Online Marketing, Gadgets, Affiliate, Verdienen Sie Geld mit Ihren Blogs

4 Möglichkeiten, Produktfilter zu Ihrem WooCommerce-Shop hinzuzufügen

4 Möglichkeiten, Produktfilter zu Ihrem WooCommerce-Shop hinzuzufügen

Die Erstellung und Einführung eines WooCommerce-basierten Online-Shops ist lobenswert. Allerdings ist die Verbesserung der Funktionalität unerlässlich, um Ihr Geschäft wettbewerbsfähig zu machen. WooCommerce-Produktfilter bieten eine einfache Lösung, um das Kundenerlebnis beim Stöbern in Ihrem Shop zu verbessern. Sehen wir uns an, wie Sie diese wichtige WooCommerce-Funktion optimal nutzen können.

Was sind WooCommerce-Produktfilter?

WooCommerce-Produktfilter funktionieren, indem sie Kunden eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit bieten, Ihren Produktkatalog zu durchsuchen. Wenn Sie WooCommerce-Produktfilter hinzufügen, ermöglichen Sie es Käufern, anhand individueller Attribute und Werte wie Größe, Material, Farbe, Design und Preis genau die Produkte zu finden, die sie suchen.

Sie können die Filter-Plugin-Einstellungen ändern, um Kunden dabei zu helfen, Produkte basierend auf ihrer Beliebtheit, den Bewertungen anderer Käufer sowie verfügbaren Angeboten und Rabatten zu finden.

Produktfilter machen das Navigieren in Ihrem Shop zu einem angenehmeren Erlebnis, insbesondere wenn Sie viele Produkte aufgelistet haben. Bei einigen Filtern können Kunden auch Suchkombinationen speichern, sodass sie problemlos mit dem Einkaufen fortfahren können, wann immer sie zum Kauf bereit sind.

Warum sollte ich WooCommerce-Produkte filtern?

Im E-Commerce bleibt das Benutzererlebnis einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg eines Shops. Die umfassendste Marketingkampagne trägt nicht viel zu Ihrem Umsatz bei, wenn Kunden die Seiten Ihres Katalogs manuell durchsuchen müssen, um das Gesuchte zu finden. Mit WooCommerce-Produktfiltern können Sie Produktkategorien erstellen, die das Benutzererlebnis in Ihrem Online-Shop erheblich verbessern.

Weitere Vorteile von Produktfiltern sind:

  • Verbesserung der Produktsichtbarkeit: Mithilfe von Produktfiltern können Sie weniger bekannte Artikel leichter entdecken. Da Filter die Suchergebnisse anhand bestimmter Attribute eingrenzen, können Kunden tolle Produkte von kleineren Marken finden, nach denen sie möglicherweise nicht gesucht hätten, weil sie in die Kategorien fallen, die der Kunde zur Eingrenzung der Ergebnisse verwendet hat. Sie können auch einen Produktfilter „Empfohlen“ hinzufügen, um Artikel zu bewerben, auf die Sie Kunden aufmerksam machen möchten.
  • Steigende Umsätze: Kunden, die mehrere Seiten durchsuchen müssen, bevor sie das finden, was sie suchen, verlieren möglicherweise das Interesse und verlassen Ihr Geschäft. Produktfilter helfen Ihnen, den Wunsch eines Kunden zu erfassen, wenn er noch reif ist, und haben großen Einfluss auf die Kaufentscheidung.
  • Katalogerweiterung berücksichtigen: Das Hinzufügen von Produkten zu Ihrem Shop ohne Filter kann ziemliche Kopfschmerzen bereiten. Sie können jedoch problemlos neue Artikel zu bereits vorhandenen Produktkategorien hinzufügen, ohne Ihren gesamten Katalog zu überarbeiten.
  • Verbesserung der SEO des WooCommerce-Shops: Wenn Ihre Filter relevante Schlüsselwörter enthalten, die Kunden häufig verwenden, um nach ähnlichen Produkten zu suchen, können Sie die Anzahl der Besucher, die Ihr Shop über organische Suchmaschinenergebnisse erhält, erhöhen.
Lesen:  Was ist NetScan und wie kann dieses Problem behoben werden?

Arten von Produktfiltern zum Hinzufügen zu einem WooCommerce-Shop

Mit WooCommerce können Sie während der Shop-Einrichtung Produktattribute hinzufügen, damit Website-Kunden Produkte nach relevanten Funktionen filtern können. Sie können beliebige Produktfilter erstellen, um die Eigenschaften der in Ihrem Geschäft gefundenen Waren vollständig zu erfassen.

Es gibt jedoch einige unverzichtbare Produktfilter, die Ihr WooCommerce-Shop haben sollte, unabhängig davon, was Sie verkaufen.

Preisfilter

Das Sortieren von Produkten nach Preis ist eine der grundlegenden Methoden, mit denen Kunden Produkte filtern. Daher sollte ein Preisproduktfilter eines der ersten Dinge sein, die Sie Ihrem WooCommerce-Onlineshop hinzufügen. Sie können einen Preisschieberegler bereitstellen, damit Kunden Produkte anhand ihrer genauen Preispräferenzen finden, oder einen Bereichsschieberegler, der Produkte anzeigt, die einem bestimmten Preisschwellenwert entsprechen.

Farbfilter

Ein Farbfilter kann auf die meisten Produkte angewendet werden, egal ob Sie Kleidung, Dekoration oder sogar Maschinen verkaufen. Sie können einen Farbfilter zu jeder WooCommerce-Shopseite hinzufügen oder ihn auf einer bestimmten Produktseite einfügen, damit Kunden gezielt Produkte nach Farbe filtern können.

Kundenbewertungsfilter

Ein Kundenbewertungsfilter für WooCommerce trägt dazu bei, das Vertrauen der Käufer in Ihren Shop und seine Produkte zu stärken. Stellen Sie mehrere Filteroptionen für Bewertungen bereit, um Kunden die Freiheit zu geben, zu entscheiden, welches Risiko sie beim Kauf eines Produkts tolerieren können.

Markenfilter

Die Bereitstellung aktiver Filter für verschiedene Marken ist unerlässlich, wenn Sie mehr als eine Marke für ein Produkt auf Lager haben. Durch das Filtern von Produkten nach Marken können Kunden neue Labels entdecken und sogar Markentreue aufbauen, die Sie nutzen können, um strategische Partnerschaften mit Unternehmen aufzubauen.

Beste WooCommerce-Produktfilter-Plugins

WooCommerce-Produktfilter-Plugin

Das WooCommerce-Filter-Plugin ist für jede WordPress-Site geeignet. Es ist auch mit Elementor kompatibel.

Lesen:  Das Betriebssystem iOS 17 wurde mit einer ganzen Reihe neuer Änderungen eingeführt

Sie können damit mehrere Filtergruppen erstellen, z. B. nach Preis, Tags, Bewertungen und physischen Produktattributen.

Es bietet außerdem mehrere Filterstile, um Kunden die Suche in Ihren WooCommerce-Produkten zu erleichtern.

Ajax-Produktfilter-Plugin

Die Ajax-Funktionalität bietet Ihren Kunden erweiterte Filter, die Suchergebnisse anzeigen, wenn sie auf verschiedene Filterparameter klicken.

Die erweiterten Ajax-Produktfilter von WooCommerce sind ein unverzichtbares Plugin. Es bietet verschiedene Produktfilterkombinationen, die die benutzerdefinierten Taxonomien, Attribute und Tags Ihrer Produkte optimal nutzen.

Kunden können Produkte nach verschiedenen Farbtönen, Größen und anderen eindeutigen Variablen sortieren, um genauere Suchergebnisse zu erhalten.

Sie können den Advanced Ajax Product Filter für WooCommerce kostenlos erhalten oder eine Premium-Version zu einem erschwinglichen Preis erwerben.

WOOF-Produktfilter-Plugin

WOOF ist ein anpassbares Produktfilter-Plugin, mit dem Entwickler mithilfe einer nativen WooCommerce-API Produktfilter für Geschäfte erstellen. Das Plugin gibt es in einer kostenlosen Version für alle, die verschiedene Filterkriterien testen möchten, und in einer Premium-Version für diejenigen, die eine größere Auswahl an Filtern in ihren Online-Shops verwenden möchten.

Sie können Filter basierend auf benutzerdefinierten Taxonomien hinzufügen, die die Art der Produkte in Ihrem Shop widerspiegeln. WOOF bietet außerdem Shortcodes und Widgets, über die Sie Ihre aktiven Filter verwalten können.

So fügen Sie WooCommerce-Produktfilter zu Ihrem Shop hinzu

Schritt 1: Plugin installieren

  • Kaufen Sie das Produktfilter-Plugin Ihrer Wahl und laden Sie es herunter WooCommerce.com.
  • Gehen Sie zu Ihrem WooCommerce-Dashboard und klicken Sie auf Plugins > Neu hinzufügen > Hochladen, um die Datei mit Ihrem Plugin zu Ihrem Online-Shop hinzuzufügen.
  • Installieren und aktivieren Sie das WooCommerce-Plugin.

Schritt 2: Erstellen Sie den Filter für WooCommerce

  • Fügen Sie einen Titel für den Produktfilter hinzu.
  • Entscheiden Sie, ob der Filter automatisch ausgelöst wird oder wenn ein Käufer auf eine Schaltfläche klickt.
  • Wählen Sie Filterkomponenten aus, einschließlich Ajax-Paginierung und Ajax-Sortieroptionen.
Lesen:  So erstellen Sie einen WordPress-Onlineshop

Schritt 3: Filterelemente anpassen

  • Elemente sind die Art von Filtern, die Sie Ihrem WooCommerce-Shop hinzufügen können. Abhängig von den Produkten in Ihrem Katalog können Sie beliebig viele Elemente erstellen. Sie werden auf der linken Seite des Bearbeitungsfelds eines WooCommerce-Produktfilter-Plugins angezeigt.
  • Wählen Sie das Layout für den Element- oder Produktfilter. WooCommerce bietet eine Auswahl verschiedener Arten von Listen und Schiebereglern.
  • Bestimmen Sie, was jedes Element tut und wie es funktioniert. Welche Regeln gelten beispielsweise, wenn ein Kunde ein Filterelement auswählt? Aus welchen Attributen, Kategorien und Taxonomien wird ein Produkt ausgewählt, wenn der Kunde eine Aktion ausführt? Wie viele relevante Varianten eines Artikels werden angezeigt, wenn ein Kunde einen Filter auswählt?

Schritt 4: Zeigen Sie den Filter an

  • Sobald Sie alle Funktionen für Ihren WooCommerce-Produktfilter eingerichtet haben, wählen Sie spezielle Produktfilter-Widgets aus, auf die ein Kunde klicken kann, um Filter anzuzeigen.
  • Sie können ein Produktfilter-Widget auf jeder Produktseite Ihrer WooCommerce-Site platzieren.

Das Erstellen und Verwalten von Filtern in Ihrem WooCommerce-Shop kann ein Versuch-und-Irrtum-Prozess sein, insbesondere wenn Sie neu im E-Commerce sind. Sie können den Prozess vereinfachen, indem Sie Hilfe von den WordPress-Experten von Hostinger erhalten.