6 Figma-Alternativen für UI & UX-Designer

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: 6 Figma-Alternativen für UI & UX-Designer


 6 Figma-Alternativen für UI &  UX-Designer

In diesem Beitrag werden Figma-Alternativen erläutert. Die Information, dass Adobe Figma gekauft hat, ist mittlerweile allgemein bekannt. Memes haben begonnen, Twitter- und Slack-Kanäle in großer Zahl zu überschwemmen. Und obwohl ich nicht für alle sprechen kann, glaube ich, dass ein erheblicher Prozentsatz der Designer mit dieser Nachricht nicht gut umgehen kann.

Erstens wird Figma vorerst weiterhin unabhängig (als von Creative Cloud getrenntes Unternehmen) operieren. So viel wurde in der Ankündigung von CEO Dylan Field angegeben.

Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald genauere Informationen über ihre Zukunftspläne verfügbar sind. 16.9.2023 – Ashish hat eine Zusammenfassung aller Aussagen und Diskussionen während der Twitter Spaces erstellt, die Figma zur Diskussion der Übernahme abgehalten hat. Das andere ist, dass Figma keine wirklichen Konkurrenten hat, wenn es um einen kostenlosen Plan und einen Community Hub geht. Kleinere Designer und vielleicht auch Blogger können möglicherweise nicht zwischen ihren Free- und Pro-Programmen unterscheiden.

Die Qualität ist so hoch.

Die Konkurrenz musste in die Fußstapfen treten

Es ist nicht einfach so, dass Figma ein plattformübergreifendes Design- und Prototyping-Tool ist, das die Zusammenarbeit in den Vordergrund stellt und ein breites Anwendungsspektrum bietet.

Figma hat sich in nur sechs kurzen Jahren von einem Design-Tool zu einer Drehscheibe für Tools, Ressourcen und Anleitungen zur Erstellung erstklassiger Benutzeroberflächen entwickelt.

Community Figma

Die Ressourcen sind so gut, dass Figma möglicherweise auch dann Teil Ihres regulären Design-Workflows ist, wenn Sie Sketch, InVision, Adobe XD oder eine andere alternative Plattform verwenden.

Und für echte Figma-Benutzer ist dies zehnmal ausgeprägter.

Eine sehr umfassende Quelle an Plugins, einschließlich Vorlagen, UI-Kits, Texturen und Mustern, macht das Entwerfen viel angenehmer.

Ich glaube, man kann mit Fug und Recht sagen, dass die Menschen mehr Angst davor haben, den Zugang zu diesen von der Community kuratierten Tools zu verlieren, als dass sie sich Sorgen darüber machen, dass Adobe Figma kauft.

Das Einbinden einer Community-Komponente kann unabhängig davon, ob Sie ein kostenpflichtiges oder kostenloses Design-Tool verwenden, von Vorteil sein.

Dies gilt umso mehr, wenn Adobe beschließt, Figma einzustellen und in die Creative Cloud zu verschieben.

6 Figma-Alternativen für UI- und UX-Designer

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Figma-Alternativen. Nachfolgend finden Sie die Details.

Wir werden die verschiedenen Faktoren ignorieren, die Figma zu einer fantastischen Plattform machen, denn Menschen sind bemerkenswert anpassungsfähige Wesen.

Stattdessen untersuchen wir, was andere Design-/Prototyping-Tools zu einem guten Ersatz macht.

Penpot: Ein Team-Design-Tool

Lesen:  Beste Prince of Persia The Lost Crown-Einstellungen für Xbox Series X/S

Penpot wird als Open-Source-Software zum Erstellen, Zusammenarbeiten und Prototyping entwickelt. Es befindet sich seit 2023 in der Entwicklung (obwohl die Idee dazu offenbar im Jahr 2023 entstanden ist).

Es ist plattformübergreifend (browserbasiert) und Elestio oder Docker können zum Selbsthosten von Penpot verwendet werden. Das Projekt selbst befindet sich noch in der Beta-Phase und ich gehe davon aus, dass es noch eine Weile dort bleiben wird. Doch auf welchen Grundprinzipien basiert Penpot?

Die komponentengesteuerte Schnittstelle zum Verwalten und Generieren von Designprojekten heißt Design. Erstellen Sie während des Prototypings interaktive UX-Vorschauen, um den Designablauf zu testen. Teamzusammenarbeit in Echtzeit mit Unterstützung für Kommentare und Feedback wird als Zusammenarbeit bezeichnet. Erstellen Sie Feedback zu bestimmten Komponenten und teilen Sie es mit Ihrem Team.

Von der Community kuratierte Bibliotheken und Vorlagen sind Ressourcen. Daher ist Penpot, das ebenfalls kostenlos ist, dem Angebot von Figma äußerst ähnlich. Figma und andere Tools, die Penpot ähneln, weisen viele Gemeinsamkeiten mit ihrer Benutzeroberfläche auf. Beispiel einer Penpot-Schnittstelle Ich glaube, wenn Sie damit experimentieren, werden Sie zweifellos Ergebnisse erzielen, die sich nicht ganz so scharf anfühlen wie die in Figma.

Bilder können kopiert und eingefügt werden, obwohl die Assets-Struktur allein angesichts der Linearität von Figma etwas gewöhnungsbedürftig sein könnte.

Das automatische Layout ist eine Funktion, die Penpot fehlt. In diesem Tweet wurde jedoch angegeben, dass daran gearbeitet wird und bald verfügbar sein wird.

Darüber hinaus werden Anstrengungen unternommen, um Ihnen das Hochladen Ihrer.fig-Dateien auf Penpot zu ermöglichen.

Dies scheint nach der Einführung des automatischen Layouts aufzutreten.

Sie können Gary Simon aus dem 30-minütigen Einführungsvideo von DesignCourse hier ansehen. Gary hat ein Tutorial für Penpot erstellt. Überprüfen Sie auch die Alternative von AdSense

Das Tutorial gibt einen guten Überblick darüber, wozu Penpot an diesem Punkt seiner Entwicklung in der Lage ist, und basiert auf einem unkomplizierten Landingpage-Design für ein Portfolio. Dies ist eine weitere Figma-Alternative.

Design- und Prototypenskizzen

Das Sketch-Team muss von den Neuigkeiten begeistert sein.

Die besten verfügbaren UI/UX-Designtools sind Figma und Sketch, und zwar mit großem Abstand.

Die Web-App kann nur zum Teilen und Feedback zu Prototypen verwendet werden, was den einzigen Nachteil von Sketch darstellt. Es gab jedoch Spekulationen über eine Ausweitung auf andere Betriebssysteme.

Obwohl sie es bereits für mich getan haben, würde ich gerne hier sitzen und die verschiedenen Analogien zwischen Figma und Sketch analysieren.

Jeder, der mit Sketch nicht vertraut ist oder es schon einmal verwendet hat, aber eine Erinnerung daran braucht, wie es im Vergleich zu Figma abschneidet, sollte diese Seite besuchen.

Was sein Engagement für die Community angeht, gehört Sketch zweifellos zu den Spitzenreitern.

Lesen:  Beste Avatar Frontiers of Pandora-Grafikeinstellungen für Nvidia RTX 3060 und RTX 3060 Ti

Es gibt zahlreiche aktive Freebie-Websites für Sketch und zusätzlich zu Funktionen wie Erweiterungen und Integrationen bietet Sketch ein Plugin-System.

Darüber hinaus bieten sie einen wunderbaren kostenlosen Kurs an, der die Funktionen und die Benutzeroberfläche von Sketch sowie die Grundlagen des Designs vorstellt.

Dies ist eine weitere Figma-Alternative. Siter könnte ein guter Ersatz für Figma sein, wenn Sie es hauptsächlich zur Nutzung vorgefertigter UI-Kits verwenden würden, die Sie dann bearbeiten und für HTML-Vorlagen verwenden würden.

Dieses Designtool wurde als No-Code-Veröffentlichungsplattform zum Erstellen und Anpassen von Website-Layouts entwickelt.

Ihre Plattform ist fantastisch, da Sie damit andere Benutzer einladen können, gemeinsam an demselben Design zu arbeiten.

Für jeden, der für ein Unternehmen arbeitet, das sich auf die Erstellung von Live-Websites für Kunden spezialisiert hat, könnte dies eine fantastische Alternative sein. Schauen Sie sich auch Taboola an

Sobald das Projekt abgeschlossen ist, können Sie Ihrem Kunden die Eigentümerschaft übertragen.

Redakteur bei Site

  • Weitere Merkmale sind:
  • Durch das Hinzufügen von benutzerdefiniertem Code zu Ihrem Design können Sie es ausführen, wenn Sie es veröffentlichen oder in der Vorschau anzeigen.
  • SVG – Sie können Kurven verwenden, um Ihre eigenen SVG-Vektoren zu erstellen oder vorhandene zu importieren und zu bearbeiten.
  • Bewegung: Ändern Sie den Status eines Elements (Übergänge, Hover, aktiv), während Sie eine Live-Vorschau betrachten.
  • Figma-Import: Sie können ein bereits erstelltes Figma-Projekt importieren, um eine funktionierende Website zu erstellen!
  • Die Preise für persönliche Projekte beginnen bei 12 US-Dollar pro Monat und steigen auf 19 US-Dollar für Projekte mit bis zu fünf Mitarbeitern.

Ein Problem bei Designtools besteht darin, dass sie sich nach einiger Zeit alle gleich anfühlen, unabhängig davon, ob sie für UI-Design oder Grafiken verwendet werden. Dies ist eine weitere Figma-Alternative.

Auch wenn jedes Werkzeug eine einzigartige Funktion hat, die die anderen nicht haben, sind Entwurfswerkzeuge in der Regel ähnlich aufgebaut.

Was unterscheidet UXPin dann davon?

UXPin verwendet dieselben Komponenten wie Programmierer und ist ein codebasiertes Designtool, mit dem Sie Benutzeroberflächen erstellen können.

Die Merge-Funktion ist exklusiv für React verfügbar und verfügbar.

UXPin ist eine ausgereifte Plattform für die tägliche UI-Entwicklung, einschließlich Prototyping, Wireframing und kollaborativer Arbeit. Es kann ohne diese Funktion verwendet werden.

Wenn es Ihnen nicht absurd genug erscheint, Ihr nächstes UI-Projekt mit einem vorhandenen Designsystem zu starten, unterstützt UXPin auch deren Integration.

Die von UXPin unterstützten Komponentenbibliotheken sind alle im Adele-Verzeichnis aufgeführt, oder Sie können die Option Material UI auswählen.

Unerschrockener Plug: Ich habe bereits über React-Komponentenbibliotheken geschrieben.

Die UXPin-Dokumente sind die beste Ressource, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Sie finden umfassende Tutorials zu allen Funktionen dieses Tools sowie Beispiele für die Verwendung des Editors und zahlreicher anderer Funktionen, einschließlich Informationen zur Option „Zusammenführen“.

Lesen:  Logitech gibt Partnerschaft mit iFixit für DIY-Reparaturen bekannt

Wie wäre es mit den Kosten?

Merge und Standard sind die beiden unterschiedlichen Pläne, die UXPin anbietet.

Merge hat ein monatliches Minimum von 89 $ für den Startup-Plan (1 Benutzer) und 119 $ für den Unternehmensplan (ebenfalls pro 1 Benutzer).

Der Pro-Plan beginnt bei 19 $ pro Monat und Benutzer und geht bis zu 69 $ pro Monat.

Dies ist eine weitere Figma-Alternative. Da Affinity Designer nicht speziell als UI/UX-Tool vermarktet wird, wird es häufig ignoriert. Es ist jedoch kompetent im Design von Modellen, Benutzeroberflächen, Logos und Markenmaterialien. Darüber hinaus enthält es herausragende Illustrationsfunktionen, die fantastisch sind, wenn Ihr Hauptziel bei der Verwendung von Figma darin besteht, Dinge wie Markenwerte und Ihren gesamten kreativen Rahmen zu entwickeln und zu optimieren. Informieren Sie sich auch über Alternativen zu Lagerverwaltungssystemen

Das Video von Joshua Omido bietet eine hilfreiche Erklärung sowohl der Affinity-Benutzeroberfläche als auch des gesamten Prozesses der Arbeit mit dem UI-Design einer mobilen App.

Allerdings verfügt Affinity Designer weder über ein Plugin-System noch über Funktionen wie Echtzeit-Zusammenarbeit oder Prototyping.

Für Teams ist dies zweifellos ein Deal-Breaker.

Nicht zuletzt glänzt Affinity Designer im Bereich seines Lizenzsystems.

Sie können die Software auf Ihren Windows- oder macOS-Geräten nutzen, nachdem Sie eine einmalige Zahlung von 60 US-Dollar einschließlich einer kostenlosen Testversion geleistet haben.

Es gibt eine Alternative zu FigJam namens InVision. Sie sind wahrscheinlich bereits mit FigJam vertraut, wenn Sie Figma verwenden. Wenn nicht, handelt es sich um eine Online-Whiteboard-Schnittstelle für Teams, mit der Sie gemeinsam an Ideen arbeiten, Entscheidungen treffen und Projektverläufe visualisieren können. Eine ähnliche Lösung wird von InVision angeboten, bei dem der Preis (es gibt einen kostenlosen Plan!) und unkomplizierte Funktionen im Vordergrund stehen. Dies ist eine weitere Figma-Alternative.

Gibt es (native) Linux-UI/UX-Designtools?

Das einzige native Linux-UI/UX-Designtool ist meines Wissens – und ich habe gesehen, dass dieses Thema in den letzten 24 Stunden oft gefragt wurde – Akira.

Akira: Eine Vala- und GTK-basierte native Linux-Anwendung für UI- und UX-Design

Das Projekt befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium.

Ich gehe davon aus, dass die Entwicklung eher bescheiden ausfallen wird, wenn die Menschen nicht bereit sind, eigene Beiträge zu leisten oder finanzielle Unterstützung zu leisten.

Dies ist ein weiterer Grund, warum sich viele der populäreren UI/UX-Designtools ausschließlich auf eine browserbasierte Benutzeroberfläche konzentrieren, da dadurch die Notwendigkeit entfällt, native Programme zu erstellen.