einzelnes Alexa Echo-Gerät besitzen, sollte die Verbindung problemlos möglich sein. Wenn Sie jedoch mehrere Geräte haben und mehr als einem eine Routine zuweisen möchten, finden Sie hier einen hilfreichen Tipp. Um dieselbe Routine auf mehreren Echo-Geräten zu verwenden, erstellen Sie identische Routinen für jedes Ihrer Geräte.

Wenn Ihr Gerät richtig konfiguriert ist, sollte Ihre Routine ohne Probleme ablaufen.

Löschen Sie die Routine und erstellen Sie sie neu, um Probleme zu beheben

Um etwaige Probleme mit Ihrer Alexa-Routine zu lösen, besteht eine wirksame Lösung darin, sie zu löschen und neu zu erstellen. Alle Routinen verfügen jetzt über eine Umschalttaste, mit der Sie sie deaktivieren können, ohne sie löschen zu müssen.

Wenn Sie feststellen, dass die Routine aktiviert ist, aber immer noch nicht ordnungsgemäß funktioniert, kann das Problem möglicherweise durch Löschen und Neuerstellen behoben werden. So können Sie eine Routine löschen:

  • Öffnen Sie die Alexa-App und navigieren Sie dann zu Mehr > Routinen.
  • Wählen Sie die Routine aus, die Sie löschen möchten.
  • Oben, im Routine bearbeiten Tippen Sie im Abschnitt auf die drei vertikalen Punkte.
  • Wählen Sie aus der Liste der Optionen aus Routine löschen.

Führen Sie nach dem Löschen der Routine die folgenden Schritte aus, um sie neu zu erstellen:

  • Öffnen Sie die Alexa-App und navigieren Sie zu Routinen.
  • Tippen Sie auf das +-Symbol, um eine neue Routine zu erstellen.
  • Geben Sie einen Namen für Ihre Routine ein.
  • Geben Sie den Auslöser (Wann) und die Aktionen (Aktion) an und wählen Sie das Gerät aus (Von).
  • Speichern Sie die Routine.
  • Beschreiben Sie die Schritte Ihrer Routine klar und deutlich mit leicht verständlichen Begriffen.
Lesen:  [Fixes] Diese Person ist derzeit nicht im Facebook Messenger verfügbar

Wenn Sie fertig sind, testen Sie die Routine, indem Sie sie abspielen oder auslösen, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Führen Sie einen Reset auf dem Echo-Gerät durch

Wenn Sie alle Lösungen zur Fehlerbehebung ausgeschöpft haben und Ihre Routine immer noch nicht richtig funktioniert, liegt das Problem möglicherweise am angeschlossenen Echo-Gerät.

Das Zurücksetzen Ihres Echo-Geräts auf die Werkseinstellungen und das erneute Einrichten in der Alexa-App kann dabei helfen, das Gerät zu aktualisieren und es in die Lage zu versetzen, Ihre festgelegten Routinen auszuführen. Beachten Sie, dass durch diesen Vorgang alle auf dem Gerät gespeicherten Daten und Konfigurationen gelöscht werden.

Setzen Sie das Echo-Gerät mit der App zurück

Um das Gerät mithilfe der App zurückzusetzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Wählen Geräte in der Alexa-App.
  • Wählen Echo & Alexa.
  • Wählen Sie das spezifische Echo-Gerät aus.
  • Scrollen Sie nach unten und suchen Sie Zurücksetzenund bestätigen Sie dann Ihre Auswahl.

Setzen Sie das Echo-Gerät manuell zurück

Das manuelle Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen variiert je nach Echo-Gerätemodell:

  • Für Echo (4. Generation): Halten Sie die Taste gedrückt Aktion Halten Sie die Taste gedrückt, bis die Ringlichter erlöschen und dann wieder an.
  • Echo-Geräte der 1. Generation: Drücken Sie mit einem dünnen Stift die Reset-Taste und halten Sie sie etwa 10 Sekunden lang gedrückt.
  • Echo-Geräte der 2. Generation: Halten Sie die Taste gedrückt Lautstärke runter Und Mikrofon aus Tasten gleichzeitig 15 bis 20 Sekunden lang gedrückt.

Sobald Ihr Gerät zurückgesetzt wurde, nutzen Sie die Alexa-App, um den Einrichtungsvorgang abzuschließen, indem Sie den bereitgestellten Anweisungen folgen. Weisen Sie dem Gerät anschließend eine Routine zu und testen Sie es, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Wie behebe ich den Alexa-Fehler 701?