14 moderne Website-Design-Trends

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: 14 moderne Website-Design-Trends

14 moderne Website-Design-Trends

Trends im Webdesign ändern sich ständig. Es ist wichtig, dass Sie über ein modernes Website-Design verfügen.

Ihre Website ist oft der erste Eindruck, den Kunden von Ihrem Unternehmen oder Ihrer Marke haben. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Website die Qualität und Professionalität Ihrer Marke widerspiegelt und gleichzeitig Best Practices für E-Commerce-Websites einfließen lässt. Schließlich würden Sie nicht mit einer fantastischen JNCO-Jeans mit weitem Bein zu einem Geschäftstreffen oder Vorstellungsgespräch gehen. Trends ändern sich in der Mode. Gleiches gilt für Trends im Webdesign.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie eine Website für Ihr Unternehmen entwerfen oder eine E-Commerce-Website erstellen, müssen Sie einige grundlegende Webdesign-Grundlagen befolgen.

Zu den Grundlagen des Webdesigns gehören:

  • Design für alle Bildschirmgrößen, insbesondere für Mobilgeräte.
  • Wählen Sie Schriftarten und Farben, die zum Erscheinungsbild Ihrer Marke passen.
  • Planen und erstellen Sie überzeugende Inhalte.
  • Verwenden Sie interessante und originelle Bilder.

Über die Grundlagen hinaus möchten Sie besondere Akzente setzen. Durch die Einbeziehung einiger der folgenden Designtrends erhält Ihre Website ein modernes und elegantes Aussehen.

Zu den modernen Website-Designtrends für 2024 gehören:

1. Parallaxenanimation

2. Neumorphismus

3. Bequeme Farben

4. Dunkler Modus und Low-Light-UX

5. 3D-Farben

6. Minimalismus

7. Handgezeichnete Elemente

8. Illustrationen

9. Abbildungen und Fotos zusammenführen

10. Zugänglichkeit

11. Virtuelle Realität

12. Leerraum

13. Chatbots

14. Video als Gestaltungselement

Wir werden jeden dieser Trends im Folgenden skizzieren und erklären.

1. Parallaxenanimation

Parallaxenanimationen verleihen Websites ein anspruchsvolles Aussehen und sind bei neuen Website-Designs beliebt.

Bei der Parallaxenanimation werden Hintergrund- und Vordergrundelemente getrennt. Die näher am Betrachter liegenden Bilder im Vordergrund bewegen sich schneller als die weiter entfernten im Hintergrund. Dieser Effekt tritt auf, wenn Benutzer auf einer Seite nach unten scrollen und sich die Hintergrundbilder langsamer ändern. Dadurch wirken die Vordergrundbilder so, als würden sie über dem Hintergrund schweben, was ein Gefühl von Tiefe vermittelt.

Parallaxenanimation ist eine großartige Option, wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie eine Homepage erstellen. Das visuelle Interesse fesselt den Betrachter und verleitet ihn dazu, tiefer in Ihre Website zu scrollen.

Die Parallaxenanimation erzeugt einen Ebeneneffekt und die Illusion, dass der Luftballon fliegt.

2. Neumorphismus

Neumorphismus ist ein Trend im modernen Webdesign, der sich vom beliebten Flat Design der letzten Jahre entfernt. Neumorphismus konzentriert sich auf minimalistisches, aber realistisches Design von Benutzeroberflächen. Beim Flat Design schweben UI-Elemente im Raum und werfen Schatten auf die darunter liegenden Dinge. In Designs, die den Neumorphismus-Trend nutzen, werden die UI-Elemente aus den Hintergrundbildern extrudiert. Das Aussehen ähnelt einer Papierprägung oder -prägung.

Dezente Schatten und Farbverläufe vereinen sich zu einem trendigen Look. Neumorphismus bietet Websites im Jahr 2024 einen frischen und scharfen Look.

Lesen:  Vertrautheit mit verschiedenen Motion-Graphics-Stilen

Beachten Sie in diesem Beispiel eines Neumorphism-Sets von UI-Elementen, dass die Elemente scheinbar aus demselben Material bestehen wie der Hintergrund.

3. Bequeme Farben

Seit einigen Jahren konzentrieren sich die Trends im Webdesign auf helle, kontrastreiche Designs. Im Jahr 2024 werden sich Designer eher auf den Mittelweg zwischen extremem Hell und Dunkel konzentrieren. Weichere Farbpaletten bieten eine Abwechslung zum hellen Weiß typischer Website-Designs. Komfortable Farbschemata nutzen warme und natürliche Grün- und Brauntöne oder helle Rosa- und Pastellblautöne.

Die Gold- und Grüntöne in diesem Design sorgen für ein angenehmes Farbschema.

4. Dunkler Modus und Low Light UX

Ein weiterer moderner Webdesign-Trend ist Dark Mode und Low Light UX. Dieser Trend geht weg von den traditionellen weißen und hellen Designs der letzten Jahre.

Viele Mobil- und Desktop-Betriebssysteme haben Optionen für den Dunkelmodus hinzugefügt, sodass Benutzer ihre Bildschirme für die Anzeige in Umgebungen mit wenig Licht optimieren können. Der Trend geht hin zu Website-Designs, insbesondere bei webbasierten Produkten wie Streaming-Diensten, die Menschen höchstwahrscheinlich in Umgebungen mit schlechten Lichtverhältnissen ansehen. Beispielsweise hat Netflix einen schwarzen Hintergrund, da eine weiße und helle Oberfläche in einem dunklen Raum blenden würde.

Die Verwendung dunkler Modi im Design kann die Belastung der Augen verringern. Dies kommt häufig auf Websites und Anwendungen vor, die in Umgebungen mit wenig Licht genutzt werden.

5. 3D-Farben

Ein leichtes Gefälle und eine Schattierung können viel bewirken. Durch die Verwendung von Schattierungen, um Hintergründen und Bildern Tiefe zu verleihen, heben sich diese Elemente von der Seite ab. Wenn Sie versuchen würden, ein Bild eines Apfels zu malen, würden Sie nicht nur einen Rotton verwenden. Der Apfel würde flach und unrealistisch aussehen. Sie würden verschiedene Rottöne mischen, um die Illusion der Kurven des Apfels zu erzeugen.

Der Farbverlauf im Hintergrundbild erzeugt ein Gefühl von Tiefe, als ob der Bildschirm verschiedene physische Ebenen hätte.

6. Minimalismus

Minimalismus ist ein klassischer und dennoch trendiger Ansatz im Webdesign, der nach wie vor beliebt ist.

Die minimalistische Designästhetik vereint Schönheit und Funktion. Jede Designauswahl aus Bildern und Schriftarten erfüllt einen Zweck. Das Ziel besteht darin, alle überflüssigen Designschnörkel zu entfernen, bis das Wesentliche übrig bleibt.

Gemeinsame Merkmale des Minimalismus im modernen Webdesign sind:

  • Benutzerfreundliche und intuitive Navigation.
  • Vereinfachte Farbschemata mit drei oder weniger Farben.
  • Kreativer und mutiger Einsatz von Typografie als Gestaltungselement.
  • Vermeiden Sie die Verwendung übermäßig animierter Übergänge.
  • Einfache, flache Hintergründe statt stark strukturierter Hintergründe.

Minimalismus ist eine gängige Designwahl für eine einseitige Website, da die klare Ästhetik zur Kürze des Inhalts passt.

Nikes umfangreiches, klares, monochromatisches Farbschema und die einfache Benutzeroberfläche verkörpern minimalistisches Design.

7. Handgezeichnete Elemente

Handgezeichnete Elemente verleihen dem Webdesign visuelles Interesse und machen es gleichzeitig unauffälligerique. Stockfotos sind oft zu allgemein gehalten. Die Leute können erkennen, dass die Fotos nicht authentisch sind. Die Einführung handgezeichneter Elemente in Ihre Webdesigns trägt dazu bei, Ihre Website und Ihre Marke hervorzuheben. Handzeichnen ist eine Fähigkeit, die von Grafikern und Designern genutzt wird und Kreativität und Inspiration hervorruft. Zeichnungen werden oft von Kreativprofis oder Agenturen verwendet, aber vielleicht sehen Sie sie sogar auf Top-E-Commerce-Websites.

Zeichnungen und Skizzen können komplexe Konzepte und Prozesse erklären, beispielsweise die Herstellung eines Produkts.

Die Verwendung handgezeichneter Bilder erklärt einen Prozess und vermittelt gleichzeitig eine kreative Atmosphäre.

8. Illustrationen

Ähnlich wie handgezeichnete Skizzen sind Illustrationen ein weiterer beliebter Webdesign-Trend. Illustrationen wirken moderner und klarer als Bilder im handgezeichneten Stil. In beiden Fällen besteht das Ziel darin, den Einsatz von Stock-Fotografie zu vermeiden. Mit Stock-Bildern können Sie ganz einfach dafür sorgen, dass Ihre Website genauso aussieht wie die Ihrer Mitbewerber oder jede andere Website. Es ist schwierig, aufzufallen, wenn die Bilder Ihrer Website nicht einzigartig sind. Durch die Verwendung von Illustrationen anstelle von Fotos können Sie Ihre Bilder so anpassen, dass sie besser zu Ihrer Marke passen. Selbst wenn Sie Stockillustrationen verwenden, anstatt für die Erstellung benutzerdefinierter Bilder zu bezahlen, können Sie die Bilder neu einfärben, damit sie der Farbpalette Ihrer Marke entsprechen.

Lesen:  Netzwerkadministrator

Die Verwendung von Illustrationen verleiht dieser Seite ein einzigartiges Aussehen.

9. Illustrationen und Fotos zusammenführen

Ein weiterer Bildtrend besteht darin, Hybridbilder mit Illustrationselementen und tatsächlichen Fotos zu erstellen. Diese Technik eignet sich perfekt für Homepage-Hero-Abschnitte, da sie eine einzigartige Perspektive bietet und unglaublich auffällig ist. Die Methode eignet sich hervorragend, um bestimmte Produktmerkmale hervorzuheben, da Sie mithilfe der Illustrationselemente Merkmale und Vorteile hervorheben können.

Die Verwendung von Bildern im handgezeichneten Stil in Kombination mit echten Produktfotos verleiht diesem Homepage-Design etwas Besonderes.

10. Zugänglichkeit

Bei der Barrierefreiheit im Webdesign geht es darum, sicherzustellen, dass jeder auf Ihr Web zugreifen und es nutzen kannbsite. Während Barrierefreiheit auf der Liste der Trends für 2024 steht, gibt es sie schon und sie wird auch bleiben. Es ist einfach etwas, worüber Webdesigner heute mehr diskutieren als in der Vergangenheit.

Zu den Behinderungen, die den Zugriff auf Websites beeinträchtigen, gehören:

  • auditiv
  • kognitiv
  • neurologisch
  • körperlich
  • Rede
  • visuell

Um ein Drittel der Weltbevölkerung haben eine oder mehrere dieser Behinderungen, daher ist es für Webdesigner von entscheidender Bedeutung, bei der Erstellung einer Website über Barrierefreiheit nachzudenken.

Viele Barrierefreiheitsfunktionen machen Websites nicht nur für die Öffentlichkeit zugänglicher, sondern haben auch den zusätzlichen Vorteil, dass sie die Suchmaschinenoptimierung einer Website verbessern. Durch das Hinzufügen funktionaler Alt-Tags für Bilder können beispielsweise sehbehinderte Besucher eine Beschreibung der Bilder erhalten und gleichzeitig Suchmaschinen dabei helfen, den Inhalt Ihres Bildes zu verarbeiten.

Weitere Möglichkeiten, Barrierefreiheit in modernes Webdesign zu integrieren, sind:

  • Verwenden Sie einen geeigneten Farbkontrast zwischen Hintergrund und Text, um die Lesbarkeit zu verbessern.
  • Hinzufügen von Beschriftungen mit Anweisungen zu Formularfeldern anstelle von Platzhaltertext.
  • Fokusindikatoren für die Verwendung der Tastaturnavigation.

11. Virtuelle Realität

Virtuelle Realität ist einer der heißesten neuen E-Commerce-Trends. Mehr Menschen kaufen online ein als je zuvor, aber bei manchen Artikeln, insbesondere bei Möbeln, ist es schwierig, vor Ort zu sagen, wie sie aussehen werden. Passt es in mein Zimmer? Passt es zu meinen anderen Möbeln? Virtual Reality löst dieses Problem, indem es den Menschen eine virtuelle Vorschau darauf gibt, wie ein Gegenstand in ihrem Raum aussehen würde.

Amazon bietet eine Virtual-Reality-Funktion „Ansicht in Ihrem Zimmer“, mit der Sie sehen können, wie ein Artikel aussehen würde. Quelle: Amazon App

Der Virtual-Reality-Trend beschränkt sich nicht nur auf Möbel. Einzelhändler für Bekleidung und Accessoires integrieren sogar virtuelle Anprobeerlebnisse in ihre Webdesigns. Warby Parker verfügt beispielsweise über eine virtuelle Anprobefunktion, mit der Menschen verschiedene Brillengestelle ausprobieren können.

12. Leerraum

Leerraum ist nach wie vor ein Top-Webdesign-Trend. „Leerraum“ ist eine etwas irreführende Bezeichnung, da der Raum nicht unbedingt weiß sein muss. Das Designkonzept bezieht sich darauf, um Designelemente herum Leerraum zu lassen. Daher ist das „Leerzeichen“ normalerweise die Hintergrundfarbe Ihrer Website.

Lesen:  Was ist der Unterschied zwischen Tags und Kategorien in WordPress?

Leerraum ist für das Design von Vorteil, da er dazu beiträgt, dass die Website weniger überladen und überwältigend wirkt. Leerraum kann auch dazu beitragen, die Aufmerksamkeit des Betrachters auf ein bestimmtes Element zu lenken.

Die Verwendung von Leerzeichen auf dieser Seite lenkt Ihre Aufmerksamkeit auf die Hauptüberschrift.

13. Chatbots

Chatbots werden in Webdesigns immer häufiger eingesetzt. Chatbots steigern die Website-Conversions, indem sie eine schnelle Antwort auf die Fragen der Besucher bieten und eine Möglichkeit zum Sammeln von Informationen bieten.

Der gesprächige Charakter von Chatbots erleichtert es Besuchern, beispielsweise Fragen zur Suche nach Produkten oder zur Durchführung von Retouren zu stellen. Sie können Ihren Chatbot so programmieren, dass er Ihre am häufigsten gestellten Fragen beantwortet. Wenn ein Besucher eine Frage stellt, die der Bot nicht beantworten kann, verbindet er ihn mit einem Live-Agenten oder sammelt die Kontaktinformationen des Besuchers, damit jemand nachfragen und die Frage beantworten kann. Alles, was die Navigation auf Websites erleichtert und die Conversion-Wahrscheinlichkeit der Besucher erhöht, ist ein erwägenswerter Designtrend.

Zu den Vorteilen der Verwendung eines Chatbots gehören:

  • Erhöhte Kundenbindung
  • Besserer Kundenservice
  • Hohe Conversion-Raten
  • Mehr Kanäle zur Lead-Generierung
  • Reduzierte Supportkosten

14. Video als Designelement

Videos erfreuen sich im Jahr 2024 einer explosionsartigen Beliebtheit. Videos spielen in allen sozialen Medien eine zentrale Rolle, insbesondere auf neueren Plattformen wie TikTok. Je mehr Menschen sich Videos in ihren sozialen Feeds ansehen, desto mehr überträgt sich dieser Trend auf das Webdesign. Videohintergründe verleihen Websites ein modernes, modernes Aussehen. Erklärvideos helfen dabei, ein Unternehmen oder ein Produkt besser zu verstehen. Hochwertiger Inhalt ist das Rückgrat guten Designs. Ihre Webdesigns sollten Text-, Bild- und Videoinhalte einplanen, um das beste Erlebnis zu schaffen.

Videos verleihen diesem Homepage-Design ein kreatives und aufmerksamkeitsstarkes Element.

Erstellen eines modernen Website-Designs

Der wichtigste unserer Webdesign-Tipps ist, es einfach zu halten. Versuchen Sie nicht, jeden Trend auf dieser Liste zu berücksichtigen. Das Ergebnis ist eine überfüllte und überfüllte Website. Suchen Sie nach Homepage-Beispielen, die Ihnen gefallen. Sehen Sie, welche Trends auf diesen oder anderen Websites in Ihrer Branche beliebt sind. Wählen Sie ein paar Trends aus, die Sie in Ihr Design integrieren möchten.

Wenn Sie weitere Hilfe bei der Integration von modernem Webdesign für Ihren E-Commerce-Shop benötigen, sollten Sie die Website-Design-Services von Hostinger in Anspruch nehmen. Der Builder macht das Erstellen einer gut gestalteten Website einfach, sodass Sie sich nicht auf die Fähigkeiten eines Designers oder Entwicklers verlassen müssen.

Wenn Sie mehr Kontrolle über das Design Ihrer Website wünschen, sollten Sie einen unserer verwalteten WordPress-Hosting-Pläne in Betracht ziehen. Jeder Plan beinhaltet:

  • Premium-Tools einschließlich Visual Compare, Solider Sicherheitsprofi, Solide ZentraleTinyPNG und Qubely Pro.
  • Bildkomprimierung, um die Ladezeiten des Browsers zu verkürzen.
  • Ein integriertes Edge-CDN von Cloudflare mit über 280 Standorten und erweitertem Caching für ultraschnelles Laden.
  • Keine Überschreitungsgebühren, Traffic-Limits oder gemessene Seitenaufrufe.
  • Ständige Sicherheitsüberwachung und Support durch WordPress-Experten rund um die Uhr.

Finden Sie heraus, welcher Plan für Sie der richtige ist.